Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. Februar 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Linken-Chefin Janine Wissler erlebte Erdbeben vor Ort: "Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit und es geht um jede Stunde"

Nach dem verheerenden Erdbeben in der Türkei und in Syrien hat die Linken-Vorsitzende Janine Wissler baldige internationale Unterstützung gefordert. "Das allerwichtigste ist jetzt internationale Hilfe", so Wissler, die in Diyarbakir selbst Augenzeugin der Erdstöße wurde. "Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit und es geht um jede Stunde" wies die Linken-Chefin im Fernsehsender phoenix darauf hin, dass es im Südosten der Türkei und in Nordost-Syrien sehr kalt sei und weitere Schneefälle erwartet würden. "Die Lage ist dramatisch. Die Menschen müssen aus den Trümmern gerettet werden, so schnell es irgend geht, damit nicht noch mehr sterben." Weiter lesen …

Tabuthema: Wie souverän ist die BRD heute wirklich?

Die Frage nach der Souveränität der Bundesrepublik wurde zuletzt auch von AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg thematisiert. Da die Politik der Bundesregierung nicht nur in dieser Frage ganz grundsätzlich gegen deutsche Interessen gerichtet ist, drängt sich die Frage notwendig auf: Können oder wollen sie es nicht besser machen? Dies berichtet der Fernsehsender "AUF1". Weiter lesen …

Gleichgeschaltete Wissenschaft: Alles kam wie vorhergesagt

Bereits 2004 warnten 15.000 Wissenschaftler vor genau den Zuständen, die heute Realität sind: Forschung und Lehre stehen voll im Dienst zeitgeistlicher Ideologen und sind absolut auf Linie gezogen – auch und gerade in westlichen Demokratien. Und sogar in noch stärkerem Maße, als dies in autoritären Regimen möglich war. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Asylanten-Ansturm: Mutige Sachsen protestieren gegen Unterkünfte

Die sächsische Regierungskoalition aus CDU, Grünen und SPD bleibt stur: Trotz anhaltender Bürgerproteste will sie die Erstaufnahme-Kapazitäten aufstocken. Betroffen sind davon neben Dresden, Chemnitz und Leipzig nun auch zunehmend ländliche Gemeinden. Dazu gehören beispielsweise das im Landkreis Leipzig gelegene Böhlen, das mittelsächsische Kriebethal oder das nordsächsische Strelln. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

„Falsches Geschlecht“: Polizei entschuldigt sich bei Transen

Wer noch einen Beweis dafür brauchte, zu welcher Lachnummer die deutsche Polizei mittlerweile von einer degenerierten Politikerkaste gemacht worden ist, der konnte dies vergangene Woche in Schleswig-Holstein erfahren: Dort entschuldigten sich die Beamten öffentlich dafür, im Text einer Personenfahndung das „falsche“, nämlich das biologische Geschlecht der gesuchten Person angeführt zu haben. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Verkehrsminister stellt klar: Kein Verbrenner-Aus für Lkw ab 2035!

Nach Kritik aus der Union hat Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) klargestellt, dass er Verbrennermotoren in Lastwagen ab 2035 nicht verbieten will. "Ein Aus für den Verbrennungsmotor in Lkw lehnen wir grundsätzlich ab. Schon gar nicht kann es ein Verbot 2035 geben", sagte Wissing im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Deutschland will 2045 klimaneutral sein, und selbst danach können Lkw mit synthetischen Kraftstoffen weiter klimaneutral betrieben werden." Weiter lesen …

Mehrheit lehnt Grünen-Ziele ab – doch Politik bleibt gründominiert

Die Grünen errangen bei der letzten Bundestagswahl zwar nur rund 15 Prozent der Wählerstimmen, ihre irre Klima- und Gender-Ideologie beherrscht jedoch fast alle Medien und auch das Bildungssystem vom Kindergarten bis zur Universität nahezu vollständig. Dennoch gelingt es ihnen nicht, eine Mehrheit der Gesellschaft dafür zu gewinnen. Hoffnung auf einen Politikwechsel lässt sich aus diesem Widerspruch aber nicht herleiten. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Die befremdlichen Äußerungen des deutschen Bundeskanzlers in Brasilien

Die Erklärungen, die Bundeskanzler Olaf Scholz bei seiner Reise nach Brasilien vor der Presse abgab, waren befremdlich, wenn nicht düster. Die Selbstverständlichkeit, die Unverfrorenheit und der Opportunismus, mit denen er sich an Lateinamerika wendet, um die von seiner Außenministerin geäußerte Kriegserklärung an Russland zu erweitern und Kriegsallianzen in Chile, Argentinien und Brasilien zu erzwingen, sind alarmierend für die Welt. Dies analysiert Sara Vivacqua im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Schwere Erdbeben in der Türkei und Syrien - Sorge um verschüttete Kinder

Nach den zwei verheerenden Erdbeben in Syrien und der Türkei am Montag suchen Rettungskräfte in eisiger Kälte unter den Trümmern nach verschütteten Kindern. Tausende Menschen wurden durch die Erdstöße aus ihren Häusern vertrieben, hunderte Menschen kamen ums Leben und die Opferzahlen steigen stündlich weiter an. Save the Children ist im Einsatz, um die unmittelbaren Bedürfnisse der Kinder und ihrer Familien zu ermitteln. Weiter lesen …

Türkei bittet nach Erdbeben in Deutschland um Hilfe

Nach dem schweren Erdbeben in der Türkei und Syrien bittet Ankara in Deutschland um Hilfe. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten würden dringend medizinische Nothilfeteams, notfallmedizinische Ausrüstung sowie Such- und Rettungsteams mit Suchhunden, die auch unter schweren Bedingungen arbeiten können, benötigt, sagte der türkische Botschafter in Berlin, Ahmet Basar Sen, am Montag. Weiter lesen …

INSA: SPD verkürzt Abstand zur Union

Im aktuellen INSA-Meinungstrend gewinnen SPD (21 Prozent), FDP (8 Prozent) und AfD (15,5 Prozent) jeweils einen halben Prozentpunkt hinzu. Die CDU/CSU (27 Prozent) verliert eineinhalb Prozentpunkte, so die Erhebung, die am Dienstag in der "Bild-Zeitung" veröffentlicht wird. Weiter lesen …

Oldenburg: Öffentlichkeitsfahndung nach Raub

Bereits am 8. November 2022 ereignete sich am Bahnhofsplatz in Oldenburg ein Raub. Ein 34-jähriger Mann hatte gegen 22 Uhr auf einer Bank auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs geschlafen, als sich nach bisherigen Erkenntnissen vier unbekannte Täter näherten. Während einer der Männer das alkoholisierte Opfer in den Schwitzkasten nahm, soll ein Mittäter aus der Hosentasche des Opfers Bargeld, ein Handy und eine Bankkarte entwendet haben. Weiter lesen …

SPD-Außenpolitiker Ralf Stegner im stern-Interview: "Es wird fast nur noch über Waffen gesprochen und gar nicht über Diplomatie."

Der SPD-Abgeordnete Ralf Stegner beklagt im Interview, dass die öffentliche und mediale Debatte um die Waffenlieferungen zu einseitig sei. Wer mehr Diplomatie fordert, werde als "Putinist" beschimpft oder müsse sich den Vorwurf gefallen lassen, man "würde die Ukraine nicht genug verteidigen": "Das geht so weit, dass wir inzwischen eine Militarisierung der Sprache haben. Es gibt kindische Forderungen wie "Free the Leopards" - als ginge es darum, Zootiere zu befreien. Dabei sprechen wir hier über Waffen, die aus fünf Kilometer Entfernung Hundert Leute umbringen." Weiter lesen …

10 Jahre AfD – mit Alice Weidel, Tino Chrupalla und Alexander Gauland!

Vor genau 10 Jahren wurde die AfD in Oberursel bei Frankfurt gegründet. Benötigt wurde damals lediglich ein Raum, der rund ein Dutzend Parteigründer fasste – inzwischen ist die Alternative für Deutschland auf 30.000 Mitglieder angewachsen. In unserer Jubiläumsveranstaltung blicken wir zurück auf eine Erfolgsgeschichte, die uns in den vergangenen 10 Jahren durch viele Höhen und Tiefen geführt hat. Dies schreibt die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

AfD: Asylbewerber auf Kreuzfahrtschiff: Party auf der MS Germoney beenden!

Hotels, Luxusappartements – und jetzt auch noch ein Kreuzfahrtschiff: Für den schier endlosen Strom von Migranten wird in Deutschland weiter der rote Teppich ausgerollt. In Bayern durften jetzt die ersten von insgesamt 200 Syrern und Afghanen einen Luxusliner entern! Die MS Rossini war bis zum Sommer noch als eines der größten Flusskreuzfahrtschiffe Deutschlands zwischen Passau und Budapest unterwegs, bis zu 1500 Euro zahlte man für eine Woche zu Wasser. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Verfassungsgericht kippt Kopftuchverbot – Schulen müssen Wissen vermitteln statt Glauben zur Schau stellen!

Wie stark der Islam in unserer Gesellschaft den Ton angibt, werden künftig auch Berliner Kinder an ihren Schulen täglich zu sehen bekommen: Das Kopftuchverbot wurde jetzt vom Bundesverfassungsgericht aufgeweicht. Dass angestellten Lehrerinnen das Tragen eines solchen religiösen Symbols nicht pauschal verboten werden dürfe, hatte zuvor bereits das Bundesarbeitsgericht geurteilt – nachdem eine genau deshalb abgelehnte Bewerberin geklagt hatte. Gegen dieses Urteil hatte das Land Berlin in Karlsruhe Beschwerde eingelegt – und ist damit nun abgeblitzt. Dies berichtet die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Lidl-Eigenmarken schneiden im Qualitätsvergleich der Stiftung Warentest am besten ab

Die Stiftung Warentest hat für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "test" (2/2023) die Bewertungen von 1.414 Lebensmitteln aus 58 Tests der vergangenen vier Jahre untersucht. Im Mittelpunkt der Metastudie stand die Frage, ob Handelsmarken qualitativ mit den klassischen Markenartikeln mithalten können. Mit 68 Eigenmarkenprodukten in den Tests zwischen Juli 2018 bis November 2022 erhält Lidl insgesamt das Qualitätsurteil "Gut" (2,4). Damit setzt sich der nachhaltige Frische-Discounter im Handelsmarkenvergleich an die Spitze der Lebensmitteleinzelhändler, zu deren Produkten mindestens jeweils 60 "test"-Qualitätsurteile vorlagen und die mit Durchschnittsnoten von 2,6 und 2,7 mit "Befriedigend" bewertet wurden. Weiter lesen …

Flüchtlingszahlen steigen - Kommunen wollen mehr Geld vom Bund

Die Kommunen fordern ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Unterbringung und Versorgung von Geflüchteten. "Viele Städte und Gemeinden haben längst ihre Belastungsgrenze erreicht", sagte der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, dem "Handelsblatt". "Bund und Länder müssen jetzt gemeinsam mit den Kommunen einen konkreten Aktionsplan entwickeln." Weiter lesen …

"nd.DerTag": ver.di-Chefökonom unterstützt Lohnforderung der Postbeschäftigten

Der Chefökonom der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Dierk Hirschel, hat die Forderung der Post-Beschäftigten nach 15 Prozent mehr Lohn verteidigt. "Die Post kann sich ein kräftiges Lohnplus leisten. Der gelbe Riese ist ein Krisengewinner. In der Pandemie explodierten Umsatz und Gewinn. Seit 2015 stiegen die Umsatzerlöse um stolze 40 Prozent. Der Unternehmensgewinn kletterte 2021 auf acht Milliarden Euro und letztes Jahr auf 8,4 Milliarden Euro", schreibt der Experte in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung "nd.DerTag" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe zu Blockadeversuchen gegen neue Abgasnorm: Ministerpräsidenten Kretschmann, Söder und Weil sind dem Wohle der Menschen verpflichtet, nicht der Autokonzerne

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert den offenen Brief der Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen gegen die geplante Verschärfung von Abgasnormen für Pkw und Nutzfahrzeuge scharf. In dem Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz behaupten Kretschmann, Söder und Weil, dass die Entwicklung der Technik zu teuer sei und sich mit Blick auf den geplanten Verbrenner-Ausstieg 2035 nicht lohne. Dies weist die DUH als faktisch falsch und fadenscheinig argumentiert zurück. Abgasmessungen des Emissions-Kontroll-Instituts der DUH haben wiederholt gezeigt, dass Fahrzeuge bereits heute die von der EU vorgeschlagenen Stickoxid-Grenzwerte für die geplante Abgasnorm Euro 7 einhalten können, wenn vorhandene Technik richtig zur Anwendung kommt. Weiter lesen …

Verbrenner-Aus für Lkw in der EU schon 2035? Union attackiert Wissing

Aus der Union kommt Kritik an einer Äußerung von Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) zum möglichen Aus für Verbrennungsmotoren bei Lkw ab dem Jahr 2035. "Mit seinen Aussagen beerdigt der Minister mit einem Nebensatz den Verbrennungsmotor. Wissing bombardiert damit leichtfertig die laufenden Diskussionen in Brüssel", sagte der verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Abgeordneten im Europaparlament, Jens Gieseke, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Noch sei nämlich unklar, ob die EU-Kommission überhaupt ein Aus vorschlagen werde, und wenn ja, dann wohl eher für 2040. Weiter lesen …

Energiepreispauschale: 300 Euro winken mit der Steuererklärung

Eigentlich sollten alle Arbeitnehmer/innen und Minijobber/innen letztes Jahr die Energiepreispauschale (EEP) erhalten. Und zwar automatisch mit ihrem Lohn bzw. Gehalt. Doch viele haben die 300 Euro nicht bekommen. Unser Tipp: Wer erwerbstätig ist und seine Steuererklärung beim Finanzamt abgibt, erhält die EEP automatisch. Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) zeigt, wie einfach das ist. Weiter lesen …

CEOs schreiben offenen Brief an Habeck: "Ohne Hände keine Wende"- Deutschland muss den Fachkräfte-Turbo zünden

Die CEOs von LichtBlick, 1KOMMA5°, Thermondo, PowerUs Installion und weiterer Energiewende-Unternehmen wenden sich in einem offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Habeck und schlagen darin ein konzentriertes Vorgehen bei der Überwindung des Fachkräftemangels vor. Ausreichend qualifiziertes Personal sei entscheidend, um das enorme Potential von Klimaschutz-Technologien zu heben. Weiter lesen …

Grüne fordern mehr Führung vom Kanzler im Autobahn-Streit

Grünen-Fraktionschefin Katharina Dröge hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) dazu aufgefordert, sich im Streit zwischen FDP und Grünen über die Planungsbeschleunigung im Verkehr zu positionieren. "Man kann in solchen Debatten nicht wie ein Zuschauer am Spielfeldrand stehen und sagen, einigt euch, uns ist alles recht", sagte sie den Sendern RTL und ntv. Weiter lesen …

10 Jahre AfD: Bereit für mehr!

Am 6. Februar 2013 wurde im hessischen Oberursel die Alternative für Deutschland gegründet. Anlässlich des zehnten Geburtstags unserer Bürgerpartei kann man nur feststellen, dass die Etablierung der AfD eine einzigartige Erfolgsgeschichte ist. Dies schreibt die AfD in ihrer Pressemitteilung. Weiter lesen …

Habeck will in Washington für "grüne Leitmärkte" werben

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will bei einer zweitägigen Washington-Reise gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire für den Aufbau "grüner Leitmärkte" für klimafreundliche Technologien werben. Es sei geplant, verschiedene Vertreter der US-Regierung zu treffen, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Montag mit. Weiter lesen …

Geschäftsklima in Chemieindustrie wieder eingetrübt

Das Geschäftsklima in der chemischen Industrie hat sich im Januar wieder etwas eingetrübt. Der vom Münchener Ifo-Institut gemessene Indikator fiel auf -26,0 Punkte, nach -23,7 im Dezember. "Während sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft insgesamt zum Jahresstart aufgehellt hat, bleibt das Geschäftsklima in der Chemie angespannt", sagte Ifo-Branchenexpertin Anna Wolf. Weiter lesen …

Umsatz im Dienstleistungsbereich im November 2022 um 0,2 % niedriger als im Vormonat Umsatz der Post-, Kurier- und Expressdienstleister um 6 % zum Vorjahresmonat zurückgegangen

Der Dienstleistungssektor in Deutschland (ohne Finanz- und Versicherungsdienstleistungen) hat im November 2022 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) 0,2 % und nominal (nicht preisbereinigt) 0,4 % weniger Umsatz erwirtschaftet als im Oktober 2022. Trotz dieser Rückgänge waren die Umsätze verglichen mit dem Vorjahresmonat November 2021 real 6,1 % und nominal 10,0 % höher. Gegenüber dem Vorkrisenniveau vom November 2019 sind die Umsätze real um 2,2 % und nominal um 15,5 % gestiegen. Weiter lesen …

Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe im Dezember 2022: +3,2 % zum Vormonat Auftragseingang ohne Großaufträge: -0,6 %

Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Dezember 2022 gegenüber November 2022 saison- und kalenderbereinigt um 3,2 % gestiegen. Damit wurde der deutliche Rückgang im November 2022 (-4, %) zum großen Teil wieder kompensiert. Ohne die Berücksichtigung von Großaufträgen ergab sich im Dezember 2022 allerdings ein Rückgang von 0,6 %. Weiter lesen …

“Alterserscheinungen” sind nichts anderes als Vital- und Nährstoffmängel

Älterwerden ist ein ganz natürlicher Prozess. Wir alle werden älter und bedauerlicherweise gesellen sich mit den Jahren bei den allermeisten Menschen gesundheitliche Probleme dazu. Erste Zipperlein, Schmerzen oder Entzündungen werden mit den Jahren häufiger. Aber ist das so normal und muss das so sein? Und warum sind manche auch mit 80 Jahren noch topfit, während andere sich kaum noch schmerzfrei bewegen können? Dies berichtet der Sender "AUF1". Weiter lesen …

Jahresenergie 2023: "Selbstbeherrschung im Ausbruch neu ordnender Seelenkräfte" mit Ingrid Raßelenberg

Hinweis: Die Ablösung unserer alten Bewusstseinsprägungen bewirkt, dass auch deren Außenweltdramen an Bedeutung verlieren. Im Zeitgeist des 21. Jahrhunderts offenbaren Ausdeutungen der ontologischen Mathematik deshalb vor allem das Primat der Macht-Thematik unserer immanenten Göttlichkeit! Im Einfluss der 2022 (noch bis 31.12.2023) geht es primär um die stille, ganz persönliche Entscheidung, in welche Richtung unser weiteres Erleben geht: Noch tiefer in den technokratischen Subhumanismus oder potenziell fortschrittlich in der „göttlichen ICH-Werdung“ durch die endgültige Anerkennung unserer immanenten Schöpfungspotenz.In jedem Fall durchleben wir weiterhin massive Umwälzungen mit spürbaren Ablösungs- prozessen von unserer gewohnten und vertrauten Selbstsicht und Lebensführung. Weiter lesen …

SPD-Außenpolitiker Roth fürchtet Zuspitzung im USA-China-Konflikt

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Michael Roth (SPD), wertet die Krise um den mutmaßlichen chinesischen Spionageballon als Vorzeichen einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen zwischen den USA und China. "Der Ballon und die aufgeheizte Debatte darüber in den USA sind ein Vorgeschmack auf den sich zuspitzenden Konflikt zwischen China und den USA in den nächsten Jahren", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Ich. Wir. Der Souverän?

Wir müssen etwas klären. Etwas Grundsätzliches. Es geht um die Demokratie, um die repräsentative Demokratie. Man kann geteilter Meinung darüber sein, ob sie eine gute Lösung ist, auch darüber, wie sie in der Vergangenheit praktiziert wurde. Offenkundig aber ist: Es gibt sie nicht mehr. Dies berichtet Tom J. Wellbrock im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ampel unterstützt Scholz` Windrad-Plan

In den Ampel-Fraktionen gibt es großen Rückhalt für die Ankündigung des Kanzlers, den Ausbau der Windkraft bis 2030 zu beschleunigen. "Olaf Scholz benennt genau die entscheidenden Punkte", sagte SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch der "Welt". "Wir brauchen den maximalen Ausbau der erneuerbaren Energien. Bund, Länder und Kommunen müssen an einem Strang ziehen." Weiter lesen …

CDU fordert schnelle Entscheidung über Sondertribunal gegen Putin

Die Union drängt die Bundesregierung zu mehr Eile bei der Einsetzung eines internationalen Sondertribunals zum russischen Angriff auf die Ukraine. "Wenn wir nicht wollen, dass das Verbrechen der Aggression totes Recht wird, müssen Länder wie Deutschland jetzt entschlossen vorangehen", sagte der rechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Günter Krings (CDU), dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Kevin Kühnert (SPD): AfD muss Paria unter den Parteien bleiben

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat zum zehnjährigen Bestehen der AfD vor einer Zusammenarbeit mit der Partei in der Zukunft gewarnt. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte Kühnert: "Entscheidend für den demokratischen Grundkonsens unserer Gesellschaft ist, dass die AfD auch künftig als Paria unter den Parteien keinerlei unmittelbare politische Wirkung erzielen kann - nicht nur in der Bundespolitik, sondern überall." Weiter lesen …

Ukrainischer Botschafter fordert schnellere Entscheidungen über Militärhilfen

Der Botschafter der Ukraine in Deutschland, Oleksii Makeiev, mahnt angesichts einer erwarteten Großoffensive der russischen Armee im Angriffskrieg gegen sein Land schnellere Entscheidungen über weitere militärische Hilfen an. "Eines ist klar: Viel Zeit haben wir nicht. Deshalb reagiert die Ukraine immer besorgt auf allzu ausgiebige Debatten", sagte Makeiev dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Grüne drängen Faeser zu Integrationsoffensive

Angesichts des wachsenden Zuzugs von Flüchtlingen erheben die Grünen Forderungen an Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD). Neben der Verteilungs- und der Aufnahmefrage sei bei der Integrationsoffensive noch mehr drin, sagte die parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion, Filiz Polat, der "Welt". Weiter lesen …

NDR-Intendant offen für Reduzierung der ARD-Anstalten

NDR-Intendant Joachim Knuth hat sich für eine Reduzierung der ARD-Anstalten offen gezeigt. "Ich kann mir alles Mögliche vorstellen, auch zum Beispiel eine ARD Nord, Süd, West und Ost", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Er könne sich nur nicht vorstellen, "dass neun ARD-Intendanten das einfach anordnen - und dann wird das gemacht". Denn da gebe es natürlich auch "Selbsterhaltungsinteressen". Weiter lesen …

NRW-Bauministerin verteidigt Vermieter gegen pauschale Kritik

Mit Bezug auf den Streit innerhalb der Berliner Ampel-Koalition über besseren Mieterschutz wendet sich NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) gegen pauschale Kritik an Vermietern. "Der vermietungsfähige Wohnungsbestand in der Bundesrepublik Deutschland und in Nordrhein-Westfalen befindet sich zu rund 60 Prozent in Kleinvermieterhand", sagte sie der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

SPD warnt andere Parteien vor Zusammenarbeit mit AfD

Zehn Jahre nach Gründung der AfD warnt die SPD die anderen Parteien vor einer Kooperation. "Für die SPD war von Tag eins an klar: Es wird niemals eine Zusammenarbeit mit diesen Demokratiefeinden geben", sagte Parlamentsgeschäftsführerin Katja Mast der "Rheinischen Post". "Andere politische Parteien sind da bis heute flexibler. Das ist eine große Gefahr." Weiter lesen …

Unmut in SPD über Justizminister Buschmann

In der SPD herrscht massiver Ärger über Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP). "Wir wünschen uns, dass er die Schlagzahl bei den Projekten erhöht, die im Koalitionsvertrag stehen", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Fechner, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Faeser weist Kritik zurück: Kandidatur aus einem Amt heraus in einer Demokratie selbstverständlich

Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat nach Bekanntgabe der Spitzenkandidatur für die SPD bei der hessischen Landtagswahl Kritik zurückgewiesen, wonach ein Wahlkampf mit ihrem Amt nicht vereinbar sei. "Es ist eine Selbstverständlichkeit in einer Demokratie, dass man aus einem Amt heraus kandidiert. Ich glaube, viele Männer werden nicht gefragt, wie sie diese Doppelrolle miteinander vereinbaren", erklärte Faeser im Fernsehsender phoenix. Weiter lesen …

Bundesregierung alarmiert wegen Spionageballons

Die Bundesregierung ist alarmiert durch Berichte über mehrere Spionageballons, die mutmaßlich aus China stammen. "Die Bundesregierung nimmt chinesische Spionage und die aktuellen Berichte sehr ernst und stimmt sich mit ihren wichtigsten Partnern ab", zitiert die "Süddeutsche Zeitung" Sicherheitskreise. Weiter lesen …

Bosbach hält CDU-Vorgehen gegen Maaßen für konsequent

Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach hält das Vorgehen der Union im Fall des ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen jetzt für konsequent. "Wertkonservative Positionen kann die CDU glaubhaft nur dann vertreten, wenn sie bei extremen Positionen klipp und klar sagt: bis hierhin und nicht weiter", sagte er der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

3. Liga: Sechzig verspielt 2:0-Vorsprung

Keine Sieger in den beiden Sonntagskrimis, aber zweimal rassige Duelle. Essens Trainer Christoph Dabrowski musste nach dem 1:1 gegen den MSV Duisburg erst "mal Luft ablassen, sorry": "Ich fühle mich gerade verarscht vom Schiri", so Dabrowski, der mit dem Unparteiischen Hanslbauer schimpfte, weil der RWE einen Elfer verwehrt hatte und dem 1:1 durch einen typischen Stoppelkamp-Freistoß angeblich kein Foul voranging. "Ich halte mich fest an der Leistung - und die war top. Das ist die Basis, dass wir uns irgendwann mit 3 Punkten belohnen. Heute hat uns irgendjemand daran gehindert." Weiter lesen …

Graneruds Mutter sieht Doppelsieg ihres Sohnes

Halvor Egner Granerud hat zu seinem zweiten Doppelsieg in Willingen seine Mutter Marit Egner nach Willingen mitgebracht. Bei schwierigen Bedingungen blieb der Norweger auch am Schlusstag mit 147,5 und 142 m bei Nieselregen und Nebel in der Spur, die anderen Springern leichte Probleme bereitete. Mit 273 Punkten verwies er den wieder stärker werdenden Ryoyu Kobayashi (252,3/134,5+45,5) und seinen Landsmann Daniel Andre Tande (249,2/141,5+139 m) auf die Podestplätze. Weiter lesen …

Verdi kündigt neue Warnstreiks bei der Post an

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Deutschen Post für Montag und Dienstag erneut bundesweit zu Warnstreiks aufgerufen. Die Arbeitsniederlegungen erstreckten sich auf ausgewählte Betriebe aller Arbeitsbereiche bei der Post, teilte die Gewerkschaft am Sonntag mit. Betroffen seien Brief- und Paketzentren sowie die Zustellung. Weiter lesen …

Yuki Ito vor Maruyama und Takanashi

Drei Japanerinnen in Willingen auf dem Podest! Zur Freude einiger weniger Fans aus Fernost, die an die Mühlenkopfschanze gekommen waren. Nach sechs Jahren Pause landet Weitenjägerin Yuki Ito (233,3/137+135,5) wieder einen Weltcupsieg vor Nozomi Maruyama (229,0/133+136,5) und der langjährigen Seriensiegerin Sara Takanashi (222,6/137,5+133). Katharina Althaus (194,4/125+118) konnte bei Schneefall nicht an ihren Traumsprung beim Sieg am Samstag anknüpfen, gab aber nach Platz acht direkt hinter Selina Freitag (199,4/124,5+121) als Ziel aus, auch einmal wie die drei Japanerinnen zumindest mit Freitag gemeinsam auf dem Treppchen zu stehen. Weiter lesen …

NEO: Die ewige Schuld

Noch immer sprechen wir in Deutschland tagtäglich von Schuld. Doch was hat es damit wirklich auf sich? Alle Details in diesem Hörbuchkapitel aus dem neuen Buch "Neo - Dein Schlüssel zur Freiheit". Dies berichtet der renommierte Medienschaffende und Bestsellerautor Heiko Schrang auf "NEO". Weiter lesen …

Russische Truppen unterbinden Aktivitäten von sechs ukrainischen Sabotage- und Aufklärungsgruppen

Das russische Verteidigungsministerium hat in seinem Frontbericht vom Sonntag bekannt gegeben, dass in den vergangenen 24 Stunden im Gebiet Charkow und in der Volksrepublik Lugansk die Aktivitäten von insgesamt sechs ukrainischen Sabotage- und Aufklärungstrupps unterbunden worden seien. Wie der Sprecher der Behörde, Generalleutnant Igor Konaschenkow, sagte, seien infolge russischer Angriffe am Frontabschnitt Kupjansk bis zu 35 ukrainische Soldaten ums Leben gekommen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Orbán: „Alles Schlechte kommt aus Brüssel!“

Jüngst sprach der ungarische Regierungschef Viktor Orbán unbequeme Wahrheiten aus: zum Ukraine-Krieg und einer diesbezüglich möglichen Eskalation, zur ungebremsten Kriegseuphorie im Westen und zum „Wertekampf“ zwischen Budapest und Brüssel. Dabei kamen Sachverhalte zur Sprache, die Politiker und Mainstream-Medien hierzulande verschweigen oder vertuschen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

49-Euro-Ticket: Absicht oder Inkompetenz?

Der 1. Mai 2023 soll das Startdatum des 49-Euro-Tickets sein. Das notwendige Gesetz wird voraussichtlich Ende März den Bundesrat passieren. Bundesländer und Verkehrsbetriebe müssen bis dahin noch viele Details klären. Auch wenn der Bund den Verkehrsbetrieben Unterstützung zugesagt hat, so bleibt die Finanzierung ungewiss. Auch sozialbedürftige Menschen werden bei diesem Ticket auf der Strecke bleiben. Absicht oder Inkompetenz? Weiter lesen …

PENNY DEL: DEG schon Vierter, München macht die 100 voll

Spitzenreiter EHC Red Bull München kehrt mit einem 5:2 gegen Bremerhaven in die Erfolgsspur zurück, holt den 100. Punkt in der Hauptrunde. Erster Verfolger sind die Adler Mannheim nach dem 2:1-Overtime-Erfolg beim direkten Konkurrenten Ingolstadt. Matchwinner Mark Katic erzielte bereits nach 23 Sekunden den entscheidenden Treffer, mit Dusel. "Ich bin fast gestolpert. Es hätte ziemlich in die Hose gehen können", so Katic. Die Eisbären holen einen wichtigen 4:2-Sieg gegen den Vorletzten Augsburg im Kampf um die Playoffs. Weiter lesen …

Saporoschje-Behörden: Zivilist kommt bei ukrainischer Attacke ums Leben

Wladimir Rogow, Mitglied des Hauptverwaltungsrates des Gebiets Saporoschje, hat erklärt, dass ein Zivilist durch den ukrainischen Beschuss der Stadt Pologi im Gebiet Saporoschje getötet worden sei. Rogow zufolge sei die Stadt Pologi gegen 14:30 Uhr lokaler Zeit (12:30 Berliner Zeit) unter Artilleriebeschuss ukrainischer Verbände geraten. Die Stadt sei heute zweimal angegriffen worden. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Maaßen lässt CDU-Ultimatum verstreichen

Der frühere Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat das von der CDU-Spitze gesetzte Ultimatum für seinen freiwilligen Parteiaustritt verstreichen lassen. "Die Chance, Verantwortung zu übernehmen und weiteren Schaden von der CDU abzuwenden, hat er für mich wenig überraschend nicht wahrgenommen", sagte CDU-Vize Karin Prien der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Sacharowa kontert Borrell: EU-Militärs schon längst in der Ukraine tätig

Der Hohe Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, hat in einem Interview für die spanische Zeitung El País erklärt, dass die EU-Mitgliedsstaaten niemals die Möglichkeit erörtert hätten, ihre Militärs zur Beteiligung an dem Ukraine-Konflikt zu schicken. "Wir wären eine Konfliktseite, wenn wir Truppen dorthin geschickt hätten." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Deutsche Panzerlieferungen an die Ukraine sind Berlins neonazistischer "14/88"-Gruß

Auf 14 deutsche Panzer folgen in einer zweiten Tranche 88. "14/88" ist eine unter Neonazis weltweit bekannte Chiffre, die den Hitlergruß ersetzt. Grüßt die Bundesregierung damit Gesinnungsgenossen in der Ukraine? Nicht nur der auffällige Code zeigt: Die Enkel-Generation deutscher Eliten ist vom Rachedurst für die Niederlage ihrer Großväter getrieben. Dies berichtet Elena Karajewa im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Kriegstreiberin Von der Leyen

Es ist ein demonstratives Zeichen: Erstmals in der Geschichte tagt die EU-Kommission in einem Kampfgebiet. Ursula von der Leyen und 15 ihrer Kommissare sind nach Kiew gereist, um den Kriegskurs gegen Russland weiter zu verschärfen. In pathetischen Worten hat Von der Leyen die Waffenbrüderschaft mit Selenski beschworen Weiter lesen …

Digitaler Euro – wie lange können wir noch bar bezahlen?

Seit einem Jahr ist „Wirtschaft AUF1“ ein Fixpunkt von AUF1.TV: Bernhard Riegler präsentiert Wirtschaftsthemen aus einem alternativen Blickwinkel: Brisante Fakten und Hintergründe, die Sie sonst nicht im Fernsehen erfahren. Insbesondere, was die Pläne der Globalisten zum „Great Reset“ im Bereich der Wirtschaft anbelangt. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

easyCredit BBL und EuroLeague: ALBA siegt nach 2 Pleiten wieder souverän

Gute Leistungen, null Ausbeute: der FC Bayern verzeichnet eine deprimierende Woche. Zwei Niederlagen in der EuroLeague, darunter ein enges Spiel gegen den FC Barcelona und jetzt auch noch in der BBL eine verdiente 73:77-Niederlage gegen Bonn. Die Telekom Baskets verteidigen damit den 2. Platz. "Gegen Bonn musst du über 40 Minuten gut spielen. Das war ein bisschen schwer. So ein Spiel hätte man auch gewinnen können", hadert Topscorer Isaac Bonga mit 28 Punkten. Bonn durfte sich mal wieder auf T.J. Shorts verlassen, der vor allem im 3. Viertel überragte, insgesamt 26 Punkte warf. Weiter lesen …

Taiwan fordert von Deutschland mehr Distanz zu China

Der Vertreter Taiwans in Deutschland, Shieh Jhy-Wey, hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, zu China auf Distanz zu gehen. "Deutschland muss seine wirtschaftliche Abhängigkeit von China reduzieren. Dadurch wird Deutschland weniger erpressbar und ist dann eher in der Lage, seine Warnungen in geeinter Absprache mit anderen Alliierten glaubhaft zu formulieren", sagte Shieh am Samstag RTL/ntv. Weiter lesen …

Großflächiger Internetausfall in Italien

In Italien kam es am Sonntag zu großflächigen Internetausfällen. Betroffen sind vor allem größere Städte, die landesweite Konnektivität liegt bei 26 Prozent des normalen Niveaus. Ein Hackerangriff wird derzeit ausgeschlossen, es handle sich um ein technisches Problem. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Waffen für Kiew? Brasiliens Präsident führt NATO, EU und Scholz vor

Nachdem Luiz Inácio Lula da Silva, der Präsident Brasiliens, sowohl den französischen Präsidenten als auch den deutschen Bundeskanzler beim Thema militärischer Unterstützung für die Ukraine abblitzen lassen hat, fragte ihn das bolivianische Nachrichtenmedium Kawsachun News, ob er auch US-Präsident Joe Biden abblitzen lassen würde, und warum. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

"Wir retten Amerika" – Donald Trump startet mit "fantastischen Zahlen" in den Vorwahlkampf

Der 2020 in umstrittenen Wahlen aus dem Amt gehobene 45. Präsident der USA Donald Trump strebt für 2024 seine Wiederwahl an und kann aktuell auf gute Umfragewerte verweisen. Diese Woche läutete er mit Fundraisern in gleich zwei US-Staaten für amerikanische Verhältnisse früh den Vorwahlkampf um die Kandidatur der Republikanischen Partei ein. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

EGMR nimmt deutsche Schulschließungen ins Visier

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) beschäftigt sich aktuell mit den im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beschlossenen Schulschließungen im Frühjahr 2021. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf "Justizkreise". Das Bundesjustizministerium bestätigte demnach den Eingang eines Fragenkatalogs des EGMR zur sogenannten "Bundesnotbremse". Weiter lesen …

DVR meldet 46 ukrainische Angriffe und zwei getötete Zivilisten binnen 24 Stunden

Die Behörden in Donezk haben innerhalb der vergangenen 24 Stunden 46 Angriffe durch ukrainische Truppen registriert. Demnach wurden auf das Territorium der Volksrepublik mindestens 204 Geschosse abgefeuert. Dabei setzte das ukrainische Militär Mehrfachraketenwerfer sowie Geschosse im Kaliber 155 und 152 Millimeter ein. Unter Beschuss gerieten sieben Städte und Ortschaften, darunter auch Donezk. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

RT-Geschäftsführer: Deutsche Zensoren könnten auch gute Mitglieder eines Politbüros sein

Laut der RT DE Productions GmbH ist das neunte Sanktionspaket, das im Dezember 2022 verabschiedet wurde, einem "faktischen Abschneiden des Sauerstoffs für die Mitarbeiter" gleichgekommen. Das Unternehmen erklärt, dass die EU "das Vertrauen in die Grundrechte und -freiheiten, die in der Charta der Grundrechte anerkannt sind", verraten habe. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ukrainische Militärangehörige erklären, warum sie ihre Stellungen verlassen

Ukrainischen Militärs haben in einem Interview mit Politico erzählt, dass ukrainische Soldaten aufgrund des Mangels an Personal und Munition manchmal ihre Stellungen aufgäben, um "sinnlose Tote" zu vermeiden. In der Zeitung kommt ein ukrainischer Offizier zu Wort, der sich kürzlich aus Artjomowsk (Bachmut) zurückgezogen habe: "Manchmal ist das Verlassen einer Stellung die einzige Möglichkeit, Personal vor einem unnötigen Tod zu bewahren." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Brisant: Putin versprach Israels Ex-Premier, Selenskij nicht zu töten – Westen stoppte Verhandlungen

Der ehemalige israelische Ministerpräsident Naftali Bennett lässt mit Aussagen in einem Interview das Vorgehen des Westens im Ukraine-Konflikt und das Verhalten des ukrainischen Präsidenten in einem neuen Licht erscheinen. Der russische Präsident habe ihm im März 2022 zugesichert, dass er Selenskij nicht töten werde. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (04.02.2023)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 29, 31, 33, 34, 35, 37, die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 1869215. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 522539 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Früherer Bodybuilder Ralf Moeller schwärmt von veganer Ernährung

Der Schauspieler, frühere Bodybuilder und "Mr. Universum" Ralf Moeller ("Gladiator") ist begeistert von der pflanzenbasierten Ernährung. Seit rund drei Jahren ernährt er sich vegan und sagte der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung: "Heute, mit 64, fühle ich mich fitter denn je." Gehörten früher Rouladen mit Rotkohl oder Schokopudding mit Schlagsahne zu seinen Lieblingsspeisen, genieße er heute ganz viele vegane Gerichte - "wie eine vegane Schoko-Mousse". Weiter lesen …

Ein Film wie ein Skalpell

Der folgende Standpunkt wurde von Jonny Rieder geschrieben: "Jonas Alters Dokumentation „Höchstens vier Wochen“ begleitet den „längsten Streik in der Geschichte des deutschen Gesundheitswesens“. Der Verfall der Kliniken in diesem Land zeichnet sich schon lange ab. Wie soll ein Gesundheitssystem funktionieren, wenn es Gewinn machen muss? An Personal wird gespart, dafür gibt es reichlich unnötige OPs. Erst ist das Personal ausgebrannt, dann sterben die Patienten. Toll gemacht, Politiker! Wie immer. Zeit für einen Streik. „Meine Kollegin hatte einen sauerstoffpflichtigen Patienten zur Radiologie gebracht. Nach der Untersuchung musste der Patient drei Stunden warten, bis er abgeholt wurde. Er verstarb unbemerkt. An Sauerstoffmangel. Es war kein Personal anwesend, das bemerkt hätte, dass seine Sauerstoffflasche leergelaufen war.“ Weiter lesen …

NATO-Kampfjets für die Ukraine? Georgien lässt grüßen!

Peter Haisenko schrieb den folgenden Kommentar: "Ein direktes Kräftemessen zwischen NATO-Waffensystemen und sowjetisch/russischen hat es kaum gegeben. Wenn diese aufeinander trafen, dann spielte sich das in Drittländern ab, zumeist mit örtlichem Personal. Aber selbst dann konnten die Sowjetwaffen den westlichen große Probleme bereiten. Ist diese Erkenntnis maßgeblich für die Weigerung des US-Präsidenten, F 16-Jets an die Ukraine zu liefern?" Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte paket in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen