Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Sachsen: Regional-Fußballvereine nach Corona-Maßnahmen nicht allein lassen

Sachsen: Regional-Fußballvereine nach Corona-Maßnahmen nicht allein lassen

Archivmeldung vom 08.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: AfD Deutschland
Bild: AfD Deutschland

Die AfD hat die Altparteien dazu aufgefordert, bei Corona-Rettungspaketen für Sportvereine nicht nur Profivereine zu berücksichtigen. So hat die sächsische AfD-Fraktion einen Antrag in den dortigen Landtag eingebracht, wonach sächsische Fußballvereine in der Regional- und Oberliga durch die Staatsregierung unterstützt werden sollen (Drucksache 7/4166).

Sie sollen 80 Prozent der Zuschauereinnahmen erhalten, die sie aufgrund der Corona-Maßnahmen der Regierung verloren haben. Das Gleiche gilt für Eishockeyoberligisten. Die Erstattung wird auf 800.000 Euro pro Verein begrenzt.

Der sportpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag, Holger Hentschel, teilt dazu mit: „Die Regional- und Oberligavereine gehen bei dem 200-Millionen-Euro-Corona-Rettungspaket der Bundesregierung komplett leer aus. Das ist mehr als ungerecht, zumal diese Vereine doppelt betroffen sind. Sie erhalten keine Gelder aus TV-Übertragungen.

Regional-Fußballvereine sind enorm wichtig für das gesellschaftliche Leben – besonders in kleineren Kommunen. Die Attraktivität des ländlichen Raumes hängt von der gelebten Vereins-Kultur ab. Deshalb dürfen die Steuergelder nicht nur in die großen Profivereine in den Städten gehen. Wir fordern alle im Landtag vertretenen Parteien auf, sich dem Antrag der AfD-Fraktion anzuschließen.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nanu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige