Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Stuttgart verliert gegen Bremen

1. Bundesliga: Stuttgart verliert gegen Bremen

Archivmeldung vom 06.02.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.02.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Im ersten Sonntagsspiel des 19. Bundesliga-Spieltags hat der VfB Stuttgart 0:2 gegen Werder Bremen verloren.

Nachdem es im ersten Durchgang auf beiden Seiten zwar einige Chancen, aber keine Tore gegeben hatte, konnte Jens Stage die Gäste nach dem Seitenwechsel in der 59. Minute in Führung bringen. Im Anschluss wurde die Partie hektischer. Die Bremer standen defensiv sicher, während die Hausherren immer mehr Risiko gehen mussten. In der Folge konnte Werder in der 77. Minute durch ein Tor von Marvin Ducksch weiter erhöhen. Das war auch zugleich die Vorentscheidung. Eine Antwort der Schwaben blieb aus. Der VfB rutscht damit auf den 16. Platz ab, Bremen klettert auf Rang acht. Für Stuttgart geht es am Samstag in Freiburg weiter, Werder ist zeitgleich gegen Borussia Dortmund gefordert.

Bayern gewinnen in Wolfsburg

Zum Abschluss des 19. Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben die Bayern in Wolfsburg mit 4:2 gewonnen und sich damit wieder auf Platz eins der Tabelle gesetzt.

Nach zuvor drei Unentschieden in der Liga haben die Münchner jetzt aber wieder Verfolger in bedrohlicher Nähe: Mit einem Punkt Abstand folgt Union, mit dreien der BVB. Am Sonntagabend bekamen 30.000 Zuschauer in der Wolfsburger Arena ordentlich was zu sehen: Kingsley Coman eröffnete den Torreigen in der 9. Minute und legte fünf Minuten später auch gleich nochmal nach (14.), weitere fünf Minuten später traf Thomas Müller (19. Minute). Wolfsburg war aber keineswegs wehrlos, Jakub Kamiński erzielte noch kurz vor Halbzeitpfiff (44. Minute) den Anschlusstreffer und im zweiten Durchgang wagten die Gastgeber immer wieder wütende Angriffe gegen den Rekordmeister. Bayerns Joshua Kimmich übertrieb es mit der Abwehr und wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (54. Minute). Jamal Musiala erhöhte weiter für die Bayern (73. Minute), Mattias Svanberg erzielte für Wolfsburg aber einen weiteren Anschlusstreffer (81. Minute), und drei Minuten später war der Ball schon wieder im Bayern-Tor - der Videoschiedsrichter erklärte den Treffer für ungültig.

Gladbach und Schalke torlos

In der Samstagabendpartie des 19. Bundesliga-Spieltags haben sich Mönchengladbach und Schalke mit einem 0:0 unentschieden getrennt. Beide Teams agierten offensiv viel zu harmlos, Schalke mauerte zumindest im ersten Durchgang, was aber gar nicht nötig gewesen wäre, weil Gladbach übervorsichtig war. In der zweiten Halbzeit witterten die Königsblauen dann, dass dieses Mal mehr drin ist und wurden mutiger, die Abschlüsse waren aber nicht konsequent genug.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tonus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige