Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. Januar 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Dopingaffäre um Erfurter Sportmediziner weitet sich aus

Die Dopingaffäre um einen Erfurter Sportmediziner weitet sich aus: Wie die Nationale-Anti-Doping-Agentur (Nada) der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochausgabe) bestätige, ermittelt sie nun gegen einen zweiten Athleten wegen des Verdachts auf Anwendung einer unerlaubten Blutdoping-Methode. "Es stimmt, wir haben nun in einem zweiten Fall, hier gegen einen Radsportler, Ermittlungen eingeleitet und werden jetzt in Kürze auch gegen ihn das Verfahren eröffnen", sagte Nada-Vorstandsmitglied Lars Mortsiefer der Zeitung. Weiter lesen …

Fußball: Freiburger Cisse wechselt offenbar nach Newcastle

Der Top-Torjäger vom abstiegsgefährdeten SC Freiburg, Papiss Demba Cisse, steht offenbar vor einem Wechsel zu Newcastle United. Der 26-jährige Stürmer soll laut Medienberichten das Trainingslager der senegalesischen Nationalmannschaft, die sich momentan auf den Afrika-Cup vorbereitet, verlassen haben, um noch am Dienstag einen Vertrag beim Premier-League-Klub zu unterschreiben. Weiter lesen …

Urteil: Bahn haftet für Unfälle auf Bahnhöfen

Die Deutsche Bahn muss künftig für Unfälle auf dem Bahnhofsgelände haften. Dies entschied der Bundesgerichtshof am Dienstag in Karlsruhe. Die Bahn ist demnach nicht nur dazu verpflichtet, verkehrssichere Züge zu garantieren, sondern muss auch sicherstellen, dass Reisende den Zug gefahrlos erreichen und wieder verlassen können. Weiter lesen …

Ex-Premierminister Ungarns erhebt schwere Vorwürfe gegen Regierung Orban

Der ehemalige Ministerpräsident Ungarns, Gordon Bajnai, hat gegen die aktuelle ungarische Regierung um Ministerpräsident Viktor Orban schwere Vorwürfe erhoben. In einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) schreibt Bajnai, Ungarn befinde sich in einer wesentlich kritischeren Lage als im Jahr 2008, als die erste Krisenwelle das Land traf. Die wichtigste Ursache für den Rückfall in die Krise liegt laut Bajnai zudem in einer "inkompetenten Wirtschaftspolitik" der Regierung von Ministerpräsident Orban. Weiter lesen …

Havarie der "Costa Concordia": Taucher finden fünf weitere Tote

Bei der Havarie des Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" vor der Küste Italiens haben Taucher am Dienstag fünf weitere Leichen gefunden. Dies berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Die Toten sollen demnach im überfluteten Heckteil des gekenterten Schiffes entdeckt worden sein. Damit steigt die Zahl der Opfer auf elf, 23 Menschen werden noch immer vermisst. Weiter lesen …

Iran: Moralpolizei unterbindet Verkauf von Barbie-Puppen

Die iranische Moralpolizei hat damit begonnen, den Verkauf von Barbie-Puppen in der Islamischen Republik zu unterbinden. Wie örtliche Ladenbesitzer berichten, habe die Moralpolizei sie vor drei Wochen darum gebeten, sämtliche Barbie-Puppen nicht mehr offen zum Verkauf anzubieten. Ziel der neuerlichen Bemühungen sei es, die langbeinige Blondine hinter den anderen Spielzeugen zu verstecken. Weiter lesen …

Enthüllt: Survival informierte Behörden schon vor zwei Jahren über Menschensafaris

Die Behörden auf den Andamanen Inseln in Indien wurden schon vor zwei Jahren von der Menschenrechtsorganisation Survival International auf die Existenz von Menschensafaris hingewiesen – aber das Problem blieb bestehen. Am 11. Januar 2010 schrieb Survival an den Vizegouverneur der Inseln und warnte davor, dass „einige Reiseveranstalter Touren anbieten, die das Sichten und Zusammentreffen mit dem Jarawa-Volk beinhalten.“ Weiter lesen …

Dutt: "Holzhäuser, Völler und ich gehen durch dick und dünn"

Bayer Leverkusens Trainer Robin Dutt sieht seinen Posten ungeachtet der massiven Kritik nach der schwachen Bundesligahinrunde nicht bedroht. Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser, Sportdirektor Rudi Völler und er seien "ein Team, das die nächsten Jahre durch dick und dünn gehen möche", sagte Dutt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

NABU: Waldbesitzer haben zu wenig aus Kyrill-Katastrophe gelernt

"Die große Chance für eine naturnahe Wiederbewaldung wurde weitgehend vertan", lautet die Bilanz von NABU-Präsident Olaf Tschimpke fünf Jahr nach den verheerenden Schäden durch den Orkan Kyrill. "Statt risikoarme und naturnahe Mischbestände aufzubauen, wurde wieder nur auf die kurzfristige ökonomische Leistung des Waldes gesetzt", kritisiert Tschimpke die Wiederaufforstungsmaßnahmen in den vom Sturm betroffenen Wäldern Deutschlands. "Wie damals befürchtet haben die privaten Waldbesitzer aus rein wirtschaftlichen Gründen erneut auf die Fichte, oder die nicht heimische Douglasie gesetzt", erklärt der NABU-Präsident. Dies gelte - trotz offizieller Bekenntnisse zum naturnahen Waldbau - auch im Staats- und Kommunalwald. Weiter lesen …

Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten: Bei Benzin fünf Cent

An den Tankstellen in Deutschland gibt es derzeit teils deutliche Preisunterschiede, insbesondere bei Benzin. Wie die aktuelle ADAC Untersuchung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in 20 deutschen Städten zeigt, profitieren davon momentan vor allem die Autofahrer in Nürnberg und Essen. Mit Durchschnittspreisen von 1,539 Euro je Liter E10 tanken sie um fünf Cent günstiger als die Autofahrer in Erfurt. Dort kostet ein Liter E10 aktuell 1,589 Euro. Weiter lesen …

Steuertricks: Reicher Kunde klagt HypoVereinsbank

Die HypoVereinsbank (HVB), eine Tochter der italienischen Unicredit, sieht sich mit einer Millionenklage konfrontiert. Ein vermögender Privatkunde klagt die Bank auf 124 Mio. Euro Schadensersatz. Er wirft der HVB fehlerhafte Beratung und Pflichtverletzungen bei Aktiengeschäften vor, um Steuergutschriften zu erhalten, wie die Financial Times Deutschland berichtet. Die Pressestelle der HVB wollte diesen Fall gegenüber pressetext nicht kommentieren. Weiter lesen …

"Bild": KEF streicht ARD und ZDF 1,1 Milliarden Euro aus Anmeldung zum Mehrbedarf weg

Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) will einem Medienbericht zufolge neue Ausgaben von ARD und ZDF drastisch beschränken. Wie die Onlineausgabe der "Bild-Zeitung" meldet, habe die KEF den ursprünglich von ARD, ZDF und Deutschlandradio angemeldeten Mehrbedarf von 1,4 Milliarden Euro auf 304 Millionen Euro zusammen gestrichen. Weiter lesen …

Mit dem „Jetpack“ virtuell Städte überfliegen

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, sich einfach einen Raketen-Rucksack oder englisch „Jetpack“ umzuschnallen und nach Herzenslust über Städte und Landschaften zu fliegen? Immerhin ist dieses Vergnügen jetzt am Computer und damit für den Benutzer völlig gefahrlos möglich: Jörg Buchholz, Professor für Mathematik, Regelungstechnik und Flugregler an der Fakultät Natur und Technik der Hochschule Bremen, entwickelte einen entsprechenden virtuellen Simulator, mit dem man per Maus, Tastatur oder Joystick voreingestellte Ziele und Orte nach Wahl überfliegen kann. Weiter lesen …

Gibt es unerkannte Gefahren unter der Adria?

Geophysiker des GEOMAR - Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel führen ab Mitte Januar 2012 mit dem deutschen Forschungsschiff METEOR und in Kooperation mit dem Geoforschungszentrum Potsdam sowie Kollegen aus Albanien, Kroatien, Montenegro und Italien die erste grundlegende Untersuchung der Lithosphäre unter der südlichen Adria durch. Die Expedition soll helfen, die Erdbebengefahren in der Region besser einschätzen zu können. Weiter lesen …

Baunatal: Nach Crash-Fahrt im Wohngebiet: Autofahrer stoppte tschechischen Lkw-Fahrer

Nach einer Serie von Verkehrsunfällen in einem Wohngebiet im Baunataler Stadtteil Kirchbauna hat gestern Abend gegen 21:10 Uhr ein beherzter Autofahrer die etwa fünfzehnminütige Irrfahrt des 49 Jahre alten Lkw-Fahrers aus Tschechien durch das Querstellen seines Pkws beendet. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich nach erster vorläufiger Einschätzung auf voraussichtlich rund 40.000,- Euro. Weiter lesen …

Macht Lichtverschmutzung Jugendliche hellwach?

Je heller es nachts in den Wohngebieten ist, desto später gehen Jugendliche ins Bett. Dies hat immense Auswirkungen auf ihr Schlafverhalten, ihr Wohlbefinden und auf ihre Schulleistung. Eine Studie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg mit mehr als 1.500 Schülern in der Metropolregion Rhein-Neckar wies diesen Zusammenhang jetzt weltweit erstmals nach. Zu dem Ergebnis kam das interdisziplinären Forscherteam durch einen Abgleich von nächtlichen Satellitenbildern mit Ergebnissen einer Fragebogenstudie. Weiter lesen …

Trendreport 2011: Deutscher Musikmarkt stabilisiert sich

Der deutsche Musikmarkt hat sich 2011 stabil entwickelt: Nach vorläufigen Angaben zum Verkauf physischer Tonträger und Downloads lag der Umsatz mit Musikverkäufen 2011 insgesamt auf Vorjahresniveau. Dies gaben der Bundesverband Musikindustrie e. V. (BVMI) und media control heute in ihrem offiziellen Trendreport 2011 bekannt. Erstmals seit 1997 weisen die Marktstatistiken damit keinen Rückgang des Umsatzvolumens auf, sondern bestätigen den Stabilisierungskurs der vergangenen Jahre. Weiter lesen …

"The Voice"-Kandidaten auf Streifzug durch die Single-Charts

Wer wird "The Voice of Germany"? Dieser Frage gehen ProSieben und Sat.1 derzeit bei höchst überzeugenden Einschaltquoten nach. In den media control Single-Charts hat derzeit Benny Fiedler die besten Karten in der Hand: Sein "Eiserner Steg" debütiert auf Platz 25. Gleichzeitig klettert Philipp Poisels Original von 100 auf vier. Paradiesvogel Percival und Schmusesänger Behnam Moghaddam bringen ihre Darbietungen der Titel "Hedonism" und "The Sound Of Silence" auf den Positionen 40 und 41 unter. Weiter lesen …

Wohnungseigentümer muss nicht für Schwimmbad zahlen

An den Kosten für die Erweiterung eines gemeinschaftlichen Schwimmbades muss sich in einer Wohnungseigentümergemeinschaft nur der beteiligen, der auch für diese Baumaßnahme gestimmt hat. Gegner der Maßnahme können nicht per Mehrheitsbeschluss zur Zahlung verpflichtet werden. Dies entschied nach Informationen der D.A.S. der Bundesgerichtshof. Weiter lesen …

Hacker stehlen Norton-Quellcode

Am vergangenen Wochenende haben indische Hacker Teile des Source-Codes einiger Symantec-Programme im Netz veröffentlicht, wie US-Medien berichten. Laut dem Twitter-Stream des mutmaßlichen Rädelsführers YamaTough sollen die illegal erworbenen Dateien die Klage eines US-Amerikaners gegen die Marketing-Strategie von Symantec unterstützen. "Solche Datenlecks entstehen meist unter Mithilfe eines Insiders. Laut Symantec handelt es sich um ältere Versionen des Quellcodes. Ob die mutmaßlichen Hacker auf diese Weise etwas erreichen können, ist fraglich. Das ist schon nahe an der Selbstjustiz", sagt Joe Pichlmayr von Ikarus Security Software gegenüber pressetext. Weiter lesen …

Arm im Gips verändert Hirn in 16 Tagen

Wer nach einem rechten Oberarmbruch nur noch die linke Hand benutzt, hat bereits nach 16 Tagen markante anatomische Veränderungen in bestimmten Hirngebieten. Forschende der Universität Zürich belegen: Die Dicke der linksseitigen Hirnareale wird reduziert, hingegen vergrössern sich die rechtsseitigen Areale, die die Verletzung kompensieren. Auch die Feinmotorik der kompensierenden Hand verbessert sich deutlich. Die Studienresultate sind bedeutend für die Therapie von Schlaganfällen, bei der die Ruhigstellung eines Armes oder Beines zentral ist. Weiter lesen …

Metro setzt Gespräche zum Verkauf von Kaufhof aus

Der Handelskonzern Metro hat überraschend die Gespräche zum Verkauf der Tochter Kaufhof "bis auf Weiteres" ausgesetzt. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mit. Hintergrund der Aussetzung sei "die nicht optimale Situation an den Finanzmärkten", so Metro. "Die aktuelle Lage am Kapitalmarkt bietet keine geeigneten Rahmenbedingungen für eine so wichtige Transaktion", erklärte Metro-Chef Olaf Koch den Schritt. Weiter lesen …

Schneekanonen am Mühlenkopf produzieren jetzt „weißes Gold“

Seit Sonntag um sechs Uhr in den frühen Morgenstunden laufen an der Willinger Mühlenkopfschanze unter Anleitung von Schanzenchef Wolfgang Schlüter und seinem Team die Schneekanonen. Der Ski-Club Willingen, der für das Weltcup-Skispringen vom 10.-12. Februar bereits Schnee bei den Betreibern der JEVER-Skihalle in Neuss bestellt hat, nutzt damit die jetzt beginnende Kaltwetterphase mit Dauerfrost, um endlich auch eigene Schneereserven produzieren zu können. Weiter lesen …

Schlechtere französische Bonität zwingt Bundesregierung zu Regeländerung bei Beamtenpensionen

Die umstrittene Herabstufung der Kreditwürdigkeit Frankreichs und anderer Länder hat nach Informationen der Onlineausgabe des "Handelsblatts" Konsequenzen für die deutsche Beamtenversorgung. Die Bundesregierung sei gezwungen, die Regeln zu ändern, nach denen milliardenschwere Rücklagen für die Altersvorsorge der Staatsbediensteten gebildet werden. Betroffen seien zwei insgesamt mehr als fünf Milliarden Euro schwere Fonds der Beamtenversorgung. Weiter lesen …

Gewerkschaften stellen Bundesregierung vernichtendes Zeugnis aus

Die Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Michael Sommer und Frank Bsirske, haben der Bundesregierung Versagen auf ganzer Linie vorgeworfen. "Streit und personelle Kapriolen dominieren das Erscheinungsbild dieser Koalition. Vor allem die schwindsüchtige und unberechenbare FDP destabilisiert eine Regierung, die nie wirklich Tritt gefasst hat", sagte Sommer der Onlineausgabe des "Handelsblatts". Weiter lesen …

Außenhandelspräsident Börner: Euro-Zone nicht um jeden Preis retten

Nach den euroskeptischen Äußerungen von Linde-Chef Wolfgang Reitzle zeigt sich nun auch der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton F. Börner, offen für ein Auseinanderbrechen der Euro-Zone, sollten sich Krisenländer wie Italien harten Reformen verweigern. "Die Tatsache, dass wir vom Euro massiv profitieren, bedeutet nicht, dass wir uns auf jeden politischen Kuhhandel einlassen dürfen, nur um die Gemeinschaftswährung zu retten", sagte Börner der Onlineausgabe des "Handelsblatts". Weiter lesen …

US-Wikipedia soll für 24 Stunden abgeschaltet werden

Die US-Ausgabe der Online-Enzyklopädie Wikipedia soll am Mittwoch für 24 Stunden abgeschaltet werden. Das teilte der Mitbegründer der Website, Jimmy Wales, am Montag mit. Die Abschaltung soll demnach nach deutscher Zeit von sechs Uhr Mittwoch- bis sechs Uhr Donnerstagmorgen andauern. Mit der Aktion soll gegen das umstrittene US-Antipiraterie-Gesetz SOPA ("Stop Online Piracy Act") protestiert werden. Weiter lesen …

S&P stuft Euro-Rettungsschirm EFSF ab

Die Ratingagentur Standard & Poor`s (S&P) hat am Montag die Kreditwürdigkeit des Euro-Rettungsschirms EFSF herabgestuft. Statt mit der Bestnote AAA wird der Rettungsschirm jetzt nur noch mit AA+ bewertet, teilte S&P mit. Durch den Entzug der Bestnote dürfte es künftig teurer für den Euro-Rettungsschirm werden, sich auf den Finanzmärkten Geld zu leihen, da bei einer schlechteren Bonitätsnote höhere Zinsen fällig werden. Weiter lesen …

Bayern will gegen Veröffentlichung von "Mein Kampf" vorgehen

Der Freistaat Bayern will gegen Pläne des britischen Verlegers Peter McGee vorgehen, Hitlers Buch "Mein Kampf" in Deutschland zu verkaufen. Das Münchner Finanzministerium erklärte auf Anfrage der "Bild-Zeitung": Man prüfe "derzeit juristische Schritte, um gegen eine Veröffentlichung vorzugehen, die sich nicht im Rahmen der Kleinzitatsregelung nach § 51 Nr. 2 Urhebergesetz hält." Weiter lesen …

Zeitung: Ferrostal will Solar-Millennium nicht übernehmen

Der Kreis der Kaufinteressenten für den insolventen Kraftwerksentwickler Solar Millennium ist um einen prominenten Namen ärmer. Der Essener Industriekonzern Ferrostaal, der in den vergangenen Tagen als möglicher Käufer gehandelt worden war, winkt ab. "Wir haben kein Interesse an einer Übernahme von Solar Millennium oder von Teilen des Unternehmens", sagte eine Ferrostaal-Sprecherin der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

"Costa Concordia": Küstenwache spricht von 29 Vermissten

Nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" hat sich die Zahl der Vermissten erhöht. Die Küstenwache spricht mittlerweile von 29 Vermissten. Zuvor hatte die Polizei die Zahl mit mindestens 16 angegeben. Wie der Chef der Küstenwache, Marco Brusco, am Montagabend im Fernsehsender RAI Uno sagte, soll von 25 Passagieren und vier Crewmitgliedern noch jede Spur fehlen. Den Angaben zufolge sind zehn Deutsche und sechs Italiener unter den Vermissten. Weiter lesen …

Volkswagen ruft weltweit rund 300.000 Autos zurück

Der deutsche Autobauer Volkswagen (VW) muss weltweit rund 300.000 Fahrzeuge zurückrufen, bei denen es möglicherweise Probleme mit den 2,0-Liter Dieselmotoren (TDI) geben könnte. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, seien Motoren betroffen, die in den Jahren 2009 bis 2012 hergestellt wurden. Es könnte unter bestimmten Umständen Kraftstoff austreten, hieß es. Weiter lesen …

Innenminister fordern schärferen Umgang mit Scientology

Mehrere Innenminister fordern in der "Bild-Zeitung" einen schärferen Umgang mit der Scientology-Sekte. So hält Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) Scientology eindeutig für "eine verfassungsfeindliche, menschenverachtende Organisation" und fordert ein Verbot der Organisation. Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall (SPD) sagte der Zeitung dazu: "Scientology muss weiterhin genau beobachtet werden." Weiter lesen …

Gewaltsame Proteste gegen Regierung in Rumänien

In Rumänien halten die Proteste gegen die Sparpolitik von Staatschef Traian Basescu und Premierminister Emil Boc weiterhin an. Am Montagnachmittag haben sich in der Hauptstadt Bukarest mehrere Hundert Demonstranten, zumeist Senioren, aber auch Studenten, versammelt. Es ist der fünfte Tag der zuletzt gewaltsamen Demonstrationen. Erst am Wochenende sind bei Ausschreitungen in Bukarest etwa 70 Menschen verletzt worden. Weiter lesen …

Stadtwerke wollen mit Gazprom über Einstieg auf dem deutschen Strommarkt reden

Die Stadtwerkeholding Thüga will die etablierten Stromriesen Eon, RWE, EnBW und Vattenfall auch mit neuen Partnern attackieren. Die Thüga zeigt sich dabei auch offen für den Bau gemeinsamer Kraftwerke mit Russlands Rohstoffriesen Gazprom. "Das wäre ein interessanter Partner", sagte Thüga-Chef Ewald Woste der "Süddeutschen Zeitung". Der Konzern aus Moskau habe die finanziellen Mittel und das Lieferpotential für gemeinsame Projekte, "das Unternehmen ist uns grundsätzlich sehr willkommen. Wir können uns den Bau gemeinsamer Kraftwerke vorstellen." Weiter lesen …

Fußball: Sportgericht reduziert Raffael-Sperre

Das DFB-Sportgericht hat die Sperre von Raffael, der für Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin auf Torejagd geht, um ein Spiel reduziert. Damit fehlt der offensive Mittelfeldspieler den Berlinern lediglich drei Liga-Spiele, nachdem er im Dezember zunächst für vier Spiele gesperrt worden war, wie der DFB am Montag mitteilte. Weiter lesen …

Todesschüsse von Dachau: Motiv war offenbar Hass auf die Justiz

Hass auf Bayerns Justiz und das Gefühl, permanent ungerecht behandelt worden zu sein, waren offenbar die Motive für den Todesschützen im Dachauer Amtsgericht. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, brach der 54-Jährige am Montag nach fünf Tagen Haft sein Schweigen und sprach mit seinem Pflichtverteidiger. Reue habe er dabei bislang nicht gezeigt. "Reue liegt bei ihm nicht vor. Entweder kann er nicht bereuen, oder er ist noch nicht so weit", so der Anwalt am Montag gegenüber der Zeitung. Weiter lesen …

Verkehrsminister Ramsauer schließt Bahn-Börsengang auf "absehbare Zeit" aus

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat einen Börsengang der Deutschen Bahn auf "absehbare Zeit" ausgeschlossen. Gegenüber der "Ostsee-Zeitung" sagte Ramsauer, dass "ein strategischer Börsengang, wie er einmal beabsichtigt war", von ihm "in absehbarer Zeit nicht vorgesehen" sei. Der ursprünglich geplante Börsengang war im Zuge der Finanzkrise fallen gelassen worden. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hornig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Bild: Screenshot: MWGFD-Homepage / WB / Eigenes Werk
LIVE: Top-Experten um Bhakdi arbeiten den ganzen Masken-Terror auf
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Millionen EU-Bürger leiden unter Energiekrise – von der Leyen: Schicken Sie Ihre Rechnung an Putin!
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Neuer EU-Irsinn: Heizen mit Holz soll verboten werden
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Alexander Lukaschenko (2022) Bild: Ramil Sitdikow / Sputnik
Lukaschenko: "Ohne gebührenden Respekt kein Dialog mit dem Westen"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)