Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. Oktober 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Cem Özdemir als Grünen-Chef wiedergewählt

Der bisherige Co-Grünenchef Cem Özdemir im Amt bestätigt worden. Özdemir erhielt am Samstag auf der Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin 542 Stimmen, dies entspricht 71,41 Prozent der Stimmen. Er gilt als Vertreter des "Realo"-Flügels in der Partei. Sein Gegenkandidat Thomas Austermann erhielt 17 Stimmen, dies entspricht 2,24 Prozent. Weiter lesen …

Kampf dem Klimawandel durch das Töten von Adlern!

Für einige Umweltaktivisten ist die Bedrohung durch die Klimaänderung so groß, dass wir es ihrer Ansicht nach zulassen müssen, dass Windturbinen Weißkopf- und Steinadler töten. Das mir zu Ohren gekommene Argument dafür lautet, dass Erneuerbare einschließlich der Windenergie den Gehalt von Kohlendioxid in der Atmosphäre reduzieren werden. Weniger Kohledioxid reduziert die Bedrohung durch den Klimawandel, von dem Adler und andere Wildtiere profitieren. Mit anderen Worten, wir müssen Adler töten, um sie zu schützen, schreibt Robert Bryce in seinem Bericht, der in einer deutschen Übersetzung heute beim Europäischen Institut für Klima und Energie (EIKE) erschienen ist. Weiter lesen …

Österreich: LTE-Frequenzversteigerung bringt Milliarden

Seit dem 9. September werden in Österreich Mobilfunk-Frequenzrechte versteigert, Beobachter erwarten einen Milliardenerlös. Die zweite von drei Versteigerungsphasen soll abgeschlossen sein. Das Verfahren findet unter großer Geheimhaltung statt, bislang bestätigte die zuständige Regulierungsbehörde RTR nur, dass das Mindestgebot der Auktion bei 526 Millionen Euro liege. Weiter lesen …

Lehrerverband warnt vor Verstaatlichung der Erziehung

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, warnt vor einer Verstaatlichung der Erziehung. "Der Ausbau von Ganztagsschulen darf nicht dazu führen, dass Eltern bei jeglichen Erziehungs- und Betreuungsaufgaben denken: Dafür haben wir ja den Staat", sagte Kraus der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.). Wer seine Kinder abends "ohne Konflikte, ohne Hausaufgaben, nur noch zum Kuscheln" abholen wolle, mache es sich zu bequem. Weiter lesen …

Bruno Spengler holt letzte DTM-Pole des Jahres

Kaiserwetter beim großen DTM-Saisonfinale auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg, wo es zum letzten Mal in diesem Jahr für die 22 DTM-Piloten um die Startplätze für das Rennen am Sonntag ging. Dabei war das Qualifying fest in BMW-Hand, denn die Münchener machten im letzten Durchgang der Zeitenjagd die Plätze eins bis vier unter sich aus. Schnellster war dabei Bruno Spengler. Der 30-Jährige, umrundete den 4,574 Kilometer langen Kurs in 1:33,443 Minuten und startet somit bereits zum 16. Mal in seiner DTM-Karriere von Platz eins. "In den letzten Rennen hatte ich oft Pech. Eine Pole macht einfach so viel Spaß. Ich freue mich für die Jungs in meinem Team, die sehr hart arbeiten. Außerdem wollen wir den Herstellertitel verteidigen", sagte der Kanadier nach dem Qualifying. Weiter lesen …

Fußball: Dortmunder Präsident Rauball will erneut kandidieren

Der Präsident von Borussia Dortmund, Reinhard Rauball, steht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. "Nach einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Wahlausschusses des BVB, Winfried Materna, habe ich auch ihm auf entsprechender Frage hin erklärt, dass ich für die kommenden drei Jahre für dieses Amt zur Verfügung stehen würde", schrieb der 66-jährige Jurist im Dortmunder Vereinsmagazin "Borussia". Dies hänge aber davon ab, dass "die Mitgliederversammlung einem Votum des Wahlausschusses in dieser Richtung folgen würde". Weiter lesen …

Radio "Stimme Russlands": Greenpeace - kommerzielles Projekt mit Sekten-Merkmalen

Die jüngste umstrittene Aktion der Umweltschutzorganisation Greenpeace am Ölterminal in Kanada verursacht immer heftigere Diskussionen über die wahren Ziele der Umweltschützer und stellt die Angemessenheit ihrer Kampfmethoden in Frage. Experten bezeichnen Greenpeace als eine Art ökologische al-Qaida, deren Mitglieder mit ihrem „heiligen Kampf“ gegen den Menschen im Namen der Natur eine riesige Gefahr darstellen. Berichtet Ilja Charlamow bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

Naht ein Zerfall der EU?

Die Europäische Union würde wie die Sowjetunion zerfallen, prophezeien, laut einem Bericht von Ilja Charlamow bei Radio "Stimme Russlands", Experten. Marine Le Pen, Leader der französischen Nationalisten, hat die Europäische Union als eine „globale Anomalie“ bezeichnet, die keiner Instandsetzung unterliege. Und unter der Bevölkerung ihrer neuen Mitgliedsländer nehmen nostalgische Stimmungen in Erinnerung an die sozialistischen Zeiten zu. Was erwartet das wichtigste geopolitische Projekt der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts? Experten warten da mit ganz verschiedenen Szenarien auf. Weiter lesen …

Liebe geht DOCH durch den Magen: Der Kohl in Nachbars Garten

Sie sind groß und grün, sie liegen auf Deiner Anrichte und Du betrachtest sie mit Missbilligung: Kohlköpfe. Ihre Anwesenheit würde Dich sowieso vor ein Problem stellen, da Du leider überhaupt keine Ahnung davon hast, was man mit oder aus Kohl eigentlich herstellen kann. Zusätzlich nervig wird diese Gemüse-Invasion aber durch den Umstand, dass sie von Deinen Nachbarn verursacht wurde, den Friesingers. Weiter lesen …

Magazin: Merkel plant EU-Vertragsänderung

Bundeskanzlerin Angela Merkel macht sich stark für eine formelle Änderung der EU-Verträge, die unter anderem der Brüsseler EU-Kommission mehr Kompetenzen in der Wirtschafts- und Finanzpolitik verschaffen würde. Das berichtet das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach hat Merkel bereits am vergangenen Donnerstag den EU-Präsidenten Herman van Rompuy in die Pläne eingeweiht, die eine massive Veränderung der politischen Statik der Euro-Zone bedeuten würde. Weiter lesen …

Porsche senkt Wochenarbeitszeit auf 34 Stunden

Der Autokonzern Porsche senkt bei vollen Lohnausgleich die Wochenarbeitszeit um eine Stunde. Für die 3.500 Beschäftigten im Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen werden in zwei Stufen die Arbeitszeit auf 34 Stunden reduziert, sagte Betriebsratschef Uwe Hück der Branchenzeitung "Automobilwoche". Grund dafür sei die jüngste Produktivitätssteigerung, die mit erheblichem Stress für die Mitarbeiter einhergegangen sei. Weiter lesen …

IW-Chef Hüther warnt vor Einführung eines Mindestlohns

Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, hat Union und SPD eindringlich vor der Einführung eines flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns gewarnt. "Ein allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn ist beschäftigungsschädlich und verteilungspolitisch ineffizient. Die Politiker aller Parteien sollten das wissen", sagte Hüther "Handelsblatt-Online". "Doch nichts ist offenkundig beharrlicher, als eine einmal zurecht gelegte Ideologie." Weiter lesen …

Warn-SMS: Großbritannien macht Jagd auf Illegale

Großbritannien verschärft den Ton gegenüber illegalen Einwanderern und hat aus diesem Grund 39.100 Personen eine unmissverständliche SMS geschickt. Darin heißt es: "Nachricht von der Grenzschutzbehörde. Sie sind aufgefordert, das Vereinigte Königreich zu verlassen, da Sie kein Recht haben, hier zu bleiben." Um diese SMS auszusenden, hat das Innenministerium den Dienstleister Capita damit beauftragt, wie der Independent schreibt. Das Vorgehen ist umstritten. Weiter lesen …

Sellering: Union soll eigene Finanzierungsvorschläge für Zukunftsinvestitionen machen

Vor den angestrebten Koalitionsverhandlungen im Bund hat Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) die Union aufgefordert, eigene Finanzierungsvorschläge für Zukunftsinvestitionen zu machen. "Wir müssen mehr investieren in Familien und Kinder und in die Bildung. Und auch die notwendigen Verbesserungen bei der Rente werden Geld kosten", sagte Sellering im Interview mit der "Welt am Sonntag". "Deshalb die klare Botschaft: Wenn CDU und CSU keine Steuererhöhungen wollen, dann müssen sie einen besseren Vorschlag machen, wie wir das finanzieren." Weiter lesen …

Platz eins und zwei für die Niederlande

Beide waren für die Niederlande schon olympisch erfolgreich am Start und beide zeigten sich am German Classics-Freitag in Topform: Marc Houtzager und Gert-Jan Bruggink haben beim Preis des Instituts der Norddeutschen Wirtschaft und der Deutschen Messe AG, einer internationalen Zwei-Phasen-Springprüfung, aufgetrumpft. Houtzager siegte im Sattel des niederländischen Guidam-Sohns Sterrehof's Uppity - ohne Fehler in 28,80 Sekunden. Bruggink folgte auf Andrea mit 29,21 Sekunden auf Platz zwei. Nur drei hundertstel Sekunden trennten den 'fliegenden Holländer', so Brugginks Spitzname, von dem Iren Denis Lynch auf Double O Seven. Weiter lesen …

Experte: Die Situation in Fukushima gebietet ein internationales Manöver

Auf dem Gelände des KKW Fukushima 1 in Japan wurde am 18. Oktober 2013 zweimal ein jäher Anstieg des Strahlungspegels in den Grundwasserproben festgestellt. So hat die Tritiumkonzentration beispielsweise die zulässigen Werte um das 6.500-Fache übertroffen, berichtet Oleg Nechaj bei Radio "Stimme Russlands". Das ist der ernsthafteste Vorfall von allen, die bisher im Raum des Kernkraftwerkes fixiert worden sind. Nach wie vor bleibe das Problem des Austritts von verstrahltem Wasser in Fukushima 1 akut, meinen Experten. Weiter lesen …

Schlaf reinigt Gehirn von Giftstoffen

Das Gehirn nutzt den Schlaf, um Giftstoffe wegzuspülen, die sich während eines ganzen Tages intensiven Denkens angesammelt haben. Zu diesem Ergebnis kommt die University of Rochester Medical Centre. Das Team um Maiken Nedergaard geht davon aus, dass dieses "Abfallbeseitigungssystem" einer der Hauptgründe für den Schlaf an sich ist. Weiter lesen …

Merkel: Berliner Philharmonie ein "außerordentlich gelungenes Bauwerk"

Für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist die Berliner Philharmonie ein "außerordentlich gelungenes Bauwerk". "Der Architekt Scharoun hat hier Großes geleistet - sowohl, was die Außenansicht betrifft, als auch, was das Musikerlebnis betrifft", so die Bundeskanzlerin in ihrem neuen Video-Podcast. Sie selbst gehe gerne in die Philharmonie, "weil Musik und Zuschauer fast miteinander verschmelzen." Weiter lesen …

DFB will kommende Woche über "Phantom-Tor" verhandeln

Das DFB-Sportgericht will sich schon Anfang nächster Woche bei einer mündlichen Verhandlung mit dem Phantom-Tor beschäftigen. Das berichtete die "Bild-Zeitung" am Samstagvormittag auf ihrer Internetseite. Demnach würde die Verhandlung nur ausfallen, wenn sich die Verantwortlichen von Hoffenheim und Leverkusen vorher über das weitere Vorgehen einig werden würden. Dies sei allerdings kaum zu erwarten, so die Einschätzung der Zeitung. Weiter lesen …

Pentagon beginnt mit Aufbau von Raketenabwehrbasis in Rumänien

Laut einer Pentagon-Pressemitteilung wird der Bau eines der Systeme des US-Raketenabwehrschildes bis Ende Oktober in Rumänien beginnen. Und bereits in diesem Monat werde auf der rumänischen Militäranlage in Deveselu eine Zeremonie anlässlich der Stattionierung des US-Mehrzweckraketensystems Aegis stattfinden. Das System solle 2015 in Dienst gestellt werden, berichtet Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

Neuwahl auf den Malediven von der Polizei gestoppt

Auf den Malediven ist am Samstag die Durchführung der Neuwahl des Präsidenten von der Polizei gestoppt worden. Wie die Wahlkommission des Inselstaates mitteilte, hätten die Beamten kurz vor Öffnung der Wahllokale das Austeilen der Wahlzettel verhindert, da der Urnengang illegal sei. Mehrere Vorgaben des Verfassungsgerichts konnten im Vorfeld nicht erfüllt werden. Weiter lesen …

"R2G2": Roboterwurm revolutioniert Bergungen

Wissenschaftler der University of Maryland arbeiten derzeit an einem Roboterwurm, der Einsatzkräften bei der Suche und Bergung von Verletzten künftig helfen könnte. Die Spannenraupen-ähnliche Entwicklung namens "R2G2" (Robot with Rectilinear Gait Ground Operations) bewegt sich geradlinig vorwärts, kann bei Bedarf die Richtung wechseln und verfügt an der Vorderseite über eine eingebaute Kamera, die sich ebenso zur Überwachung eignet. Weiter lesen …

TV-Sender spähen Nutzer von Smart-TVs aus

Wer seinen Smart-TV mit dem Internet verbunden hat und Online-Angebote wie Mediatheken und Programmvorschau (HbbTV) nutzt, liefert den Sendern Infos, was er wie lange ansieht. Doch selbst wer auf die Dienste gar nicht zugreift, verrät viel über sein Nutzungsverhalten - das konnte die Fachzeitschrift COMPUTER BILD nachweisen (Heft 23/2013). Weiter lesen …

CDU-Ministerpräsidentin dringt auf steuerliche Entlastung

Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) dringt auf eine steuerliche Entlastung der Bürger. "Wer die Einnahmen des Staates erhöhen will, muss Bürger und Unternehmen entlasten – und auf Gängelei verzichten", sagte sie im Interview der "Welt am Sonntag". "Die SPD hat eine Abmilderung der kalten Steuerprogression zwei Jahre lang im Bundesrat blockiert. Dieses Ärgernis müssen wir schnellstmöglich beenden." Weiter lesen …

Nahles wird wütend, wenn man Sie "Frau Ministerin" nennt

Andrea Nahles, noch SPD-Generalsekretärin, wird wütend, wenn man sie im Vorgriff auf ein mögliches Kabinett der großen Koalition bereits als "Frau Ministerin" versuchsweise anspricht. Im Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" antwortete sie auf eine entsprechende Anrede: "Ich ärgere mich massiv darüber, wenn sie mich so nennen. Es wird der Eindruck erweckt, als sei es uns in der Verhandlungsgruppe darum gegangen, irgendwelche Posten auszuwählen. Das ist falsch. Ich weise das ausdrücklich zurück." Weiter lesen …

70 Jahre nach SS-Massaker: Mutmaßliche Täter belasten sich selbst

Knapp 70 Jahre nach dem SS-Massaker im zentralfranzösischen Oradour-sur-Glane hofft die Dortmunder Staatsanwaltschaft, bald sechs mutmaßliche Täter anklagen zu können. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" haben sich erstmals frühere SS-Angehörige selbst belastet. So räumte ein ehemaliger Maschinengewehrschütze aus Köln ein, dass er beim Pogrom dabei war, bei dem Nazis 642 Menschen ermordeten. Weiter lesen …

Ifo-Chef Sinn legt sich mit der EU an

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht das deutsche Sozialversicherungssystem durch die Zuwanderung von Leistungsempfängern aus Südosteuropa gefährdet. Sinn widersprach dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge damit auf einer Konferenz in Brüssel der EU-Kommission, die entsprechende Warnungen deutscher Kommunen für übertrieben hält. Die Kommission glaube, "sie müsse die Zahlen kleinreden", so Sinn. Weiter lesen …

Magazin: SPD verlangt Verzicht auf Kampfdrohnen

Die SPD verlangt von der Bundeswehr, auf Kampfdrohnen zu verzichten. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge fordern die SPD-Verteidigungspolitiker in einem vertraulichen Positionspapier, erst völkerrechtliche und ethische Fragen zu klären und eine Debatte anzustoßen. "Ist das nicht geschehen, darf die Bundeswehr keine bewaffneten Drohnen anschaffen", sagte SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold. Weiter lesen …

Magazin: Union uneins in der Türkei-Politik

Nach der Veröffentlichung des EU-Fortschrittsberichts zur Lage der Türkei zeigen sich in der Union Meinungsverschiedenheiten in der Türkeipolitik. Der Vorsitzende des deutsch-türkischen Forums in der CDU, Bülent Arslan, warnte im Nachrichtenmagazin "Focus" davor, Ankara "die Tür nach Europa zuzuschlagen. Gerade jetzt muss man die europafreundlichen Kräfte in der Türkei weiter stärken. Deshalb ist es dringend geboten, dass diese Tür offen bleibt." Weiter lesen …

Wehrbeauftragter warnt vor Überforderung der Bundeswehr bei Vernichtung von C-Waffen in Syrien

Angesichts der deutschen Hilfe bei der Vernichtung von Chemiewaffen in Syrien hat der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus, von der nächsten Bundesregierung mehr C-Waffen-Experten gefordert. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte er: "Wenn wir die Hilfe von Experten für Chemiewaffen anbieten, müssen wir darauf achten, diese Spezialisten angesichts der vielen bereits geleisteten Einsätze nicht zu überfordern." Weiter lesen …

Linke will bei Scheitern von Schwarz-Rot bereitstehen

Die Linkspartei hat ihre Hoffnung auf ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis noch nicht aufgegeben und hält sich für den Fall des Scheiterns einer Großen Koalition als Partner von SPD und Grünen bereit. Das geht aus einem "Handelsblatt-Online" vorliegenden Positionspapier der Linken-Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger hervor. Weiter lesen …

Koalitionsverhandlung: Gabriel und Seehofer loben sich gegenseitig

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer sein Vertrauen ausgesprochen. In einem Interview mit der "Bild-Zeitung" sagte er: "Ich habe sie häufig und scharf für manches in ihrer Politik kritisiert. Aber auf ihr persönliches Wort konnte ich mich immer verlassen". Dies gelte übrigens auch für CSU-Chef Horst Seehofer. Der erwiderte das Lob umgehend und sagte, er sehe sogar viele Ähnlichkeiten. Weiter lesen …

Europa riskiert eine Energiekrise durch grüne Subventionen

Die leitenden Direktoren der 10 größten Energiedienstleister in Europa haben einen dringenden Appell an die Europäische Union gerichtet, seine Energie- und Klimapolitik gründlich zu überdenken und „Robin Hood“-Subventionen zu kappen, die die Wettbewerbsfähigkeit der Union schwächen. Die Unternehmen, darunter die deutschen Unternehmen E.ON SE, RWE AG (RWE) sowie GDF Suez (GSZ) aus Frankreich, repräsentieren die Hälfte der Erzeugungskapazität in Europa. Sie warnten, dass die derzeitige Politik Investoren entmutigt und Europa in eine Energiekrise steuert. Weiter lesen …

Ohio verklagt Solarfirma auf Rückzahlung von 11 Millionen Dollar in Anleihen

Der General-Staatsanwalt des US-Bundesstaates Ohio Mike DeWine hat, laut einem Bericht von Bonner R. Cohen, Klage gegen das Solarunternehmen Willard & Kelsey Solar Group erhoben. Der Vorwurf lautet auf Betrug seitens des Unternehmens in Verbindung mit Anleihen, die das Unternehmen von zwei Staatsagenturen erhalten hatte. In der Klage von DeWine heißt es, dass Willard & Kelsey mit der Rückzahlung von Anleihen in Höhe von 5 Millionen Dollar im Verzug sind, die das Unternehmen in den Jahren 2009 und 2010 erhalten hatte. Die Anleihen stammen von der Ohio Development Services Agency und der Ohio Air Quality Development Authority. heartland.org Weiter lesen …

Pessoa siegt - verfolgt von den Whitakers

Sie hatten sich in den vergangenen Jahren rar gemacht in Europa, in Hannover sind sie gleich im Doppelpack am Start: die Pessoas. Beim internationalen Eröffnungsspringen, dem Preis von Lutz Gössing, siegte Alexa Pessoa, für die USA am Start, mit dem 14-jährigen Hannoveraner HH Let's Fly v. Lordanos. Fehlerfrei flitzte die 29-jährige Ehefrau des dreifachen Weltcup-Siegers Rodrigo Pessoa in 52,28 Sekunden durch den Parcours. Da konnte der Ehemann nur staunen. Er schloss den Parcours mit Citizenguard Cadjanine Z mit elf Fehlerpunkten ab. Weiter lesen …

Architekt verteidigt neuen Limburger Bischofssitz

Der Architekt des neuen Limburger Bischofssitzes, Michael Frielinghaus, hat den umstrittenen Bau verteidigt. Dass die Kosten aus dem Ruder gelaufen seien stimme nicht, sagte Frielinghaus dem ZDF-Magazin "Aspekte" in einem am Freitagabend ausgestrahlten Interview. Es habe schon von vornherein eine Kostenberechnung bestanden und es habe auch gar keine Möglichkeit gegeben, hiervon abzuweichen. Aber die Kommunikation dieser Kosten sei "fatal" gewesen, räumte Frielinghaus ein. Weiter lesen …

Jan Josef Liefers und Axel Prahl denken nicht an "Tatort"-Aus

Die beiden "Tatort-Ermittler" Jan Josef Liefers und Axel Prahl denken nicht ans aufhören. Der "Bild" sagte Prahl: "Ich habe le­dig­lich mal ge­sagt, dass 2014 die Ver­trä­ge aus­lau­fen. Wir haben noch Spaß, die Zu­schau­er auch. Also was spricht da­ge­gen? Der Aus­spruch `Man soll auf­hö­ren, wenn`s am schöns­ten ist`, hinkt immer. Ich glaube näm­lich: Es kann noch schö­ner werden." Weiter lesen …

Reinhold Messner hat eine genaue Vorstellung vom Tod

Eine Durchquerung der Wüste Gobi hat Bergsteiger Reinhold Messner eine genaue Vorstellung vom Tod vermittelt: "Ich habe die Wüste erlebt als eine zeitlich und räumlich unbegrenzte Welt. Du wanderst weiter, der Horizont springt auch weiter, alles bleibt gleich. Im Grunde ist der Tod für mich nichts anderes als ein Hineingehen in eine räumliche und zeitliche Unbegrenztheit. Mathematisch gesprochen, ein Zurückgehen auf Null - die Null steht ja für Unendlichkeit", sagte Messner dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Regisseur Niko von Glasow: Filmfördersystem macht korrupt

Filmproduzent Niko von Glasow hat im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" das deutsche System der Filmförderung kritisiert: "Ich hatte nie Probleme, aber im deutschen Filmfördersystem wird wahnsinnig viel gelogen und geklaut. Dieses System macht uns korrupt", sagte von Glasow. "Wir fangen an zu denken, was man gefördert bekommt und wie man das Geld ausgeben kann. Es geht mehr um den Antrag als um die Dramaturgie und die Geschichte." Weiter lesen …

Wolfgang Joop soll in Jury von "Germany`s Next Topmodel"

Prominente Verstärkung für Heidi Klum und ihre ProSieben-Sendung "Germany`s Next Topmodel": In der 8. Staffel wird Designer Wolfgang Joop an Klums Seite in der Jury Platz nehmen. Bereits in der nächsten Woche beginnen die Dreharbeiten. Der "Bild" sagte Wolfgang Joop: "Ich bin Hei­dis ab­so­lu­ter Wunsch­kan­di­dat - und könn­te mir selbst kei­nen bes­se­ren vorstellen." Weiter lesen …

Veronica Ferres: Ich kann Gott spüren

Schauspielerin Veronica Ferres bezeichnet sich als einen "gläubigen" Menschen: "Ich lese von Zeit zu Zeit in der Bibel und spreche zu Gott", sagte die 48-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Sie gehe auch gelegentlich in die Kirche: "Ich genieße es dann, wenn so eine Gemeinde rockt und zusammen singt und man die Lebensfreude spürt." Weiter lesen …

Göring-Eckardt beansprucht Oppositionsführung für die Grünen

Die Grünen beanspruchen im Falle einer Großen Koalition im Bund die Rolle des Oppositionsführers – und zwar ungeachtet der Tatsache, dass die Linkspartei mit 64 Sitzen einen Abgeordneten mehr im neuen Bundestag stellen wird als die Öko-Partei: "Wer bei einer Großen Koalition tatsächlich Oppositionsführer ist, hängt nicht davon ab, wer am lautesten schreit oder wie ein Klabautermann durchs Plenum hüpft", sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der "Berliner Zeitung". Weiter lesen …

Birgit Schrowange will erste grauhaarige Moderatorin werden

RTL-Moderatorin Birgit Schrowange kritisiert den anhaltenden Druck für Frauen, im Fernsehen jung und hübsch auszusehen. "Eigentlich bin ich längst schneeweiß. Aber ich muss alle zwei Wochen zum Friseur, die Ansätze nachfärben lassen - das nervt ungemein", sagte die 55-Jährige dem "medium magazin " im Special "Journalistin 2013". Dagegen will Schrowange aufbegehren: "Ich habe mir aber fest vorgenommen, die erste Frau zu sein, die irgendwann mit grauen Haaren moderiert." Weiter lesen …

Kai Diekmann ruft auf: "Find a new way to fuck up"

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann reißt in seiner Redaktion sämtliche Mauern zwischen der gedruckten Zeitung und dem Online-Angebot bild.de ein. "Es gibt nicht mehr nebeneinander Print und Online, sondern nur noch eine Redaktion", kündigt der 49-Jährige im Titelinterview des "medium magazin" (Ausgabe 10/2013) an. "Die Ressortleiter für Politik, Nachrichten, Unterhaltung, Sport und Leben & Wissen werden zukünftig für alle Inhalte auf sämtlichen Oberflächen verantwortlich sein." Manfred Hart bleibe Online-Chefredakteur und Diekmann selbst in der übergreifenden Verantwortung für die Marke "Bild". Weiter lesen …

ZDFneo-Moderator Jan Böhmermann im Interview: "Raab müsste sich so langsam Gedanken um die Nachfolge machen"

Er bezeichnet sich als "Digitalspartenqualitätsentertainer": Jan Böhmermann, 32, führt ab 31. Oktober als Gastgeber durch das ZDFneo-Format "Neo Magazin", eine dreißigminütige Unterhaltungsshow mit Gästen. "Man könnte sagen, es ist eine Late-Night-Show, wenn dieser Begriff nicht so furchtbar belastet wäre", sagt der Journalist im kress-Interview. Weiter lesen …

Klimaänderung: Keine Wissenschaft, sondern Hokuspokus

Der Ruf des IPCC nach Aufgabe fossiler Treibstoffe ist ökonomischer Unsinn und ‚moralisch empörend’ für die Entwicklungsländer. Vor einigen Tagen haben die UN ihren grundlegenden Bericht zur Klimaänderung vorgelegt, in dem behauptet wird, dass sie „zu 95% sicher“ sind, dass die globale Erwärmung vom Menschen verursacht ist. Der Bericht des IPCC, zusammengestellt von 259 führenden Wissenschaftlern, warnte, dass es auf der Welt ohne „substantielle und nachhaltige Reduktionen“ von Treibhausgas-Emissionen mehr Extremwetterereignisse geben werde. Weiter lesen …

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Ich habe die letzten zehn Jahre damit verbracht, Sie zu informieren, Sie auszubilden und Sie auf diesen Moment vorzubereiten.
Die Impfung ist eine freie Willensentscheidung (Inelia Benz Update bzgl. 2021 / Lockdown / Massenselbstmord)
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Eine Gruppe von Amische (Amish)
Amisch-Gemeinschaft erreicht Corona-Herdenimmunität, ganz ohne Masken, Lockdowns und Impfungen
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Corona-Lockdowns in Mittelamerika: Meine Erfahrungen in Costa Rica
Jacques Attali (2020)
Jacques Attali: „Weltregierung über eine gute, kleine Pandemie erreichen!“
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Jacques Attali · Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
Jacques Attali kündigt jahrzehntelang regelmäßige Impfungen und Lockdowns an
Bild: CFalk / pixelio.de
Britische Regierung veröffentlicht schockierenden Bericht über COVID-Impfstoff-Nebenwirkungen
Vergleich Covid-19 Todesfälle in der Altersklasse 80+ vor und seit dem Impfbeginn (ausgewählte Landkreise)
Unser Mitteleuropa: Zahl der Sterbefälle in Altenheimen explodiert
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Dr. Geert Vanden Bossche (2021)
Top-Virologe warnt: Corona wird durch Impfung zur biologischen Massenvernichtungswaffe