Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. Juni 2009 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2009

Nationales "Junior-Ranger-Programm" gestartet

Das neue "Junior-Ranger-Programm" von EUROPARC Deutschland und WWF Deutschland ist im Nationalpark Harz angelaufen. In Drei-Annen-Hohne bei Wernigerode im Nationalpark Harz kamen von Freitag bis Sonntag rund 300 Kinder aus 19 Großschutzgebieten zusammen. In der freien Natur wurde ihnen von erwachsenen Rangern gezeigt, wie man Fährten liest, den Zustand eines Waldes erkennt oder welches die wichtigsten Greifvögel sind. Weiter lesen …

Auch andere Krankenkassen für Ärzte-TÜV

Den Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK), die Ärzte künftig auf einem eigenen Internetportal durch Patienten bewerten lassen wollen, könnten bald andere Krankenkassen folgen. Die Barmer Ersatzkasse erklärte auf Anfrage des in Berlin erscheinenden Tagesspiegels (Sonntag-Ausgabe), man stehe diesem Instrument "durchaus offen gegenüber". Weiter lesen …

HERTHA BSC: Lucio wieder fit

Pünktlich zum Saisonstart der Fußball-Bundesliga meldet sich bei HERTHA BSC der Brasilianer Lucio zurück. Der Mittelfeldspieler, der sich im September 2007 im Bundesligaspiel bei Schalke 04 schwer am Knie verletzte, ist nach langer Pause wieder vollkommen fit. Weiter lesen …

Dubioses Inkasso mit gekauften Daten

Jetzt kommen sich die Inkasso-Anwälte schon ins Gehege und weiden die Opfer von Nutzlos-Downloadseiten im Internet wie 99.downloads und opendownload sogar doppelt aus. Dieses gegenseitige Wildern in anderen Revieren ist laut Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main nur möglich, wenn die Anwälte oder die Abofallen-Betreiber dieselben Adressdatensätze von dubiosen Händlern gekauft haben. Damit bekommen die lästigen Masseninkassoschreiben eine neue kriminelle Qualität. Weiter lesen …

Gemeinsamer Konsum rettet die Erde

Um die Erde vor der weiteren Zerstörung zu retten, brauchen wir nicht nur neue effektivere Technologien. Wir müssen vor allem unsere Verbrauchergewohnheiten radikal ändern. Darauf verweist das Europäische Umweltbüro (EEB) in Brüssel in seiner neuesten Diskussionsvorlage zu nachhaltigem Konsum. Weiter lesen …

Wie das Licht der Sonne

Leuchtdioden liefern sehr energieeffizientes Licht. Könnte man sie zur Beleuchtung einsetzen, würde das eine Menge Energie sparen. Bisher gelingt es zwar, rote und blaue LEDs herzustellen, doch fehlen derzeit noch grüne LEDs, um das Spektrum des Tageslichts nachzuempfinden und damit weißes Licht zu erzeugen. Zinkoxid könnte diese Lücke schließen. Weiter lesen …

Handy-Bußgelder: Italien Spitze, Deutschland moderat

Mit 40 Euro Bußgeld kommen die Deutschen glimpflich davon, wenn sie am Steuer zum Handy greifen. In vielen beliebten Reiseländern ist das deutlich teurer: So kann unerlaubtes Telefonieren im Auto in Italien bis zu 594 Euro kosten. Hoch fallen die Sanktionen auch in den Niederlanden, Portugal und Ungarn aus. In diesen und weiteren Ländern kostet das Vergehen eine dreistellige Euro-Summe. Darauf weist der Hightech-Verband BITKOM hin. Weiter lesen …

Koboldmakis: Fenster in die Vergangenheit

So stellt man sich einen Kobold vor: klein und gedrungen, aber riesige Augen und ein wacher, schelmischer Blick, lange dünne Finger und spitzige Ohren - Koboldmakis könnten dem Aussehen nach die perfekten Kobolde sei, aber auch ohne diese Ähnlichkeit umgibt die kleinen Äffchen etwas Geheimnisvolles. Weiter lesen …

Greenpeace-Schiff "Arctic Sunrise" startet Arktis-Expedition

Zu einer viermonatigen Expedition in die Arktis bricht heute das Greenpeace Schiff "Arctic Sunrise" auf. Es sticht von Amsterdam aus in See. Zu der rund 30-köpfigen Besatzung gehören Klima- und Meeresexperten von Greenpeace sowie Wissenschaftler. Zusammen mit Klimaforschern wollen die Umweltschützer die aktuellen Folgen des Klimawandels in der nördlichen Polarregion untersuchen. Weiter lesen …

Free-TV-Premiere "Der steinerne Kreis"

Spannende Mystery-Unterhaltung bietet das ZDF-Montagskino am 15. Juni 2009, 22.45 Uhr, mit der französischen Free-TV-Premiere "Der steinerne Kreis". Nach dem gleichnamigen Buch von Kultautor Jean-Christophe Grangé ("Die purpurnen Flüsse") entstand 2006 die aufwändige Kinoproduktion mit internationaler Starbesetzung. Weiter lesen …

Lenin kam nur bis Lüdenscheid

"Lenin kam nur bis Lüdenscheid. Bis Solingen ist er nicht gekommen. Aber fünfundzwanzig Kilometer weiter östlich, im Zeltlager in Lüdenscheid, schien die Weltrevolution bereits geglückt", erinnert sich der 1964 in Solingen geborene Richard David Precht an den linken Kosmos seiner Kindheit. Weiter lesen …

Weg frei für Breitband auf dem Land

Der Hightech-Verband BITKOM begrüßt die Entscheidung zur so genannten Digitalen Dividende durch den Bundesrat. „Jetzt ist endlich der Weg frei für schnelle Internet-Zugänge auf dem Land“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Um möglichst alle Bewohner ländlicher Regionen mit preiswerten und schnellen Breitband-Diensten zu versorgen, können nun zusätzliche Funkfrequenzen unterhalb von einem Gigahertz genutzt werden. Weiter lesen …

Rheinische Post: Arcandor-Gericht

Hochmut kommt vor dem Fall. Diese Weisheit könnte sich nun beim Scherbengericht rund um Arcandor erneut bestätigen. Ex-Chef Thomas Middelhoff hat sich bei den Eigentümern alles andere als beliebt gemacht, indem er sie lange mit überoptimistischen Prognosen zum Narren hielt. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Der Ölpreis als Augenöffner

In der gerade beendeten Aktienwoche hat die Rally am deutschen Aktienmarkt eine Verschnaufpause eingelegt. Unterm Strich blieb im Vergleich zum Freitag der Vorwoche ein kleines Minus von 0,7% übrig. Dem Dax gelang es nicht, wieder über die Marke von 5100 Punkten zu klettern. Er blieb zum Wochenausklang bei 5069 Zählern hängen. Weiter lesen …

Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, zu: SPD

In der globalen Wirtschaftskrise, sollte man meinen, müsste die Sozialdemokratie prächtig gedeihen: Der Ruf nach einem starken Staat, die Angst vor dem Jobverlust, der Zorn auf die Gier und Uneinsichtigkeit der wirtschaftlichen "Eliten" - eine Situation wie gemacht für satte linke Mehrheiten. Weiter lesen …

WAZ: Banken am Pranger

Die Welt der Ratenkredite - heute kaufen, übermorgen zahlen - war nie schön. Und heil schon gar nicht. Bereits in wirtschaftlich kommoderen Zeiten gerieten viele Zeitgenossen erschreckend leicht ganz fürchterlich in die Miesen. Weiter lesen …

WAZ: Die Zeit läuft davon

Es könnte so einfach sein: Arcandor, dieser vor die Wand gemanagte Mischkonzern mit diesem nichtssagenden Kunstnamen, verschwindet. Konkurrenten, die besser gewirtschaftet haben, übernehmen alles, was noch funktioniert. Weiter lesen …

RAG verkauft RAG Bildung

Das Steinkohle-Unternehmen RAG trennt sich von seiner Tochter RAG Bildung GmbH in Essen. Nach Informationen der WAZ-Gruppe (Samstagausgabe) will das Unternehmen in Kürze bekannt geben, dass es in Verkaufsverhandlungen eintreten wolle. Weiter lesen …

Neue Westfälische: Krise der SPD

Es sieht finster für die Sozialdemokraten aus. Als "Volkspartei" kann man sie mit gutem Gewissens kaum mehr bezeichnen. Schaut man auf die Kräfte- und Machtverhältnisse in den Regionen, so stellt man fest, dass in den fünf größten Bundsländern durchweg schwarz-gelbe Bündnisse den Takt vorgeben. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte frisch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Ab Juli in Deutschland fährt Big Brother mit: Tempo-Kontrolle im Auto wird Pflicht
Bild: twitter/Screenshot/Reitschuster/Eigenes Werk
Israels Gesundheitsminister: „Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass“
Bild: Screenshot Twitter Video / Niki Vogt
Pfizer zählt bei US-Börsenaufsicht 69 Seiten Risiken bei seinem Impfstoff auf – Irische Zeitung: „Pfizer wusste, das sein Impfstoff tötet“
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Verbraucheranwälte klagen wegen Impfschäden - wir lassen Geimpfte nicht im Stich
Bild: wikimedia: Remy Steinegger CC BY 2.0; Komposition: Wochenblick / Eigenes Werk
Great Reset zerstört Medizin – Wissenschaftler rechnet knallhart mit Corona-Diktatur ab
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Neue Daten: Impfen richtet offenbar mehr Schaden an als Omikron
Warum wird gegen eine Krankheit geimpft bei der weniger als 1% erkrankt und davon über 99% gesund werden? (Symbolbild)
Millionen Tote: Impfexperte warnt vor Katastrophe für Geimpfte
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Enorme Häufung von Nebenwirkungen: Pflegepersonal packt über erschütternde Impfschäden aus
Bild: privat /Reitschuster / Eigenes Werk
Starker Anstieg der Rettungsdiensteinsätze bei Herzbeschwerden
Stellvertretender Kommandeur des neofaschistischen "Asow"-Bataillons der ukrainischen Nationalgarde Swjatoslaw "Kalina" Palamar (li.) und der Leiter der Bataillonsaufklärungsdienstes Ilja Samoilenko (re.) bei einer Presse-Fernkonferenz am 8. Mai 2022 im Stahlwerk "Asowstal" in Mariupol
Asow-Nazis im Mariupol-Stahlwerk werfen Kiew vor, Verteidigung Mariupols nicht vorbereitet zu haben
Bild: freepik / freedomz; Virus: freepik / Deeplab / WB / Eigenes Werk
Tödliche Nebenwirkungen: Italienisches Gericht erklärt Impfpflicht für verfassungswidrig
Haubitze Typ M777 (Symbolbild)
Die USA haben 80 Prozent der Haubitzen vom Typ M777 an die Ukraine geliefert
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
(Symbolbild)
Offener Brief: "In Scham und Trauer über ein moralisch verkommenes Deutschland"
„Sexistische“ Abbildungen auf Schausteller-Buden - Teil2: „Ein klarer Fall von Tittenneid“ links-grüner Spießerinnen