Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Februar 2023 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2023

Moskau bei UN-Abrüstungskonferenz: Westliche Waffenlieferungen an Kiew erhöhen Atomkonflikt-Risiko

"Militärhilfen" an Kiew mit westlichen Waffen, die für den Beschuss der Zivilbevölkerung im Donbass verwendet werden, erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines Zusammenstoßes zwischen den Atommächten. So warnte die russische Delegation vor dem jüngsten Plenum der UN-Abrüstungskonferenz mit Augenmerk vor allem auf Frankreich, den USA und dem Vereinigten Königreich. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (01.02.2023)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 6, 20, 34, 36, 40, 49 die Superzahl ist die 5. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 2081905. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 533606 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Stadler: Machbarkeitsstudie und Ausbildungsoffensive: Asylsuchende und Flüchtlinge als Saisonarbeiter und Erntehelfer einsetzen!

In landwirtschaftlichen Betrieben fehlt es aktuell an Saisonarbeitskräften und Erntehelfern. Die AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag vertritt die Auffassung, dass es nicht notwendig ist, Arbeitskräfte aus dem Ausland anzuwerben. Vielmehr gibt es in Deutschland sehr viele Asylsuchende und Flüchtlinge, die dafür ausgebildet werden könnten. Weiter lesen …

Sichert: Studie gibt AfD-Fraktion Recht: Masken haben kaum eine Schutzwirkung gegen COVID-19

In immer mehr Bereichen des öffentlichen Lebens entfällt die Pflicht zum Tragen einer Maske. Beispielsweise gilt ab 2. Februar bundesweit im Zugfernverkehr keine Maskenpflicht mehr. Nun zeigt eine Meta-Studie der Fachzeitschrift „Cochrane Review“, also die Zusammenfassung mehrerer Statistiken und Studien, dass das Tragen von Masken die Verbreitung des Corona-Virus gar nicht bremste. Weiter lesen …

Autobahnbau: NRW-Minister Krischer kritisiert Wissing

NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer (Grüne) wirft Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) vor, sich für den Neubau von Autobahnen zu "verkämpfen". Wissing "sollte sich zuerst darum kümmern, dass Strecken und Bauwerke saniert werden können", sagte Krischer der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstagsausgaben). Wissings Forderungen, besonders belastete Autobahnen auszubauen und Lücken im Autobahnnetz zu schließen, hörten sich laut Krischer an wie: "Es regnet durchs Dach, aber ich mache mir Gedanken über die Gestaltung des Badezimmers." Weiter lesen …

Scott Ritter: Der Ukraine-Krieg wird in wenigen Monaten entschieden sein

Scott Ritter, ehemaliger US-Militär und Waffenexperte, glaubt nicht, dass der Ukraine-Krieg sich noch Jahre hinziehen wird. Ganz im Gegenteil. Wenn die in Militärkreisen erwartete Großoffensive Russlands erst einmal gestartet wird, dürfte diese das finale Ende der ukrainischen Streitkräfte einläuten und die Ukraine binnen Monaten insgesamt geschlagen sein, so der Militärexperte. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

20 Zivilisten getötet und 36 weitere verletzt bei Beschuss durch ukrainische Streitkräfte im Januar

Im vergangenen Monat haben die ukrainischen Streitkräfte 35-mal die Volksrepublik Lugansk beschossen, berichtet die Vertretung der Lugansker Volksrepublik beim Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung von Fragen im Zusammenhang mit ukrainischen Kriegsverbrechen. Dabei wurden insgesamt 18 Ortschaften angegriffen. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Patrick Jetzer: „Die Gewaltenteilung gibt es in der Schweiz nur am Papier“

Auch in der Confoederatio Helvetica machte die politische Klasse den Corona-Irrsinn geschlossen mit. Eine neue Gruppe möchte dieses Kartell, das sich wie eine Blockpartei verhält, aufbrechen und die Eidgenossenschaft von Grund auf erneuern. Bei den bevorstehenden Kantons- und Regierungsratswahlen in Zürich wird das erste Mal die Liste „Aufrecht Schweiz“ antreten. Dies berichtet der Sender "AUF1". Weiter lesen …

"Deutschland ist Kriegspartei!" – Dr. Hauke Ritz im Interview

Im Gespräch geht Hauke Ritz auf die derzeitigen historischen Machtverschiebungen ein und erläutert dabei die geopolitischen Hintergründe sowie die Rolle Deutschlands. Außerdem legt er dar, warum es nicht im Interesse Deutschlands ist, schwere Waffen an die Ukraine zu liefern und wie eine mögliche Friedensordnung unter Einbezug Russlands aussehen könnte. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

BND-Spionageaffäre weitet sich aus

Die Affäre um einen leitenden BND-Mitarbeiter, der geheime Unterlagen des deutschen Auslandsgeheimdienstes an den russischen Geheimdienst weitergegeben haben soll, weitet sich aus. Ein mutmaßlicher Komplize des BND-Mitarbeiters Carsten L. hat mittlerweile eingeräumt, mindestens zweimal nach Moskau gereist zu sein, um dort geheime BND-Unterlagen an Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes FSB zu übergeben, berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Antiterror-Sicherheitsmaßnahmen im Gebiet Kursk an der ukrainischen Grenze verstärkt

Im russischen Gebiet Kursk an der Grenze zur Ukraine wurden stichprobenartige Durchsuchungen an Bahnhöfen und Busbahnhöfen verstärkt, und in Stadtbussen Alarmknöpfe installiert. Dies geschieht in Umsetzung eines jüngst von Präsident Putin erlassenen Dekrets, das den Ausbau von Sicherheitsmaßnahmen gemäß Terrorgefahr-Stufe "Gelb" vorsieht, gab der Pressedienst der Gebietsverwaltung gegenüber der TASS bekannt. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Konzertabend 19. Februar 2023 – Freiheitsliebe

Freiheitsliebe lädt dich zu einem besonderen kulturellen Erlebnis in München ein. Erlebe beim „Freiheitsliebe Konzertabend“ Live-Musik, Lesungen und Theaterinstallation. Es werden beeindruckende Menschen auf der Bühne zu sehen und bewegende Botschaften zu hören sein. Der Abend wird von vielen Künstlern gemeinsam gestaltet. Es geht um die Freiheit von uns allen, um mehr Menschlichkeit und Frieden unter allen Menschen. Weiter lesen …

Waffenrecht: CSU-Fraktion gegen Verschärfungspläne

Kein Generalverdacht gegen Jäger und Sportschützen - deshalb wendet sich die CSU-Fraktion per Dringlichkeitsantrag gegen die geplante Verschärfung des Waffenrechts. Der Bund wird aufgefordert das geltende Waffenrecht erstmal konsequent umzusetzen statt es pauschal zu verschärfen. Nach Meinung der Fraktion würde die Ampel damit mehr Bürokratie und Misstrauen gegenüber Schützen und Jäger schaffen statt mehr Sicherheit. Weiter lesen …

Russischer Diplomat: Berlin legt Verantwortung für Gräueltaten Nazi-Deutschlands ab

Mit der Entscheidung Berlins, schweres Kriegsgerät an Kiew zu liefern, legt Deutschland endgültig seine historische Verantwortung für die Verbrechen des Nationalsozialismus ab. Dies erklärte Konstantin Gawrilow, Leiter der russischen Delegation bei den Wiener Gesprächen über militärische Sicherheit und Rüstungskontrolle, am Mittwoch auf einer Plenarsitzung des OSZE-Forums für Sicherheitskooperation. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Experten erwarten für 2023 Trendwende zu mehr Zwangsversteigerungen

Experten erwarten wieder eine Zunahme der Zwangsversteigerungen in Deutschland - bislang ist eine Trendwende aber weiterhin nicht messbar. "Eine schwache Konjunktur, sinkende Kaufkraft und eine hohe Inflation mit insbesondere stark steigen- den Energie- und Mietpreisen werden im laufenden Jahr voraussichtlich zu einem deutlichen Anstieg von Privatinsolvenzen führen", heißt es im Jahresbericht von Argetra, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. "Dies wiederum wird auch wieder mehr Zwangsversteigerungen zur Folge haben." Weiter lesen …

Migrationspolitik: Brandbrief der Kommunalpolitiker ist ein Offenbarungseid

In einem Brandbrief haben Kommunalpolitiker Kanzler Scholz dazu aufgefordert, in der Migrations- und Flüchtlingspolitik umzusteuern. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Gottfried Curio: „Wo Regierungspolitiker auf Bundesebene fröhlich Politik aus ideologischen Grundüberzeugungen machen, müssen Kommunalpolitiker vor Ort die dadurch geschaffenen Realitäten aushalten und managen." Weiter lesen …

Migrantengewalt extrem – doch Baerbock will noch mehr Afghanen

Hand in Hand mit Nichtregierungs- und Fluchthelfer-Organisationen arbeitet die Bundesregierung zusammen, um immer mehr – auch illegale – Migranten nach Deutschland zu holen. Auch und gerade aus Afghanistan – obwohl von dort überdurchschnittlich viele Sexualstraftäter einwandern. Mit dem Segen von Annalena Baerbocks grün-durchwirktem Außenministerium wurden sogar hoheitliche Aufgaben an Flüchtlings-NGOs in Afghanistan übertragen. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

Lindner will Soli ganz abschaffen

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hält auch nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs daran fest, den Solidaritätszuschlag abschaffen zu wollen. "Der Solidaritätszuschlag ist inzwischen eine Sonder-Unternehmenssteuer, die die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland beschwert. Mit fröhlicher Penetranz werbe ich weiter für seine Abschaffung", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Kreml: Mögliche Lieferung von US-Langstreckenraketen an die Ukraine wird Verlauf der Sonderoperation nicht beeinflussen

Dass die USA über eine mögliche Lieferung von Raketen mit größerer Reichweite an die Ukraine sprechen, führt zu einer Eskalation der Spannungen, aber all dies wird den Verlauf der militärischen Sonderoperation nicht ändern – sie wird fortgesetzt. Dies verkündete Kremlsprecher Dmitri Peskow am Mittwoch vor Reportern. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

SSW: Grenzüberschreitender Bahnverkehr ist eine große Chance für uns im Norden

Stefan Seidler von der SSW Fraktion teil mit: "Die neuen EU-Bahnverbindungen nach Skandinavien müssen bei uns in Flensburg einen Halt haben! Die Europäische Kommission plant den grenzüberschreitenden Bahnverkehr in Europa bis 2030 zu verdoppeln und bis 2050 sogar zu verdreifachen. Deshalb werden jetzt zehn Pilotprojekte gefördert, zu denen auch neue Tages- und Nachtverbindungen über die Jütlandlinie nach Skandinavien gehören." Weiter lesen …

EU-Parlament: Missachtung der Frauenrechte: EU-Gelder an Taliban stoppen!

Heute wird im EU-Parlament über die Lage in Afghanistan mit Fokus auf die katastrophalen Lebensbedingungen der dortigen Frauen debattiert. Christine Anderson, frauenpolitische Sprecherin der AfD-Delegation im EU-Parlament, äußert sich hierzu wie folgt: ,,Die EU übt sich gerne in Betroffenheitslyrik, wenn es um die katastrophale Lage der Frauen in Afghanistan geht. Dennoch unterstützt sie weiterhin das Taliban-Regime." Weiter lesen …

Medienbericht: Orbán bezweifelt, dass die Ukraine ein souveräner Staat bleiben wird

Ungarns Premierminister Viktor Orbán stellt laut Politico die Lebensfähigkeit der Ukraine als souveräner Staat in Frage. Nach Meinung des Politikers werde Kiew den Konflikt verlieren, weil die Zeit auf Moskaus Seite stehe. Gleichzeitig soll er die Ukraine als "Niemandsland" bezeichnet und festgestellt haben, dass sie sich "in Afghanistan verwandelt hat". Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

„Strafdelikt" Maskenattest: Nach Berufsverbot droht Mut-Ärztin jetzt 3 Jahre Haft

Zwei Jahre und neun Monate soll Doktor Monika Jiang in den Knast. Ihr angebliches Verbrechen: Die Allgemeinmedizinerin stellte Patienten in der heißen Phase der Corona-Diktatur Atteste gegen die gesundheitsgefährdenden Masken aus. Was folgte waren Praxisdurchsuchungen, Berufsverbot und Kriminalisierung. Bis heute hat sich Jiang nicht außerhalb des Prozesses zu den Vorwürfen geäußert. In Berlin Mitte AUF1 sprechen die Medizinerin und ihr Anwalt Ivan Künnemann nun erstmals und exklusiv über das Verfahren und die Welle der Repression gegen kritische Ärzte. Weiter lesen …

Dresden: Friedens-Marsch fordert ein Ende der Kriegstreiberei

Gerne wird jetzt in den Systemmedien so getan, als wenn alle Menschen geschlossen hinter der Kriegshetze von Baerbock und Scholz stünden. Doch die meisten Deutschen wollen kein Blutvergießen und stattdessen eine diplomatische Lösung. Das zeigte sich auch bei der gestrigen Friedensdemo in Dresden, die vom Querdenken-Umfeld organisiert wurde. Etwa 500 Teilnehmer setzten ein Zeichen gegen die verantwortungslose Politik der Eskalation. Wir waren mit unserem AUF1-Bus vor Ort und haben mit den Aktivisten gesprochen. Weiter lesen …

Nach Suspendierung: Deutscher Mut-Polizist soll gefeuert werden

Es gab nur wenige Polizisten, die den Mut hatten, sich öffentlich gegen das Corona-Regime zu stellen. Bernd Bayerlein ist einer von ihnen. Er ist Deutschlands erster Polizist, der den Schritt an die Öffentlichkeit wagte. Die Konsequenzen sind hart. Nun soll der Mut-Polizist sogar gefeuert werden. Bernd Bayerlein war zu Gast bei „Menschen. Geschichten. Schicksale. AUF1“. Weiter lesen …

Die Rente ist weg: Kinderarmut und Massenmigration ruinieren Deutschland

Es war eines der wichtigsten Versprechen des Nachkriegsdeutschlands und des neuen Biedermeier des Wirtschaftswunders: Wohlstand für alle und natürlich auch eine üppige Rente für jeden. Es wurde zum großen bürgerlichen Traum des dressierten deutschen Konsum-Michels, sich auf einen schönen Ruhestand zu freuen. Die Rente wurde in der vergreisten, kinderlosen Bundesrepublik zu einer Art politischen Fetisch. Weiter lesen …

Hundertausende Euros für PR und Make-up von Politikern

Während sich deutsche Politiker mit Sparappellen an die Bevölkerung überbieten, langen sie selbst in die Vollen – und lassen sich ihre eitle Selbstdarstellung Unsummen kosten, gesponsert von den Steuerzahlern, versteht sich: Vor allem Spitzenpolitiker von SPD und Grünen kennen keine Hemmungen und engagieren überteuere Kosmetiker, Visagisten und Fotografen. Das Ergebnis zeugt von skandalöser Verschwendung und vergebener Liebesmüh. Dies berichtet das Portal "AUF1.info". Weiter lesen …

„Impfpflicht auf Knopfdruck“: Gerald Hauser zu den Plänen der WHO

Einer, der während der Corona-Inszenierung gegen die Lügen und Verdrehungen ankämpfte, war der freiheitliche Abgeordnete Gerald Hauser. Und er warnt weiterhin vor den dubiosen Plänen der WHO und der nach wie vor fest auf der Agenda stehenden Impfpflicht. Er ist sich sicher, dass man sich bereits auf den nächsten Pandemie-Schwindel vorbereitet. Bernhard Riegler hat mit ihm u. a. über die totalitären neuen Gesetze gesprochen, mit denen man allen Widerstand zu unterdrücken gedenkt. Weiter lesen …

AfD-Verteidigungspolitiker Lucassen: "Waffenlieferungen plündern die Bundeswehr"

Der AfD-Obmann im Verteidigungsausschuss des Bundestages, Rüdiger Lucassen, hat ein Ende der Waffenlieferungen an die Ukraine und eine Rückkehr zur Wehrpflicht in Deutschland gefordert. "Bei den Waffenlieferungen, vor allem bei denen aus den Beständen der Bundeswehr, muss aber auch gesehen werden, dass es die Bundeswehr immer weiter plündert und die Verteidigungs- und Einsatzbereitschaft der Bundeswehr total minimiert", sagte der Oberst a.D. im Interview mit dem Fernsehsender phoenix. Gerade angesichts des aktuellen Krieges in Europa brauche Deutschland eine "verteidigungsbereite" Armee. Weiter lesen …

Lindner: Zur Sicherung des Wohlstands muss mehr gearbeitet werden

Nach Ansicht von Bundesfinanzminister Christian Lindner muss zur Sicherung des Wohlstands in Deutschland teilweise mehr gearbeitet werden. "Wir erleben jetzt seit längerer Zeit erstmals wieder teilweise Reallohnverluste", sagt Lindner in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT. Dies könne der Staat nicht in der Breite und nicht auf Dauer ausgleichen. "Natürlich stellt sich dann die Frage, wie wir mehr Menschen dafür gewinnen, von Teilzeit in Vollzeit zu wechseln", sagt Lindner der ZEIT. Weiter lesen …

Kartellamt will Gas- und Strompreise unter die Lupe nehmen

Nach dem Rückgang der Gas- und Strompreise im Großhandel hat der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, ankündigt, die Versorger unter die Lupe zu nehmen. "Überwiegend werden die aktuellen Preiserhöhungen die Kostenexplosion der Beschaffungspreise des vergangenen Jahres widerspiegeln. Unsere Aufgabe ist es aber, die schwarzen Schafe zu finden", sagte Mundt der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

DVR: Kiew versucht, unter Aufsicht des Westens Aufklärungsaktivitäten in Russland zu betreiben

Bei ihren Vorhaben, Geheimdienst- und Sabotageaktivitäten in Russland zu entfalten, wird die Ukraine durch Aufsicht und Vermittlung direkt vom Westen unterstützt, teilte der Militärexperte Jan Gagin, der auch als Berater des Chefs der Donezker Volksrepublik (DVR) tätig ist, gegenüber TASS mit. Eine solche Tätigkeit habe kürzlich auch General Kirill Budanow, der Leiter des ukrainischen Militärnachrichtendienstes, bekanntgegeben, so der DVR-Vertreter. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Energiekrise trifft kleine und mittlere Unternehmen in den Bundesländern unterschiedlich stark

Vor Beginn des Ukraine-Kriegs waren die Energiekosten im deutschen Mittelstand weitgehend überschaubar. Ihr Anteil am Umsatz lag 2021 bei durchschnittlich 5,8 %. Auch die absolute Höhe der Energiekosten spiegelt mit einem Median von 9.000 EUR eine in der Breite eher moderate Belastung wider. Die anhaltende Energiekrise lässt jedoch die Frage danach aufkommen, ob bzw. wie die erheblich gestiegenen Preisen die Unternehmenslandschaft in den Bundesländern unterschiedlich stark treffen. Eine aktuelle Sonderauswertung von KfW Research auf Basis des repräsentativen KfW-Mittelstandspanels zeigt, dass tatsächlich große regionale Unterschiede bestehen. Weiter lesen …

Ankara meldet Beratungen über Gefangenenaustausch und humanitären Korridor in der Ukraine

Ibrahim Kalin, der Sprecher des türkischen Präsidenten, hat am Dienstag gegenüber dem TV-Sender TRT angegeben, Ankara diskutiere weiterhin auf verschiedenen Ebenen über die Optionen für den Gefangenenaustausch und die Schaffung eines humanitären Korridors im Konfliktgebiet in der Ukraine. Ihm zufolge werden manchmal kleine Initiativen zum Austausch umgesetzt. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Grünen-Chefin Ricarda Lang spricht in der BRIGITTE über Krisen, Kompromisse und ihre Mutter

"Lass' dir von keinem sagen, wer du sein sollst." Das gab die Mutter von Ricarda Lang ihrer Tochter mit. Der Satz präge sie bis heute, sagt die 29-jährige Politikerin, die als Kind einer alleinerziehenden Sozialarbeiterin aufwuchs, dem Magazin (BRIGITTE 4/2023, ab heute im Handel). "Ich hatte eine sehr schöne Kindheit. Eben weil meine Mutter immer so für uns gekämpft hat." Weiter lesen …

DVR: Russische Truppen kesseln Artjomowsk operativ ein

Die Stadt Artjomowsk ist operativ eingekesselt worden, verkündete Jan Gagin, der Assistent des amtierenden Chefs der Donezker Volksrepublik, im russischen Fernsehsehen. Er erklärte: "Unsere Streitkräfte schließen den Ring um die Stadt. Derzeit wird noch um die Kontrolle über die Autobahn Tschasow Jar – Artjomowsk gekämpft." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Russen setzen Beschuss von Cherson fort

Russland setzt den Beschuss der ukrainischen Großstadt Cherson fort. Nach Angaben des britischen Geheimdienstes lag die Region rund um die am Dnepr liegende Stadt im Zentrum des russischen Artilleriefeuers. Bisher hatten die Ukrainer ein Übersetzen der Russen auf die Westseite des Flusses abwehren können. Weiter lesen …

Baumaterialien im Jahr 2022 erneut stark verteuert

Lieferengpässe, Materialknappheit, gestiegene Energiepreise - die Folgen von Corona-Pandemie und Ukraine-Krieg haben auch den Bausektor erheblich beeinflusst. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren nahezu alle Baumaterialien im Jahresdurchschnitt 2022 noch einmal deutlich teurer als im Vorjahr, als es bereits hohe Preissteigerungen gegeben hatte. Preistreibend auf den Baustellen wirkten sich vor allem die gestiegenen Energiepreise aus. So verteuerten sich besonders Baustoffe wie Stahl, Stahlerzeugnisse oder Glas, die energieintensiv hergestellt werden. Weiter lesen …

Zahl der Fluggäste im Jahr 2022 mehr als verdoppelt

Im Jahr 2022 sind mehr als doppelt so viele Menschen von den 23 größten deutschen Verkehrsflughäfen gestartet oder gelandet als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, zählten die Flughäfen rund 155,2 Millionen Passagierinnen und Passagiere. Das entsprach einem Zuwachs von 111,0 % gegenüber dem stärker von der Corona-Pandemie geprägten Jahr 2021. Vom Vorkrisenniveau des Jahres 2019, als die Hauptverkehrsflughäfen mit 226,7 Millionen Fluggästen ein Allzeithoch verzeichnen konnten, war das Passagieraufkommen mit 31,5 % weniger Fluggästen aber noch weit entfernt. Weiter lesen …

Bierabsatz 2022 leicht angestiegen

Die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager haben 2022 insgesamt rund 8,8 Milliarden Liter Bier abgesetzt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg damit der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahr um 2,7 % beziehungsweise 232,6 Millionen Liter. In den Zahlen sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) eingeführte Bier nicht enthalten. Weiter lesen …

Kiew verwüstet Kremennaja und Swatowo mit Waffen aus dem Westen

Beim Beschuss durch ukrainische Streitkräfte wurden die Städte Kremennaja und Swatowo schwer beschädigt. Für ihre Angriffe setzen Kiews Truppen HIMARS-Mehrfachraketensysteme aus US-Produktion ein. Dies berichtete Witali Kisseljow, Militärexperte und Oberst der Volksmiliz der Lugansker Volksrepublik, gegenüber der Nachrichtenagentur TASS. Darüber berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Antisemitismusbeauftragter kritisiert AfD-Antrag scharf

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat die Absicht der AfD kritisiert, das Schächten in Deutschland zu verbieten. "Den Antrag der AfD-Bundestagsfraktion, das rituelle Schächten in Deutschland zu verbieten, ist ein fundamentaler Angriff auf das jüdische Leben in Deutschland", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Rund 10 Millionen Grundsteuererklärungen fehlen

Trotz des Ablaufs der Frist zur Abgabe der Grundsteuererklärung in der Nacht zum Mittwoch fehlen rund zehn Millionen Grundsteuererklärungen. Ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums teilte der "Bild" (Mittwochsausgabe) auf Anfrage mit, die Quote der eingegangenen Erklärungen liege "bei ca. 71,36 Prozent". Weiter lesen …

Arbeitsministerium sieht keinen "umfassenden Fachkräftemangel"

Die Bundesregierung geht derzeit nicht von einem umfassenden Fachkräftemangel in Deutschland aus und widerspricht damit Wirtschaftsverbänden. "Von einem umfassenden Fachkräftemangel bzw. von einem allgemeinen Arbeitskräftemangel kann in Deutschland nicht gesprochen werden", heißt es in der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion, über die die "Rheinische Post" in ihrer Mittwochausgabe berichtet. Weiter lesen …

Die "Welt" erkennt: Die Ukraine verliert

Es ist nicht lange her, da wurde das Verlangen des ukrainischen Generalstabschefs Waleri Saluschny auch in Deutschland so behandelt, als könne die ukrainische Armee mit 300 zusätzlichen Panzern bis Moskau marschieren. Jetzt scheint den Ersten zu dämmern, dass das nicht stimmt. Dies berichtet Dagmar Henn im Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Steuerbeamte gegen Fristverlängerung für Grundsteuererklärung

Die Deutsche Steuergewerkschaft kritisiert Bayern für die erneute Verlängerung der Abgabefrist für die Grundsteuererklärung. "Ich hätte es für zielführender gehalten, wenn der Freistaat explizit diejenigen zur Erklärungsabgabe aufgefordert hätte, die ihre Grundsteuererklärung bisher noch nicht abgegeben haben", sagte Gewerkschaftschef Florian Köbler der "Welt". Weiter lesen …

Union bietet Verfassungsänderung für Wehrpflicht an

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag Johann Wadephul (CDU) hat sich in der Diskussion über eine Wiedereinsetzung der Wehrpflicht für eine "Allgemeine Dienstpflicht aller Geschlechter" ausgesprochen. Dafür brauche es wohl eine Verfassungsänderung - und dazu sei die Union gesprächsbereit, sagte Wadephul im TV-Sender "Welt". Weiter lesen …

NRW fordert Stadtwerke zu Preissenkungen auf

Nach dem Rückgang der Gas- und Strompreise im Großhandel fordert NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur (Grüne) die Versorger auf, die Senkungen an Verbraucher weiterzugeben. Mit den fallenden Preisen an den Energiemärkten müssten mittelfristig auch Preissenkungen für Verbraucher eintreten, sagte Neubaur der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Energie-Institut EWI: Gas ab 2025 wieder fast so billig wie vor der Krise

Das Energiewirtschaftliche Institut der Universität Köln (EWI) erwartet ab 2025 eine dauerhafte Rückkehr niedriger Gaspreise. "Unsere Analysen deuten darauf hin, dass es ab Mitte der 2020er-Jahre wieder zu einer Annäherung des Gaspreisniveaus an das historische Preisniveau von vor 2021 kommen könnte", sagte EWI-Experte Max Gierkink im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Forsa-Umfrage: SPD überholt Grüne - CDU weiter vorn

Die SPD gewinnt im aktuellen Trendbarometer von RTL und ntv einen Prozentpunkt hinzu und platziert sich mit 20 Prozent erstmals seit Mai 2022 wieder vor den Grünen mit 19 Prozent (-1 Prozentpunkt). Die Union kommt in der Forsa-Umfrage auf 27 Prozent (-1), die AfD auf 13 Prozent (+1). Die Werte für FDP (7 Prozent), Linke (5 Prozent) und für die sonstigen Parteien (9 Prozent) bleiben im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Weiter lesen …

3. Liga: TSV 1860 München - Dynamo Dresden 1:2 "Das gibt jetzt schon mal Power" für Dresden

2:1 nach 0:1 - Dynamo wittert nach großem Kampf beim Traditionsgipfel in München selbst als Tabellenneunter mit 30 Punkten wieder Aufstiegschancen. Zumal Dresden die beste 2. Hälfte der Saison absolvierte. Dresdens Sturm-Riese Stefan Kutschke hatte vor dem Spiel in München von einer möglichen Initialzündung für die weitere Saison gesprochen: "Vielleicht ist das jetzt so ein Spiel gewesen. Ich meine, das gibt jetzt schon noch mal Power, wenn du so Rückstände drehst." Weiter lesen …

DVR-Chef: Verlust von Artjomowsk wird Positionen der Ukraine spürbar schwächen

In einem Interview mit der russischen Zeitung Komsomolskaja Prawda hat der Chef der Volksrepublik Donezk (DVR) Denis Puschilin über die Lage um Artjomowsk gesprochen. Seiner Meinung nach werde die Befreiung der Stadt durch die russischen Streitkräfte für die Ukraine einen spürbaren Verlust ihrer Positionen bedeuten. Für die russischen Truppen werde damit der Weg zu den Städten Kramatorsk und Slawjansk frei. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

US-General sieht Krieg gegen China 2025

US-General sieht Krieg gegen China 2025: Und es ist nicht irgendein General, sondern Mike Minihan, der Kommandeur des Air Mobility Command, also der Lufteingreiftruppen. Der Krieg um die Ukraine ist noch nicht zu Ende, da wird von den USA schon der nächste geplant. Wie begründet der Vier-Sterne-General seine Vorhersage eines militärischen Konflikts mit der Volksrepublik? Und wie verhält sich China angesichts dieser Drohungen für 2025? Wie positioniert sich Peking beim aktuellen Stellvertreterkrieg NATO gegen Russland in der Ukraine? Weiter lesen …

Wie Pfizer und die Medien das Skandalvideo zu Pfizers Virenmutationsforschung begruben

Norbert Häring schrieb den folgenden Kommentar: "Ein Forschungsdirektor von Pfizer tappt in die Falle eines investigativen Medienprojekts und plaudert Skandalöses über vermeintliche Machenschaften seines Arbeitgebers aus. Google zensiert das Video, die etablierten Medien (weltweit) berichten nicht oder ihre Berichte sind mit Suchmaschinen nicht zu finden. Sie lassen Pfizer zweieinhalb Tage Zeit für eine vage und indirekte Stellungnahme. Ein Lehrstück." Weiter lesen …

Puzzleteil

Die EU-Kommission hat ihr groß angekündigtes Industriepaket noch gar nicht offiziell vorgestellt, schon arbeiten sich Wirtschaftsvertreter und Beobachter an publik gewordenen Einzelheiten ab. Es sei nicht damit getan, US-Subventionen "irgendwie zu spiegeln", mahnt Thilo Brodtmann, der Chef des Maschinenbauverbands VDMA. Anderen kommt der Ausbau der Kapitalmarktunion zu kurz, weil sie befürchten, dass Wirtschaft und Politik finanziell am Ende auf dem Trockenen sitzen. Die ambitionierten Multimilliardenpläne für Europas Industrie wären dann Makulatur. Weiter lesen …

Die Legende der Prinzessin Zivilisation

Der folgende Standpunkt wurde von Paul Soldan geschrieben: "Zivilisation – ein Wort, mit dem gemeinhin nur Positives verbunden wird. Zivilisation steht für Modernität, Fortschritt, hohe gesellschaftliche Entwicklung sowie für Frieden. Zudem betrachten die „zivilisierten“ Gesellschaften die „unzivilisierten“ häufig mit Überheblichkeit und Geringschätzung. Warum? Dieser Beitrag hinterfragt zum einen unser Verständnis von Zivilisation und beleuchtet zum anderen kritisch ihre Auswirkungen – sowohl für uns als Gesellschaft als auch für das Individuum an sich. Als künstlerisches Element dient dazu der immer wiederkehrende Bezug auf den Film „Die Legende der Prinzessin Kaguya“. Dieser verhandelt unter anderem genau jene Probleme, welche die Zivilisation hervorruft." Weiter lesen …

"nd.DerTag": Anleitung zum Politikfrust - Kommentar zur neuesten gerichtlichen Entscheidung zur Wiederholung der Berliner Wahlen

Auf den ersten Blick könnte man sagen: Mit der Entscheidung, die Wiederholungswahl für das Berliner Abgeordnetenhaus am 12. Februar nicht zu stoppen, hat das Bundesverfassungsgericht Berlins Bürgern und Behörden Sicherheit verschafft. Schließlich läuft der Wahlkampf, und die Briefwahl hat längst begonnen. Der umstrittene Wahlgang findet statt, und hoffentlich hat die Hauptstadt für den Rest der Legislaturperiode bis 2026 in dieser Beziehung ihre Ruhe. Wobei die Betonung auf diesem Wort liegt: hoffentlich. Weiter lesen …

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rufen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Waldbrand (Symbolbild)
Griechenland kämpft weiter mit Waldbränden ‒ ohne russische Löschflugzeuge
Die NATO kennt nur eine Richtung seit ihrer Existenz - Ab nach Russland (Symbolbild)
Moskau: NATO wird bei der Konfrontation mit Russland in der Ukraine in gefährliche Aktionen hineingezogen
Denkmal am Ort des Absturzes des MH17-Fluges im Donbass am Jahrestag der Tragödie 2021 Bild: Gettyimages.ru / Alexander Usenko/Anadolu Agency
Niederlande: Richterin kritisiert These vom russischen Abschuss der MH17 und kündigt nach Mobbing
Ricarda Lang (2023)
"Angeklagt, Ricarda Lang für dick zu halten" – Justizposse um den Blogger Hadmut Danisch
Der Kleine muss kämpfen, der Große liefert die Waffen: Wladimir Selenskij und Joe Biden am 21. Mai 2023 auf dem G7-Gipfel in Hiroshima Bild: www.globallookpress.com / Presidential Office of Ukraine
Wall Street Journal: Abgewürgte Offensive bringt Biden in politisch unangenehme Lage
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG Logo vom rbb Fernsehen
Berlin: rbb verschweigt politischen Hintergrund der Kundgebung am Prinzenbad
Wolken (Symbolbild)
Nobelpreisträger für Quantenphysik: IPCC ignoriert die klimastabilisierende Wirkung von Wolken
Johann David Wadephul (2020)
Wadephul fordert Baerbock zu Reise nach Israel auf
(Symbolbild) Bild: Gettyimages.ru / STR/NurPhoto
Winter auf der Südhalbkugel: Rekordkälte in Australien
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Robert Habeck (2022)
Neue IWF-Prognose: Wirtschaft in Deutschland schrumpft, jene in Russland wächst
Bad Amatur Sanitär
Klempner Tipps: Was zu tun ist, wenn ein Gegenstand in den Abfluss fällt
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
LVR: Einnahme von Kleschtschejewka strategisch wichtig
Alexei Resnikow (links) und Jens Stoltenberg (2023)
Ukrainischer Verteidigungsminister kündigt weitere Angriffe auf Krim-Brücke an
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen