Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Doppelmord von Krailling: Angeklagter schweigt vor Gericht

Doppelmord von Krailling: Angeklagter schweigt vor Gericht

Archivmeldung vom 17.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Vor dem Landgericht München hat an diesem Dienstag der Prozess um den Mord an zwei Mädchen im Vorort Krailling begonnen. Der Angeklagte, Onkel der beiden getöteten Mädchen, schwieg zum Auftakt der Verhandlung.

Die Anklage wirft dem 51-jährigen Mann vor, sich in der Nacht zum 24. März 2011 in die unverschlossene Wohnung seiner Verwandten geschlichen und dort die achtjährige Chiara und die elfjährige Sharon brutal getötet zu haben. Als Hintergrund der Tat gelten Schulden. So geht die Münchener Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Angeklagte an ein Erbe kommen wollte. Laut dem Anwalt des Mannes sei eine spätere Einlassung oder Erklärung nicht ausgeschlossen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reform in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige