Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sattelberger: Große Koalition begnügt sich bei Agentur für Sprunginnovationen mit Symbolpolitik

Sattelberger: Große Koalition begnügt sich bei Agentur für Sprunginnovationen mit Symbolpolitik

Archivmeldung vom 18.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. h.c. Thomas Sattelberger MdB
Dr. h.c. Thomas Sattelberger MdB

Foto: Dr. Bernd Gross
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Zum Standort der Agentur für Sprunginnovationen erklärt der innovations-, bildungs- und forschungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Dr. Thomas Sattelberger: „Die Große Koalition begnügt sich auch bei Innovationen mit Symbolpolitik. Anstatt bei dieser Standortfrage auf die von der Gründungskommission beschworenen Bedingungen ‚ausgezeichneter Verkehrsanbindungen‘ und ‚hoher Attraktivität für international mobile Experten‘ zu setzen, betreibt die Bundesregierung offenbar lieber Förderpolitik für Deutschlands Osten."

Sattelberger weiter: "Leipzigs Anziehungskraft muss sich allerdings erst noch erweisen, andere Standorte wären besser geeignet gewesen. Das ist nun schon die zweite ernüchternde Nachricht vor dem Start der Agentur. Wenn es so weitergeht, bleiben Sprunginnovationen in Nordamerika und Asien zuhause.“

Quelle: Dr. h.c. Thomas Sattelberger MdB

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige