Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. September 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Kramer will Arbeitgeberpräsident bleiben

Der Präsident der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, ist Gerüchten entgegengetreten, er sei amtsmüde und werde sich beim Arbeitgebertag im November aus der Spitzenposition zurückziehen. Im Gegenteil werde er erneut für zwei Jahre kandidieren, sagte Kramer der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Söder will Länder stärken

Bayerns Regierungschef Markus Söder (CSU) will den Vorsitz in der Ministerpräsidentenkonferenz ab Oktober dazu nutzen, die Finanzausstattung der Bundesländer zu stärken. "Das ist notwendig, denn auch die finanzschwächeren Länder brauchen Luft zum Atmen", sagte Söder dem "Spiegel" diese Woche am Rande eines Besuchs auf der Zugspitze. Weiter lesen …

Datenschützer kritisieren Facebooks Dating-Feature

Die neue Partnersuchfunktion von Facebook bietet aus Sicht von Datenschützern zu wenig Datensicherheit für die Nutzer des sozialen Netzwerks. "Dass alle verschiedenen Dienste in der Hand eines Anbieters sind, mag auf den ersten Blick für die Nutzer verlockend sein", sagte der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar der "Welt". Weiter lesen …

Millionen gefährliche technische Geräte im Handel

Millionen elektrische Geräte, die es in Deutschland zu kaufen gibt, sind unsicher oder gar lebensgefährlich. Bei regelmäßigen Kontrollgängen in Geschäften und auf Märkten stellt die Bundesnetzagentur immer wieder Produkte sicher, deren Betrieb riskant ist. Sie stören den Funkverkehr und können Stromschläge oder Brände auslösen. Weiter lesen …

Luisa Neubauer kritisiert Merkel

Die Statistische-Durchchschnittswetter-aktivistin Luisa Neubauer hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert. Am schlimmsten seien für sie "Menschen, die so tun, als würden sie was machen", die die Möglichkeit hätten, etwas zu machen, sich aber dagegen entscheiden, sagte Neubauer der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Peter Maffay neu an der Spitze der Album-Charts

Peter Maffay steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts erreicht. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Album "Jetzt!" des deutschen Rockmusikers stieg direkt auf den ersten Platz der Hitliste ein, gefolgt von "Fear Inoculum" der US-Metal-Band Tool, deren Album ebenfalls neu einstieg. Weiter lesen …

CDU-Generalsekretär ruft Parteiflügel zur Ordnung

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak appelliert an die Flügel seiner Partei, sich mit gegenseitigen Angriffen zurückzuhalten. "Ich sage allen, und vor allem denen, die sich in den sozialen Netzwerken äußern: Der politische Mitbewerber steht außerhalb der CDU und nicht innerhalb der eigenen Reihen", sagte Ziemiak dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe mit Blick auf die "Werte-Union" und die "Union der Mitte". Weiter lesen …

Altmaier sieht europäische Batteriezellfertigung auf gutem Weg

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht auch ein zweites europäische Konsortium zur Batteriezellfertigung auf gutem Wege. "Innerhalb nur eines Jahres ist es uns gelungen, zwei europäische Großprojekte zur Batteriezellfertigung auf das Gleis setzen. Das zeigt, welche Kraft europäische Mitgliedstaaten und Unternehmen in einem komplexen industriellen Umfeld gemeinsam aufbringen können", sagte Altmaier dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Enteisung geht nun schneller und günstiger

Forscher der University of Illinois und der Kyushu University machen das Enteisen von Flugzeugen, Windturbinen und Indoor-Heizsystemen künftig schneller und kostengünstiger. Hierfür leiten sie einen kurzen Impuls mit hoher Stromstärke in eine elektrisch leitfähige Beschichtung, die sich zwischen dem Eis und der vereisten Oberfläche befindet. Dadurch entsteht ein dünner Wasserfilm, auf dem die restliche Eisschicht mithilfe der Gravitation abrutscht. Weiter lesen …

Bundesgerichtshof stärkt Marktüberwachung der Deutschen Umwelthilfe

Nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) am 4. Juli 2019 in seinem Urteil die Klagebefugnis der Deutschen Umwelthilfe (DUH) sowie die Rechtmäßigkeit der ökologischen Marktüberwachung des Vereins vollumfänglich bestätigt hat, liegt nun die schriftliche Urteilsbegründung vor. Diese enthält grundsätzliche Ausführungen über die korrekte und nach Ansicht des BGH auch notwendige Marktüberwachungsarbeit der DUH. Weiter lesen …

Frankfurter St. Bartholomäus-Dom soll Ort der Plenarversammlungen des Synodalen Weges werden

Die Plenarversammlungen des Synodalen Weges sollen 2020 und 2021 im Frankfurter Bartholomäus-Dom stattfinden. Das haben heute (6. September 2019) der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, und der Bischof von Limburg, Dr. Georg Bätzing, bekannt gegeben. Weiter lesen …

Gauland: 2015 darf sich nicht wiederholen

Zur wachsenden Zahl der Flüchtlinge in Griechenland und der Drohung des türkischen Präsidenten Erdogan, die Tore für syrische Flüchtlinge nach Europa zu öffnen, teilt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland, mit: "Die wachsende Zahl von Flüchtlingen, die über die Türkei nach Griechenland und damit in die EU kommen, zeigt, wovor wir immer gewarnt haben: die Flüchtlingskrise ist nicht zu Ende, uns droht eine Neuauflage der Flüchtlingsströme über die Balkanroute." Weiter lesen …

Telekom und FC Bayern: Mit 5G erleben Fans das Fußballspiel der Zukunft

Die Deutsche Telekom und der FC Bayern München gehen eine ganz besondere Kooperation ein, die Fußballfans sehr freuen wird: Im Umfeld der Münchner Allianz Arena soll im Frühjahr 2020 der neue Mobilfunkstandard 5G verfügbar sein. Die Technologie kann größere Datenmengen deutlich schneller verarbeiten. Sie ermöglicht es den Stadionbesuchern zum Beispiel, mit 5G-fähigen Geräten Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) per App zu nutzen. Für ein völlig neuartiges Sporterlebnis. Weiter lesen …

Resistenzen auch ohne Antibiotika möglich

Um Resistenzen einzudämmen, reicht es nicht, den Antibiotika-Einsatz zu reduzieren. Auch sollte die Verbreitung resistenter Keime blockiert werden, raten Forscher in einem Projekt unter Leitung der ETH Zürich (ETHZ). Denn aus ihren Laborexperimenten geht hervor, dass sich Antibiotikaresistenzen nicht nur dort verbreiten, wo viele Antibiotika eingesetzt werden. Weiter lesen …

Unzulässige Gesundheitswerbung von Kellogg: foodwatch legt Beschwerde bei Werberat ein

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat dem Lebensmittelkonzern Kellogg unzulässige Gesundheitswerbung für Frühstücksflocken vorgeworfen und eine entsprechende Beschwerde beim Deutschen Werberat eingereicht. Kellogg bewirbt mehrere Müsli-Produkte mit dem Versprechen "no added sugar" (ohne Zuckerzusatz) - obwohl diese mit Dattelpaste gesüßt sind, welche überwiegend aus Zucker besteht. Weiter lesen …

Autobranche verteidigt SUV-Boom

Für die Automobilindustrie gibt es Zielkonflikt zwischen Klimaschutz und individueller Mobilität. "Unser Ziel ist die klimaneutrale Mobilität 2050. Außerdem werden wir die Klimaziele 2030 erreichen", sagte Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Bericht: Scheuer gab 895 Millionen Euro für Pkw-Maut frei

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat laut eines Medienberichts mehr Geld für die Umsetzung der Pkw-Maut freigegeben als bisher bekannt. Insgesamt gehe es um Aufträge im Volumen von 895 Millionen Euro an Tochterfirmen der Betreiber CTS Eventim und Kapsch, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf entsprechende Vertragsunterlagen. Weiter lesen …

Worum geht es bei Blinkist?

Blinkist ist ein Webdienst, welcher seit der Gründung 2012 Sachbücher so kurz wie möglich zusammenfasst und den Kunden als Essay zur Verfügung stellt. Diese Kurzzusammenfassungen (bei Blinkist „Blink“ genannt) dauern in der Regel zwischen 15 und 20 Minuten und sollen dem Nutzer einen Überblick über die wichtigsten Inhalte des Buchs geben. Kurzum, Blinkist möchte dafür sorgen, dass Menschen mehr Inhalt in wesentlich kürzerer Zeit lesen können. Denn kaum jemand hat die Zeit, hunderte von Seiten und Sachbücher zu lesen - und allein für den Kanon der wichtigsten Bücher bräuchte man wohl ein Leben lang. Da ist die Vorstellung, eine gute Zusammenfassung aller wichtigen Sachbücher in jeweils nur 15 Minuten lesen zu können, natürlich verlockend. Die Bücher werden dabei aber nicht nur schriftlich, sondern auch als Hörbücher in erstaunlich guter Qualität aufgenommen. Für Menschen, die viel unterwegs sind und oft nicht die Hände freihaben (oder einfach keine Lust haben zu lesen) ideal. Weiter lesen …

Kindeswohlgefährdungen 2018: Jugendämter melden Allzeitrekord - Rund 50 400 betroffene Kinder und Jugendliche

Im Jahr 2018 haben die Jugendämter in Deutschland bei rund 50 400 Kindern und Jugendlichen eine Kindeswohlgefährdung festgestellt. Das waren 10 % oder rund 4 700 Fälle mehr als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist dies nicht nur der höchste Anstieg, sondern auch der höchste Stand an Kindeswohlgefährdungen seit Einführung der Statistik im Jahr 2012. Weiter lesen …

Deutsche Bank "sehr beunruhigt" über Situation in Hongkong

Anlässlich der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach China hat sich die Deutsche Bank besorgt über die Lage in Hongkong geäußert. "Die Situation in Hongkong beunruhigt uns sehr. Wir appellieren an alle Beteiligten in China und Hongkong, eine Eskalation zu verhindern und friedlich zu Lösungen zu kommen", teilte ein Konzernsprecher der "Bild-Zeitung" mit. Weiter lesen …

Kassenarzt-Chef fordert Erstattungsverbot für Homöopathie: "Kein Geld für Pseudo-Pillen"

Kassenarzt-Chef Andreas Gassen hat den Druck auf Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erhöht, die Kassenfinanzierung homöopathischer Mittel zu stoppen. "Wenn Eltern darum ringen müssen, dass Krebsmedikamente für ihre Kinder erstattet werden und die Kassen gleichzeitig viel Geld für nutzlose Pseudo-Pillen ausgeben, geht das nicht zusammen", sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Umweltministerium legt Gesetzentwurf zu Verbot von Plastiktüten vor

Die Bundesregierung will Tüten aus Plastik aus dem Einzelhandel verbannen. Plastiktüten, darunter auch "bio-basierte und bio-abbaubare Kunststofftragetaschen", sollten ab dem kommenden Jahr zur Befüllung mit Waren aus dem Geschäft nicht mehr erlaubt sein, heißt es in einem Gesetzentwurf, über den die "Bild-Zeitung" berichtet. Händlern drohe bei Verstoß eine Geldstrafe von bis zu 100.000 Euro. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Nichts ist

Theresa May hat man selten so fröhlich gesehen wie in dem Moment, als ihr Nachfolger Boris Johnson im Unterhaus eine demütigende Abstimmungsniederlage einfuhr. Und groß war das Hallo, als der Brexit-Gegner Phillip Lee zu den Liberaldemokraten wechselte und damit die Tories um die Mehrheit brachte. Weiter lesen …