Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Januar 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

"Costa Concordia": Fünf deutsche Überlebende verklagen Reederei

Eine Woche nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia" haben deutsche Überlebende der Katastrophe jetzt Schadenersatz von Reiseveranstalter und Reederei gefordert. Nach Informationen von "Bild.de" reichten zwei Ehepaare und eine Frau aus Nordrhein-Westfalen bereits Klage ein. Die fünf betroffenen Passagiere klagen auf Schadenersatz und Schmerzensgeld. Insgesamt gehe es um eine Summe von rund 78.000 Euro. Weiter lesen …

US-Sängerin Etta James ist tot

Die US-Bluessängerin Etta James ist am Freitag nach langer Krankheit im Alter von 73 Jahren in einem Spital in Riverside bei Los Angeles gestorben. Dies bestätigte die Agentin und langjährige Freundin von James, Lupe De Leon, gegenüber US-Medien. "Sie war ein wirkliches Original, konnte alles singen - ihre Musik verweigert sich Kategorien", so De Leon über die verstorbene Blueslegende. Weiter lesen …

WHO-Studie: Zahl der gefährlichen Abtreibungen nimmt zu

Die Zahl der Abtreibungen, die für die Gesundheit der Frauen als gefährlich eingestuft werden, nimmt weltweit zu. Einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO)zufolge, die von dem Fachmagazin "The Lancet" veröffentlicht wurde, bleibt die jährliche Abtreibungsrate mit 28 Abtreibungen pro 1.000 Frauen zwar stabil, doch der Anteil der Eingriffe durch ungeschultes Personal ist von 44 Prozent im Jahr 1995 auf 49 Prozent im Jahr 2008 gestiegen. Weiter lesen …

Griechenlands Entwicklungsminister dringt auf raschen Abschluss der Gespräche über Schuldenschnitt

Athens Entwicklungsminister Michalis Chrysochoidis dringt auf einen möglichst raschen Abschluss der Gespräche über einen Schuldenschnitt für Griechenland. "Eine Vereinbarung ist nicht nur extrem wichtig für Griechenland, sondern für ganz Europa", sagte Chrysochoidis dem Berliner "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe). "Ich bin zuversichtlich, dass wir nahe an einer tragfähigen Lösung sind", fügte der Politiker der sozialistischen Pasok-Partei hinzu. Weiter lesen …

CDU bleibt in Schleswig-Holstein stärkste Partei

Wenn am Sonntag Landtagswahl in Schleswig-Holstein wäre, bliebe die CDU stärkste Kraft. Ob es zu einer erneuten Regierungsbildung reichen würde, bleibt jedoch fraglich. Die FDP würde mit 4 Prozent den Einzug in den Landtag verpassen. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid hervor, die die FDP in Auftrag gegeben hatte. Weiter lesen …

Australian Open: Kohlschreiber im Achtelfinale

Bei den Australian Open in Melbourne hat der deutsche Tennisprofi Philipp Kohlschreiber das Achtelfinale erreicht. Der Augsburger gewann gegen den Kolumbianer Alejandro Falla mit 6:3, 6:2 und 7:6. "Ich habe zweieinhalb Sätze sehr, sehr gut gespielt, bis zum 3:1 im dritten hatte er wenig Chancen", resümierte der 41. der Weltrangliste und ergänzte: "Wenn man so früh in der Saison so einen tollen Erfolg feiert, darf man auch schon mal euphorisch sein". Weiter lesen …

10.000 Menschen fliehen vor Buschfeuer in Nevada

Im US-Bundesstaat Nevada waren am Donnerstag etwa 10.000 Menschen dazu gezwungen ihre Wohnungen zu verlassen, um sich vor einem Buschfeuer in der Nähe der Stadt Reno in Sicherheit zu bringen. Dies teilten US-Medien mit. Das Feuer geriet durch einen starken Sturm am Donnerstagnachmittag außer Kontrolle und zerstörte zahlreiche Häuser. Weiter lesen …

Umfrage: 52 Prozent der Deutschen schätzen Ölreserven als zu gering ein

Rund 52 Prozent der Befragten meinen, die deutschen Ölreserven für den Notfall seien zu gering. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag der Dokumentationsreihe "ZDF Zeit". Etwa 34 Prozent der Befragten halten den Umfang der Ölreserven für "gerade richtig". "Zu viel" sagt nur ein Prozent. Vier Prozent glauben, dass Deutschland gar keine Reserven brauche, und neun Prozent haben dazu keine Meinung. Weiter lesen …

Lindström Überraschungssieger beim Sprint von Antholz (ITA), Birnbacher und Peiffer in den Top-Ten

Fredrik Lindström hat überraschend den Sprint beim Biathlon-Weltcup in Antholz gewonnen. Der Schwede setzte sich beim ersten Sieg seiner Karriere vor dem Russen Evgeniy Garanichev und Martin Fourcade aus Frankreich durch. Mit Andreas Birnbacher und Arnd Peiffer auf den Plätzen vier und fünf schafften gleich zwei DSV-Skijäger den Sprung in die Top-Ten. Weiter lesen …

Karstadt ruft Spielzeug ("BABALU Aufzieh-Flitzer") zurück

Karstadt bittet alle Kunden, die das Spielzeugauto "BABALU Aufzieh-Flitzer" in Form eines Feuerwehr- und/oder Polizeiautos erworben haben, sich umgehend mit Karstadt in Verbindung zu setzen und das Spielzeug in einer der Filialen von Karstadt zurückzugeben. Das Spielzeug hat eine Länge von 10,5 cm, Breite von 7,0 cm und Höhe von 10,0 cm und wird durch das Herunterdrücken des auf der Fahrerkabine aufgebrachten Fahrers aufgezogen. Der Verkaufspreis betrug EUR 4,99. Das Feuerwehrauto ist in den Farben rot, weiß und blau, das Polizeiauto in den Farben blau, weiß und schwarz gestaltet. Auf der Unterseite des Fahrzeugs befindet sich eingestanzt "SIMBA Made in China". Weiter lesen …

Ernst (Linke) kritisiert Niedersachsen-SPD

Der Chef der Linken, Klaus Ernst, hat im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Samstagausgabe) kritisiert, dass die SPD in Niedersachsen einen parlamentarischen ntersuchungsausschuss zur Affäre Wulff ablehnt: "Die SPD sollte ihre ablehnende Haltung zu einem Untersuchungsausschuss überdenken. Sonst bleibt der Verdacht, dass die Gabriel-Steinmeier-SPD kein Interesse an einer Aufklärung des Niedersachsen-Sumpfes hat. Ein Nein würde viele Fragen provozieren." Weiter lesen …

Trauriger Rekord: Bundeswehr meldet neuen Höchststand an Traumatisierten

Der Sanitätsdienst der Bundeswehr meldet für das Jahr 2011 einen erheblichen Anstieg an traumatisierten Soldatinnen und Soldaten: Demnach haben sich letztes Jahr 922 Betroffene wegen einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) nach einem Auslandseinsatz in einem Bundeswehrkrankenhaus behandeln lassen, 26% mehr als noch ein Jahr zuvor. Davon seien 759 PTBS-Erkrankte in Afghanistan im Einsatz gewesen, so die Meldung aus dem Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr. Weiter lesen …

Drogeriekette Schlecker ist insolvent

Die größte deutsche Drogeriekette Schlecker ist insolvent. Das berichten übereinstimmend mehrere deutsche Medien. Das Unternehmen fuhr zuletzt einen harten Sparkurs und schließt derzeit bundesweit Hunderte Filialen. Der "Lebensmittel Zeitung" zufolge prüft das Unternehmen eine sogenannte Planinsolvenz, über die sich Schlecker sanieren könnte. Das Unternehmen wollte sich dazu zunächst nicht äußern. Weiter lesen …

SWR kann versteckte Aufnahmen von Günter Wallraff weiter zeigen

Der Südwestrundfunk (SWR) kann auch weiterhin Filmaufnahmen von Günter Wallraff zeigen, die dieser mit versteckter Kamera in einer ehemaligen Hunsrücker Großbäckerei gemacht hat. Unter anderem das wollte die Großbäckerei mit einem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung beim Landgericht Köln unterbinden. Anlass des Gerichtsverfahrens war ein Fernsehbericht der Sendereihe "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" im SWR Fernsehen, in dem über ein Strafverfahren gegen den früheren Geschäftsführer der Großbäckerei in Rheinland-Pfalz berichtet wurde. Weiter lesen …

Schmallenberg-Virus breitet sich aus: Russland verhängt Importstopp für Schafe und Ziegen aus Deutschland.

Nach der Ausbreitung des Schmallenberg-Virus in Deutschland hat Russland ein Einfuhrverbot von kleinen Wiederkäuern verhängt. Das berichtet das Bielefelder Westfalen-Blatt (Online-Ausgabe) unter Berufung auf das Bundeslandwirtschaftsministerium. Nach Angaben des föderalen Dienstes für veterinäre und phytosanitäre Aufsicht Russlands (Rosselchosnadsor) gilt der Importstopp rückwirkend zum 19. Januar. Betroffen sind Fleisch, Nebenprodukte der Schlachtung, Sperma und Embryonen von Schafen und Ziegen, das bislang von deutschen Betrieben geliefert wurde, schreibt die Zeitung. Weiter lesen …

Papke: Westerwelle soll in der FDP wieder eine aktivere Rolle spielen

Der frühere FDP-Chef Guido Westerwelle soll wieder eine aktivere Rolle in der Partei einnehmen. "Wir brauchen ihn, um den Wiederaufstieg der FDP zu schaffen", sagte der FDP-Fraktionsvorsitzende im Düsseldorfer Landtag, Gerhard Papke, dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). "Es wird höchste Zeit, dass er sich wieder häufi-ger innenpolitisch zu Wort meldet." Westerwelle brauche "kein Führungsamt, um eine Führungsrolle zu spielen". Weiter lesen …

Oscarpreisträger Hans Zimmer: "Sobald ein Film fertig ist, kann ich mich an nichts mehr erinnern."

Hans Zimmer hat unzählige Melodien komponiert, aber noch nie Angst gehabt, sich zu wiederholen: "Sobald ein Film fertig ist, kann ich mich an nichts mehr erinnern", sagt der 54-Jährige im Interview mit dem Kinomagazin 'Steven liebt Kino!'. "Ich schmeiße alles weg. Und dann kommt eben die Panik, dass ich keine Ahnung habe, wo die nächsten Noten herkommen. Oder bei jeder Note, die man spielt, weiß man, dass das die verkehrte Note ist." Weiter lesen …

Tobias Schilk wechselt zum FSV Mainz 05

Tobias Schilk spielt ab sofort für die Zweite Mannschaft des Bundesligisten FSV Mainz 05 und erhält bei den "Nullfünfern" als "Perspektivspieler" einen Vertrag bis 2014. An die Löwen war der 19-Jährige noch bis zum 30. Juni 2013 gebunden. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Weiter lesen …

Geplante europäische Ratingagentur will keine Einmischung der Politik

Die neue Ratingagentur, die das Beratungsunternehmen Roland Berger gründen will, verbittet sich ungebetene Einmischung der Politik. "Wir freuen uns, wenn die Politik das Projekt einer Europäischen Ratingagentur unterstützt. Allerdings wünschen wir uns nicht, dass sie mit Steuergeldern finanziert wird", sagte Roland-Berger-Partner Markus Krall der Onlineausgabe der "Welt". Er wirbt bei Finanz- wie Informationsdienstleistern derzeit das Gründungskapital für die Ratingagentur ein. Das Modell sieht eine gemeinnützige und nicht gewinnorientierte Stiftung als Organisationsform vor. Der Staat solle außen vor bleiben, so Krall. Weiter lesen …

IG BAU & NABU: Regierung gefährdet Erfolg der Energiewende

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) fordern eine verlässliche Förderung des KfW-Programms zur energetischen Gebäudesanierung. "Die Bundesregierung muss ihre Zusagen für die Bereitstellung der Mittel einhalten. Sonst ist die Energiewende nicht zu schaffen", sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende Klaus Wiesehügel. Weiter lesen …

Aktion auf der Grünen Woche: Tierschützer konfrontieren Ministerin Aigner mit Tierleid in der Kaninchenmast

Einem Aktivisten des Bündnisses „Kaninchenmast, nein danke“ ist es heute gelungen, Ministerin Aigner ganz direkt mit dem Leid der Mastkaninchen zu konfrontieren. Beim Presserundgang der Verbraucherschutzministerin auf der „Internationalen Grünen Woche“ in Berlin gelang es ihm, sich an Presse und Security vorbeizuschmuggeln. Der Aktivist präsentierte Ministerin Aigner einen Banner mit der Aufschrift „Frau Aigner, lassen Sie die Kaninchen frei“. Weiter lesen …

WWF: Kein Steuergeld für Grüne Gentechnik

Zum Start der „Grünen Woche“ und der geplanten Großdemonstration unter dem Motto „Wir haben es satt!“ am Samstag in Berlin, kritisiert der WWF die Förderpolitik der Bundesregierung. Die ökologische werde gegenüber der konventionellen Landwirtschaft noch immer massiv benachteiligt. So würden für ökologischen Landbau und andere Formen der nachhaltigen Landwirtschaft gerade einmal Forschungsgelder in Höhe von 8 Mio. Euro pro Jahr bereitgestellt. Im Gegensatz dazu wird die Bioökonomie-Forschung, die auch auf Gentechnik und Biotechnologie setzt, pro Jahr mit 400 Millionen Euro gefördert. Weiter lesen …

Brasilien: ‘Beweise für Angriff’ auf Lager unkontaktierter Indianer

Eine Untersuchung des angeblichen Mordes am Kind einer unkontaktierten Indianer-Gemeinde durch Holzfäller, hat erschreckende „Beweise für Angriffe“ tief im Amazonas-Regenwald zu Tage gefördert. Die Beweise legen nahe, dass Holzfäller nur 400 Meter entfernt vom Lager der unkontaktierten Awá-Indianer gearbeitet haben, wo Berichten zufolge die verbrannten Überreste eines Kindes gefunden wurden. Weiter lesen …

Kopierschutz: Ubisoft liest PC-Hardware aus

Der Spielepublisher Ubisoft setzt zum Schutz seiner Software offenbar auf Hardware-Profile. Dies hat das Online-Techmagazins Guru3D herausgefunden. Die Praxis, die Komponenten eines PCs als Grundlage für die Aktivierung von Spielen und Anwendungen zu verwenden, hat bereits bei Produkten anderer Hersteller für Irritationen unter den Kunden gesorgt. Die Website überlegt nun, Games aus dem Hause Ubisoft in Zukunft zu boykottieren. Weiter lesen …

Bild-Zeitung zwangsbeglückt Deutschland

Unter dem Motto "Bild für alle" will die deutsche Bouleverd-Zeitung "Bild" zu ihrem 60. Geburtstag im Juni sämtliche 41 Mio. deutschen Haushalte mit einer Gratis-Ausgabe beliefern. Auch Werbeverweigerer sollen ein Exemplar erhalten, heißt es explizit in einer Werbebroschüre des Blattes. Werbeeinschaltungen für die Jubiläumsausgabe werden zu sehr hohen Preisen verkauft. Weiter lesen …

NABU, BUND und DNR fordern von Bauernverband den Stopp seiner irreführenden "Stoppt Landfraß"-Kampagne

Zu Beginn der Internationalen Grünen Woche haben der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Naturschutzbund (NABU) und der Deutsche Naturschutzring (DNR) den Deutschen Bauernverband aufgerufen, sich für ein Ende des besorgniserregenden Landschaftsverbrauchs durch den Verkehrs-, Industrie- und Siedlungsbau einzusetzen. Zwar werbe der Bauernverband unter dem Motto "Stoppt Landfraß" für eine Reduzierung des Verlusts von wertvollen Böden. Allerdings stehe dahinter weniger das Anliegen, flächenfressende Baumaßnahmen zu reduzieren, sondern vielmehr Ausgleichsmaßnahmen für die Natur zu stoppen. Weiter lesen …

Kein Guttenberg-Comeback zur Bundestagswahl 2013

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) wird vorerst nicht auf die politische Bühne zurückkehren. Das erklärte CSU-Chef Horst Seehofer am Freitag bei einer Pressekonferenz in München. Guttenberg habe ihm gesagt, dass er sich bei der Bundestagswahl 2013 nicht um ein Mandat bewerben werde, so Seehofer. Weiter lesen …

Online-Speicherdienst Megaupload von US-Justiz vom Netz genommen

US-Behörden haben das Internetportal Megaupload.com, einen der weltweit größten Online-Speicherdienste, vom Netz genommen. Zudem wurden zwei deutsche und ein niederländischer Staatsbürger in Neuseeland festgenommen. Drei weitere Verdächtige, darunter ein Deutscher, befinden sich noch auf der Flucht. Den Angeklagten wird Verschwörung zu organisierter Kriminalität, Geldwäsche und Verstöße gegen das Urheberrecht vorgeworfen, so das US-Justizministerium. Weiter lesen …

Havarie der "Costa Concordia": Eigner kündigt Überprüfung der Notfallrichtlinien an

Nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia" vor der italienischen Küste will der Eigner Carnival die Notfallrichtlinien auf seinen Schiffen einer grundlegenden Prüfung unterziehen. "Diese Tragödie stellt die Sicherheits- und Notfall-Prozeduren unserer Firma in Frage", erklärte Firmenchef Micky Arison in Miami. Eine Überprüfung der Sicherheitsbestimmungen solle sicherstellen, dass sich ein solches Unglück nicht wiederholen könne. Weiter lesen …

Mini-Ratingagentur stuft Deutschland herab

Die kleine und unbekannte US-Ratingagentur Egan-Jones hat die Kreditwürdigkeit Deutschlands von AA auf AA- herabgestuft. Dieses stellt nur noch das viertbeste Rating dar. Belastungen im Zusammenhang mit den Hilfen für krisengeplagte Euroländer und die Finanzpolitik der Bundesregierung werden als Gründe für die "schlechte Note" angegeben. Bereits vergangenes Jahr senkte die Agentur mit Sitz in Haverford Township, Pennsylvania, Deutschlands Bonität mehrfach. Weiter lesen …

Keine Entwarnung für Hochwassergefahr

Die Hochwassergefahr an kleinen und mittleren Flüssen in Deutschland wird auch in den nächsten Jahrzehnten nicht abnehmen, in einigen Fällen sogar zunehmen. Deutlich steigen werden die Starkniederschläge. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Center for Disaster and Risk Management Technology (CEDIM), die heute in Karlsruhe vorgestellt wurde. CEDIM ist eine gemeinsame Einrichtung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und des Helmholtz-Zentrums Potsdam Deutsches GeoForschungs Zentrum (GFZ). Weiter lesen …

Weltweit längstes Supraleiterkabel

Der Startschuss für das Projekt „AmpaCity“ ist gefallen: Der RWE-Konzern, Nexans und KIT werden nun ein etwa 1 km langes Hochspannungskabel zwischen zwei Umspannstationen der Ruhrgebietsstadt Essen durch eine moderne Supraleiterlösung ersetzen. Das markiert die längste Installation eines Supraleiterkabels weltweit. Dazu wird das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im Rahmen des Projektes geeignete Supraleitermaterialien und Isolierstoffe untersuchen. Weiter lesen …

Angesäuerte Magma als treibende Kraft - Wie diamanthaltige Kimberlite an die Oberfläche kommen

Kimberlite sind magmatische Gesteine, die tief aus dem Erdinneren stammen und durch vulkanische Eruptionen an die Erdoberfläche gelangten. Auf ihrem explosiven Weg nach oben rissen sie zahlreiche weitere Gesteine und auch Diamanten mit - der größte Teil der Welt-Diamantproduktion stammt aus Kimberlitlagerstätten. Wie Kimberlite genügend Auftrieb für ihren langen Aufstieg durch die Erdkruste bekommen, war bisher noch weitgehend ungeklärt. Weiter lesen …

Neun Monate kein Sex?

Junge Paare, die ihr erstes Kind erwarten, sind oft unsicher, ob Sex in der Schwangerschaft dem Kind schadet. "Keine Sorge! Das Kind bekommt nichts mit, außer dass es der Mutter gut geht", sagt Dr. med. Christine Klapp, Oberärztin an der Klinik für Geburtsmedizin Charité Virchowklinikum, Berlin, im Apothekenmagazin "BABY und Familie". Weiter lesen …

Meteorit birgt Hinweise für die Bildung von Schwefelmolekülen in den Überresten einer Supernova

Forscher verstehen grundlegende chemische Abläufe in Vorläufern unseres Sonnensystems nun ein bisschen besser: Ein internationales Team um Peter Hoppe, Forscher am Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz, hat nun mit einer sehr empfindlichen Methode Staubeinschlüsse im 4,6 Milliarden Jahre alten Meteoriten Murchison, der bereits 1969 gefunden worden war, untersucht. Die Sternenstaubkörner stammen aus einer Supernova und sind älter als unser Sonnensystem. Dabei entdeckten die Wissenschaftler chemische Isotope, die darauf hinweisen, dass sich in den Überresten explodierender Sterne Schwefelverbindungen wie Siliziumsulfid gebildet haben. Schwefelmoleküle sind zentral für zahlreiche Prozesse und letztendlich wichtig für die Entstehung von Leben. Weiter lesen …

Google enttäuscht Anleger mit Quartalszahlen

Der US-Internetkonzern Google hat mit seinen am Donnerstag veröffentlichten Zahlen zum Schlussquartal 2011 die Anleger an der US-Börse enttäuscht. Wie das Unternehmen mitteilte, verbesserte sich der Gewinn von 2,54 auf 2,71 Milliarden US-Dollar. Diese Zahl lag deutlich unter den Erwartungen von Analysten, die Google-Aktie rutschte nachbörslich um mehr als neun Prozent ab. Weiter lesen …

EU-Kommission bangt um Griechenland

Die Europäische Kommission warnt vor einem Scheitern der Hilfe für Griechenland. Vizepräsident und Währungskommissar Olli Rehn sagte der "Süddeutschen Zeitung", es sei jetzt "entscheidend", dass die großen europäischen Parteien ihre Kollegen in Griechenland endlich davon überzeugten, die Reformen verbindlich umzusetzen. "Sonst könnte dieses Programm scheitern". Das helfe "weder den Griechen noch Europa". Weiter lesen …

BND-Neubau in Berlin wird erheblich teurer

Der Neubau des Bundesnachrichtendienstes (BND) in Berlin wird noch wesentlich teurer als bisher angenommen. Davon geht nach Angaben der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), aus. "Die Grundsatzentscheidung im Bundessicherheitsrat ist im April 2003 gefallen", sagte er dem Blatt. "Damals hieß es, die Kosten lägen bei 500 Millionen Euro. Gleichzeitig kämen 500 Millionen Euro herein durch den Verkauf der Liegenschaften am bisherigen BND-Standort in Pullach." Weiter lesen …

Ausgabe alter Autokennzeichen soll noch im Frühjahr möglich sein

Das Bundesverkehrsministerium will noch in diesem Frühjahr den Weg für die Ausgabe alter Kfz-Kennzeichen frei machen. "Wir wollen, dass die Altkennzeichen auf Wunsch der Länder wieder zugeteilt werden können. Und wir wollen mit den Ländern eine entsprechende Regelung treffen und die Verordnung bis zum Frühjahr durch den Bundesrat bringen. Da müssen nur noch Feinheiten geklärt werden", sagte ein Ministeriums-Sprecher der "Mitteldeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Zeitung: CDU droht dramatische Überalterung

Der CDU sterben die Mitglieder weg. Das berichtet Bild.de unter Berufung auf ein parteiinternes Papier, das dem Online-Portal vorliegt. Demnach wird die Union bis 2019 innerhalb von nur zehn Jahren rund 100.000 Mitglieder durch Todesfälle verloren haben. Statistiker des Konrad-Adenauer-Hauses haben den Mitgliederbestand der Partei gestaffelt nach Jahrgängen durchforstet und anhand der amtlichen Sterbetafeln hochgerechnet. "Das Zeitfenster, die CDU als Mitgliederpartei zu erhalten, wird kleiner", zitiert Bild.de aus dem Papier. Weiter lesen …

Für Söder ist beim Länderfinanzausgleich "die Schmerzgrenze überschritten"

Das Land Bayern fordert eine umfassende Reform des Systems des Länderfinanzausgleichs, das für eine gerechte Verteilung der Steuergelder zwischen leistungsstarken und schwächeren Ländern sorgen soll. "Beim Länderfinanzausgleich ist jetzt die Schmerzgrenze überschritten", sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) der Tageszeitung "Die Welt". Es sei inakzeptabel, dass ein einziges Land mehr als die Hälfte beisteuere. "Dafür gibt es in Bayern keine Akzeptanz mehr." Die neuen Zahlen bestätigten, "dass das System des Länderfinanzausgleichs überdehnt wird." Weiter lesen …

Chaos bei Hochschulzulassung: Matschie fordert Privatisierung der HIS

Thüringens Kultusminister Christoph Matschie (SPD) hat angesichts des anhaltenden Chaos im Zusammenhang mit der Erstellung eines Verfahrens zur Studienplatzvergabe, die Privatisierung der staatlichen Hochschulinformationssystem GmbH (HIS) gefordert. "Ich begrüße den Beschluss der Gesellschafterversammlung zur Evaluation der HIS. An dessen Ende sollte nach meiner Auffassung für die IT-Sparte der HIS die Privatisierung stehen", sagte Matschie der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

CDU-Fraktionsvize Fuchs erwartet 2013 Anstieg der EEG-Umlage um über 40 Prozent

Der CDU-Wirtschaftsflügel rechnet für 2013 mit einem deutlichen Anstieg der EEG-Umlage und geht auf Konfrontationskurs zu Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU). In der "Bild"-Zeitung sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, die Umlage werde 2013 um mehr als 40 Prozent auf bis zu fünf Cent pro Kilowattstunde steigen. Derzeit liegt der Preis bei rund 3,6 Cent. Weiter lesen …

Ski-Freestylerin Burke gestorben

Die kanadische Ski-Freestylerin Sarah Burke ist neun Tage nach ihrem schweren Trainingssturz im Alter von 29 Jahren gestorben. "Wir übermitteln unser tiefes Mitgefühl an die Familie von Sarah Burke, die heute in einem Krankenhaus in Salte Lake City gestorben ist", vermeldete der kanadische Freestyle-Ski-Verband auf seiner Facebook-Seite. Weiter lesen …

Angelina Jolie sieht Weltruhm nebensächlich

Für Angelina Jolie ist Weltruhm nebensächlich. "Hollywood ist nicht mein Leben", so die 36-Jährige im Interview mit dem Fernsehsender Tele 5. "Wenn ich morgens aufwache, dann bin ich einfach nur Mama. Ich liebe es, Schauspielerin zu sein und weiß das Gute daran zu schätzen. Aber es ist nur ein kleiner Teil von dem, was in der Welt passiert und diese Perspektive habe ich nie aus den Augen verloren." Weiter lesen …

Europäischer Stabilitätsvertrag: Berlin setzt sich bei Sanktionen durch

Die Bundesregierung hat mit ihrer Kritik an einer Aufweichung des vereinbarten europäischen Stabilitätsvertrages eine Neufassung der Beschlussvorlage erreicht. In dem Entwurf, der am Donnerstagnachmittag fertig gestellt wurde, sind für Verletzungen der Stabilitätsregeln Sanktionen vorgesehen, "zahlbar an den Europäischen Stabilitätsmechanismus" (ESM), wie es in dem Dokument heißt, das "Welt Online" vorliegt. Weiter lesen …

Ukraine zahlt weltweit höchsten Gaspreis

Heute vor drei Jahren unterzeichneten die Ukraine und Russland den berühmt-berüchtigten Gas-Vertrag. Gemäss der durch die ehemalige Regierungschefin Julia Timoschenko getroffenen vertraglichen Vereinbarungen bezahlt die Ukraine derzeit für russisches Erdgas 516 US-Dollar pro tausend Kubikmeter - mehr als jedes andere europäische Land. Weiter lesen …

Offenbar ein Deutscher in Pakistan entführt

In der Pakistanischen Provinz Punjab sind nach Angaben der örtlichen Polizei ein Italiener und vermutlich ein Deutscher entführt worden. Wie der lokale Polizeichef Amir Zulfiqar sagte, seien drei Bewaffnete in der Stadt Multan in das Haus, in dem sich die Ausländer aufgehalten hätten, eingedrungen und hätten sie verschleppt. Weiter lesen …

Handball-EM: Deutschland zieht in Hauptrunde ein

Bei der Handball-WM in Serbien hat das Deutsche Team den Favoriten Schweden mit 29:24 (20:15) besiegt und ist damit in die Hauptrunde eingezogen. "Wir haben heute als Mannschaft sehr gut gespielt, ich glaube auch in der Höhe verdient gewonnen. Wir haben jetzt das Optimum rausgeholt und von daher sind wir glücklich", sagte Torhüter Silvio Heinevetter, der in der Abwehr überzeugte. Weiter lesen …

TU-Dresden: Feuerwehr gibt Entwarnung nach Chemiealarm

Nach dem Chemiealarm an der Technischen Universität Dresden hat die Feuerwehr am späten gestrigen Abend Entwarnung gegeben. Wie ein Sprecher mitteilte, seien alle Messungen negativ gewesen. Auch die Annahme, dass bei Experimenten ein giftiges Gas ausgetreten sei, konnte nicht bestätigt werden, teilte die Polizei mit. Nach dem Vorfall waren rund 100 Personen vorsorglich in die umliegenden Kliniken verbracht worden. Ernsthaft Verletzt wurde offenbar niemand. Weiter lesen …

Börsenhochzeit wird immer unwahrscheinlicher

Die Fusion von Deutscher Börse und Nyse Euronext wird immer unwahrscheinlicher: Probleme gibt es nicht nur mit der EU-Wettbewerbskommission in Brüssel, sondern auch mit der hessischen Börsenaufsicht. "Wir haben rechtliche Bedenken, die wir mit der Deutschen Börse diskutieren", sagte Hessen Wirtschaftsminister Dieter Posch dem "Handelsblatt". Die Argumente des Dax-Konzerns seien bislang nicht überzeugend gewesen. Weiter lesen …

Wissenschaftler: Zukunft Europas entscheidet sich auf Arbeitsmärkten

Europa braucht eine Agenda für mehr Beschäftigung. Das schreibt der Direktor des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit, Klaus F. Zimmermann, in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt". "Die Zukunft Europas entscheidet sich auf den Arbeitsmärkten", so Zimmermann. "Auf keinem anderen Gebiet ist das Wirtschafts- und Wohlfahrtsgefälle zwischen den Ländern heute so dramatisch." Während Deutschland, Österreich und die Niederlande Vollbeschäftigung ansteuerten, wachse in Spanien, Griechenland und Italien eine Jugend ohne berufliche Perspektive auf. Deshalb sei es zu begrüßen, dass Europas Regierungschefs auf ihrem nächsten Gipfel am 30. Januar die Beschäftigungspolitik in den Mittelpunkt stellen wollen. Weiter lesen …

Facebook enthüllt mehr als 60 neue Apps für Timeline

Das soziale Netzwerk Facebook hat mehr als 60 neue Apps für die Timeline vorgestellt. Die Anwendungen soll ab sofort online verfügbar sein, erklärte Facebook-Manager Carl Sjogreen am Mittwoch in San Francisco. "Wir denken aber, dass in den nächsten Wochen und Monaten tausende weitere Apps entwickelt und auf Facebook eingebaut werden", so Sjogreen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte huang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
13 Meter Reisefreude: Ann-Susann und Rüdiger Geserick haben sich ihren Traum vom Luxus-Wohnmobil mit Autoanhänger verwirklicht.  Bild: ZDF Fotograf: ZDF/Yannick Schmeil
"ZDF.reportage" über Wohnmobil-Trends und Camping-Sommer
Wie lange wird das Teile-und-Herrsche-Spiel noch auf diesem Planeten laufen? Nicht mehr lange. (Symbolbild)
Bauernproteste in den Niederlanden: Stimmung kippt – Umweltministerin erhielt Gülle in den Vorgarten
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten