Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Dortmund: Anwohner rettet Nachbarin

Dortmund: Anwohner rettet Nachbarin

Archivmeldung vom 18.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Das Zimmer brannte komplett aus Bild: Feuerwehr
Das Zimmer brannte komplett aus Bild: Feuerwehr

Am heutigen Vormittag gegen 10:40 Uhr alarmierte ein aufmerksamer Nachbar die Feuerwehr Dortmund über einen Zimmerbrand in der Tulpenstraße im Ortsteil Sölderholz. Dieser bemerkte das Piepen eines Rauchmelders und Hilferufe aus einer Nachbarwohnung. Umgehend half er der betroffenen Bewohnerin aus der Wohnung und informierte die weiteren Bewohner.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich alle Bewohner des Hauses soweit unversehrt im Freien. Die Flammen schlugen bereits aus der Brandwohnung und die Feuerwehr begann umgehend mit den Löschmaßnahmen. Zwei Trupps unter Atemschutz konnten das Feuer in kurzer Zeit unter Kontrolle bringen. Das Treppenhaus wurde belüftet.

Die Wohnungsinhaberin wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation umgehend vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gefahren. Die Wohnung ist bis auf weiteres unbewohnbar. Die Brandursache wird von der Kriminalpolizei ermittelt.

Die Feuerwehr hatte 41 Einsatzkräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln), der Feuerwache 4 (Hörde), der Feuerwache 6 (Scharnhorst) und der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug 27 (Lichtendorf) sowie des Rettungsdienstes vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Dortmund (ots)

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte atom in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige