Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

28. November 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Verfassungsschutz wirbt V-Leute in der AfD an

Der Verfassungsschutz hat damit begonnen, V-Leute in der AfD und ihrer Parteijugend "Junge Alternative" anzuwerben. Das wurde der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" von der AfD und dem Verfassungsschutz bestätigt. Der Präsident des Brandenburger Verfassungsschutzes, Jörg Müller, sagte der FAS, dass in seinem Bundesland V-Leute in der AfD aktiv seien. Weiter lesen …

Wie Du mir, so ich Dir: Grundstückseigentümer darf nicht mit zweierlei Maß messen

Damit sich die Eigentümer von Nachbargrundstücken bei Neu- und Ausbauten nicht allzu sehr auf die Pelle rücken, gibt es im Baurecht genaue Regelungen zu den Abstandsflächen. Auf deren Einhaltung kann man nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS als Betroffener pochen - zumindest dann, wenn man in der Vergangenheit nicht schon selbst dagegen verstoßen hat. (Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Aktenzeichen 7 A 1510/18) Weiter lesen …

Akkulicht und Spikes: Radregeln, die jeder kennen sollte

Dunkelheit in der Rushhour und rutschige Radwege: Der Winter stellt Radfahrer vor besondere Herausforderungen. Doch in vielen Fällen können Pendler vor allem in Großstädten und Ballungsräumen auch in der kalten Jahreszeit gut mit dem Fahrrad vorwärtskommen. Der ADAC hat die wichtigsten Regeln zusammengestellt, die alle Verkehrsteilnehmer - ob im Auto oder auf dem Rad unterwegs - wissen sollten. Weiter lesen …

Wege für Angehörige aus der Co-Abhängigkeit

Dass unter Suchterkrankungen oft auch Angehörige oder Freunde leiden, ist eigentlich logisch. In Deutschland ist es mindestens jeder Zehnte betroffen. Doch wie diese mit dem Suchtkranken umgehen ist die tatsächliche Herausforderung. Wie indirekt Betroffene der Sucht konsequent begegnen oder aus dem Weg gehen können, wird in dem Dossier zur Co-Abhängigkeit beschrieben. Weiter lesen …

Kein Panik bei Kopfläusen

Kopflausbefall in der Kita - bei dieser Nachricht verfallen viele Eltern in Panik. Doch dazu besteht kein Grund: "Die Insekten übertragen keine Krankheiten, sind kein Hygieneproblem, und sie lassen sich sicher entfernen", erklärt Dr. Rolf-Günther Westhaus, Inhaber einer Apotheke in Essen, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Weiter lesen …

Kulinarik am Wattenmeer

Ein Schutzgebiet höchster Kategorie und Betriebe, die nachhaltig wirtschaften, regionale Produkte verwenden oder herstellen und sich für den Erhalt der einzigartigen Natur in diesem Schutzgebiet einsetzen: Das ist der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer mit seinen Nationalpark-Partnern. Weiter lesen …

Beim Spielzeugkauf auf GS-Zeichen achten

Zu Weihnachten wünschen sich viele Kinder vor allem eines: Spielzeug. Damit die Kinder mit Teddy, Puppe oder ferngesteuertem Auto sicher spielen können und die Produkte keine gefährdenden Mängel aufweisen, rät Rainer Weiskirchen, Experte für Produktprüfung bei TÜV Rheinland: "Beim Kauf von Kinderspielzeug sollten Verbraucher unbedingt auf die ordnungsgemäße CE-Kennzeichnung der Produkte sowie auf unabhängige Qualitätszertifikate achten." Weiter lesen …

Mehr als Sarg und Service: "37°" im ZDF über moderne Bestattungen

Richtig Abschied nehmen und trauern - viele Angehörige wissen nicht, wie das geht. Sie wünschen sich mehr Unterstützung und Rituale, die zur Persönlichkeit des Verstorbenen passen. Die "37°"-Reportage "Mehr als Sarg und Service - Die neuen Bestatter*innen" von Autor Daniel Hartung begleitet am Dienstag, 1. Dezember 2020, 22.15 Uhr im ZDF, drei moderne Bestatter und Bestatterinnen, die versuchen, die Branche neu auszurichten. Die "37°"-Sendung steht am Sendetag ab 8.00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung. Weiter lesen …

Brexit-Verhandlungen: Deutsche Industrie warnt vor "Desaster" beim Brexit und fordert Einigung "in letzter Sekunde"

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die EU und Großbritannien aufgerufen, in den kommenden Tagen zu einer endgültigen Einigung über die Bedingungen des Brexits zu kommen. "Eine Einigung über ein neues Handelsabkommen in letzter Sekunde muss kommen. Alles andere wäre ein Desaster", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Montgomery fordert fünftägige Quarantäne für alle Reiserückkehrer: "Jetzt helfen nur noch allgemeine und harte Regeln"

Frank Ulrich Montgomery, Vorsitzender des Weltärztebundes, hat in der Debatte um Skiurlaube strenge Regeln für alle Reiserückkehrer angemahnt. "Wer jetzt noch meint, trotz hoher Infektionszahlen in den Skiurlaub fahren zu müssen, sollte ganz klar wissen, dass er danach in Quarantäne gehört", sagte Montgomery der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Union verweist auf den Norden Syriens als mögliches Ziel für Abschiebungen

Die Unionsfraktion hat auf den Norden Syriens als mögliches Ziel für Abschiebungen von Straftätern und Gefährdern aus Deutschland verwiesen. "Es ist zu prüfen, ob wir Gefährder in die von der Türkei kontrollierte Zone in Nordsyrien zurückführen können", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Thorsten Frei, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Präsidentin der Kultusministerkonferenz fordert mehr Vernunft und Augenmaß von Kritikern der Schulpolitik

Mit Blick auf vehemente Kritik von Lehrerverbänden an der Schulpolitik der Länder während der Corona-Pandemie hat die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Stefanie Hubig (SPD), im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärt: "Ich finde, dass wir in dieser Krise alle große Verantwortung haben. Dazu gehört für mich auch, dass man mit Forderungen und Formulierungen verantwortungsbewusst umgeht." Weiter lesen …

NRW will beheizte Zelte, Schlafsäcke und Desinfektionsmittel für Obdachlose anschaffen

Mit Blick auf den Winter will die Landesregierung von NRW die freien Träger der Wohnungslosenhilfe finanziell unterstützen. Sozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) stellt nach Informationen der "Rheinischen Post" 340.000 Euro zur Verfügung, damit etwa Schlafsäcke und Rucksäcke beschafft werden können, aber auch Desinfektionsmittel oder haltbare Lebensmittel. Weiter lesen …

Gauland will noch einmal für den Bundestag kandidieren

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland (79) will noch einmal für den Bundestag kandidieren. Der Brandenburger Landesverband will bei einem Parteitag im Januar Gauland für den Spitzenplatz der Landesliste für die Bundestagswahl 2021 aufstellen, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben) unter Berufung auf eigene Informationen. Weiter lesen …

Deutsche Krebshilfe lobt Spahn-Beschluss zur Finanzierung von Krebsberatungsstellen

Die Deutsche Krebshilfe hat die Entscheidung von Gesundheitsminister Jens Spahn begrüßt, Krebsberatungsstellen weitgehend über Krankenkassen zu finanzieren: "Für krebskranke Menschen ist es eine sehr gute Nachricht, dass der Bundesgesundheitsminister die Finanzierung der Krebsberatungsstellen gesichert hat", sagte Gerd Nettekoven, Vorsitzender der Deutschen Krebshilfe, im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Designierte Juso-Chefin verlangt staatliche Jobgarantie

Die designierte Juso-Chefin Jessica Rosenthal hat ein staatlich garantiertes "Recht auf Arbeit" gefordert. "Arbeit ist mehr als Geldverdienen, es ist vor allem Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, gemeinsames Schaffen. Deshalb fordere ich kein Bedingungsloses Grundeinkommen, sondern eine staatliche Jobgarantie, die das Recht auf Arbeit einlöst", sagte Rosenthal dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

FDP-Fraktionsvize hält Staatspleite für möglich

Angesichts der stark wachsenden Neuverschuldung warnt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Theurer vor einem Staatsbankrott Deutschlands. Wenn sich die Dynamik bei der Staatsverschuldung so fortsetze, "besteht die ernsthafte Gefahr der Überschuldung", sagte er der "Bild". "Ein solcher Corona-Sozialismus führt in letzter Konsequenz in die Staatspleite." Weiter lesen …

Zeitzeugen für Petitionsanhörung am 7.12.2020 gesucht

"Am Montag, den 7. Dez. 2020, findet beim Petitions-ausschuss des Deutschen Bundestages eine Anhörung statt. Thema: Einrichtung einer öffentlich tagenden Expertenkommission mit Befürwortern und Kritikern der Corona-Maßnahmen. Der Petent wünscht sich viele Zeitzeugen auf der Zuschauertribüne." Dies schreibt der Medizinjournalist Hans U. P. Tolzin auf Impfkritik.de. Weiter lesen …

Betrug bei Wirecard größer als gedacht

Der Betrug beim insolventen Bezahldienstleister Wirecard ist offenbar noch größer gewesen als gedacht. 1,9 Milliarden Euro fehlten in der Bilanz, so lautete die bisherige Annahme. Nun zeigen laut eines Berichts des "Handelsblatt"es Recherchen: Die Existenz weiterer 800 Millionen Euro an Treuhandvermögen ist fraglich. Weiter lesen …

Mörderische Spezies

Nicolas Riedl schrieb den nachfolgenden Standpunkt: "In letzter Zeit werden immer wieder Tiere für vollkommen absurde Zwecke in Massen ermordet, als wäre das massenhafte Töten von fühlenden Lebewesen zur Gewinnung von Fleisch und Fell nicht schon amoralisch genug. So plante erst vor kurzem die dänische Regierung, rund 16 Millionen Nerze zu töten, da bei diesen ein Corona-Virus mutiert sei, der die Wirksamkeit der potenziellen Corona-Impfstoffe gefährden würde. Auch wenn die Regierung von diesen Plänen wieder absah, ist es wichtig, sich mit der menschlichen Geisteshaltung zu beschäftigen, die solche brutalen Taten erst zulässt." Weiter lesen …

Rekordstand des US-Börsenindex Dow Jones: Ein Zeichen für Widerstandsfähigkeit oder Untergang?

Rainer Rupp schrieb den folgenden Kommentar: "Am Mittwoch dieser Woche hat der Leitindex der US-Börse, der Dow Jones Industrial Average, die schwindelerregende Rekordmarke von 30.000 Punkten übersprungen. Man sollte meinen, dass historische Höchststände der Börsen etwas mit boomender Wirtschaft, Vollbeschäftigung, guten Einkommen und lebhaftem Konsum zu tun haben, verbunden mit außerordentlich positiven Aussichten für die politische, wirtschaftliche und soziale Stabilität. In einem früheren Leben, als noch nicht alles auf dem Kopf stand, so wie heute, war das mal so." Weiter lesen …

Corona-Untersuchungsausschuss – Teil 18

Der folgende Standpunkt wurde von Jochen Mitschka geschrieben: "Wir setzen hiermit die Berichterstattung über die Corona Ausschusssitzung 9. „Die Rolle der Medien“ (1) mit dem 4. und letzten Teil fort, kommen auf die Sitzungen 7 und 8 später zurück, wenn die von YouTube gesperrten Videos auf anderen Kanälen wieder hochgeladen, und auf der Seite des Corona Ausschusses verfügbar sind." Weiter lesen …

Immer tiefer und tiefer

Am Staatsanleihenmarkt der Eurozone wird vermutlich schon in den kommenden Handelstagen der nächste Meilenstein gesetzt. Wer sein Geld auf der Iberischen Halbinsel anlegt, d.h. in spanischen oder portugiesischen Staatsanleihen, wird entlang der Laufzeitenkurve bis hin zu zehn Jahren Parkgebühren in Form negativer laufender Renditen bezahlen müssen. Denn sowohl Spaniens als auch Portugals Zehnjahresbonds liegen bei der Rendite an der Nulllinie. Das gab es bislang noch nie. Weiter lesen …