Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Dezember 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

USA bauen in Israel Biowaffenlabore und atomare Bunker mit US-Steuergeldern

Das Projekt ist eines unter mehreren, um Israel in den Untergrund zu verlegen, sicher vor den neugierigen Augen der nun offensichtlich tief mißtrauischen “alten Freunde” und der echten Empörung der meisten Menschen auf der Welt. Man konnte das deutlich im Nachgang zu den Gaza-Angriffen sehen und in der vernichtenden Niederlage Amerikas in der UNO. Das berichtet der Nachrichtenblog "politaia.org", laut einem Bericht von PressTV. Weiter lesen …

Mehrere Tote bei Flugzeugunglück in Hessen

In der Nähe des hessischen Wölfersheim bei Frankfurt sind am Samstag mehrere Menschen bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen. Laut der Polizei waren zwei Kleinflugzeuge in der Luft miteinander kollidiert. Nach ersten noch nicht gesicherten Erkenntnissen kamen sieben Personen bei dem Absturz ums Leben. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Bayern siegt in Augsburg, Wolfsburg schockt Dortmund

Der FC Bayern München hat beim FC Augsburg mit 2:0 (1:0) gewonnen und seinen Vorsprung an der Tabellenspitze weiter ausgebaut. Parallel verlor der amtierende Meister Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg mit 2:3 (1:2). Die Ergebnisse der weiteren Samstagsspiele: VfB Stuttgart - FC Schalke 04 3:1 (2:1), 1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf 2:0 (1:0), SC Freiburg - SpVgg Greuther Fürth 1:0 (1:0). Weiter lesen …

Freund Zweiter bei Schlierenzauer-Sieg in Sotschi (RUS), Freitag und Neumayer in den Top-Ten

Severin Freund ist beim Weltcup im russischen Sotschi nur knapp an seinem dritten Einzel-Sieg der Saison vorbeigesprungen. Der Rastbüchler musste sich knapp dem Österreicher Gregor Schlierenzauer geschlagen geben, verteidigte mit seinem zweiten Platz aber das Gelbe Trikot des Geamtweltcup-Führenden. Dritter wurde mit Andreas Kofler ebenfalls ein Springer aus der Alpenrepublik. Als Sechster und Achter sprangen auch Richard Freitag und Michael Neumayer in die Top-Ten. Weiter lesen …

Fernseh-System observiert Zuschauer zu Hause

Der Mobilfunkanbieter Verizon plant die Entwicklung eines Beobachtungssystems in Privathäusern: einen im Fernseh-Gerät eingebauten Detektor, der sämtliche Aktivitäten der Zuseher aufzeichnet und so individuelle Werbung gestaltet. Das System beinhaltet Kameras, Mikrofone und Wärmesensoren, womit allerlei Tätigkeiten wie essen, kuscheln oder streiten wahrgenommen werden. Der Rezipient erhält daraufhin eine auf ihn abgestimmte Werbung. Das Produkt gibt es jedoch noch nicht am Markt. Weiter lesen …

Hendrickson gewinnt Weltcup-Springen in Sotschi (RUS), Vogt und Würth in den Top-Ten

Sarah Hendrickson hat das zweite Einzelspringen im Weltcup der Skispringerinnen im russischen Sotschi gewonnen. Die US-Amerikanerin setzte sich vor der Japanerin Sara Takanashi und Anette Sagen aus Norwegen durch. Somit standen - in veränderter Reihenfolge - die gleichen Athletinnen auf dem Podest wie zwei Wochen zuvor beim Weltcup-Auftakt in Lillehammer. Mit Carina Vogt (SC Degenfeld) auf dem achten und Svenja Würth (SV Baiersbronn) auf dem zehnten Platz schafften es zwei DSV-Springerinnen in die Top-Ten. Weiter lesen …

Norwegischer Doppel-Sieg im Verfolger von Hochfilzen (AUT), Gössner Sechste

Synnoeve Solemdal hat den Verfoger im österreichischen Hochfilzen gewonnen. Die Norwegerin hatte nach nur einem Schießfehler im Ziel mehr als 30 Sekunden Vorsprung vor ihrer Landsfrau Tora Berger und feierte ihren ersten Weltcup-Sieg. Dritte wurde Kaisa Mäkäräinen aus Finnland. Beste Deutsche war erneut Miriam Gössner, die sich nach ihrem neunten Platz im gestrigen Sprint auf Platz sechs verbesserte. Weiter lesen …

Fak gewinnt Verfolgung in Hochfilzen (AUT), Birnbacher Fünfter

Jakov Fak hat die Verfogung beim Biathlon Weltcup in Hochfilzen (AUT) gewonnen. Mit einer herausragenden Laufleistung sicherte sich der Slowene trotz zweier Schießfehler den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Zweiter wurde der Russe Dimitry Malyshko. Der Gesamtweltcup-Führende Martin Fourcade aus Frankreich kam nach drei Fehlschüssen als Dritter ins Ziel. Andreas Birnbacher, der als Sieger des gestrigen Sprints als Erster ins Rennen gegangen war, konnte seine Führung nicht behaupten und wurde Fünfter. Weiter lesen …

BND: Herrschaft von Assad-Regime wird zu Ende gehen

Der Bundesnachrichtendienst (BND) ist überzeugt, dass die Herrschaft des syrischen Regimes zu Ende geht. "Das Regime Assad wird nicht überleben", sagte BND-Präsident Gerhard Schindler in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Obwohl im Moment weder das Assad-Regime noch die bewaffnete Opposition entscheidende Vorteile erzielen könnten, verliere Assad immer mehr die Kontrolle über Teile des Landes. Weiter lesen …

Kik verteidigt Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern

Der Textil-Discounter Kik hat die Arbeitsbedingungen bei seinen Herstellern in Entwicklungsländern verteidigt. "Höherpreisige Textilien werden nicht zwangsläufig unter besseren Arbeitsbedingungen hergestellt", sagte Kik-Geschäftsführer Michael Arretz der "Welt am Sonntag". "Eine ungelernte Näherin erhält in jeder Fabrik den gesetzlich festgelegten Mindestlohn." Weiter lesen …

Kauder verteidigt Waffenlieferung an Saudi-Arabien

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat die Lieferung von deutschen Panzern an Saudi-Arabien verteidigt. "Hier gibt es in der Tat keine Religionsfreiheit und antisemitische Tendenzen. Das Land spielt aber andererseits eine wichtige Rolle als Gegengewicht zum Iran", sagte der CDU-Politiker der "Welt am Sonntag" (9. Dezember). "Es ist eine bittere Ironie: Die Saudis mögen selbst judenfeindlich sein, aber sie sorgen auch dafür, dass der Iran die Juden nicht ins Meer treiben kann." Weiter lesen …

Focus: Europapolitiker räumen Schäuble keine Chancen auf Juncker-Nachfolge ein

Brüsseler Europapolitiker räumen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) keine Chancen auf die Nachfolge des luxemburgischen Ministerpräsidenten Jean-Claude Juncker an der Spitze der Euro-Gruppe ein. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" aus diplomatischen Kreisen und im Europäischen Parlament erfuhr, ist es wahrscheinlich, dass eines der kleineren Euro-Länder diese Position besetze. Weiter lesen …

Ramsauer verteidigt Preiserhöhungen bei der Bahn

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat die Fahrpreiserhöhungen der Deutschen Bahn um durchschnittlich 2,8 Prozent zum Fahrplanwechsel am Sonntag verteidigt. "Höhere Preise sind akzeptabel, wenn die Gegenleistung stimmt. Eine moderate Erhöhung deckt übrigens noch nicht einmal die gestiegenen Gesamtkosten. Kostensteigerungen gab es durch höhere Tarifabschlüsse bei den Personalkosten, aber vor allen Dingen bei den Energiekosten", sagte Ramsauer in einem Interview mit der Zeitschrift "Superillu". Weiter lesen …

Flüssigkeit macht Handschuh Touchscreen-fähig

"AnyGlove" ermöglicht die Touchscreen-Funktion auf Smartphones auch mit Handschuhen. Nur ein paar Tropfen des Mittels auf den Fingern des Handschuhs reichen aus, um problemlos auch in der kalten Jahreszeit mit den Mitmenschen in Kontakt zu bleiben. Die Flüssigkeit muss jedoch zuerst eintrocknen, bevor sie Touchscreen-freundlich ist und wirkt für jede Art von Handschuh. Das Fläschchen ist für jeden, der auch in der Kälte nicht ohne Handy überleben kann, für umgerechnet rund zwölf Euro erhältlich. Weiter lesen …

Kinderlose Paare sterben früher

Paare, die keine Kinder haben, weisen ein höheres Risiko auf, verfrüht zu sterben. Zu dieser aktuellen Erkenntnis kommen Forscher der Aarhus Universität. Dass Kinder das Leben bereichern und somit verlängern können, gilt jedoch nur für jene Personen, die sich Nachwuchs wünschen, diesen jedoch nicht haben können. In solchen Fällen schlagen die Wissenschaftler eine Adoption vor, um das Risiko wieder zu senken. Zu den Ursachen für dieses Phänomen können ein vermehrter Alkoholkonsum, eine Depression oder organische Krankheit gezählt werden. Weiter lesen …

Display im Auge: LCD-Kontaktlinse entwickelt

Forscher am Centre of Microsystems Technology (CMST) an der Universität Gent haben ein sphärisch gekrümmtes LCD-Display entwickelt, das sich in eine Kontaktlinse einbetten lässt. Mit einem ersten Prototypen wirkt ein potenzieller Träger praktisch wie eine Comicfigur, denn er hat damit Dollarzeichen in den Augen. Was somit zunächst eine kosmetische Spielerei ist, soll langfristig aber durchaus viel breitere und ernsthafte Anwendungen erlauben. "Die Technologie, wie sie jetzt ist, ist nur ein erster Schritt in Richtung Augmented-Reality-Displays", erklärt CMST-Forscher Jelle De Smet gegenüber pressetext. Weiter lesen …

WLAN-Lautsprecher taugen als Stereoanlagen-Alternative

"Last Christmas" oder "Highway to Hell" - nach dem Lieblingssong in Plattenregalen und CD-Stapeln zu suchen, war einmal: Heute liegt die Musik im MP3-Format auf Smartphone, PC und MP3-Player und tönt über WLAN aus netzwerkfähigen Lautsprechern. Die Fachzeitschrift AUDIO VIDEO FOTO BILD hat getestet, mit welchen von 14 WLAN-Boxen das am besten gelingt, und womit es am besten klingt. Weiter lesen …

Dickes Fell, viel Fett und jede Menge Luft: Überlebenstricks der Wildtiere im Winter

Wer jetzt draußen überleben will, muss ein dickes Fell haben! Den dichtesten Pelz hat sicher der Fischotter: 50 000 Haare wachsen etwa auf der Fläche eines Daumennagels. Viele Wildtiere haben ein Ober- und ein Unterfell und verdanken den Luftschichten zwischen den Haaren, dass sie vor strenger Kälte geschützt sind. Meist ist das Unterfell dicht und kurz. Wenn es knackig kalt ist, stellen die Tiere obendrein die Haare auf. Feldhasen wachsen zusätzliche Wollhaare. Sein Fell wird im Winter viel dichter und isoliert deshalb besser gegen Kälte. Im Haarkleid des Hasen staut sich Luft, die gegen Kälte isoliert. Weiter lesen …

Brandgefährlich für Kleinkinder: Kaffee und Tee

Eine frische Tasse Kaffee, ein dampfender Tee: Was für viele Erwachsene purer Genuss ist, kann für Kleinkinder zur großen Gefahr werden. Denn heiße Flüssigkeiten sind die häufigste Ursache für Brandverletzungen bei Kindern unter fünf Jahren. "Eine volle Tasse reicht bei ihnen aus, um ein Drittel der Körperoberfläche zu verbrühen - innerhalb von Sekunden. Und die Verletzungen sind sehr schmerzhaft und führen oft zu bleibenden Schäden", sagt Dr. Marko Ostendorf, Arzt beim Infocenter der R+V Versicherung. Weiter lesen …

Hauptstadtflughafen: Bund fürchtet Insolvenz

Das Bundesverkehrsministerium fürchtet die Insolvenz der Berliner Flughafengesellschaft. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, bat das Ministerium deshalb den Haushaltsausschuss, die gesperrten 312 Millionen Euro im Nachtragshaushalt 2012 für die BER-Mehrkosten von insgesamt 1,2 Milliarden Euro freizugeben. Den Rest übernehmen die Länder Berlin und Brandenburg. Laut Ministerium befindet sich die Flughafengesellschaft in einer "ernsten Krise". Es bestehe "die erhebliche Gefahr", dass bereits im Januar ein Insolvenzverfahren wegen mangelnder Liquidität eröffnet werde. Weiter lesen …

Weihnachtsdeko: Nicht alles, was gefällt, ist auch erlaubt

Leuchtende Rentiere, blinkende Lichterketten und ein kletternder Weihnachtsmann an der Fassade: Viele Mieter dekorieren in der Vorweihnachtszeit außer der eigenen Wohnung auch das Treppenhaus oder ihren Balkon. Doch das "Gestaltungsrecht" endet für Mieter an der Wohnungstür. "Bei nach außen hin sichtbarer Dekoration haben die Nachbarn ein Wörtchen mitzureden", erklärt Olaf Reinicke, Rechtsexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. Weiter lesen …

Trittin hält SPD noch immer für geschwächt

Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin hält die SPD vor ihrem Sonderparteitag noch immer für geschwächt. "Die SPD tut sich sicherlich manchmal noch schwer, ihre Erfahrungen aus der großen Koalition zu verarbeiten. Das führt zu Mobilisierungsproblemen", sagte Trittin im Interview mit der "Welt am Sonntag". Es komme mehr als früher auf die Grünen an, "wenn es um die für eine Ablösung von Schwarz-Gelb notwendige Mobilisierung geht", sagte Trittin weiter. Die SPD stehe aber insgesamt besser da als vor drei Jahren und habe an Profil gewonnen. Weiter lesen …

Bundesbank: Immobilienmärkte angespannt

Die Bundesbank hat ihre Warnungen vor möglichen Übertreibungen am deutschen Immobilienmarkt bekräftigt. "Fakt ist: Der deutsche Immobilienmarkt ist mittlerweile regional angespannt. In Ballungsgebieten wie Frankfurt oder München sind die Preisedeutlich gestiegen", sagte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann im Interview mit der "Welt am Sonntag". Dieser Preisanstieg hänge mit einer Vielzahl von Faktoren zusammen, "die günstigen Finanzierungsbedingungen sind einer davon". Weiter lesen …

Air-Berlin-Mitarbeitern droht Personalabbau

Air Berlin verschärft seinen Sparkurs und wird dabei auch erstmals Stellen abbauen müssen. Im kommenden Jahr will die Airline dazu die Flotte auf 138 Flugzeuge schrumpfen und die Geschäftsabläufe weiter straffen. Das geht aus einem internen Brief von Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn an die Mitarbeiter hervor, der der "Welt" vorliegt. Damit sind mindestens 500 Vollzeit-Arbeitsplätze gefährdet. Weiter lesen …

Kauder beklagt Christenverfolgung in Ägypten

Unionsfraktionschef Volker Kauder hat die Behandlung von Christen in Ägypten beklagt und Kairo mit Konsequenzen gedroht. "In Ägypten verschlechtert sich die Lage der Christen gerade rapide", sagte Kauder der "Welt am Sonntag". "Acht Millionen christliche Kopten leben dort und siebefürchten mehr und mehr, dass sie ihren Glauben bald nicht mehr in ihrem Heimatland leben können. Das ist dramatisch." Weiter lesen …

Gesundheitsminister will gegen unnötige Operationen vorgehen

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat die Krankenhäuser davor gewarnt, Patienten unnötig zu operieren. Jede Operation, die nicht medizinisch notwendig sei, belaste die Kranken wie auch die Mitarbeiter in den Kliniken, sagte Bahr der "Welt". "Das wollen wir nicht zulassen." Der FDP-Politiker erinnerte daran, dass die Bundesregierung die Krankenkassen und Krankenhäuser gesetzlich verpflichtet habe, "die Mengenentwicklung in den Kliniken wissenschaftlich untersuchen zu lassen". Dies werde bis Mitte 2013 geschehen. "Auf der Grundlage der Ergebnisse, werden wir dann weitere Maßnahmen in Angriff nehmen, wenn es notwendig ist", kündigte Bahr an. Weiter lesen …

Gabriel sagt Steinbrück uneingeschränkte Unterstützung im Wahlkampf zu

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück uneingeschränkte Unterstützung im Bundestagswahlkampf zugesagt. In einem Interview mit der "Bild-Zeitung" sagte Gabriel, er sei sich sicher, dass Steinbrück "ein erfolgreicher Kanzler wird und werde alles dafür tun, dass es so kommt". Die gesamte Partei stehe hinter dem Spitzenkandidaten: "Die SPD will Steinbrück als Kanzlerkandidaten, weil er der Beste ist, um den Raubtier-Kapitalismus der Finanzmärkte energisch zu bändigen." Weiter lesen …

DGB will "Marshallplan für Europa"

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) will, dass die 27 EU-Staaten zehn Jahre lang insgesamt 2,6 Billionen Euro ausgeben, um aus der Krise herauszukommen. So steht es in einem Vorschlag eines "Marshallplans für Europa", den der DGB-Bundesvorstand und die Chefs aller acht DGB-Gewerkschaften beschlossen haben, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Weiter lesen …

Schäuble hält Zweitstimmenkampagne für verfassungsrechtlich problematisch

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hält eine Zweitstimmenkampagne zugunsten der FDP für verfassungsrechtlich problematisch. "Ich stehe seit jeher der Idee, Stimmen zu verleihen, kritisch gegenüber. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts lässt die Idee von Zweitstimmenkampagnen auch verfassungsrechtlich schwierig erscheinen", sagte Schäuble der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Minister Ramsauer fordert "Renaissance des Wohnungsbaus"

Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) fordert die Länder auf, Maßnahmen gegen den Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu ergreifen. "Wir brauchen eine Renaissance des Wohnungsbaus insgesamt und zwar durch mehr Bautätigkeit", sagte Ramsauer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Die Zahl der Fertigstellungen und Baugenehmigungen steige. "Das ist gut, denn jede zusätzliche Wohnung entlastet den Markt." Nun müssten alle an einem Strang ziehen, damit Engpässe beseitigt werden könnten, so Ramsauer. Weiter lesen …

Griechenland-Hilfe belastet Bundeshaushalt mit mehreren Milliarden Euro

Die neuen Hilfsmaßnahmen für Griechenland werden den Bundeshaushalt in den nächsten Jahren mit mehreren Milliarden Euro belasten. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagte "Bild am Sonntag": "Wir hatten bislang Zinseinnahmen aus Griechenland. Und wir würden EZB-Gewinne aus deren früheren Programm zum Ankauf von - auch griechischen - Staatsanleihen haben. Diese Gewinne werden laut EZB bis in das Jahr 2035 insgesamt circa zehn Milliarden Euro betragen, das bedeutet für Deutschland insgesamt circa 2,7 Milliarden weniger. Und die Zinserträge, die bei der KfW wegfallen, machen circa 130 Millionen pro Jahr aus." Weiter lesen …

Rechtsterror Chef des NSU-Untersuchungsausschusses, Edathy, lässt sich von Sprengstoffanschlag nicht einschüchtern

Der Vorsitzende des NSU-Untersuchungssauschusses des Bundestages, Sebastian Edathy (SPD), will sich durch den jüngsten Anschlag auf sein Wahlkreis-Büro im niedersächsischen Stadthagen nicht von seinem Engagement gegen Rechtsextremismus abbringen lassen. "Falls das ein Versuch gewesen sein sollte, mich einzuschüchtern, so wird dieser ins Leere laufen", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). Er sei im Übrigen "froh, dass kein Mensch zu Schaden gekommen ist", so Edathy. Denn der Vorfall offenbare "eine neue Qualität". Weiter lesen …

Kasachstan gewinnt Team-Sprint in Quebec (CAN)

Im Finale kam der Kasache Nikolay Chebotko zu Beginn der letzten Runde zu Sturz und musste erst wieder den Anschluss zur Spitze finden, bevor er mit einem Ausfallschritt hauchdünn und überraschend vor dem Russen Alexey Petukhov als Erster die Ziellinie überquerte. Zusammen mit seinem Team-Kollegen Denis Volotka zeigte Chebotko in beeindruckender Weise, das Kasachstan in der Weltspitze des Langlaufs angekommen ist. Dritte wurden Anders Glöersen und Eirik Brandsdal aus Norwegen. Weiter lesen …

Jerry Hall gibt ihrer Tochter Modeltipps

Das US-Fotomodel Jerry Hall gibt ihrer Tochter Georgia May Jagger Modeltipps. "Der beste Tipp, den ich ihr gegeben habe, war immer pünktlich und nett zu jedem zu sein", verriet die Ex-Frau von Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger "WWD". Ihre Kinder mussten sich zudem viele alte Filme anschauen, "damit sie ein Gespür für Hollywood-Glamour bekommen". Weiter lesen …

Judith Rakers nimmt Kritik wie ein Mann

Moderatorin Judith Rakers orientiert sich an ihren männlichen Kollegen, wenn es um schlechte Kritiken geht: "Ich dachte, da würde ich nie hinkommen, weil wir Frauen ja anders sind: Wenn ich mit Schauspielerinnen spreche, höre ich immer wieder, dass die alles lesen. Und die Männer sagen: Nee, ich les nix. Ich habe versucht, mir den maskulinen Umgang mit Kritik anzueignen", sagte Rakers dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Susan Sarandon: "Wir sind faul und einfallslos geworden"

Susan Sarandon setzt auf Frauenpower: "Wir älteren Ladys halten zusammen", sagte die 66-Jährige im Interview mit dem Fernsehsender TELE 5. "Früher ging es unter den Frauen in Hollywood furchtbar fies und biestig zu. Heute sind wir solidarisch, lästern nicht und tun alles, um uns gegenseitig zu ermutigen. Wir, das heißt Jessica Lange, Meryl Streep, Sigourney Weaver, Ellen Barkin und noch viele mehr." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte banal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Bild: Screenshot: MWGFD-Homepage / WB / Eigenes Werk
LIVE: Top-Experten um Bhakdi arbeiten den ganzen Masken-Terror auf
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Millionen EU-Bürger leiden unter Energiekrise – von der Leyen: Schicken Sie Ihre Rechnung an Putin!
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Neuer EU-Irsinn: Heizen mit Holz soll verboten werden
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Alexander Lukaschenko (2022) Bild: Ramil Sitdikow / Sputnik
Lukaschenko: "Ohne gebührenden Respekt kein Dialog mit dem Westen"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)