Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Wahlkampf-Stratege lobt TV-Duell der US-Vizekandidaten

Wahlkampf-Stratege lobt TV-Duell der US-Vizekandidaten

Archivmeldung vom 08.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
USA Flagge (Symbolbild)
USA Flagge (Symbolbild)

Bild: Michael Struppek / pixelio.de

Der Wahlkampf-Stratege Julius van de Laar hat die Leistung von US-Vizepräsident Mike Pence und dessen Herausforderin Kamala Harris im TV-Duell als insgesamt positiv bewertet. "Was Kamala Harris insbesondere zu außenpolitischen Themen, aber auch zum Klimaschutz gesagt hat, war das, was man sich von Joe Biden immer erhofft hat", sagte van de Laar dem Nachrichtenportal Watson.

"Während Biden hauptsächlich die Alternative zu Trump war, hat Harris Substanz und auch eine positive Vision für die Zukunft geliefert." Aber auch Pence habe sich sehr gut geschlagen. "Mike Pence hat es zum ersten Mal geschafft, die verschiedenen unterschiedlichen Aussagen von Trump zu sortieren und eine verständliche Message daraus zu formen." Allerdings geht van de Laar nicht davon aus, dass die Debatte den Wahlkampf weiter beeinflussen wird.

"Die Debatte war kein Game-Changer, der die Dynamik des Rennens maßgeblich verändert." Dass Pence sich von Trumps Ankündigung, die Wahl möglicherweise nicht anzuerkennen, nicht distanziert hat, wertet van de Laar als Zeichen der Zuspitzung der republikanischen Partei auf Trumps Person. "Das zeigt, dass die republikanische Partei als solche nicht mehr existiert. Es ist heute die Partei von Donald Trump. Vor ein paar Jahren hätte es noch einen riesengroßen Aufschrei aus dem Partei-Establishment, aber auch von der Basis gegeben." Dass Pence bei diesem Punkt und anderen Zitaten von Trump nicht weiter auf die Frage eingegangen ist, hält van de Laar für alternativlos. Rhetorisch habe er es "so gut gelöst, wie er es nur lösen kann". Er könne nicht öffentlich dem Präsidenten widersprechen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eile in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige