Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Liebt eure Kinder!

Liebt eure Kinder!

Archivmeldung vom 08.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

Der folgende Kommentar wurde von Rüdiger Lenz geschrieben: "Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen - Jesus von Nazaret. Wir erleben seit Monaten, dass mit einem Machtinstrument gearbeitet wird, was heftiger nicht sein kann. Mit der Todesangst -Friederike Pfeiffer de Bruin."

Lenz weiter: Infektionszahlen?

Jeder Mensch ist mit ungefähr achtzig bis einhundert Billionen Mikroorganismen infiziert. Nicht bloß mit einem Einzigen. Je nachdem wie jeder hier lebt, leben diese Organismen in Symbiose mit uns. Solange unser Immunsystem fit bleibt, durch Frischluft, Bewegung und gesunde Lebensmittel, bleiben wir größtenteils gesund. Werden wir älter, so ab dem fünfundsechzigsten Lebensjahr im Durchschnitt, schwächeln unsere Gene im Nachbau ihrer Duplikate, die dann hier und da immer mehr Fehler machen, da die Genstränge Lücken in ihren Bausteinen aufweisen. Je älter wir werden, desto mehr Nukleotide, also Genbausteine, werden nicht mehr dupliziert. Und so können dann die mit uns bis dato in Symbiose lebenden Kleinstorganismen zu Krankheitskeimen in uns werden. Das ist der Grund dafür, dass die allermeisten Todesfälle mit und nicht an Corona versterben können. Manchmal kommt ein Keim aus dem Krankenhaus oder der Arztpraxis oder durch Kontakt mit anderen Menschen dazu. C’est la vie, liebe KenFM-Community, so ist das Leben, es endet immer tödlich.

Schule, ein Ort der Interessenvertretung, nicht der Bildung

Jeder der Augen hat zu sehen und einen Verstand, um zu beurteilen, kann jetzt unmissverständlich verstehen, dass Schule kein Ort für die Bildung ist und Lehrer keinen Bildungsauftrag bekommen haben. Schule ist ein Ort, um die herrschenden Interessen knallhart und ohne Skrupel möglichst wirkungsvoll durchzusetzen. Nur ein Desinformant oder ein vollkommen desinteressierter Mensch kann bei dem allem Wegschauen und Wegemotionalsieren, dass Kinder und Jugendliche zu der Gruppe gehören, die am Wenigsten an COVID-19 erkranken oder dessen Virenspreader sind. Alle Fakten sprechen eine eindeutige Sprache: Sie sind die am wenigsten betroffene Gruppe, um das Todesvirus zu verbreiten. Dass Kinder und Jugendliche überhaupt mit Masken am Schulunterricht teilnehmen ist dadurch begründet, dass eine völlig falsche flächendeckende politische Strategie gegen das Virus gefahren wird. Eine politische Strategie, die vornehmlich mit Angst und Panik hantiert.

Woran zeigt sich das Gemeinwohl einer Gesellschaft? Woran kann man ihren Grad an Humanismus messen? Daran, wie sie mit ihren Schwächsten umgeht. Das sind die Kinder und die Älteren, aber auch die Tiere. Woran kann man die Aufgeklärtheit einer Gesellschaft messen? Daran, wie sie alle aufstehen, sobald Unrecht geschieht. Selbsteinwilligung totalitärer Strukturen…weiterlesen hier.


Quelle: KenFM von Rüdiger Lenz

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige