Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 3. Liga: Hallescher FC siegt gegen FSV Zwickau

3. Liga: Hallescher FC siegt gegen FSV Zwickau

Archivmeldung vom 12.02.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
3. Fußball-Bundesliga Logo
3. Fußball-Bundesliga Logo

Bild: Bundesliga

Halle siegt im Ost-Duell mit 2:0 gegen den FSV Zwickau und hat einen neuen Fanliebling: Elias Huth. Vor knapp 3 Wochen vom 1. FC Kaiserslautern für den in die Pfalz abgewanderten Terrence Boyd gekommen, traf der Stürmer bereits zweimal und wurde für seinen Treffer zum 1:0 von den Fans gefeiert: "Ich fühle mich wohl und ich bin froh, hier zu sein. Es fühlt sich gut an", schwärmte Huth. Nach dem 1:0 gegen Köln, diesmal ein 2:0 - dieser Sieg fühlt sich für Trainer Andre Meyer "mega gut an."

Sein Team ist nun seit 322 Minuten ohne Gegentor, kämpft sich immer weiter aus der Abstiegszone raus. Zwickaus Trainer Joe Enochs steht mit dem FSV mit 32 Punkten zwar noch gut da, aber "die Mannschaft ist clever genug, um zu wissen, dass wir noch nicht durch sind."

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen vom Freitag. Das Super-Top-Spiel Zweiter gegen den Ersten am Samstag: Lautern gegen Magdeburg, ab 13.45 Uhr live bei MagentaSport. In der Konferenz oder als Einzelspiel auch zu sehen: Abstiegsduell Duisburg beim Letzten Würzburg. MagentaSport zeigt alle Spiele live.

Hallescher FC - FSV Zwickau 2:0

Der Hallesche FC kann das Ost-Duell gegen Zwickau für sich entscheiden und springt dank des 2. Sieges in dieser Woche vorerst auf Platz 13 in der Tabelle. Trainer André Meyer strahlte nach dem Spiel: "Der Sieg fühlt sich mega gut an. Wir haben es gerade auch im Kreis kurz und knackig gehalten. Es war eine riesige Energieleistung. Wir haben da angeknüpft, wo wir am Dienstag aufgehört haben... Megaleistung dieser Mannschaft und am Ende auch verdient gewonnen." Die 322 Minuten ohne Gegentore zauberten dem Coach ein Grinsen ins Gesicht: "Das zeigt einfach den Weg, den wir immer angekündigt haben. Alle stehen geschlossen dahinter und verteidigen mutig nach vorne."

Neuzugang Elias Huth schoss sein 2. Tor und wurde nach dem Spiel mit Sprechchören der Fans gefeiert: "Ich fühle mich wohl und ich bin froh, hier zu sein. Es fühlt sich einfach gut an. Es geht aber heute nicht um mich, sondern die Mannschaft hat den Sieg errungen und ich konnte meinen kleinen Teil dazu beitragen. Gott sei Dank ist es so gelaufen."

Der FSV Zwickau bleibt nach dem Sieg gegen Köln am Dienstag hinter seinen Erwartungen und rangiert weiter auf Rang 11. Trainer Joe Enochs zeigte sich bedient: "Das ärgert mich, weil wir nicht das gebracht haben, was wir in Halle brauchen, um zu bestehen... Die 1. Halbzeit war wir wirklich nicht gut... In der 2. Halbzeit hat meine Mannschaft trotzdem alles gegeben, aber wir haben in den Schlüsselmomenten nicht so agiert wie normalerweise."

Die 32 Punkte sind noch gefährlich nah an den Abstiegsplätzen und "die Mannschaft ist clever genug, um zu wissen, dass wir noch nicht durch sind. Ich ärgere mich maßlos über die Niederlage. Heute haben wir es auch nicht verdient gehabt, aber die Mannschaft weiß, was wir tun müssen. Wir müssen jeden Spieltag an unser Limit gehen."

Fußball LIVE bei MagentaSport

3. Liga

Samstag, 12.02.2022

  • Ab 13.45 Uhr als Einzelspiel oder in der Konferenz: SV Meppen - TSV 1860 München, 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg, Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II, Borussia Dortmund II - TSV Havelse, Würzburger Kickers - MSV Duisburg, Türkgücü München - SV Waldhof Mannheim

Sonntag, 13.02.2022

  • Ab 12.45 Uhr: Viktoria Berlin - SC Verl
  • Ab 13.45 Uhr: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Saarbrücken

Montag, 14.02.2022

  • Ab 18.45 Uhr: Viktoria Köln - VfL Osnabrück

Mittwoch, 08.02.2022

  • Ab 18.45 Uhr: Viktoria Berlin - Eintracht Braunschweig, Türkgücü München - TSV 1860 München

FLYERALARM Frauen-Bundesliga

Samstag, 12.02.2022

  • Ab 12.45 Uhr: SC Freiburg - FC Bayern München

Sonntag, 13.02.2022

  • Ab 12.45 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim - SGS Essen
  • Ab 15.45 Uhr: SV Werder Bremen - FC Carl Zeiss Jena, 1. FC Köln - Eintracht Frankfurt

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reizte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige