Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport PENNY DEL: DEG schon Vierter, München macht die 100 voll

PENNY DEL: DEG schon Vierter, München macht die 100 voll

Archivmeldung vom 06.02.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.02.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
PENNY DEL
PENNY DEL

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Spitzenreiter EHC Red Bull München kehrt mit einem 5:2 gegen Bremerhaven in die Erfolgsspur zurück, holt den 100. Punkt in der Hauptrunde. Erster Verfolger sind die Adler Mannheim nach dem 2:1-Overtime-Erfolg beim direkten Konkurrenten Ingolstadt. Matchwinner Mark Katic erzielte bereits nach 23 Sekunden den entscheidenden Treffer, mit Dusel. "Ich bin fast gestolpert. Es hätte ziemlich in die Hose gehen können", so Katic. Die Eisbären holen einen wichtigen 4:2-Sieg gegen den Vorletzten Augsburg im Kampf um die Playoffs.

Frank Hördler über die Chancen, als Drittletzter noch mindestens Platz 10 zu erreichen: "Das war ein sehr wichtiges Spiel für uns. Wir sind rausgekommen und haben gleich Dampf gemacht. Das müssen wir jetzt immer wieder machen." Diese Löwen sind immer für eine Überraschung gut: der Elfte Frankfurt dreht ein 0:3 und gewinnt gegen Wolfsburg mit 4:3. Die Düsseldorf EG etabliert sich nach 6:2 gegen Nürnberg unter den Top4. "Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht. Ich habe auch eine blöde Strafzeit genommen. Dann kriegen wir in Unterzahl 2 Gegentore. Das hilft nicht", ärgerte sich Routinier Patrick Reimer, der als ehemaliger DEG-Spieler von den Düsseldorfer Fans mit Sprechchören gefeiert wurde. Tobias Eder, Doppeltorschütze Düsseldorf: "Ich glaube, wir haben gar nicht so gutes Eishockey gespielt. Wir waren extrem effizient."

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des Spieltags. Weiter geht es am Mittwoch mit der U25 Nationalmannschaft Deutschland in derSlowakei - live ab 17:45 Uhr bei MagentaSport. In der PENNY DEL steigt am Sonntag, 12.02.2023, der nächste Spieltag - u.a. mit EHC Red Bull München gegen die Kölner Haie, live ab 13:45 Uhr bei MagentaSport.

EHC Red Bull München - Pinguins Bremerhaven 5:2

Zweiter Sieg für den EHC nach der "Ergebniskrise". Die Bremerhavener kriegen momentan nicht die gewünschte Konstanz auf das Eis, pendeln zwischen der Top6 und der Top10. Die Münchner können sich über den 100. Punkt freuen, sind auf dem besten Weg als Tabellenführer in die Playoffs zu gehen.

Daryl Boyle, München: "Das war eine solide Leistung über 60 Minuten. Wir werden die positiven Sachen mit in die Pause nehmen und danach wieder bereit sein. Bis zum Ende der Saison ist jedes Spiel ein Playoff-Spiel."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=b3VjNnRHL01XOEg0bmVxZFFrbmE2QT09

Moritz Wirth, Bremerhaven: "Wir sind schon zum Ende des 1. Drittels vom Gas gegangen. Das war einfach nicht genug. Das 2. Drittel war auch nicht gut genug. Wir gehen jetzt sehr enttäuscht in die Pause. Das ist seit Jahren eine enge Liga. Wenn man selbst nicht performed, geht das alles ganz schnell. Man braucht sich nicht auf die anderen verlassen, wenn man selbst nicht gut genug spielt. Wenn wir so spielen wie gegen München, stehen die Chancen nicht sehr hoch, dass wir direkt ins Viertelfinale einziehen."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=OWJWd25YSVRQNzcxSnJOczJXOTFlZz09

ERC Ingolstadt - Adler Mannheim 1:2 OT

Mannheim gewinnt in der Verlängerung gegen Ingolstadt und siegt damit im Duell um den 2. Platz. In der Verlängerung sorgte Mark Katic bereits nach 23 Sekunden für die Entscheidung. Ingolstadt verliert damit nach 2 Siegen wieder ein Spiel.

Matchwinner Mark Katic, Mannheim, über sein Tor: "Ich bin fast gestolpert. Ich dachte, ich bin etwas in Schwierigkeiten. Es hätte ziemlich in die Hose gehen können, aber es ist am Ende mehr als gut gegangen. Es war ein großartiges Spiel beider Teams."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=K2F1MVZYcWVUTThWQ3FHZ1Y5RVhTQT09

Fabio Wagner, Kapitän Ingolstadt: "Es war über 60 Minuten ein ausgeglichenes Spiel mit einem glücklichen Ende für die Adler. Wir können uns nicht vorwerfen. Die Overtime hätte auf beide Seiten laufen können. Wir haben einen großen Kampf gezeigt. Das Spiel hatte ein bisschen Playoff-Charakter. Wir wollen weiter um den 2. Platz kämpfen."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=N2tGTGJxREdZWEcySW56TVI1elBkZz09

Eisbären Berlin - Augsburger Panther 4:2

Berlin holt einen ganz wichtigen Sieg gegen Augsburg. Nach drei Niederlagen in Serie sind die Berliner wieder in der Erfolgsspur. Besonders im Kampf gegen den Abstieg und den 10. Platz ein Sieg zum richtigen Zeitpunkt. Augsburg verliert acht der vergangenen zehn Spiele und hat mittlerweile 15 Punkte Rückstand auf Berlin.

Henry Hase, Augsburg: "Die waren einfach besser. Sie haben die besseren Chancen gehabt. Wir waren ein bisschen harmlos. Sie haben die Dinger reingeknallt, wir nicht - Punkt! Das ist sehr schmerzhaft, aber wir werden bis zum letzten Tag kämpfen."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=clhoZlIxTEVhRy9qOVZEU1daWnZBUT09

Frank Hördler, Berlin: "Wir sind genauso gestartet, wie man das auch erwartet hätte. Das war ein sehr wichtiges Spiel für uns. Wir sind rausgekommen und haben gleich Dampf gemacht. Ich glaube, dass wir als Mannschaft ein sehr gutes Spiel gemacht haben. Wir haben nach dem Spiel gegen Iserlohn gemerkt, dass wir von Anfang an alles reinwerfen müssen. Das haben wir gemacht. Das müssen wir jetzt immer wieder machen. Dann haben wir noch gute Chancen Punkte zu sammeln."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=U0JodEZNcWVUZW1peFFUWWRscHYwZz09

Löwen Frankfurt - Grizzlys Wolfsburg 4:3

Unglaubliche Aufholjagd und Moral der Löwen Frankfurt. Wolfsburg führt nach dem 1. Drittel mit 3:0, lässt Frankfurt gar nicht ins Spiel kommen. Die drehen aber im 3. Drittel nochmal richtig auf und drehen nach dem Anschlusstreffer im 2. Drittel das Spiel binnen neun Minuten zum 4:3. Für die Löwen ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um den 10. Platz.

Philipp Mass, Wolfsburg: "Wir sind gut ins Spiel gekommen. Es stand 3:0. Es waren unsere eigenen Fehler, die uns gekillt haben. Das waren Scheibenverluste, 2 gegen 1-Situationen. Das haben sie ausgenutzt. Wir haben es im 1. Drittel solide gemacht."

Der Link zum Interview:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=UVE0L0tSZVlaeGdsbzFvWkZmbWR1Zz09

Carson Mcmillan, Doppeltorschütze Frankfurt: "Sie sind ein gutes Team. Sie haben viele gute Spieler. Sie haben uns schnell 3Tore eingeschenkt. Das war ein wichtiger Sieg für unser Team."

Der Link zum Interview:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=L0hHelR0a0ZLRUxPL3FLdWFjQWhPQT09

Düsseldorfer EG - Nürnberg Ice Tigers 6:2

Bis zum 3. Drittel ist die Partie offen, Düsseldorf führt nur mit 3:2. Die DEG kommt aber mit reichlich Power aus der Kabine und legt im 3. Drittel nochmal einen drauf. Binnen 6 Minuten erhöhen die Düsseldorfer auf 6:2. Die DEG ist als Vierter voll Playoff-Kurs, Nürnberg muss auf Platz 10 weiterhin zittern.

Patrick Reimer, Ex-Düsseldorfer, Nürnberg: "Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht. Ich habe auch eine blöde Strafzeit genommen. Dann kriegen wir in Unterzahl zwei Gegentore. Das hilft nicht. Wir machen die einfachen Fehler und Düsseldorf hat sie ausgenutzt. Wir haben uns mehr vorgenommen. Am Ende war es nicht mehr gut genug."

Der Link zum Interview:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=dFdlNUh2a1E0VmlQTEpnZnNidm1aQT09

Tobias Eder, Doppeltorschütze Düsseldorf: "Ich glaube, wir haben gar nicht so gutes Eishockey gespielt. Wir waren extrem effizient. Das Powerplay hat funktioniert. Wir nehmen die 3 Punkte gerne mit. Wir stehen hinten gut, dann reichen vorne wenige Tore, um zu gewinnen."

Der Link zum Interview:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=NSthWFRkNUdWNC9CRnViTzR3Tk1vZz09

Die PENNY DEL komplett LIVE bei MagentaSport

Sonntag, 12.02.2023

  • Ab 13:45 Uhr: Augsburger Panther - Grizzlys Wolfsburg, Iserlohn Roosters - ERC Ingolstadt, Bietigheim Steelers - Eisbären Berlin
  • Ab 15:00 Uhr: EHC Red Bull München - Kölner Haie
  • Ab 16:15 Uhr: Nürnberg Ice Tigers - Schwenninger Wild Wings, Straubing Tigers - Adler Mannheim
  • Ab 18:45 Uhr: Löwen Frankfurt - Düsseldorfer EG

U25 Länderspiele live und kostenlos

Mittwoch, 08.02.2023

  • Ab 17:45 Uhr: Slowakei - Deutschland

Donnerstag, 09.02.2022

  • Ab 17:45 Uhr: Slowakei - Deutschland

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte filzig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige