Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. September 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Lottozahlen vom Mittwoch (18.09.2019)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 18, 24, 34, 44, 46, 48, die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 5272656. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 641105 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Dortmund: Anwohner rettet Nachbarin

Am heutigen Vormittag gegen 10:40 Uhr alarmierte ein aufmerksamer Nachbar die Feuerwehr Dortmund über einen Zimmerbrand in der Tulpenstraße im Ortsteil Sölderholz. Dieser bemerkte das Piepen eines Rauchmelders und Hilferufe aus einer Nachbarwohnung. Umgehend half er der betroffenen Bewohnerin aus der Wohnung und informierte die weiteren Bewohner. Weiter lesen …

Sattelberger: Große Koalition begnügt sich bei Agentur für Sprunginnovationen mit Symbolpolitik

Zum Standort der Agentur für Sprunginnovationen erklärt der innovations-, bildungs- und forschungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Dr. Thomas Sattelberger: „Die Große Koalition begnügt sich auch bei Innovationen mit Symbolpolitik. Anstatt bei dieser Standortfrage auf die von der Gründungskommission beschworenen Bedingungen ‚ausgezeichneter Verkehrsanbindungen‘ und ‚hoher Attraktivität für international mobile Experten‘ zu setzen, betreibt die Bundesregierung offenbar lieber Förderpolitik für Deutschlands Osten." Weiter lesen …

FDP kritisiert neue Berechnung der Vergleichsmieten

Die Liberalen haben das geplante Gesetz zur Verlängerung des Betrachtungszeitraums für die ortsübliche Vergleichsmiete kritisiert. "Auch auf dem Mietwohnungsmarkt lässt sich das Rad der Zeit nicht zurückdrehen", sagte die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Katharina Willkomm, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Gauland: AKK gibt der AfD-Fraktion recht

Zu den Äußerungen von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), die Bundeswehr solle nicht mehr das "Gespött Deutschlands" sein, erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland: "AKK hat vollkommen recht: Unter der CDU-Ministerin von der Leyen wurde die Bundeswehr zum Gespött der Nation." Weiter lesen …

Wolle: Legalistischer Islam strebt europäischen Gottesstaat an - deutsche Politiker sehen tatenlos zu!

Auf die massive Bedrohung der freiheitlichen Ordnung Europas durch den demokratiefeindlichen Politischen Islam weist die Alternative für Deutschland seit ihrer Gründung vor nunmehr knapp sechs Jahren mit Nachdruck hin - und wird nun, wenn auch mit enormer zeitlicher Verzögerung, von Leitmedien wie der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bestätigt. Weiter lesen …

Söder will massiven Ausbau der Elektromobilität

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich für einen massiven Ausbau der Elektromobilität ausgesprochen. "Dazu brauchen wir eine Million neue Ladestationen. Denn das eigentliche Hindernis für den Kauf eines E-Autos ist weniger der Preis als die Infrastruktur", sagte der CSU-Chef dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Wissenschaftler warnen vor klimaskeptischen Parteien

Wissenschaftler haben sich besorgt über den Zulauf für klimaskeptische Parteien geäußert. "Dass nicht nur die AfD, sondern viele andere populistische Parteien überall in der Welt mit postfaktischer und Wissenschaft ablehnender Politik erfolgreich sind, ist ein Alarmsignal, das Politik, aber auch die Wissenschaft ernst nehmen muss", sagte Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Gesichts-Scan: KI-Urteil fällt rassistisch aus

Das Online-Kunstprojekt "ImageNet Roulette" zeigt Internetnutzern, mit wie vielen Vorurteilen Künstliche Intelligenz (KI) in Bezug auf Gesichtserkennung behaftet ist. Das Projekt wurde vom Künstler Trevor Paglen und der KI-Forscherin Kate Crawford ins Leben gerufen und soll User auf provokante Weise mit den Einschränkungen von KI konfrontieren. Weiter lesen …

Weidel: Migrations-Märchen der Bundesregierung zeplatzen wie Seifenblasen

Das Bildungsniveau der Migranten in den Integrationskursen sinkt immer mehr. Nur etwa die Hälfte der Teilnehmer der vom BAMF durchgeführten „Integrationskurse“ erreicht ein akzeptables Sprachniveau. Laut dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fängt mehr als jeder fünfte Teilnehmer ohne jede Lese- und Schreibkenntnisse an, die Erfolgsquote der „Alphabetisierungskurse“ sinkt drastisch. Weiter lesen …

Chemiekeule in Plastikverpackungen ermittelt

Experten der Forschungsgruppe PlastX des Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE) haben mehr als 1.000 Chemikalien in Kunststoffprodukten nachgewiesen, wobei drei von vier Produkten schädliche Substanzen enthalten. Darüber hinaus ist ein Großteil der Substanzen in diesem Chemiekalienmix nicht identifizierbar, wie die Wissenschaftler in ihrer in der "Zeitschrift Environmental Science & Technology" publizierten Studie ausführen. Weiter lesen …

Eier ohne Kükentöten: REWE Group weitet Angebot massiv aus

Im Kampf gegen das millionenfache Töten der männlichen Küken der Legehennenrassen weitet die REWE Group ihr Angebot an Eiern ohne Kükentöten massiv aus: Ab Montag (23.09.) sind die respeggt-Freiland-Eier in rund 1.350 REWE- und PENNY-Märkten in den Bundes-ländern Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Bremen sowie Teile von NRW, Hessen und Sachsen verfügbar. Weiter lesen …

Warnstreik beim NDR

Die Gewerkschaft ver.di hat im Zusammenhang mit den laufenden Vergütungstarifverhandlungen für heute, 18. September, ab 6 Uhr, bis zum 19. September um 3 Uhr erneut einen Warnstreik an den Standorten des Norddeutschen Rundfunks in Schwerin, Kiel, Hamburg und Hannover angekündigt. Der DJV (Deutscher Journalistenverband) rief die Beschäftigten zu einem sogenannten Aktionstag auf. Weiter lesen …

Online-Game verwandelt Spieler in Trolle

Finnlands öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Yle hat ein Online-Spiel namens "Troll Factory" veröffentlicht, das den Spieler in die Rolle eines Trolls versetzt. Indem sie dessen Strategien bei der Verbreitung von Fehlinformationen selbst anwenden, sollen Nutzer lernen, wie man solche Inhalte im Netz erkennt. Weiter lesen …

Bundesregierung will "Deepfakes" bekämpfen

Die Bundesregierung wappnet sich für den Kampf gegen "Deepfakes", also mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) generierte, täuschend echt wirkende Videos und Audiobotschaften. Dass "mittels Deepfakes erzeugte Falschinformationen zur Beeinflussung der Öffentlichkeit" verbreitet werden, sei "grundsätzlich nicht auszuschließen", teilte das Innenministerium auf eine Anfrage des "Handelsblatts" mit. Weiter lesen …

Grüne wollen Kaufprämien für Elektroautos verdoppeln

Die Grünen wollen die Kaufprämien für Elektroautos verdoppeln, um die Verkaufszahlen anzukurbeln. Dabei sollen künftig preiswertere und kleinere Fahrzeuge eine höhere Prämie erhalten als teure und große Autos, heißt es in einem Konzept für eine "Verkehrswende", das unter anderem von dem Grünen-Verkehrspolitiker Stephan Kühn entwickelt wurde und über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Weiter lesen …

Niedersachsens Finanzminister wirbt für eigenes Grundsteuermodell

Im Ringen um eine Neuordnung der Grundsteuer sucht Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers Mitstreiter für einen eigenen Vorschlag. Der CDU-Politiker will mit einem Flächen-Lage-Modell Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen bringen. "Wir sind unter anderem mit Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen im Gespräch", sagte der CDU-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Sozialverband fordert Konsequenzen aus Rentenlücke zwischen Männern und Frauen

Angesichts der deutlichen Lücke zwischen den Renten von Männern und Frauen fordert der Sozialverband VdK Deutschland eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit für alle Beschäftigten. VdK-Präsidentin Verena Bentele reagierte damit in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" auf eine Untersuchung der Universität Mannheim und der niederländischen Tilburg University. Danach erhalten Frauen im Durchschnitt 26 Prozent weniger gesetzliche Rente als Männer. Weiter lesen …

Eon-Chef will hohe CO2-Bepreisung

Der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns Eon, Johannes Teyssen, fordert von der Bundesregierung im geplanten Klimaschutzpaket eine hohe Bepreisung des Treibhausgases CO2. "Ich halte einen CO2-Preis von 35 Euro je Tonne für richtig", sagte Teyssen dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Bund-Länder-Kommission gegen Antisemitismus konstituiert sich

In Berlin kommt an diesem Mittwoch die Bund-Länder-Kommission zur Bekämpfung von Antisemitismus und zum Schutz jüdischen Lebens zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. In der Konferenz zeige sich, "dass Bund und Länder bei diesem Thema an einem Strang ziehen", sagte der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Deutsche Börse vereinbart Kooperation mit Google

Die Deutsche Börse und Google haben bei der Nutzung von Cloudangeboten im Finanzsektor eine umfassende Kooperation beschlossen. Der DAX-Konzern wolle im Rahmen der Zusammenarbeit interne Prozesse digitalisieren und neue Angebote für Kunden entwickeln, sagte der IT-Vorstand der Deutschen Börse, Christoph Böhm, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Kurzschluss

Gemessen an der Aktienkursentwicklung hat RWE den Rivalen Eon bei der Zerschlagung von Innogy übervorteilt: Seit Bekanntgabe des 22 Mrd. Euro schweren Deals im März 2018 tritt der Börsenwert von Eon mit 20 Mrd. Euro auf der Stelle. Die Marktkapitalisierung von RWE stieg im selben Zeitraum um ein Viertel auf 15 Mrd. Euro. Zudem ist Eon inzwischen an der Börse weniger wert als die 90-Prozent-Beteiligung an Innogy. Weiter lesen …