Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Februar 2022 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2022

Biden und Putin telefonieren eine Stunde lang

US-Präsident Joe Biden und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin haben am Samstag das erste Mal in diesem Jahr wieder miteinander telefoniert. Nach Angaben aus dem Weißen Haus begann das Gespräch um 11:04 Uhr US-Ostküstenzeit (17:04 Uhr deutscher und 19:04 Uhr Moskauer Zeit) und war nach etwas über einer Stunde beendet. Weiter lesen …

3. Liga: Starkes 2:2 mit wilder Rauferei

Das war ein echtes Spitzenspiel beim 2:2 von Kaiserslautern und Magdeburg, mit einer wilden Rauferei zum unrühmlichen Abschluss, nachdem Magdeburgs Kath mit einem üblen Foul die Gemüter hochtrieb. "Da hat natürlich keiner von Magdeburg irgendwas in meiner Coachingzone zu suchen. Und ganz bestimmt kein Verantwortlicher von Magdeburg", schimpfte Marco Antwerpen, der sportlich bilanzierte: "Das ist eine absolute Spitzenmannschaft, gegen die zweimal zurückzukommen ist schon überragend." Weiter lesen …

Geballte Fakten widerlegen Impfkampagne

Dieser aufrüttelnde Weckruf eines Bürgers widerlegt anhand schockierender Zahlen oberster Gesundheitsbehörden die gesamte Corona-Impfkampagne! Er zeigt, was ein Pharma-Vorstand über die Corona-Impfung offen zugibt und welche gravierenden Impfschäden bei Militärangehörigen hinter dem Militärzaun vertuscht werden sollen. Jetzt sind Menschen gefragt, die beim Vertuschen nicht mehr mitmachen. Weiter lesen …

Fondsanleger müssen mit Einschränkungen rechnen

Anleger, die ihr Geld in einen offenen Aktien- oder Rentenfonds investiert haben, müssen bei einer Marktkrise künftig damit rechnen, dass sie ihre Anteile nicht in vollem Umfang zurückgeben können. Entsprechende Vorschriften im Kapitalanlagegesetzbuch werden nach Informationen des "Tagesspiegel am Sonntag" jetzt von den Fondsgesellschaften umgesetzt. Weiter lesen …

Ukraine-Konflikt: CDU-Generalsekretär Czaja fordert von Kanzler Scholz "klare Linie"

Unmittelbar vor der geplanten Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nach Kiew und Moskau hat CDU-Generalsekretär Mario Czaja die Unterstützung der Bundesregierung durch seine Partei im Konflikt zwischen der Ukraine und Russland signalisiert. Die Situation spitze sich zu. Es sei besorgniserregend, dass das Auswärtige Amt deutsche Staatsbürger auffordere, die Ukraine zu verlassen, sagte Czaja am Sonnabend der "Berliner Morgenpost". Weiter lesen …

Hörgeräte im Vergleich

Etwa 10 Millionen Menschen in Deutschlandleiden an Hörverlust. Vielen von ihnen kann mit einem Hörgerät geholfen werden, aber sie suchen im Durchschnitt sieben Jahre lang keine Hilfe. Ebenso nutzt nur einer von fünf Menschen, denen ein Hörgerät helfen könnte, eines. Weiter lesen …

Ein kaum bekanntes Gesetz verpflichtet Sparer mit ihrem Vermögen Banken zu retten

Geld auf der Bank zu haben, ist heute riskant! Dabei wird doch immer suggeriert, dass eine Bank eigentlich nicht wirklich pleite gehen kann und die privaten Einlagen sicher sind, denn diese sollen versichert sein. Ist das wirklich der Fall? Oder hat sich – ohne großes Echo in den Mainstreammedien – etwas geändert? In der Tat, denn wenn man Pech hat, kann sich das Ersparte ganz schnell in Luft auflösen. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Kontrolle von privaten Social-Media-Aktivitäten: Maulkorb für WDR-Mitarbeiter?

Eigentlich hört es sich unspektakulär an: Der WDR, immerhin größter Sender der öffentlich-rechtlichen ARD-Gruppe, will seinen Mitarbeitern Richtlinien für den Social-Media-Umgang verordnen. Die Mitarbeiter protestieren aber lauthals dagegen, nennen es „Maulkorb“, denn die Richtlinien regulieren nicht nur die senderinternen Äußerungen seiner Beschäftigten, sondern auch das, was diese in der Freizeit von sich geben. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Redakteur: Schöne neue Medienwelt: Verleumden, was nicht ins linke Weltbild passt

Nils Melzer, der UN-Sonderberichterstatter für Folter und Menschenrechtsverletzungen, verlässt vorzeitig sein Amt und wird Direktor des Internationalen Roten Kreuzes. Die beiden Funktionen seien nicht kompatibel, darum der Rücktritt, lautet die offizielle Begründung. Der Schweizer Rechtswissenschaftler hat zuletzt besonders durch den Einsatz für die Freilassung Julian Assanges und seine beharrliche Nachverfolgung von Polizeigewalt und Menschenrechtsverletzungen auf Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen auf sich aufmerksam gemacht. Dies berichtet Daniel Weinmann auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Protest, aber nachhaltig! Leipziger Maßnahmen-Gegner lassen sich ihre Transparente nicht aus der Hand nehmen

In Deutschland brodelt es. Freiheitlich denkende Menschen sagen sich wahrscheinlich: Na endlich. In großen und kleinen Städten gehen die Bürger auf die Straßen. Gegen die Corona-Maßnahmen, gegen die Abschaffung ihrer Freiheit und vor allem gegen die drohende Impfpflicht für jedermann, an der in Berlin gebastelt wird. Das Internet quillt über von fröhlichen Freiheitsgesängen aus Hamburg, Magdeburg, Düsseldorf, München oder Nürnberg. Dies berichet Gudrun Löwenzahn auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Studie: Jungen masturbieren öfter, Mädchen holen auf

Männer fangen früher an zu masturbieren und tun es häufiger. Aber gerade für jüngere Frauen ist Selbstbefriedigung ein zunehmend selbstverständlicher Teil ihrer Sexualität, so die Ergebnisse einer Erhebung mit dem Titel "Gesundheit und Sexualität in Deutschland", die Wissenschaftler der Uniklinik Hamburg-Eppendorf durchgeführt haben. Weiter lesen …

USA verlegen weitere 3.000 Soldaten nach Polen – Sacharowa: "Die Angelsachsen brauchen einen Krieg"

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums befinden sich derzeit rund 80.000 US-Soldaten in Europa im Einsatz. Nicht genug, findet die US-Regierung unter Präsident Joe Biden – und entsendet weitere 3.000 Soldaten nach Polen. Begründet wird dies mit einer angeblich bevorstehenden russischen Invasion. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ozon – die beste Wasserdesinfektion kommt aus der Natur!

Wasserplanet Erde? Süßwasser ist eine kostbare Rarität! Wasser – es scheint uns etwas so alltägliches, wenig wert, überall vorhanden. Aber: Es ist zwar richtig, dass die Erde ein Wasserplanet ist mit einer Oberfläche, die zu über 70 Prozent mit Wasser bedeckt ist. Doch das ist größtenteils Salzwasser. Süßwasser haben wir auf der Erde erstaunlich wenig. Es ist im Verhältnis zum Salzwasser sogar sehr selten: Von den ca. 1.386 Millionen Kubikkilometern Wasser sind 97,5 Prozent Salzwasser, also nur 2,5 Prozent Süßwasser. Und genau darauf sind wir angewiesen, schreibt die Journalistin Niki Vogt. Weiter lesen …

Sexuelles Fehlverhalten und Rassismus – Vorwürfe gegen Trainer und Athleten des US-Olympia-Teams

Die US-amerikanische Snowboardcrosserin Chythlook-Sifsof erhebt schwere Vorwürfe gegen einen Trainer und einen Athleten des aktuellen US-Snowboard-Teams bei den Olympischen Winterspielen in Peking. Sie wirft ihnen über Instagram sexuelles Fehlverhalten bzw. rassistische Äußerungen vor. Instagram hat ihre Beiträge mittlerweile gesperrt. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Corona-Bonus: noch bis 31. März steuerfrei

Der Corona-Bonus ist eine Sonderzahlung, die bis zu dem Betrag von 1.500 Euro steuerfrei ist - und zwar nur noch bis zum 31. März 2022. Ob der Bonus auch gestaffelt ausgezahlt werden kann und wie Sonderzahlungen ab April steuerlich behandelt werden, das erklärt der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH). Weiter lesen …

Spatzen auf Wohnungssuche: Wer jetzt einen Nistkasten für die bedrohten Vögel anbringt, sichert das Brutgeschäft im März

Wer eine Familie gründen will, braucht ein passendes Zuhause - das gilt auch für den Spatzen. Aber Wohnraum für den bedrohten Körnerfresser wird hierzulande immer knapper. Spatzen sind Höhlenbrüter und bauen ihre Nester am liebsten in Nischen von Gebäuden und Dächern. Doch wo glatte, gedämmte Fassaden und gläserne Neubauten das Stadtbild prägen, sind solche Brutplätze rar geworden. Weiter lesen …

Diabetes: So klappt´s wieder mit dem Sex

Bei Diabetes treten häufig Erektionsstörungen auf. Die gute Nachricht: Man(n) kann etwas dagegen tun. Viele Männer mit Diabetes haben Probleme mit der Erektion. Betroffene sollten einen Arzt aufsuchen, wenn in drei Monaten mehr als die Hälfte der Versuche, Geschlechtsverkehr zu haben, nicht so verlaufen, wie man sich das vorgestellt hat, rät Professor Dr. Frank Sommer, Urologe, Androloge und Sportmediziner am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Weiter lesen …

Geplante Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts: Notvertretungsrecht für Ehegatten und Lebenspartner nur befristet

In weniger als einem Jahr tritt eine umfassende Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts in Kraft. Vollkommen neu eingeführt wird ein gesetzliches Notvertretungsrecht für Ehegatten und Lebenspartner - allerdings nur in Gesundheitsangelegenheiten und nur für eine begrenzte Zeit. Eine Vorsorgevollmacht wird dadurch nicht entbehrlich, sondern in manchen Fällen sogar umso wichtiger. Weiter lesen …

"Wie Stevia & Co. geplündert werden": "planet e." im ZDF über "Bio-Piraten"

Rooibostee, Stevia-Süße und Umckaloabo-Tropfen sind traditionelle Heilmittel indigener Völker. Doch die Profite gehen an internationale Großkonzerne. Die ZDF-Umweltdokureihe "planet e." beleuchtet am Sonntag, 13. Februar 2022, 16.30 Uhr, in "Bio-Piraten. Wie Stevia & Co. geplündert werden" das Phänomen Biopiraterie und zeigt, wie indigene Völker in Südafrika und Paraguay um Anerkennung ihres traditionellen Wissens und um die Bewahrung ihres Lebensraums kämpfen. Weiter lesen …

Angriff auf die Problemzonen: Fitnesscoach verrät, ob man gezielt an Bauch, Beinen und Po abnehmen kann

Bauch, Beine, Po - die allseits bekannten Problemzonen vieler Menschen. Aber warum ist es so schwer, seinen Körper in Form zu bringen? Viele begehen den folgenden Fehler und beginnen, einen bestimmten Bereich zu trainieren, beispielsweise den Bauch, und merken dann: Crunches, Sit-ups und Planks bringen nicht, was sie versprechen, weder für den Bauch noch für die anderen Problemzonen. Weiter lesen …

Hoch hinaus: ZDF-Reportage "37°" über Jobs mit Ausblick

Die Einsatzorte von Industriekletterern und Dachdeckern sind schwer zugänglich und führen oft in höchste Höhen. Ein riskanter Job, doch der Ausblick entschädigt. Die "37°"-Reportage "Job mit Ausblick – Arbeiten in luftigen Höhen", am Dienstag, 15. Februar 2022, 22.30 Uhr im ZDF, begleitet Menschen, die sich für ihren Job täglich hoch hinauswagen. Alle Filmaufnahmen und Interviews von Angelika Wörthmüller und Enrico Demurray wurden bei der Arbeit in der Höhe durchgeführt. Weiter lesen …

Soll historische Brücke abgebaut werden? Niederländer drohen der Superyacht von Bezos mit faulen Eiern

Die Pläne des Amazon-Gründers Jeff Bezos, die historische Brücke in Rotterdam abbauen zu lassen, damit seine 485-Milionen-Dollar-Superyacht von der Werft in Alblasserdam aufs Meer hinausfahren kann, haben bei den Niederländern für Entrüstung gesorgt. Bereits Tausende von Einheimischen haben sich bereit erklärt, mit faulen Eiern dagegen vorzugehen. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Michael Roth (SPD) geht auf Minsker Abkommen und SNA-Fragen ein: Darf Russland Einflusszonen haben?

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Michael Roth (SPD), ist überzeugt: Das Denken in Einflusssphären ist vorbei, und Russland sollte darauf verzichten. Auch bei den Minsker Vereinbarungen stellt er sich auf die Seite der Ukraine und baut Druck auf Russland auf. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

CDU-Generalsekretär fordert von Scholz klare Abgrenzung gegenüber Ex-Kanzler Schröder

CDU-Generalsekretär Mario Czaja hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) aufgefordert, sich klarer als bislang von Altkanzler und künftigem Gazprom-Aufsichtsrat Gerhard Schröder abzugrenzen. "Olaf Scholz muss sicherstellen, dass die Politik der Bundesregierung nicht von Russland-Lobbyisten diktiert wird", sagte Czaja der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

CDU-Generalsekretär: Bundesregierung muss Fragen zur Teil-Impfpflicht beantworten

CDU-Generalsekretär Mario Czaja sieht auch nach der vorläufigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts für eine einrichtungsbezogene Impfpflicht zum 15. März noch viele Fragen ungeklärt. "Seit Wochen sind Fragen zum Arbeitsrecht, zur Lohnfortzahlung und zum Betretungsrecht der Einrichtungen nicht geklärt", kritisierte Czaja in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Czaja sieht Zeitpunkt für "Freedom Day" in Deutschland noch nicht gekommen

CDU-Generalsekretär Mario Czaja hält es für verfrüht, einen Zeitpunkt für das Ende der Corona-Maßnahmen in Deutschland festzulegen. "Die Sehnsucht nach einem Freedom Day kann ich nachvollziehen. Nur hat sich in der Vergangenheit immer gezeigt, dass ein voreiliges Versprechen, das dann nicht zu halten ist, mehr Vertrauen zerstört, als jetzt mit Klugheit die Entscheidungen für die nächsten Wochen zu treffen", sagte Czaja im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

DIVI-Leiter: Keine Entwarnung bei Klinik-Belastung

Der Leiter des DIVI-Intensivregisters und Corona-Expertenratsmitglied, Christian Karagiannidis, hält die Entwarnung bei der Klinik-Belastung durch die Omikron-Welle für zu früh. "Ob es zu einer starken Belastung im Gesundheitswesen kommt oder nicht, lässt sich noch nicht sicher abschätzen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Wegen Ukraine-Krise: Gespräch zwischen Putin und Biden angesetzt

Die Präsidenten Russlands und der USA werden am Samstag miteinander telefonieren, wie der Kreml bestätigt hat. Grund sei die angespannte Lage um die Krise in der Ukraine. Der Westen wirft Russland bereits seit Monaten vor, einen Angriff auf das osteuropäische Land vorzubereiten. Am Samstagmittag soll auch ein Gespräch zwischen Putin und dem französischen Präsidenten Macron stattfinden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

"Weiterer Ort der Begegnung": Czaja will Russischen Garten in Berlin anlegen - und erntet Kritik

Nach den Plänen des CDU-Generalsekretärs Mario Czaja soll im Berliner Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf ein durch Russland finanzierter "Russischer Garten" entstehen. Der Garten soll dazu beitragen, die zerrütteten Beziehungen zwischen Russland und Deutschland "sehr bürgernah wiederzubeleben". Für das geplante Projekt erntet der CDU-Politiker Kritik. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Gladbeck: Wohnungsbrand in einem Hochhaus

Die Feuerwehr Gladbeck wurde am heutigen Tage um 14.47 Uhr zu einem Wohnungsbrand zur Steinstraße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde die Alarmstufe auf Feuer 4 erhöht. Vor Ort konnte im 6. Obergeschoss eines Hochhauses eine Wohnung in Vollbrand erkundet werden. Die Befragung der Bewohner ergab, dass sich keine Personen in der betreffenden Brandwohnung befanden. Weiter lesen …

COMPACT.Der Tag vom 11.2.2022

Der Streit um die Impfpflicht im Gesundheitswesen entwickelt sich offenbar immer mehr zu einer Frage des Prinzips. Am Freitag lehnte das Verfassungsgericht einen Eilantrag gegen das Vorhaben ab. Mit einer Begründung, die eher an Staatsräson und weniger an eine rechtliche Abwägung erinnerte. Vorher hatte der Landtag in Sachsen das Thema diskutiert und selbst die Regierung des umstrittenen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer gerät mittlerweile unter Druck. Weshalb, das erfahren Sie in COMPACT.Der Tag am 11. Februar. Weiter lesen …

3. Liga: Hallescher FC siegt gegen FSV Zwickau

Halle siegt im Ost-Duell mit 2:0 gegen den FSV Zwickau und hat einen neuen Fanliebling: Elias Huth. Vor knapp 3 Wochen vom 1. FC Kaiserslautern für den in die Pfalz abgewanderten Terrence Boyd gekommen, traf der Stürmer bereits zweimal und wurde für seinen Treffer zum 1:0 von den Fans gefeiert: "Ich fühle mich wohl und ich bin froh, hier zu sein. Es fühlt sich gut an", schwärmte Huth. Nach dem 1:0 gegen Köln, diesmal ein 2:0 - dieser Sieg fühlt sich für Trainer Andre Meyer "mega gut an." Weiter lesen …

Dresden: Großbrand in einem leerstehenden Gebäude

Wann: 11. Februar 2022 15:00 Uhr Wo: Fritz-Schreiter-Straße: Zahlreiche Anrufende meldeten der Integrierten Regionalleitstelle Dresden über den Notruf 112 den Brand eines Gebäudes. Bereits auf der Anfahrt war für die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung weithin sichtbar. Auf einer Fläche von etwa 250 Quadratmetern stand eine leerstehende Baracke im Vollbrand. Weiter lesen …

Déjà vu – Mit aalglatten Lügen in neue Kriege?

Rainer Rupp schrieb den folgenden Kommentar: "Die anti-russische Hetze, die aus den Mainstream-Medien der USA zu uns in Europa herüberschwappt, wird hier von transatlantischen, auf Beißreflex eingestellten Blättern lautstark nachgegeifert. Als könnte man den Krieg nicht schnell genug herbeischreiben. Das erinnert an eine Episode, wie vor 124 Jahren illustrierte Zeitungen in den USA mit ihren manipulativen Texten und Bilden den Weg für den ersten imperialistischen Krieg der USA freigemacht haben." Weiter lesen …

Der Irrsinn hat Methode: Systematische Vergiftung

Der folgende Standpunkt wurde von Michaela Eberhard geschrieben: "Was sind das für langanhaltende breitere Kondensstreifen, die manchmal „rastermäßig“ am Himmel ersichtlich sind? Wird Geo-Engineering, also der großräumige Eingriff mit technischen Mitteln in biochemische Kreisläufe der Erde, tatsächlich nur zum Abbremsen der angeblich globalen Erderwärmung eingesetzt, um die so hoch dramatisierte CO2-Konzentration in der Atmosphäre abzubauen? Wozu soll das gespritzte Barium dienen? Was wird da alles vom Himmel gesprüht und vor allem weshalb noch?" Weiter lesen …

Zinsrisiken für Aktien

Die Anleiherenditen scheinen auf ihrer Klettertour kein Halten zu kennen. Am Donnerstag hat die laufende Verzinsung der zehnjährigen Bundesanleihe die Marke von 0,30 % erreicht, ihr US-Gegenstück die Schwelle von 2 %. Getrieben wird die Entwicklung von der weiter anziehenden Inflation, mit der die Zinserhöhungserwartungen zusehends geschürt werden. Zuletzt schockten die US-Inflationsdaten vom Januar mit einer Jahresteuerung von 7,5 %. Daraufhin sprach sich der Präsident der St. Louis Fed, James Bullard, dafür aus, den amerikanischen Leitzins bis Juli um einen vollen Prozentpunkt zu erhöhen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zwecke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS (Symbolbild) Bild:  Legion-media.ru / Evgeny Gromov
BRICS als neues globales Machtzentrum? – Teil 1: Kooperation im Wandel des Weltfinanzsystems
Bild: SS Video: "Karl Lauterbach wird während des Interviews ohnmächtig - Was ist da los ?" (https://youtu.be/bg-aGxNNT4g) / Eigenes Werk
Impfschaden Narkolepsie bei Lauterbach?
BlackRock-Zentrale in Midtown Manhattan, New York City
Sklaverei ist "Freiheit"? – Monsanto und BlackRock kaufen die Ukraine auf
Der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, bei einem Briefing in Moskau
Russisches Militär registriert massenhafte Fahnenflucht ukrainischer Soldaten
Einwanderer (Symbolbild)
„Bevölkerungsumzugsgesetz“: Holländische Regierung zwingt künftig Bürger zu Migrantenaufnahme in den eigenen vier Wänden!
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
„Reduziert die Interaktionen mit diesen Neandertalern“ - Rassismus-„Aktivistin“ mit unfassbarer Selbstentlarvung
Archivbild: US-Touristen im Berjoska-Laden, Moskau, 1988.
Legendäre sowjetische Läden kehren nach Russland zurück – allerdings nur für Diplomaten
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Knapp 440.000 Fälle von Impfnebenwirkungen bei der TK
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
(Symbolbild)
Verteidigungsministerium schafft neue Strukturen für Inlandseinsätze der Bundeswehr
Luftaufnahme vom Sicherheitskraftwerk Heyden/ Westfalen.
Vorwärts zurück: In der Not frisst der Teufel Fliegen – Kohlekraftwerke werden reaktiviert
Logotyp der verbotenen russischen Nationalbolschewistischen Partei, zum Zeichen der Unterstützung der Operation zur Entnazifizierung der Ukraine geändert, war Titelbild des Telegram-Kanals des Aktivisten
Zensur wütet – Mainstream freut sich: "Prorussischer" Aktivist in Hamburg festgenommen