Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Generalsekretär: Bundesregierung muss Fragen zur Teil-Impfpflicht beantworten

CDU-Generalsekretär: Bundesregierung muss Fragen zur Teil-Impfpflicht beantworten

Archivmeldung vom 12.02.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Mario Czaja (2017), Archivbild
Mario Czaja (2017), Archivbild

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

CDU-Generalsekretär Mario Czaja sieht auch nach der vorläufigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts für eine einrichtungsbezogene Impfpflicht zum 15. März noch viele Fragen ungeklärt. "Seit Wochen sind Fragen zum Arbeitsrecht, zur Lohnfortzahlung und zum Betretungsrecht der Einrichtungen nicht geklärt", kritisierte Czaja in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Die jetzige Situation wäre vermeidbar gewesen, "wenn die Bundesregierung ihre Zuschauerrolle aufgeben und endlich handeln würde".

Folgende Fragen müsste die Bundesregierung in den kommenden Tagen beantworten: "Was droht Arbeitgebern bei Weiterbeschäftigung von Ungeimpften? Welche Leitlinien für die Risikoabwägung vor Ort sollen gelten, wenn der Einsatz ungeimpfter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das einzige Mittel ist, um einen akuten Versorgungsengpass abzuwenden? Bis zu welcher Grenze ist es zumutbar, auf einen Teil der Belegschaft zu verzichten?" Es handle sich um ungeklärte Fragen, die die Umsetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht erschweren würden, so der CDU-Politiker in der NOZ.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bude in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige