Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Februar 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Sicherheitsbehörden warnen vor Entführungen und Anschlägen in Nordafrika

Die Sicherheitslage in Nordafrika hat sich weiter verschärft: Die deutschen Sicherheitsbehörden warnen in einem internen Papier, das der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) vorliegt, vor Entführungen und Anschlägen in der Region. Nach den Geiselnahmen durch Islamisten in Algerien heißt es dazu in dem Papier: "Es muss mit weiteren Geiselnahmen und Anschlägen in der gesamten Krisenregion gerechnet werden." Weiter lesen …

6.000 Euro Geldstrafe für Mainz-Trainer Tuchel

Der Trainer vom FSV Mainz 05, Thomas Tuchel, ist vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.000 Euro verurteilt worden. Der Übungsleiter der Mainzer hatte Mitte Dezember 2012 im DFB-Pokalspiel gegen den FC Schalke 04 während einer Spielunterbrechung das Spielfeld betreten und den Schalker Spieler Jermaine Jones am Arm gepackt, wie der DFB am Freitag mitteilte. Daraufhin war es zwischen den beiden zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Weiter lesen …

In Russland wurden Wunder-Kontaktlinsen erfunden

Sibirische Forscher aus Kemerowo haben einzigartige Linsen entwickelt. Die Linsen heilen Augenverbrennungen und sind bei der vorärztlichen Behandlung unersetzlich. Die Entwickler der Wunderlinse des Unternehmens „Liomed“ erklärten gegenüber der STIMME RUSSLANDS, dass es weder in Russland noch sonst in der Welt ein Äquivalent dafür gebe. Weiter lesen …

Hollande besucht französische Truppen in Mali

Frankreichs Präsident François Hollande wird am morgigen Samstag die französischen Truppen in Mali besuchen. Gemeinsam mit dem französischen Außenminister Laurent Fabius und dem Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian werde Hollande den französischen Soldaten in dem westafrikanischen Land einen Besuch abstatten, wie der Élysée-Palast mitteilte. Weiter lesen …

Syrien droht mit „vernichtender“ Antwort auf israelischen Luftangriff

Wie verschiedene Medien berichten, droht Syrien nach den israelischen Luftangriffen auf Ziele nahe Damaskus mit einer „prompten und vernichtenden“ Reaktion. Auf der Webseite von Radio "Stimme Russlands" ist zu lesen, dass Russland sich besorgt über den jüngsten Luftangriff nahe Damaskus zeigt. Nach syrischen Angaben wurde durch israelische Kampfjets ein militärisches Forschungszentrum zerstört. Westliche Medien berichten dagegen, dass die israelische Luftwaffe nur eine syrische Raketen-Lieferung an die Hisbollah vereitelt hätte. Weiter lesen …

Bitkom begrüßt Reformvorschläge für urheberrechtliche Abgaben

Der Hightech-Verband Bitkom hat den am gestrigen Donnerstag vom ehemaligen EU-Justizkommissar António Vitorino vorgelegten Bericht über die Pauschalabgabensysteme für Privatkopien im Urheberrecht in Europa begrüßt. "Es entstehen fortlaufend neue Geschäftsmodelle im Online-Bereich. Cloud- und Streaming-Services erlauben heute in flexibler Weise die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke im Interesse der Rechteinhaber und Nutzer. Das Urheberrecht muss insofern den Anforderungen der digitalen Zeit gerecht werden", sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands, Bernhard Rohleder. Weiter lesen …

Chef der vatikanischen Glaubenskongregation sieht "Pogromstimmung" gegen katholische Kirche

Der Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, sieht eine "Pogromstimmung" gegen die katholische Kirche entstehen. "Gezielte Diskreditierungs-Kampagnen gegen die katholische Kirche in Nordamerika und auch bei uns in Europa haben erreicht, dass Geistliche in manchen Bereichen schon jetzt ganz öffentlich angepöbelt werden. Hier wächst eine künstlich erzeugte Wut, die gelegentlich schon heute an eine Pogromstimmung erinnert", sagte Müller der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Sararer wechselt im Sommer zum VfB Stuttgart

Mittelfeldspieler Sercan Sararer vom Bundesligisten Greuther Fürth wechselt im Sommer 2013 zum VfB Stuttgart. Das teilten die Schwaben am Freitag mit. Der 23-jährige türkische Nationalspieler kommt ablösefrei an den Neckar und unterzeichnet einen Kontrakt, dessen Laufzeit am 1. Juli 2013 startet und auf vier Jahre angelegt ist. Weiter lesen …

SPD-Linke offen für Luxussteuer

Die Forderung des Unternehmers Carsten Maschmeyer nach einer Luxussteuer als Aufschlag auf die Mehrwertsteuer beim Kauf von Luxusartikeln wie Yachten oder Kaviar stößt bei SPD und Grünen auf ein positives Echo. "In der Sache ist das richtig, von der politischen Zielrichtung erst recht, und es gibt wohl auch solche Modelle in Skandinavien", sagte der Vorsitzende der SPD in Schleswig-Holstein, Ralf Stegner, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Sessel als Fitnesstrainer

Jeder von uns möchte auch im Alter seinen individuellen Interessen nachgehen. Das ist jedoch nur möglich, wenn wir gesund und fit bleiben. Forscher stellen jetzt einen Sessel vor, der das Fitnessstudio per Knopfdruck nach Hause holt. Weiter lesen …

Präimplantationsdiagnostik wird in Deutschland eingeführt

Die umstrittene Präimplantationsdiagnostik (PID) für Gentests an Embryonen wird nach jahrelanger Diskussion nun auch in Deutschland eingeführt. Das erklärte Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) am Freitag in Berlin. Die Bundesregierung werde die PID-Verordnung mit den Wünschen der Länderkammer nach einer Prüfung in Kraft setzten, so Bahr. Weiter lesen …

Steuerabkommen mit der Schweiz endgültig im Bundesrat gescheitert

Das von der Bundesregierung mit der Schweiz ausgehandelte umstrittene Steuerabkommen ist endgültig im Bundesrat gescheitert. Die Länderkammer blieb am Freitag nach ergebnislosen Verhandlungen mit dem Bund bei ihrem Nein. Die erneute Abstimmung im Bundesrat war notwendig, weil der Bundestag dem von Rot-Grün im Vermittlungsausschuss erwirkten Kompromiss nicht zugestimmt hatte. Weiter lesen …

Herzrisiko bei Vegetariern um ein Drittel niedriger

Eine vegetarische Ernährung wirkt sich laut einer Untersuchung der University of Oxford positiv auf die Gesundheit des Herzens aus. Die Analyse zeigte: Vegetarier starben 32 Prozent weniger wahrscheinlich an den Folgen einer Herzkrankheit oder mussten aus diesem Grund ins Krankenhaus. Das Team um Francesca Crowe wertete die Daten von 44.500 Personen aus England und Schottland aus. Details wurden im American Journal of Clinical Nutrition http://ajcn.nutrition.org veröffentlicht. Weiter lesen …

Späterer Schulbeginn bringt wachere Jugendliche

Jugendliche würden von 20 Minuten täglich mehr Schlaf profitieren. Denn würde der Schulbeginn um nur wenige Minuten nach hinten verschoben, wirke sich das bereits auf die Leistung und Laune der Kinder aus, wie eine Studie der Universität Basel ermittelt hat. Rund 2.700 Schülerinnen und Schülern wurden befragt. Die Forscher von der Fakultät für Psychologie haben untersucht, wie sich eine Verschiebung des Schulbeginns um 20 Minuten auf die Schlafdauer und Tagesmüdigkeit von Jugendlichen auswirkt. Weiter lesen …

De Maizière will Bundeswehr mit bewaffneten Drohnen ausrüsten

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat sich für die Anschaffung bewaffneter Drohnen für die Bundeswehr ausgesprochen. "Wir haben eine Fähigkeitslücke, die wir schließen wollen", so der Minister in einem Interview für den YouTube-Kanal der Bundesregierung. Die Drohnen der nächsten Generation sollen in Zusammenarbeit mit Frankreich entwickelt werden, erklärte der Minister. Weiter lesen …

Forscher bauen neuartigen 3D-Mikrochip

Forscher der University of Cambridge haben einen neuartigen Speicherchip gebaut, bei dem Information in drei statt nur zwei Dimensionen fließt. Das stellt deutlich effizientere Elektronik in Aussicht. "Heutige Chips sind in der dritten Dimension sehr verschwenderisch - das Gehäuse ist Millimeter dick, aber es gibt nur eine Schicht aktiver Komponenten im Chip, die nur einige Mikrometer Dicke ausmachen", erklärt Russel Cowburn, Physikprofessor in Cambridge, gegenüber pressetext. Der neue Ansatz verspricht Mikrochips, die innen viel mehr speichern können, ohne nach außen größer zu werden. Weiter lesen …

Kosmologisches Rätsel: die fehlenden Zwerggalaxien

Astronomen der internationalen Forschungskooperation CLUES haben mit dem „Cosmic Web Stripping“ einen neuen Mechanismus aufgezeigt, der erklären könnte, warum die Anzahl beobachteter Zwerggalaxien viel kleiner ist als von theoretischen Modellen vorhergesagt. Ausgehend von einem Universum, welches hauptsächlich aus kalter Dunkler Materie und Dunkler Energie besteht, stellt das Problem der „fehlenden Zwerggalaxien“ eines der größten Rätsel für das Verständnis der Galaxienentwicklung dar. Weiter lesen …

Studie: Grüne Gentechnik schadet Umwelt und Landwirten

Die grüne Gentechnik hat offenbar verheerende Folgen für Umwelt und Landwirtschaft. Zu diesem Ergebnis kommt der Münchner Gentechnik-Experte Christoph Then in einer Studie, die er im Auftrag der Grünen angefertigt hat. Sie wird an diesem Freitag veröffentlicht und liegt der "Süddeutschen Zeitung" vor. Darin zeigt Then auf, dass sich mehrere Unkrautarten und Pilze an die neuen Gentech-Pflanzen angepasst hätten, sodass inzwischen teilweise mehr Spritzmittel zum Einsatz kämen als in der konventionellen Landwirtschaft. Auch müssten in den Pflanzen, die dank Gentechnik ein Insektengift produzierten, immer mehr Gifte kombiniert werden, weil sich Schädlinge angepasst hätten. Weiter lesen …

NRW-Innenminister dringt auf NPD-Verbotsverfahren

NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) fordert Bundestag und Bundesregierung auf, die NPD-Verbotsinitiative des Bundesrates zu unterstützen. Gegenüber der Tageszeitung "Neue Westfälische" sagte Jäger, es sei an der Zeit, die zögerliche Haltung abzulegen und sich vor dem Bundesverfassungsgericht für ein Verbot der rechtsextremistischen NPD einzusetzen. Weiter lesen …

Patientenschützer: Neues Patientenrechtegesetz ist "Mogelpackung"

Als eine "Mogelpackung", die statt den Patienten in erster Linie den Ärzten helfe, kritisiert die Deutsche Stiftung Patientenschutz das neue Patientenrechtegesetz, dem der Bundesrat an diesem Freitag endgültig grünes Licht geben soll. Eugen Brysch, Chef der Patientenschutzorganisation, sagte gegenüber der "Leipziger Volkszeitung": "Aus dem Patientenschutzgesetz ist ein Ärzteschutzgesetz geworden." Weiter lesen …

NABU und LBV: "Stunde der Wintervögel" mit Rekordbeteiligung

Zur "Stunde der Wintervögel" zählten in diesem Jahr so viele Menschen wie noch nie die Vögel in ihrem Garten. Mehr als 90.000 Teilnehmer griffen am Wochenende vom 4. bis 6. Januar zum Fernglas, um Vögel zu beobachten und an den NABU und den Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) zu melden. Mit dieser Rekordbeteiligung ist die bundesweite Zählung erneut Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion. Weiter lesen …

Wirtschaftsforscher hält Abschaffung von Studiengebühren für falsch

Der stellvertretende Leiter des Bereichs Bildungspolitik am Institut der deutschen Wirtschaft (IW), Axel Plünnecke, hält eine Abschaffung von Studiengebühren, wie dies derzeit in Bayern angestrebt wird, für falsch. "Aus ökonomischer Sicht sind Studiengebühren zu befürworten", sagte Plünnecke "Handelsblatt-Online". "Studien zeigen, dass mit einem gegebenen öffentlichen Mitteleinsatz das Qualifikationsniveau maximiert wird, wenn private Mittel zur Finanzierung ergänzend im Hochschulbereich eingesetzt werden." Weiter lesen …

Bayern und Hessen wollen Länderfinanzausgleich grundlegend umgestalten

Bayern und Hessen wollen den innerstaatlichen Finanzausgleich in Deutschland grundlegend umgestalten. Das geht aus einem Eckpunktepapier für die gemeinsame Sitzung der beiden Landeskabinette am nächsten Dienstag hervor, das der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Unter anderem soll sich der Bund deutlich stärker an der Finanzierung der Hauptstadt Berlin beteiligen. Den Ländern wiederum soll erlaubt werden, regional unterschiedliche Einkommen- und Erbschaftsteuersätze festzulegen. Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe: Jetzt die Überfischung stoppen!

In der kommenden Woche entscheidet das EU-Parlament über den Vorschlag seines Fischereiausschusses zur Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP). Im Vorfeld der für Dienstag (5.2.2013) in Straßburg angesetzten Plenardebatte (Abstimmung folgt am 6.2.2013) appelliert die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) an die EU-Abgeordneten, den Reformvorschlag des Fischereiausschusses vom Dezember 2012 zu unterstützen. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation fordert das Ende der Überfischung bis 2015, einen Richtungswechsel zugunsten ökologisch nachhaltiger Fangmethoden und ein Fischereimanagement nach dem so genannten Vorsorge- und Ökosystemansatz. Weiter lesen …

US-Vizepräsident droht Teheran wegen Atomprogramm

US-Vizepräsident Joe Biden hat dem Iran wegen seines Atomprogramms gedroht. "Wir werden Iran daran hindern, eine Nuklearwaffe zu bekommen", sagte Biden der "Süddeutschen Zeitung". Der Vizepräsident der Vereinigten Staaten bot Teheran allerdings diplomatische Gespräche und sogar direkte Verhandlungen an, weil es "Zeit und Spielraum" für erfolgreiche Diplomatie gebe. "Aber dieses Fenster wird nicht unbegrenzt offen stehen", schränkte Biden ein. Weiter lesen …

Greenpeace stellt Studie zu Atomstromimporten vor

Nach der Abschaltung von acht Atomkraftwerken im März 2011 sind die Importe von Atomstrom in Deutschland nicht angestiegen. Zu diesem Schluss kommt eine heute veröffentlichte Studie des Öko-Instituts im Auftrag von Greenpeace. Die Studie widerlegt damit die oft vorgebrachte Behauptung, der Atomausstieg in Deutschland würde durch mehr Atomkraftimporte konterkariert. "Keiner kann mehr mit der falschen Behauptung Stimmung machen, ausländische Atomenergie habe die deutsche ersetzt", sagt Niklas Schinerl, Energieexperte von Greenpeace. Weiter lesen …

Bundesregierung will öffentlichen Dienst attraktiver machen

Die Bundesregierung will den öffentlichen Dienst attraktiver machen. Beamte sollen deshalb künftig ihre Pensionsansprüche nicht mehr verlieren, wenn sie aus dem öffentlichen Dienst in die Privatwirtschaft wechseln. Auf Eckpunkte einer neuen Versorgungsregelung haben sich Union und FDP nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" jetzt geeinigt. Weiter lesen …

Reserven im Gesundheitssystem steigen auf 30 Milliarden Euro

Das Gesundheitssystem schwimmt offenbar weiterhin im Geld. Wie das "Handelsblatt" unter Berufung auf Expertenkreise berichtet, sind die Reserven von Krankenkassen und Gesundheitsfonds im vergangenen Jahr auf 30 Milliarden gestiegen. Das sind drei Milliarden Euro mehr, als der Schätzerkreis des Bundesversicherungsamts noch im Herbst vorausgesagt hatte. Grund ist zum einen die positive Entwicklung bei Beschäftigung und Löhnen. So sorgten die Beiträge vom Weihnachtsgeld für zusätzliche Überschüsse im November und Dezember. Weiter lesen …

Über ein Dutzend Todesopfer nach Explosion in Mexiko-Stadt

Bei einer Explosion im Verwaltungsgebäude des staatlichen mexikanischen Ölkonzerns Pemex sind am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) über ein Dutzend Menschen ums Leben gekommen. In ersten Berichten war von mindestens 14 Todesopfern die Rede, die Zeitung "El Universal" berichtete auf ihrer Internetseite von mindestens 20 Todesopfern. Mindestens 100 Menschen wurden verletzt, 30 weitere Menschen sollen verschüttet worden sein. Weiter lesen …

Aiwanger: Trinkwasser darf nicht der Spekulation zugeführt werden

In der aktuellen Debatte um die Gefahren einer Privatisierung der Trinkwasserversorgung im Zuge der EU-Konzessionsrichtlinie fordert der Vorsitzende der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, Hubert Aiwanger, das Wasser von der Konzessionsrichtlinie "auf alle Fälle auszunehmen." Darüber hinaus stelle sich auch ernsthaft die Frage, ob europaweit einheitliche Vergaberegeln für Dienstleistungen nicht generell ein Irrweg seien, so Aiwanger. "Warum soll sich die EU beispielsweise in die Müllentsorgung der Mitgliedsstaaten einmischen? Hier geht es doch in erster Linie darum, großen gewinnorientierten Unternehmen Marktanteile zuzuschanzen und die öffentliche Hand immer mehr an die Wand zu spielen. Die Europäische Union macht sich zum Handlanger von Lobbyisten." Weiter lesen …

Umfrage: Brüderle verliert stark an Zustimmung

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat bei der Zufriedenheit der Wähler mit seiner Arbeit große Verluste hinnehmen müssen. Der Spitzendkandidat der Liberalen für die Bundestagswahl büßt im Vergleich zu Anfang Januar neun Prozentpunkte ein und kommt im ARD-"Deutschlandtrend" lediglich auf eine Zustimmung von 28 Prozent. Brüderle liegt damit allerdings weiterhin vor FDP-Chef Philipp Rösler, mit dessen Arbeit 22 Prozent der Bundesbürger zufrieden sind. Weiter lesen …

Beyoncé spricht erstmals über Fehlgeburt

Die US-Sängerin Beyoncé hat erstmals über ihre Fehlgeburt gesprochen. In der Dokumentation "Life Is But A Dream" vom US-Fernsehsender HBO erklärte die 31-Jährige, dass sie vor gut zwei Jahren eine Fehlgeburt erlitten hat. "Ich war vor ungefähr zwei Jahren das erste Mal schwanger. Und ich habe den Herzschlag gehört - die schönste Musik, die ich je in meinem Leben gehört hatte", so die Ehefrau von US-Rapper Jay-Z. Weiter lesen …

Jasmin Gerat ist gerne spießig

Schauspielerin Jasmin Gerat hat ihr Privatleben als alleinerziehende Mutter neu sortiert. "Simpel formuliert: Nach einem Glas Rotwein bin ich betrunken, und spätestens um 22 Uhr bin ich müde", sagte die 34-Jährige dem Magazin "Gala". "Aber ich fühle mich total wohl dabei. Spießig ist mein neues Rock`n`Roll!" Weiter lesen …