Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. Januar 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Studie: Halluzinogene Pilze können Gehirnleistung steigern

Magic Mushrooms, sogenannte Zauberpilze, denen eine halluzinogene Wirkung zugesprochen wird, können die Gehirnleistung des Menschen steigern. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Imperial College London. Dabei konzentriert sich die erhöhte Aktivität, den Messungen der Wissenschaftler zufolge, auf die Regionen im Gehirn, die als Schnittstellen des Informationsflusses dienen, sodass Informationen ungehindert und damit schneller fließen können. Weiter lesen …

Eon kündigt Streichung von 11.000 Stellen weltweit an

Der Energiekonzern Eon hat erneut angekündigt, weltweit rund 11.000 Stellen abzubauen. In Deutschland seien davon etwa 6.000 Stellen betroffen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in Düsseldorf mit. Damit will Deutschlands größter Energiekonzern seine Kosten bis zum Jahr 2015 auf rund 9,5 Milliarden Euro senken, um mehr Spielraum für Investitionen zu schaffen. Weiter lesen …

DWS und Union Investment rechnen bei Schuldenschnitt für Griechenland mit Anlegerklagen

Deutschlands große Fondsgesellschaften bereiten sich nach einem Schuldenschnitt für Griechenland auf Anlegerklagen vor. "Ich rechne mit Prozessen", sagte Johannes Müller, Chefvolkswirt der Deutsche-Bank-Tochter DWS, im Gespräch mit "Handelsblatt-Online". Der griechische Staat verhandelt im Moment mit großen privaten Gläubigern über einen Schuldenschnitt für griechische Anleihen. Grundsätzlich soll eine Beteiligung daran freiwillig sein. Kleinanleger sind nicht in die Verhandlungen einbezogen. Eine Einigung wäre für sie insofern nicht bindend. Weiter lesen …

Leutheusser-Schnarrenberger: EU-Regelung darf "deutsches Datenschutzniveau nicht aufweichen"

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) begrüßt den Vorstoß der EU-Kommission, das europäische Datenschutzrecht zu harmonisieren. Sie warnt allerdings auch davor, hinter die deutschen Bestimmungen zurückzufallen. "Klar ist, dass eine europäische Neuregelung das deutsche Datenschutzniveau nicht aufweichen darf", sagte Leutheusser-Schnarrenberger dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Westerwelle mahnt ägyptischen Militärrat Übergabe der Macht nicht zu verzögern

Nach der Ankündigung Ägyptens, den seit 1981 geltenden Ausnahmezustand aufzuheben, hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) den in Kairo regierenden Militärrat aufgefordert, den Prozess der Demokratisierung nicht zu verzögern. "Entscheidend bleibt die baldige und vollständige Übergabe der Macht in demokratisch legitimierte Hände", sagte Westerwelle der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe). "Dafür sind Millionen von Menschen in Kairo und ganz Ägypten auf die Straße gegangen." Weiter lesen …

Vorwürfe gegen Auswärtiges Amt beim Unglück der Costa Concordia

Schiffbrüchige der Costa Concordia erheben Vorwürfe gegen die Deutsche Botschaft in Rom. Entgegen den offiziellen Beteuerungen hätten sie keinerlei Hilfe bekommen. Das berichtet das ARD-Politikmagazin "Report Mainz". Nach Recherchen des Magazins waren nur drei Mitarbeiter der Deutschen Botschaft am Ort der zentralen Sammelstelle in San Stefano, an der auch die rund 570 deutschen Schiffbrüchigen versorgt wurden. Außenminister Guido Westerwelle hingegen hatte bereits am Tag nach dem Unglück gesagt, den deutschen Schiffbrüchigen sei von Mitarbeitern der deutschen Botschaft vorbildlich rund um die Uhr geholfen worden. Weiter lesen …

Razzia bei Kaufland und Netto

Wegen des Verdachts der unwirksamen Werkverträge sind unter anderem die Einzelhandelskonzerne "Netto Marken-Discount" und "Kaufland" ins Visier der Zollfahnder geraten. Wie das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) aus dem zuständigen Hauptzollamt erfuhr, wurden am Dienstag die Kaufland-Logistik-Standorte in Dortmund, Donnersdorf und Möckmühl ebenso vom Zoll untersucht wie vier Netto-Standorte. Weiter lesen …

Q-Cells-Betriebsrat erwartet keinen weiteren Stellenabbau

Der Betriebsrat des Solarkonzerns Q-Cells rechnet trotz der angespannten finanziellen Situation des Unternehmens mit keinem weiteren Arbeitsplatzabbau. "Es sind keine Stellenstreichungen geplant", sagte Betriebsratschef Uwe Schmorl der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). Es sei derzeit auch keine Kurzarbeit im Stammwerk in Bitterfeld-Wolfen vorgesehen. "Unsere Mitarbeiter in der Produktion haben genügend zu tun", sagte Schmorl. Weiter lesen …

Bonn erhält 250.000 Euro durch Sexsteuer

Bonn hat im Jahr 2011 rund 250.000 Euro durch die Sexsteuer für Prostituierte eingenommen. Das erklärte die Stadt am Montag. Die Sexsteuer wurde Anfang 2011 für Prostituierte eingeführt, die in Saunaclubs, Erotikcentern oder ähnlichen Einrichtungen arbeiten oder aber auf dem Straßenstrich tätig sind. Weiter lesen …

NDR: Umstrittene Sponsorenwerbung "im Namen von Christian Wulff"

Nach Informationen des Magazins "Menschen und Schlagzeilen" im NDR Fernsehen erhärtet sich der Verdacht, dass Bundespräsident Wulff vom Einwerben von Sponsorengeldern für den Nord-Süd-Dialog 2009 durch die Niedersächsische Staatskanzlei gewusst haben muss. Der Redaktion liegt eine E-Mail von Wulffs damaligem Regierungssprecher Olaf Glaeseker an die Deutsche Messe AG Hannover vor, in der sich Glaeseker ausdrücklich auf den damaligen Ministerpräsidenten bezieht. Weiter lesen …

ROG: Finnland und Norwegen haben am meisten Pressefreiheit

Finnland und Norwegen sind laut "Reporter ohne Grenzen" die Länder mit dem höchsten Maß an Pressefreiheit. Das geht aus der "Rangliste der Pressefreiheit 2011" heraus, die die Organisation am Dienstag im Internet veröffentlichte. Auf den weiteren Plätzen folgten Estland, die Niederlande, Österreich, Island und Luxemburg, die allerdings ebenso wie die Spitzenreiter leichte Punktabschläge gegenüber 2010 hinnehmen mussten. Mit Namibia und den Kapverden sind erstmals zwei afrikanische Länder unter den ersten 20. Weiter lesen …

Mario Götze fällt sechs bis acht Wochen aus

Nationalspieler Mario Götze wird voraussichtlich für die kommenden sechs bis acht Wochen ausfallen. Wie der Deutsche Meister am Dienstag mitteilte, werde der 19-Jährige wegen einer Überlastung und einer Stressreaktion des Schambeins fehlen. Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bestätigte die von BVB-Arzt Dr. Markus Braun zuvor erstellte Diagnose. Weiter lesen …

Minister-Pensionen in meisten Ländern großzügiger als für Bundesminister

Die meisten Bundesländer leisten sich großzügigere Pensionsregelungen für ihre Regierungsmitglieder als der Bund. Das berichtet das ARD-Politikmagazin "Report Mainz" heute Abend unter Berufung auf eine Auswertung der Ruhegehaltsregelungen in den Ministergesetzen aller Länder und des Bundes. Hoch verschuldete Länder wie das Saarland und Sachsen-Anhalt zahlen Regierungsmitgliedern schon nach kurzer Amtszeit und lange vor der für Bundesminister geltenden Regelaltersgrenze von 67 Jahren umfangreiche Ruhegehälter. Weiter lesen …

Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung gegen Berliner Islamist Denis C.

Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt gegen den radikalen Islamisten Denis C. alias "Abu Maleeq" wegen Volksverhetzung. Das hat die Behörde dem ARD-Politikmagazin "Report Mainz" bestätigt. Hintergrund sind demnach Videos, auf denen zu sehen ist, wie Denis C. mit islamischen Liedern, so genannten Nasheeds, im Internet unter anderem Osama bin Laden verherrlicht und zum Heiligen Krieg aufruft. Weiter lesen …

Handball-EM: Einsatz von Hens und Glandorf steht auf der Kippe

Der Einsatz von Holger Glandorf und Pascal Hens in der entscheidenden Hauptrunden-Partie gegen Polen steht auf der Kippe. Glandorf hatte sich bei der 26:28-Niederlage gegen Dänemark in Belgrad eine Wadenprellung zugezogen, mit der der Linkshänder von der SG Flensburg-Handewitt immer noch zu kämpfen hat. Kapitän Hens leidet unter Achillessehnenproblemen. Weiter lesen …

WDSF fordert Schließung des Connyland-Delfinariums nach Obduktionsbericht

November 2011 verstorbenen Delfine auf eine Gehirnschädigung, ausgelöst durch Antibiotika, zurückzuführen ist. Eine Vergiftung der Tiere durch Drittpersonen wurde definitiv ausgeschlossen. Zu der aktuellen Meldung der Staatsanwaltschaft weist WDSF-Geschäftsführer Jürgen Ortmüller darauf hin, dass die beiden deutschen Tierschutz-Organisationen WDSF und ProWal bereits Anfang August 2011 in einer Pressemitteilung die intensive Antibiotika-Behandlung der sensiblen Delfine thematisiert hatten. Weiter lesen …

Lauk: "Perpetuum mobile der europäischen Schuldenverschiebung stoppen"

Zu den Forderungen nach einer Aufstockung des EU-Rettungsschirm ESM erklärt der Präsident des Wirtschaftsrates, Kurt J. Lauk: "Es ist noch nicht mal der erste Euro in den ESM eingezahlt worden und schon wird über eine gewaltige Aufstockung geredet. Schneller kann man Vertrauen nicht zerstören. Dabei ist Griechenland für weitere Hilfen nicht qualifiziert und für Italien wäre selbst nach einer Zusammenlegung von ESM und ESFS die Summe zu gering. Der Wirtschaftsrat fordert deshalb, dass Perpetuum mobile der europäischen Schuldenverschiebung endlich zu stoppen." Weiter lesen …

Prognose für 2015: Windows Phone überholt iOS

In drei Jahren verliert Apples mobiles Betriebssystem iOS seinen zweiten Platz in Sachen Marktanteilen - und das ausgerechnet an Microsofts Konkurrenzprodukt Windows Phone. Der fast totgesagte Langsamstarter soll laut Prognose des IHS iSuppli eine "mobile Renaissance" für den Softwarekonzern aus Redmond am Smartphone-Markt einleiten. Experte Sascha Pallenberg sieht die Ausgangslage dafür jedoch noch nicht gegeben und mahnt aufgrund der Marktdynamik zur Vorsicht im Umgang mit langfristigen Voraussagen. Wenig Chancen sieht für auf den Eintritt eines vierten, großen Players. Weiter lesen …

Schmelzer: "Mängel in der Einsatzvorbereitung können Leben gefährden!"

Zum heute vorgestellten Jahresbericht des Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus erklärt Oberstabsbootsmann a.D. Wolfgang Schmelzer, Erster Stellvertreter des Bundesvorsitzenden des Deutschen BundeswehrVerbandes: "Hellmut Königshaus schreibt eine Liste teilweise lange bekannter Mängel fort, die auch der BundeswehrVerband immer wieder anspricht. Es ist frustrierend und unverständlich, dass trotz seiner wiederholten Mahnungen beispielsweise in der einsatzvorbereitenden Ausbildung immer noch Grund zur Klage bleibt und sein Bericht einem Fortsetzungsroman gleichkommt." Weiter lesen …

Sebastian Prödl erfolgreich operiert

Werders Innenverteidiger Sebastian Prödl ist am Montagnachmittag erfolgreich operiert worden. Der Defensiv-Akteur hatte sich am Montagmorgen genaueren Untersuchungen bei Spezialisten in Bremen unterzogen und bekam am Nachmittag einen Operationstermin im Bremer Klinikum DIAKO. Weiter lesen …

Popstar-Karrieren dauern fünf Jahre

Ein Popstar-Leben ist kurz: Zwischen vier und sechs Jahre verweilen erfolgreiche Bands und Musiker in den Charts, ehe sie wieder im Vergessen versinken. Das haben Forscher der University of Colorado in Denver ermittelt. Sie überprüften dazu Daten aus 50 Jahren Billbord-Charts der USA. Jede dritte Band, die mit einem Album in den Charts landet, bleibt damit "Ein-Hit-Wunder", so das Ergebnis, das im Fachblatt der "Music and Entertainment Industry Educators Association" (MEIEA) veröffentlicht wurde. Weiter lesen …

Ungarn vor einer neuen Rezession?

Die angedrohten Sanktionen von EU und IWF haben Wirkung gezeigt: Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán reist heute nach Brüssel, um mit EU-Kommissionschef José Barroso eine schnelle politische Einigung zu erzielen. Die Unabhängigkeit der ungarischen Zentralbank und des Justizwesens soll mit dem Verzicht auf die Umsetzung umstrittener Gesetze gewahrt werden. Orbán will damit eine mögliche Isolation seines Landes verhindern und eine drohende Liquiditätskrise abwenden. Weiter lesen …

PR-Branche investiert in 2012 vor allem in Social Media, Video-PR und Internetauftritt

Unternehmen erhöhen ihre Budgets in 2012 vor allem in den Bereichen Social Media, Video-PR und Internetauftritt. Das ergab eine aktuelle Blitzumfrage zu "Budgets und Investitionen in der PR". Die Befragung wurde von dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor durchgeführt. Knapp 870 Fach- und Führungskräfte aus der Kommunikationsbranche haben im Januar daran teilgenommen. Weiter lesen …

Report Mainz: Krankenhausgesellschaft warnt vor steigender Patientenzahl in Notaufnahmen

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft warnt vor immer mehr Patienten in den Notaufnahmen deutscher Krankenhäuser. Die Zahl sei in den vergangenen Jahren deutlich, auf rund 6 Millionen jährlich gestiegen. In einer Stellungnahme gegenüber dem ARD-Politikmagazin "Report Mainz" heißt es: "Die Krankenhäuser übernehmen hier einen wesentlichen Teil des Versorgungsauftrages, den eigentlich die zuständigen Kassenärztlichen Vereinigungen mit ihren Mitgliedern zu erfüllen hätten." Weiter lesen …

Buchhandel: Erst lesen, dann Wunschpreis zahlen

Der US-amerikanische Autor Jon Evans kritisiert seit Jahren die mangelnde Flexibilität der Buchverlage. Das gängige Geschäftsmodell hält er für obsolet. Günstige E-Books sind für Evans ebenfalls nur eine Zwischenlösung. Seiner Meinung nach werden Bücher in Zukunft erst nach dem Konsum bezahlt. Den angemessenen Preis sollen die Leser selber festlegen können. Um zu zeigen, dass er es ernst meint, testet Evans dieses Modell an zwei seiner eigenen Bücher. Weiter lesen …

Marsimoto und Vega rappen sich in Album-Top-Five

Was Slim Shady für Eminem, ist Marsimoto für Marteria – ein Alter Ego, das musikalische Experimente und einen neuen, eigenständigen Stil erlaubt. Nun ist bereits die dritte Marsimoto-Platte "Grüner Samt" draußen, die in den media control Album-Charts passenderweise auf Platz drei Einzug hält. Zwei Ränge hinter dem stimmmodifizierten Rapper taucht Genre-Kollege Vega auf. Der Frankfurter legt mit "Vincent" ein hervorragendes Chartsdebüt hin. Weiter lesen …

"Süße Versuchung": 62 000 Tonnen Schokoladenpralinen ins Ausland exportiert

Die Nachfrage nach deutscher Schokolade steigt: In den ersten elf Monaten des Jahres 2011 wurden 62 000 Tonnen Schokoladenpralinen im Wert von 375 Millionen Euro aus Deutschland ausgeführt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der vom 29. Januar bis 1. Februar 2012 in Köln stattfindenden Internationalen Süßwarenmesse (ISM) weiter mitteilt, waren das wertmäßig 5,0 % mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Weiter lesen …

Kabel Deutschland verliert vor Gericht

Der große Kabelanbieter Kabel Deutschland verlor einen Rechtsstreit gegen seine Kundin vor dem Amtsgericht Berlin-Köpenick. Das Gericht urteilte, dass Kabel Deutschland erst dann die monatliche Gebühr für den Festnetz/DSL-Anschluss abrechnen darf, wenn der alte Anschluss der Kundin bei ihrem bisherigen Anbieter beendet ist. Weiter lesen …

Google+ erlaubt Pseudonyme

Das soziale Netzwerk Google+ erlaubt zukünftig die Nutzung von Pseudonymen. Wie Google-Vize Bradley Horowitz in einem Beitrag auf Google+ mitteilte, werde das Unternehmen in den kommenden Tagen Spitznamen und Namen in anderen Schriften zulassen. Damit können Nutzer alternative Namen hinterlegen, die sowohl in den Google+-Profilen als auch in den kleinen Hover-Boxen angezeigt werden. Weiter lesen …

Jagdschutz, ein Relikt aus Revolutionszeiten: Noch immer töten Jäger Hunde und Katzen

Jäger in Deutschland töten Jahr für Jahr viele Tausend Hunde und über 200.000 Katzen. Grundlage dafür ist die Jagdgesetzgebung. In Paragrafen, die nicht etwa unter dem Begriff "Artenschutz" sondern kennzeichnender Weise unter der Bezeichnung "Jagdschutz" geführt werden, wird der Abschuss von Katzen und Hunden geregelt. Daran hat sich seit über 160 Jahren nichts Wesentliches geändert. Schon im Preußischen Jagdgesetz von 1848 ist die Tötung "revierender Hunde und Katzen" geregelt. Weiter lesen …

Kretschmann möchte Autofahrer in Baden-Württemberg überwachen und lenken

Der baden-württembergische Ministerpräsident Kretschmann setzt sich trotz anhaltender Kritik an seinen Plänen weiter für eine satellitengestützte PKW-Maut ein. Die Piratenpartei Baden-Württemberg, die sich seit ihrer Gründung gegen jede Überwachung unschuldiger Bürger einsetzt, hat ein solches Ansinnen nun erneut abgelehnt. Bereits im Mai 2011 hatte sich die Partei gegen entsprechende Vorschläge ausgesprochen. Weiter lesen …

Neuer Inspekteur des Bundeswehr-Sanitätsdienstes will stärker mit zivilen Ärzten kooperieren

Der neue Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Ingo Patschke, möchte die Zusammenarbeit zwischen zivilen und militärischen medizinischen Einrichtungen verstärken. "Wenn wir feststellen, dass eines unserer Sanitätszentrum nicht ausgelastet ist, und die Bevölkerung hat Bedarf, dann müsste man die Kassenärztlichen Vereinigung mal fragen: Habt Ihr Interesse, dass die Bundeswehr für euch tätig ist?", sagte der Generaloberstabsarzt der Tageszeitung "Die Welt". "Dieses Gespräch zu beginnen, um die nationale Aufgabe Gesundheitsversorgung der Bevölkerung mit zu betrachten, finde ich spannend." Weiter lesen …

Suche nach Atom-Endlager: Ethikkommission und Bundesinstitut für Endlagerung geplant

Die Bundesregierung will für die Suche nach einem Atom-Endlager abermals eine "Ethikkommission" sowie ein völlig neues Bundesinstitut für Endlagerung einrichten. Das geht aus dem ersten Entwurf für ein "Standortauswahlgesetz" hervor, der der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Ziel sei es, "in einem wissenschaftsbasierten und transparenten Verfahren" einen Endlagerstandort zu suchen. Das alles solle in einem "nationalen Konsens zwischen Bund und Ländern, Staat und Gesellschaft, Bürgerinnen und Bürgern erfolgen". Weiter lesen …

Zahl der Asylbewerber 2011 auf höchstem Stand seit acht Jahren

In Deutschland versuchen deutlich mehr Menschen Asyl zu erhalten als in den Vorjahren. Dies geht aus den offiziellen Zahlen für das vergangene Jahr hervor, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Demnach haben 2011 fast 46.000 (exakt: 45.741) Menschen Asyl beantragt, das sind etwa elf Prozent mehr als 2010 und der höchste Wert seit acht Jahren. Die Schutzsuchenden kommen vor allem aus muslimisch geprägten Ländern, in denen Verfolgung und Gewalt alltäglich sind, wie Afghanistan, Irak oder Syrien. Zudem versuchten erneut Tausende Serben, per Asylantrag in Deutschland Fuß zu fassen. Weiter lesen …

Neues im Fall der Polizeigewalt im Rahmen der FSA09

Am 12.9.2009 dokumentierten Mitglieder des CCC eher zufällig, wie Polizisten am Rande der Demonstration "Freiheit statt Angst" einen friedlich auftretenden Demonstranten in Berlin zusammenschlugen. Die CCC-Videos, die den Gewaltakt gegen den "Fahrradfahrer im blauen Hemd" dokumentierten, haben Ihren Weg auch in die Diskussion um die Namens- oder Dienstnummernkennzeichnung von Polizeibeamten im Dienst gefunden. Weiter lesen …

Beobachtung der Linkspartei: Justizministerin rügt Verfassungsschutz

Nach Berichten über die Beobachtung zahlreicher führender Abgeordneter der Linken hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) das Bundesamt für Verfassungsschutz kritisiert. "Die Arbeit von frei gewählten Bundestagsabgeordneten darf nicht durch den Verfassungsschutz beeinträchtigt werden. Wenn es tatsächlich wahr ist, dass langjährige Bundestagsmitglieder bis hin zur Bundestagsvizepräsidentin überwacht werden, wäre das unerträglich", sagte Leutheusser-Schnarrenberger der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

FDP-Ehrenvorsitzender Genscher: Partei steht im Überlebenskampf

Kein gutes Haar lässt der FDP-Ehrenvorsitzende Hans-Dietrich Genscher an seinem Parteifreund, Eurorebell Frank Schäffler. "Die FDP steht in einem Überlebenskampf", sagte Genscher der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen. "Da wäre es mir lieber, wenn alle sich darauf konzentrieren, diesen Überlebenskampf zu bestehen und sich mit unseren Gegnern auseinanderzusetzen." Der Mitgliederentscheid habe über Monate die Kräfte gelähmt, so Genscher. Weiter lesen …

Zahl der Hartz-IV-Klagen erstmals rückläufig

Die Zahl der Klagen vor den Sozialgerichten gegen Hartz-IV-Bescheide ist erstmals seit 2005, dem Einführungsjahr der Grundsicherung für Arbeitslose, zurückgegangen. Im Vorjahr wurden 144.180 neue Verfahren registriert. Das waren rund neun Prozent weniger als 2010. Dies berichtet die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf eine Stellungnahme der Bundesregierung zu einer Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Weiter lesen …

WAZ-Mediengruppe mit neuem Mehrheitseigner

Der WAZ Medienkonzern wird ein Familienunternehmen im Mehrheitsbesitz der Essener Familie Grotkamp. Nach Unterzeichnung der Verträge zur Übernahme des 50-prozentigen Anteils der Mitgründerfamilie Brost, sagte Günther Grotkamp im Interview mit den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe: Die Familie Grotkamp übernehme den Brost-Anteil, "weil sie an die Zukunft der WAZ glaubt und das Unternehmen erfolgreich weiterführen will". Weiter lesen …

Studie: Banken werden in den Medien stärker abgelehnt als die Tabakindustrie

Finanzinstitute und ihre Vertreter werden in der Medienberichterstattung grundsätzlich abgelehnt - weit stärker als die Tabakindustrie. Das ist das Ergebnis einer Studie des Schweizer Medienforschungsinstituts Media Tenor, die der Tageszeitung "Die Welt" vorliegt. Die Medienwissenschaftler haben in elf Ländern der abendlichen Nachrichtensendungen auf 33 Fernsehkanälen analysiert, um herauszufinden, wie die Sender über die Finanzindustrie berichten. Weiter lesen …

Handball-EM: Deutschland unterliegt Dänemark 26:28

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat ihr zweites Hauptrunden-Spiel bei der Europameisterschaft in Serbien mit 26:28 gegen Dänemark verloren. Mit der Niederlage verpasst die deutsche Nationalmannschaft den vorzeitigen Einzug in das EM-Halbfinale. Um dieses doch noch zu erreichen, muss Deutschland am Mittwoch gegen Polen gewinnen. Weiter lesen …

CSU-Landesgruppenchefin Hasselfeldt gegen gesetzliche Frauenquote

Im unionsinternen Streit um eine gesetzlich verordnete Frauenquote hat die Chefin der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, ihre Fraktionskolleginnen scharf kritisiert. Hasselfeldt sagte der Bild-Zeitung: "Ich lehne den Vorschlag einer gesetzlich fixierten Frauenquote ab. Staatlich verordnete Quoten sind reine Bevormundung - das hat nichts mehr mit Freiheit zu tun." Weiter lesen …

Opel vor Partnerschaft in China

Der Autohersteller Opel steht davor, einen wichtigen Schritt auf dem weltgrößten Automarkt China zu machen und eine Vertriebskooperation mit einem chinesischen Hersteller einzugehen. Nach Informationen des "Handelsblatts" aus Verhandlungskreisen spricht die deutsche Tochter des US-Autokonzerns General Motors (GM) mit dem chinesischen Hersteller Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC) über eine Vertriebskooperation. Die Verhandlungen seien bereits konkret, stünden allerdings noch nicht vor einem Abschluss, berichtet die Zeitung unter Berufung auf zwei mit der Situation vertraute Personen. So könnte die Partnerschaft noch an offenen Finanzfragen scheitern. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte cali in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten