Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Dutt: "Holzhäuser, Völler und ich gehen durch dick und dünn"

Dutt: "Holzhäuser, Völler und ich gehen durch dick und dünn"

Archivmeldung vom 17.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bayer 04 Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen

Bayer Leverkusens Trainer Robin Dutt sieht seinen Posten ungeachtet der massiven Kritik nach der schwachen Bundesligahinrunde nicht bedroht. Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser, Sportdirektor Rudi Völler und er seien "ein Team, das die nächsten Jahre durch dick und dünn gehen möche", sagte Dutt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe).

Vizemeister Bayer 04 hatte die Hinserie auf Rang sechs mit sieben Punkten Rückstand auf einen Champions-League-Rang abgeschlossen. Die Diskussion um seine Arbeitsweise hält der 46-Jährige für müßig. Alles hänge letztlich nur vom Erfolg ab. "Was bei dem einen Trainer in dem einen Verein noch als positiv herangezogen wird, wird beim nächsten Trainer schon wieder negativ bewertet", sagte Dutt. "Stellst du als Bayer 04 einen jungen Torhüter wie Bernd Leno in der Champions League ins Tor, und er hält gut, dann bist du ein mutiger Verein mit Rückgrat. Wenn Bernd nicht so gut gehalten hätte, bist du ein naiver Verein, der nicht weiß, was für Torhüter man in der Champions League ins Tor zu stellen hat."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige