Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. Januar 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Nigeria: Über 150 Tote nach Attentatsserie

Bei mehreren Bombenanschlägen in der nigerianischen Stadt Kano sind mindestens 156 Menschen getötet worden. Dies berichtet der US-Fernsehsender CNN. Offizielle Stellen waren nach der Anschlagsserie in der zweitgrößten Stadt Nigerias zunächst von sieben Todesopfern ausgegangen. Die Drahtzieher der Anschläge bekannten sich unterdessen im nigerianischen Fernsehen zu ihrer Tat. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Schalke nach Sieg gegen Stuttgart punktgleich mit Bayern

Der FC Schalke 04 hat mit seinem 3:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga errungen und hat nun ebenso viele Punkte auf dem Konto wie Rekordmeister FC Bayern München. Die weiteren Ergebnisse: VfL Wolfsburg - 1. FC Köln 1:0, 1899 Hoffenheim - Hannover 96 0:0, SC Freiburg - FC Augsburg 1:0, 1. FC Nürnberg - Hertha BSC Berlin 2:0. Bereits am gestrigen Freitag konnte Borussia Mönchengladbach den FC Bayern München mit 3:1 besiegen. Weiter lesen …

Monti wirbt für Verdoppelung des ESM-Finanzvolumens

Wie das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wirbt Italiens Ministerpräsident Mario Monti dafür, dass Finanzierungsvolumen des dauerhaften europäischen Rettungsschirms ESM von 500 Milliarden Euro auf eine Billion Euro zu verdoppeln. Eine solche Maßnahme schaffe Vertrauen in die Währungsunion, was die Zinsen für Staatsanleihen sinken lasse, argumentiert Monti. Weiter lesen …

Havarie der "Costa Concordia": Weiteres Todesopfer gefunden

Nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" vor der italienischen Küste haben die Rettungskräfte am Samstag eine weitere Leiche gefunden. Das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Bei dem Todesopfer soll es sich um eine Frau handeln, die im Heck entdeckt wurde. Die Zahl der bislang nach dem Unglück gefundenen Toten steigt damit auf zwölf. Rund 20 Personen werden noch vermisst. Weiter lesen …

Phisher nehmen Kunden deutscher Webhoster ins Visier

Weil neue Sicherheitsverfahren das Phishing im Online-Banking zunehmend erschweren, nehmen Phisher nun andere Ziele ins Visier. So kursieren derzeit Phishing-Mails, die sich unmittelbar an die Kunden von namhaften deutschen Webhosting-Unternehmen richten. In gebrochenem Deutsch werden Betreiber von Websites und Online-Shops unter einem technischen Vorwand dazu aufgefordert, sich über den in der E-Mail angegebenen Link in den Kundenbereich ihres Webhosters einzuloggen. Der Link führt auf eine der Original-Seite des jeweiligen Anbieters nachempfundenen, gefälschten Login-Seite. Weiter lesen …

Lidl Deutschland ruft Konservendosen "Champignons I. Wahl ganze Köpfe, 400g" der Marke Freshona zurück

Lidl Deutschland führt aktuell einen Rückruf der Konservendosen "Champignons I. Wahl ganze Köpfe, 400g" der Marke Freshona mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 31.12.2014 durch. Beim Hersteller ist ein Fehler in der Produktion aufgetreten, der eventuell zu einer nicht ausreichenden Durcherhitzung des Produktes führte. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland auf die Information des Herstellers sofort reagiert, den Artikel umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf gestartet. Weiter lesen …

Jahrhundertwinter im Tiroler Paznauntal: 15 Millionen Euro-Investitionen für Sicherheit machen sich bezahlt

Mit den neuerlichen Schneefällen in der Tourismusregion Paznaun - Ischgl ist für 2012 einerseits ein Jahrhundertwinter gesichert, gleichzeitig zeigen die Millioneninvestitionen in die Sicherheit von neuralgischen Punkten im Paznauntal Wirkung. Die Umsetzung von baulichen Präventionsmaßnahmen - 15 Millionen Euro wurden in den letzten Jahren investiert, davon allein 10 Millionen Euro in Galtür, sorgen auch bei anhaltenden Schneefällen in der gesamten Region Paznaun - Ischgl für hohe Sicherheit auf den Straßen und auf den Pisten. Weiter lesen …

Feuer im Weltraum

Am Montag gab die Europäische Raumfahrtagentur ESA grünes Licht für die ersten Versuche mit offenem Feuer in einem Raumfahrzeug. Ein internationales Team aus Europa, Japan, Russland und den USA will den Rückflug des Raumtransporters ATV (Automated Transfer Vehicle) für Experimente zur Verbesserung der Feuersicherheit in der bemannten Raumfahrt nutzen. Mit dabei ist ein Forscherteam des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) der Universität Bremen. Weiter lesen …

Schwedens Sportler des Jahres fährt jetzt CITROËN

"Ich kann mit Sicherheit sagen, dass er genauso hervorragend Auto fährt, wie er reitet", ließ Jörg Heuter - Autohaus Heuter (Borna) - wissen. Rolf-Göran Bengtsson, Europameister und Weltranglistenerster aus Schweden war der Mann der Stunde in der Qualifikation zur Weltcup-Prüfung am Freitagabend, gewann mit seinem 17 Jahre alten Olympia- und EM-Pferd Ninja La Silla den Preis der CITROËN Partner Leipzig und damit auch einen blitzenden neuen Citroën mit viel PS unter der Haube. Weiter lesen …

Bayern-Verteidiger Van Buyten droht lange Pause

Der FC Bayern München muss möglicherweise länger auf seinen Innenverteidiger Daniel Van Buyten verzichten. Wie der Verein mitteilte, besteht bei dem Belgier der Verdacht eines Mittelfußbruchs. Van Buyten war im Spiel gegen Gladbach, dass die Bayern am Freitagabend mit 1:3 (0:2) verloren, nach einem Zusammenprall mit Marco Reus in der 76. Minute ausgewechselt worden. Eine genaue Diagnose der Verletzung steht allerdings noch aus. Weiter lesen …

PR-Gag: Tabak-Konzern warnt vor Schokolade

Der Tabak-Konzern Reemtsma hat einigen Abgeordneten des Deutschen Bundestages vor Weihnachten eine Karte mit der Warnung "Schokolade fördert Karies" zugeschickt. Der Tabak-Konzern will damit die Warnhinweise auf Zigaretten durch den Kakao ziehen, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Als "unklug" bezeichnet Jürgen Braatz, Vorsitzender der Landesgruppe Norddeutschland der Deutschen PR-Gesellschaft, diese PR-Maßnahme im pressetext-Gespräch. Weiter lesen …

Solarzellen hinter Smartphone-Display sollen Restlicht verwerten

Arman Ahnood, Forscher am London Centre for Nanotechnology arbeitet an einer neuen Energiequelle für mobile Endgeräte. Über Photovoltaik-Module hinter dem Display könnten sich Smartphones und andere Gadgets zukünftig, zumindest teilweise, über das von ihnen abgegebene Restlicht speisen. Auf einem Treffen der Materials Research Society http://mrs.org hat Ahnood seine Vision des selbstversorgenden Telefons vorgestellt. Weiter lesen …

VIER PFOTEN Protestaktion bei Ion Tiriac’s Promi-Treibjagd in Rumänien

Aktivisten von VIER PFOTEN haben am Samstag symbolisch die jährliche VIP-Feudal-Treibjagd des Geschäfts-Tycons Ion Tiriac blockiert. 20 Tierschützer aus Österreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Rumänien spielten vor dem Eingang des Jagdgeländes Tennis. Mit der Protestaktion forderten sie die Jagdgäste auf, die Gewehre gegen Tennisschläger einzutauschen, anstatt zum Spaß Tiere zu töten. Weiter lesen …

DVDVideoSoft stellt neue Windows-Freeware vor: Free MP4 Video Converter

Auf dem Computer kommen sehr viele verschiedene Videoformate zum Einsatz. Probleme beim Abspielen gibt es vor allem auf den mobilen Geräten, die nur wenige Formate unterstützen. Aus diesem Grund stellt DVDVideosoft das neue Windows-Programm "Free MP4 Video Converter" vor. Es wandelt Videos in über 40 Formaten in das weit verbreitete Format MP4 um - gern auch im Batch-Verfahren. Auch die Zielformate AVI und WMV werden unterstützt. Weiter lesen …

Falsches Debi Select-Schreiben irritiert Vertriebe

Ein Unbekannter verschickte am 12. Januar 2012 eine so genannte "Weitere Verlautbarung aus Landshut" an diverse Vertriebspartner des Landshuter Emissionshauses Debi Select und sorgte für Irritation, weil der angegebene Absender, die Debi Select Vertriebs GmbH, darin den eigenen Vertriebschef Josef Geltinger und dessen Verhandlungen mit Investoren aus Dubai und Kuwait ironisch aufs Korn nimmt und so ins Lächerliche zieht. Weiter lesen …

Heizkostenabrechnung: Wie muss der Vermieter abrechnen?

Der Bundesgerichtshof hat dem Mieter einen Schadensersatzanspruch zugebilligt wenn aufgrund fehlender Messgeräte eine verbrauchsabhängige Abrechnung nicht möglich ist. Der Mieter kann grundsätzlich den Schaden geltend machen, der ihm durch die nicht verbrauchsabhängige Abrechnung entsteht (so der BGH zuletzt in einem Urteil v. 31.10.07, Az. VIII ZR 261/06). Im entschiedenen Fall war vertraglich eine Abrechnung der Kosten von 70 % nach Verbrauch und 30 % nach Wohnfläche vereinbart. Da die Kosten nicht erfasst wurden, konnte der Vermieter nicht vertragsgemäß abrechnen. Der BGH hat entschieden, dass der Mieter grundsätzlich so zu stellen ist, wie er stünde, wenn vertragsgemäß abgerechnet werden würde. Weiter lesen …

Belebt ein Seitensprung eine Beziehung?

„Gucken ist erlaubt, gegessen wird zu Hause.“ Die Rede ist hier vom Seitensprung. Vorstellen tun ihn sich viele, und etliche führen ihn auch aus. Was aber bedeutet das für Ihre Partnerschaft? Laut einer Studie für das Magazin Best Life gehen 44 Prozent der Frauen fremd und nur 32 Prozent der Männer sind untreu. Allerdings gehen Psychologen davon aus, dass Frauen Ihre außerehelichen Eskapaden einfach verschweigen. Denn nur 16 Prozent der befragten Frauen und Männer gaben zu, Ihr Abenteuer zu Hause zu erzählen. Der Rest lässt das einfach unter den Tisch fallen. Weiter lesen …

Erste kabellose Maus ohne Batterie erschienen

Hardwarehersteller Genius hat die erste kabellose und batteriefreie Maus der Welt veröffentlicht. Statt Strom aus üblichen Energieträgern wie proprietären Akkus oder Standard-Batterien zu beziehen, greift das Modell DX-Eco auf einen Gold-Kondensator zurück. Dieser soll extrem schnell aufladbar und lange haltbar sein und die Maus mit genug Energie für einen Tag versorgen. Weiter lesen …

Tsunami-Warnung aus dem Himmel

Mit einer neuen Methode könnten Tsunamis zuverlässig und hinreichend früh entdeckt werden. Davon berichtet das Magazin GEO in seiner Februar-Ausgabe. Bislang kommt es oft zu falschem Alarm, weil weder die Stärke eines Bebens noch die Höhe der Wogen abseits der Küste eindeutige Hinweise auf einen Tsunami geben. Weiter lesen …

Globale Militarisierung 2012: Länder des Nahen und Mittleren Osten weiter in Spitzenposition

Zum dritten Mal veröffentlicht das BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn – Bonn International Center for Conversion) den Globalen Militarisierungsindex (GMI). Der aktuelle Index untersucht die Militarisierungsgrade von 149 Ländern und dokumentiert die Entwicklung seit 1990. Der aktuelle GMI 2012 bestätigt den Trend, nach dem die Region des Nahen und Mittleren Osten weltweit am höchsten militarisiert ist. Weiter lesen …

Abgrenzung reloaded - Aktuelles zur Unterscheidung von Arzneimitteln und Lebensmitteln

Fortsetzungen von Dramen gibt es nicht nur im TV und auf der Kino-Leinwand, sondern auch im wahren Leben. Die Abgrenzung von Arzneimitteln und Lebensmitteln gehört dazu. Eine neue Staffel von Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) sowie die"Knoblauchkapsel"-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) haben hier in jüngster Zeit für eine Fortsetzung der eher unpopulären Langzeit-Serie rund um die Unterscheidung von Arzneimitteln und Lebensmitteln gesorgt. Grund genug für einen Überblick über die aktuelle Rolle einiger der wichtigsten Akteure des Abgrenzungs-Dramas. Weiter lesen …

Neue Blicke auf den Helixnebel

Das VISTA-Teleskop am Paranal-Observatorium der ESO in Chile hat eine spektakuläres neues Bild des Helixnebels geliefert. Die Infrarotaufnahme zeigt Fasern aus kaltem Gas, die bei Aufnahmen im sichtbaren Licht verborgen bleiben, sich hier jedoch deutlich von einem reichhaltigen Hintergrund aus Sternen und Galaxien abheben. Weiter lesen …

Irischer Finanzminister nennt Beteiligung der Banken an Schuldenschnitt in Griechenland "tödlich"

Der irische Finanzminister Michael Noonan hat die praktisch erzwungene Beteiligung privater Banken, Versicherungen und Investmentfonds am geplanten Schuldenschnitt in Griechenland als kapitalen Fehler bezeichnet. Noonan sagte der "Süddeutschen Zeitung", durch die Entscheidung sei die Euro-Schuldenkrise noch einmal verschärft worden. "Wenn Sie Geld verleihen, lautet die erste Frage: Kriege ich es zurück?", erklärte der Minister. "Vor diesem Hintergrund war es tödlich, eine Debatte über Schuldenschnitte zu Lasten der privaten Gläubiger anzufangen. Das hat die Märkte verrückt gemacht." Erst wenn klar sei, dass sich die Euro-Staaten ernsthaft um eine Lösung ihrer Schuldenprobleme bemühten, würden sich die Märkte wieder beruhigen. Weiter lesen …

Dossier über interne Kritiker führen zu Krach in Bayerns Linkspartei

Die jahrelangen Flügelkämpfe im bayerischen Landesverband der Linken entwickeln sich zu einer beispiellosen Schlammschlacht: Nun werden in einem internen Dossier Gegner des Gewerkschafterflügels um Parteichef Klaus Ernst massiv attackiert. Wie die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Wochenendausgabe berichtet, enthält das Papier einen Strategieplan, um Kritiker teilweise mit persönlichen und privaten Angriffen mundtot zu machen und aus der Partei zu drängen. Weiter lesen …

Schummeln in der Schule: Kultusminister Dorgerloh: Schüler tun sich letztlich keinen Gefallen

Sachsen-Anhalts Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) geht davon aus, dass "der überwiegende Teil der Schüler nicht schummelt". Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Er glaube darüber hinaus, dass die Zahl spickender Schüler im Vergleich zu früher in etwa gleich geblieben sei. Allerdings seien die Methoden andere und "die Kreativität der Schüler ist riesig". Die Kontrollen seien so für die Lehrer schwieriger. "Mit Sicherheit sind die Schüler ein Stück vornweg bei den neuen Techniken." Weiter lesen …

Münchner Bürger sollen am 17.Juni über dritte Startbahn abstimmen

Die Münchner werden voraussichtlich am 17.Juni über den Bau einer dritten Startbahn am Flughafen abstimmen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Wochenendausgabe). Auf diesen Termin haben sich SPD und CSU in Absprache mit den Projektgegnern geeinigt, das Thema steht am kommenden Mittwoch auf der Tagesordnung des Stadtratsplenums. Das Datum ist bewusst spät gewählt, damit die Startbahngegner genug Zeit zum Unterschriftensammeln haben. Die Abstimmungen sollen möglichst am gleichen Tag stattfinden. Weiter lesen …

Katholische Kirche will mit E-Learning-Programm gegen Missbrauch schulen

Die Katholische Kirche will ihre Mitarbeiter weltweit mit einem E-Learning-Programm zum Thema Missbrauch schulen. Wie das Erzbischöfliche Ordinariat in München mitteilte, soll das von der päpstlichen Universität Gregoriana in München eröffnete Zentrum für Kinderschutz in den kommenden drei Jahren ein solches Modul erarbeiten. Auf diese Weise wolle man zukünftig Priester, Diakone, pastorale Mitarbeiter, Religionslehrer und Ehrenamtliche zum Thema Missbrauch sensibilisieren. Weiter lesen …

Costa Concordia: Italien ruft Notstand für Insel Giglio aus

Nach dem Schiffsunglück hat die italienische Regierung den Notstand für das Gebiet der Insel Giglio ausgerufen. Das verkündete der Minister für Parlamentsangelegenheit, Piero Giarda, nach Angaben italienischer Medien am Freitag in Rom. Dadurch sollen Gelder und zusätzliche Hilfe für die Gegend bereitgestellt werden, in der die "Costa Concordia" einen Felsen gerammt hatte. Weiter lesen …

Medien: Gericht verurteilt Versicherer von PIP-Implantaten zu Schadenersatz

Im Skandal um französische Billig-Brustimplantate hat ein Gericht in Avignon den Versicherer des insolventen Herstellers PIP zu 4.000 Euro Schadenersatz verurteilt. Das berichteten französische Medien am Freitag. Der Richter gab damit der Klage einer 31-jährigen Betroffenen statt, der ein PIP-Silikonkissen eingepflanzt worden war. Eine Sprecherin der Allianz-Versicherung in Paris wollte die Angaben zum Urteil weder bestätigen noch dementieren. Weiter lesen …

Freitag Zweiter bei Stochs Heimsieg in Zakopane (POL)

Richard Freitag ist beim Weltcup der Skispringer im polnischen Zakopane aufs Podest gesprungen. Beim Heimsieg des Polen Kamil Stoch sicherte sich Freitag den zweiten Platz. Dritter wurde der Österreicher Andreas Kofler. Severin Freund schaffte in einem von wechselnden Winden geprägten Finale als Zehnter noch den Sprung in die Top-Ten. Weiter lesen …

Ägypten: Islamisten siegen bei Parlamentswahlen

Bei den Parlamentswahlen in Ägypten haben die Islamisten deutlich gesiegt. Laut amtlichem Endergebnis, das die Zeitung "Al Shorouk" auf ihrer Internetseite verkündete, konnten sie insgesamt 70,4 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. Für die Partei der Muslimbruderschaft und ihre Bündnispartner votierten 45,7 Prozent der Wähler. Diese Parteien bezeichnen sich selbst als "moderat islamisch". Weiter lesen …

Schlecker-Mitarbeiter erfahren aus Medien von Insolvenz

Die rund 30.000 Mitarbeiter der größten deutschen Drogeriekette Schlecker haben erst am Freitag von der Insolvenz des Unternehmens erfahren: Zwar habe es laut Schlecker-Sprecher eine hausinterne Mitteilung gegeben, dennoch erreichte ein Großteil der Beschäftigten die Nachricht aus den Medien. Das sagte ein Ver.di-Sprecher am Freitag. "Die Berichte sind für viele Beschäftigte ein Schock gewesen. Es sind Tränen geflossen", so der Sprecher. Die Gewerkschaft forderte den Eigentümer Anton Schlecker nun eindringlich dazu auf, sich für die Rettung der Arbeitsplätze einzusetzen: Weiter lesen …

Bundesinnenminister Friedrich will zum Endspiel der Fußball-EM

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat sich den Besuch des Endspiels der Fußball-EM in der Ukraine fest vorgenommen. "In meinem Terminkalender steht: 1. Juli, 20.15 Uhr: Kiew, EM-Finale", sagte er in einem Interview mit der Zeitschrift "Super Illu". Da er davon ausgehe, dass die Deutsche Nationalmannschaft im Endspiel sein werde, "habe ich den Termin schon fest eingeplant." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte chlor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten