Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

4. Januar 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Studie: Topmanager bewiesen 2016 gutes Timing bei Aktiengeschäften

Die deutschen Topmanager haben im abgelaufenen Jahr bei Transaktionen mit Aktien ihrer eigenen Unternehmen ein gutes Timing bewiesen. Die von den Vorständen und Aufsichtsräten gekauften Aktien legten vom Tag der Veröffentlichung bis Ende 2016 um 9,2 Prozent zu, die von den Insidern verkauften Aktien stiegen nur um 0,3 Prozent, so das Ergebnis einer Auswertung von Olaf Stotz, Professor an der Frankfurt School of Finance & Management, für das "Handelsblatt". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (04.01.2017)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 5, 13, 21, 37, 39, 48, die Superzahl ist die 2. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 6223043. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 252815 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Schwarzer: Junge Nordafrikaner wollten in Köln gezielt provozieren

Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer ist davon überzeugt, dass junge nordafrikanische Männer auch an Silvester 2016 in Köln gezielt provozieren wollten: "Dieselbe Sorte Mann wie vor einem Jahr legte es darauf an, in Köln auf ihre Art zu `feiern`. Es handelt sich um entwurzelte, brutalisierte und islamisierte junge Männer vorwiegend aus Algerien und Marokko", sagte Schwarzer der F.A.Z.. Weiter lesen …

dpa beteiligt sich an Faktencheck-Netzwerk First Draft Coalition

dpa, die Deutsche Presse-Agentur, ist neuer Partner der internationalen Initiative First Draft Coalition. Der Verbund mit anderen Medien, Technologieunternehmen und Organisationen will sich gegenseitig bei Recherche und Verifikation vor allem in den sozialen Medien und Netzwerken unterstützen. Neben aktuellen Themen und Fallstudien sind den Partnern Fortbildung, Ressourcen und Recherchewerkzeuge ein wichtiges gemeinsames Anliegen. Weiter lesen …

Biathlon-Weltcup in Oberhof: Podiumsplätze im Blick

Das deutsche Team fiebert den Wettkämpfen am Grenzadler entgegen. Mit dem morgigen Sprint der Männer beginnt der Oberhofer Biathlon-Weltcup. Die deutschen Biathleten um Lokalmatador Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain) wollen Martin Fourcade, dem Überflieger der diesjährigen Saison, Paroli bieten. „Es ist schwer. Aber wir werden darum kämpfen, einen Athleten aufs Podium zu bringen und ihm mit jedem Wettkampf ein bisschen stärker auf die Pelle zu rücken“, sagte Bundestrainer Mark Kirchner vor dem Sprint der Männer, der am morgigen Donnerstag über die Bühne gehen wird. Weiter lesen …

Dubiose Telefonanrufe im Südkreis

Die Polizei in GM-Hütte warnt aktuell vor Anrufen, bei denen sich Kriminelle am Telefon als Polizeibeamte ausgeben und mit Hilfe technischer Verfahren die Nummer von tatsächlich existierenden Dienststellen im Display des Angerufenen erscheinen lassen. Diese Betrugsmasche ist weit verbreitet. Man nennt sie "Call-ID-Spoofing" (Fälschung der Anrufer-Identität). Dabei schlüpfen die Täter in die Rolle von Polizisten, Staatsanwälten, Richtern oder anderer vermeintlich seriöser Anrufer. In den Nachmittagsstunden des Mittwochs kam es im Südkreis zu einigen dieser Anrufe bei unterschiedlichen Bürgern. Weiter lesen …

Mülheim an der Ruhr: Hilfe für die Enkelin war leider eine erfolgreiche Straftat - Polizei warnt erneut vor den geschickten Maschen der Betrüger

In den vergangenen Tagen erhielten erneut zahlreiche, meist ältere Mülheimer Mitbürger, Anrufe von angeblichen Verwandten oder Amtspersonen. Wie schon häufiger in den letzten Monaten riefen erneut besonders geschulte Männer und Frauen bei zumeist älteren Mitbürgern an. Geschickt logen sie, Polizeibeamte, oder ein früherer Arbeitskollege oder aber auch die schon lange nicht mehr zu Besuch gewesene Enkeltochter zu sein. Weiter lesen …

Vierschanzentournee: Tande nach Bergisel-Sieg neuer Gesamtführender

Daniel-Andre Tande hat in der Windlotterie von Innsbruck den Sieg erringen können. Der 22-Jährige landet mit 128,5 Metern und 125,7 Punkten vor Robert Johansson (NOR/133,0/123,1) und Evgenij Klimov (RUS/127,0/119,1) auf dem 1. Platz. Für Klimov war es der erste Podestplatz in seiner Karriere. Nachdem einige Top-Springer bei schlechten Bedingungen nicht ihre Höchstweiten abrufen konnten, nutzte Tande die bescheidenen Verhältnisse bei seinem Sprung verhältnismäßig gut. Weiter lesen …

Mögliche Kontaktperson von Anis Amri in Untersuchungshaft

Nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ist eine mögliche Kontaktperson des Terrorverdächtigen Anis Amri in Untersuchungshaft. Es handele sich um den 26-jährigen tunesischen Staatsangehörigen, dessen Unterkunft in einem Flüchtlingsheim in Berlin aufgrund eines Beschlusses des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs am Dienstag durchsucht wurde, teilte eine Sprecherin der Behörde am Mittwoch in Karlsruhe mit. Weiter lesen …

Ermittlungserfolg nach Schüssen auf Fußgänger

Wie bereits mehrfach von der Polizei berichtet, waren Ende Oktober insgesamt vier Fußgänger im Vogelsbergkreis und dem Landkreis Fulda aus einem vorbeifahrenden Auto heraus mit einer Luftdruckwaffe beschossen worden. Die Projektile trafen die Geschädigten im Alter zwischen 13 und 63 Jahren am Oberkörper und im Bereich des Kopfes. Glücklicherweise wurden die Betroffenen nur leicht verletzt. Weiter lesen …

AUTO BILD-Konzeptvergleich: Kombi schlägt SUV

SUV setzen auf rustikale Optik - und werden damit immer beliebter: 2016 lag der Anteil der sportlichen Geländewagen an den Neuzulassungen in Deutschland bei etwa 21 Prozent. Damit stellt der SUV nach der Kompaktklasse schon das zweitgrößte Segment. Das haben auch die Autohersteller erkannt: Vor allem bei Klein- und Kompaktwagen entwickelt inzwischen fast jede Marke eine Variante im Offroad-Look. Doch welche handfesten Vorteile bietet der SUV - abgesehen von der erhöhten Sitzposition, der hohen Anhängelast und dem Abenteuer-Image? Weiter lesen …

VW Skandal - Sensationsurteil: Händler erstmals zur Nachlieferung aus aktueller Serienproduktion verurteilt ohne Nutzungsentschädigung

Erstmals hat ein Gericht (Landgericht Regensburg, Urteil vom 04.01.2016, 7 O 967/16, nicht rechtskräftig) im VW Skandal in einem von der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH geführten Klageverfahren einen Händler zur Nachlieferung eines Neuwagens aus der aktuellen Serienproduktion mit Euro- 6-Norm verurteilt. Der Kläger hat im Gegenzug seinen vom Abgasskandal betroffenen Seat Alhambra zurück zu geben und zwar ohne eine Nutzungsentschädigung bezahlen zu müssen! Weiter lesen …

Sanierungsexperte Joachim Voigt-Salus ist neuer Geschäftsführer von Mifa

Der insolvente Fahrrad-Hersteller Mifa hat den Sanierungsexperten Joachim Voigt-Salus zum neuen Geschäftsführer ernannt. "Wir sehen eine gute Fortführungsperspektive für das Unternehmen", sagte der Berliner Rechtsanwalt der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Die Eigentümerfamilie von Nathusius will weiter in dem Unternehmen engagiert bleiben. Details sollen auf einer Pressekonferenz am Donnerstag bekanntgegeben werden. Weiter lesen …

Heiligabend und Silvester waren meistgestreamte Tage

Während der Winterfeiertage haben die Deutschen nicht nur eifrig gefeiert und Geschenke verteilt, sondern auch so viel Musik gestreamt wie noch nie zuvor. Zu diesem Ergebnis kommt eine Sonderauswertung, die GfK Entertainment in Kooperation mit dem Bundesverband Musikindustrie e.V. erstellt hat. Mit 160 Millionen Streams avancierte der 24. Dezember 2016 demnach zum meistgestreamten Tag aller Zeiten. Direkt dahinter folgt der 31. Dezember 2015 mit starken 154 Millionen Abrufen. Beide Tage lagen deutlich über dem Durchschnittswert, der im Dezember bei rund 117 Millionen Streams pro Tag lag. Weiter lesen …

Stationärer Modehandel verliert 2016 weiter an Umsatz

2016 war kein gutes Jahr für den stationären Modehandel in Deutschland. Im Schnitt sank der Umsatz der Branche um 2 Prozent. Das berichtet die Fachzeitschrift TextilWirtschaft in ihrer aktuellen Ausgabe. Danach haben vor allem viel zu heiße September und das schwache Weihnachtsgeschäft dem deutschen stationären Modeeinzelhandel die Bilanz verhagelt. Nach dem Pari 2015 bedeutet dies wieder eine deutliche Verschlechterung der Umsatzlage. Weiter lesen …

Trägt Amerika die Schuld am Syrienkrieg?

Norbert Zerr schreibt bei "watergate.tv": "Krieg, Leid und Elend ist etwas, das die syrische Bevölkerung mittlerweile nur zu gut kennt. Seit Jahren ist die Situation schlimm und täglich wird sie schlimmer. Was damals mit einer friedlichen Demonstration gegen das syrische Herrschaftssystem unter Führung von Präsident Baschar al-Assad begonnen hat, ist mittlerweile ein ausgewachsener, brutaler und äußerst blutiger Bürgerkrieg." Weiter lesen …

Alice Weidel: Mayzek muss sich endlich von der Scharia distanzieren

Zu den Äußerungen des Zentralratschefs Mazyek erklärt AfD-Vorstandsmitglied Alice Weidel: "Es ist zynisch, wenn Aiman Mazyek den Zusammenhalt der deutschen Gesellschaft beschwört; diese aber stattdessen spaltet. Ist es doch sein Verein, der die Scharia befürwortet; Dinge, die unserem Grundgesetz, unserer gesellschaftlichen Ordnung und dem Integrationsprinzip fundamental entgegenlaufen." Weiter lesen …

Bosbach glaubt nach Peter-Äußerungen nicht an Schwarz-Grün

Nach den umstrittenen Äußerungen von Grünen-Chefin Simone Peter zum Silvester-Einsatz der Kölner Polizei halten Politiker von CDU und CSU eine Koalition mit den Grünen auf Bundesebene für nahezu ausgeschlossen: "Diskussionen über ein schwarz-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl sollten wir dem Feuilleton oder akademischen Zirkeln überlassen, zumal die jüngsten Äußerungen von Frau Peter erneut deutlich machen, dass die Unterschiede zwischen Union und Grünen bei wichtigen politischen Themen nicht nur marginal, sondern ganz fundamental sind", sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Bundesverkehrsministerium fordert schärfere Kontrollen von Handynutzung am Steuer

Das Bundesverkehrsministerium hat die Länder zu schärferen Verkehrskontrollen aufgefordert, um Verstöße gegen das Handyverbot am Steuer zu ahnden. "Wichtiger als pauschale Forderungen für höhere Bußgelder ist eine bessere Kontrolle der Einhaltung unserer Regeln", erklärte das Ministerium auf Anfrage der Radioprogramme NDR Info und N-JOY. "Die Länder müssen ihre Kontrollen verstärken und die bestehenden Möglichkeiten zur Ahndung von Verkehrssünden auch ausschöpfen." Weiter lesen …

Hasselfeldt zur Inneren Sicherheit: "Föderale Struktur hat sich bewährt"

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat die Reformpläne von Bundesinnenminister Thomas de Maizière zu den deutschen Sicherheitsstrukturen in Teilen für gut befunden. "Der Innenminister hat eine Diskussion angestoßen, die es wert ist zu führen, nämlich eine Diskussion über eine bessere, notwendige Zusammenarbeit der Behörden in den Ländern, nicht nur der Verfassungsschutzbehörden", sagte die CSU-Politikerin dem TV-Sender phoenix. Ein besserer Austausch von Informationen untereinander, auch zwischen Bund und Ländern sei nötig, ebenso eine einheitliche Rechtsgrundlage. Weiter lesen …

Tanken zum Jahresbeginn teurer

Nachdem der Dezember der teuerste Tankmonat im Jahr 2016 war, sind die Preise zum Beginn des neuen Jahres weiter angestiegen. Der Liter Super E10 verteuerte sich gegenüber der Vorwoche um durchschnittlich 0,2 Cent und kostet laut aktueller ADAC-Auswertung 1,363 Euro. Der Preis für einen Liter Diesel stieg im bundesdeutschen Durchschnitt um 1,0 Cent auf 1,200 Euro an. Weiter lesen …

Rund 100 Fälle von Sozialbetrug durch Asylbewerber in Osnabrück angezeigt

Nicht nur im Raum Braunschweig haben sich Asylbewerber mit Scheinidentitäten Sozialleistungen erschlichen: Auch im Bereich der Polizeidirektion Osnabrück sind 2016 rund 100 ähnliche Fälle angezeigt worden, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Dabei gehe es um Betrug zum Nachteil von Sozialversicherungen und Sozialleistungsbetrug durch Flüchtlinge, erklärte die Polizeidirektion. Rund drei Viertel der Anzeigen sind demnach in der Polizeiinspektion Osnabrück eingegangen. Weitere Inspektionen gibt es in Aurich, Leer und Lingen. Weiter lesen …

NABU: Deutschlands größte Vogelzählung startet wieder - Bundesweite Mitmachaktion "Stunde der Wintervögel" vom 6. bis 8. Januar 2017

Vom 6. bis 8. Januar 2017 findet zum siebten Mal die bundesweite "Stunde der Wintervögel" statt: Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) rufen Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. Weiter lesen …

Wagenknecht gibt Merkel Mitverantwortung für Berliner Anschlag

Die Chefin der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Mitverantwortung für den Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz zugesprochen. In einem Gespräch mit dem stern sagte Wagenknecht: "Es gibt eine Mitverantwortung, aber sie ist vielschichtiger. Neben der unkontrollierten Grenzöffnung ist da die kaputtgesparte Polizei, die weder personell noch technisch so ausgestattet ist, wie es der Gefahrenlage angemessen ist." Ebenso fatal sei die Außenpolitik - "die von Merkel unterstützten Ölkriege der USA und ihrer Verbündeten, denen der 'Islamische Staat' erst seine Existenz und Stärke verdankt". Weiter lesen …

Johannes zu Eltz verteidigt Kölner Polizei gegen Rassismusvorwürfe

Frankfurts katholischer Stadtdekan Johannes zu Eltz tritt den aktuellen Rassismusvorwürfen gegen die Kölner Polizei entschieden entgegen: "Das ist Unsinn", sagte zu Eltz der Wochenzeitung "Die Zeit". Wenn "aus Opportunismus der Sicherungsauftrag der Polizei" infrage gestellt werde, sei das "einfach ärgerlich": Die Polizei sei nicht dazu da, "die andere Wange hinzuhalten – weder die eigene, noch die anderer. Weiter lesen …

Österreich: Rekordbilanz für Betriebsansiedlungen

319 internationale Unternehmen hat die österreichische Betriebsansiedlungsagentur ABA - Invest in Austria mit ihren Regionalgesellschaften im Jahr 2016 in Österreich angesiedelt. Gegenüber dem Rekordwert aus dem Vorjahr entspricht dies einem Anstieg der Unternehmensanzahl um 7,4 Prozent. Bei der Investitionssumme der Neuansiedlungen konnte die ABA einen Zuwachs von 42 Prozent verzeichnen und das Vorjahresergebnis von 496 Millionen Euro auf 705 Millionen Euro steigern. Durch die Investitionen wurden 2.622 neue Arbeitsplätze geschaffen. Weiter lesen …

Bayerns Innenminister warnt vor langem Kampf gegen den Terror

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) warnt vor einem langen Kampf gegen islamistische Terroristen. "Bei der RAF in den siebziger Jahren ging es nur um ein paar Dutzend Gefährder. Und Sie werden sich daran erinnern, wie viele Jahre es gedauert hat, bis die Bundesrepublik Deutschland mit ihnen fertig geworden ist", sagte Herrmann der Wochenzeitung "Die Zeit". Auch wenn man den IS nicht mit der RAF vergleichen könne, "auf eine lange Auseinandersetzung müssen wir uns auch heute einstellen". Weiter lesen …

Kauder unterstützt de Maizières Pläne zur Schaffung eines zentralistischen Inlandsgeheimdienstes

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat sich hinter Forderungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zur Abschaffung der Landesämter für Verfassungsschutz (Inlandsgeheimdienst) gestellt: "Der islamistische Terror bedroht unsere Sicherheit jeden Tag aufs Neue. Daher ist es richtig, wenn der Innenminister nun auch die Sicherheitsarchitektur überdenkt. Die Zusammenarbeit von Bund und Ländern funktioniert sicher nicht optimal. Der Verfassungsschutz muss komplett vom Bund übernommen werden", sagte Kauder der "Bild". Weiter lesen …

Glatteis-Inseln: Grundbesitzer kann sich nicht um jede kleine Gefahrenstelle kümmern

Vom Grundsatz her sind Gesetzgeber und Rechtsprechung unerbittlich: Wer ein Grundstück besitzt, der muss auch dafür sorgen, dass die Verkehrssicherungspflichten eingehalten werden. Das bedeutet zum Beispiel, Stolperfallen zu verhindern und für den Winterdienst zu sorgen. Doch die Gerichte haben nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS Verständnis dafür, dass nicht jede einzelne entstandene Glätteinsel auf einem Fußweg geortet und beseitigt werden kann. Weiter lesen …

Ulbricht lässt grüßen

Wie ein Berliner im August 1961 muss sich am Montagmorgen ein Hausbesitzer an der Straße "Am Bahnhof" in Mainhausen-Zellhausen gefühlt haben, wurde ihm doch über Nacht die Haustür von unbekannten Zeitgenossen gut mannshoch zugemauert. Weiter lesen …

Zahl der Asylverfahren hat sich bundesweit verdoppelt

Deutschlands Verwaltungsrichter schlagen Alarm, weil nach der Vielzahl abgelehnter Asylbewerber die Gerichte von einer Klagewelle überrollt werden. "Wir rechnen bundesweit für das gesamte Jahr 2016 mit einer Verdoppelung der Asylverfahren", sagte Robert Seegmüller, Vorsitzender des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wahltrend: Union verliert, SPD legt zu

Von den zwei Prozentpunkten, die die Union aus CDU und CSU nach dem Berliner Terroranschlag gewann, büßt sie wieder einen ein und kommt im stern-RTL-Wahltrend nun auf 37 Prozent. Die SPD kann im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt zulegen auf 21 Prozent. Drittstärkste Kraft bleibt weiterhin die AfD mit 12 Prozent. "Die AfD", sagt Forsa-Chef Manfred Güllner, "kann sich trotz der wieder von der CSU verschärften Debatte um die Flüchtlingspolitik nicht verbessern." Weiter lesen …

Bericht: Familiennachzug 2016 deutlich gestiegen

Der Nachzug von Ehepartnern und anderen Familienangehörigen zu Ausländern, die in Deutschland leben, ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. "In den ersten drei Quartalen sind 2016 weltweit gut 70.000 Visa zum Familiennachzug erteilt worden, darunter ein Großteil für den Familiennachzug zum Schutzberechtigten", erfuhr die "Welt" aus dem Auswärtigen Amt. Im Gesamtjahr 2015 wurden der Zeitung zufolge etwa 50.000 Visa für den Familiennachzug zu in der Bundesrepublik lebenden Ausländern erteilt, 2014 waren es demnach etwa 30.000 Visa. Weiter lesen …

FDP-Vize Kubicki: CSU gaukelt den Menschen Sicherheit vor

FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki hat Forderungen der CSU sowie von Teilen der CDU nach schärferen Maßnahmen im Bereich der Inneren Sicherheit als "Ausweis von Hilflosigkeit" verurteilt. Vor allem die CSU offenbare nach dem jüngsten Anschlag in Berlin ein "reflexartiges Verhalten", das erschreckend sei, sagte Kubicki im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Kretschmann will Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsländern erklären

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich dafür ausgesprochen, die drei Maghreb-Staaten Marokko, Tunesien und Algerien zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. "Baden-Württemberg wird der Ausweitung der sicheren Herkunftsländer um die besagten Maghreb-Staaten zustimmen, sofern die Bundesregierung das Ansinnen in den Bundesrat einbringt", sagte Kretschmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Logistikverband springt Dobrindt im Streit über Gigaliner bei

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) stärkt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) im Streit über sogenannte Gigaliner den Rücken. Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des BGL, Adolf Zobel, sagte im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Wir können die Kritik des Bundesumweltministeriums an der Freigabe bestimmter Autobahnen und Straßen für Lang-Lkw nicht nachvollziehen. Warum macht man fünf Jahre lang einen Feldversuch und stellt das Ergebnis dann wieder in Frage?" Weiter lesen …

FDP-Vize Kubicki: Weder Selbstzweifel noch Streit bei den Liberalen

FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki erwartet auf dem traditionellen Dreikönigstreffen in Stuttgart ein "starkes Signal" der Geschlossenheit der Liberalen und einen Motivationsschub für die bevorstehenden Wahlkämpfe. "Die Stimmung ist gut. Ich sehe nicht, dass es irgendeinen Streit geben könnte", erklärte Kubicki in der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Partei sei selbstbewusst. Im Bund liege die FDP bei allen Meinungsumfragen über fünf Prozent. Eine offene und optimistische Diskussionskultur in der Partei habe Selbstzweifel verdrängt. Weiter lesen …

Böller "immer größer und gefährlicher": Nach Silvester ziehen Ärzte verheerendes Fazit

Nach massiven Böller- und Pyrotechnik-Vorfällen mit Dutzenden Verletzen zum Jahreswechsel in Sachsen-Anhalt sprechen Ärzte und Kriminalisten von einer neuen Gefahren-Qualität. Die medizinischen Notfälle der Silvesternacht seien durch "schwere und schwerste" Verletzungen geprägt gewesen, sagte Frank Siemers der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Der Direktor der Klinik für plastische Chirurgie und Brandverletzungen im Bergmannstrost-Klinikum Halle sagte dem Blatt weiter, mit rund 50 Notfällen sei die Zahl im Vergleich zum Vorjahr gleichbleibend hoch gewesen - doch die Verletzungen seien verheerender. Weiter lesen …

Staatsministerin Özoguz (SPD) nennt Abschiebungen nach Afghanistan "zynisch" und fordert Beratungen innerhalb der Bundesregierung

Die Staatsministerin im Kanzleramt und Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hat eine Überprüfung der Abschiebungen nach Afghanistan gefordert. "Es entbehrt nicht eines gewissen Zynismus' zu sagen, ihr müsst zurück, weil wir eine Stelle in eurem Land gefunden haben, in der gerade mal keine Bomben hochgehen", sagte Özoguz der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Mazyek weist Vorwurf des "Racial Profiling" gegen Kölner Polizei zurück

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat den Vorwurf des "Racial Profiling" in Bezug auf das Vorgehen der Kölner Polizei in der Silvesternacht zurückgewiesen: "Die Polizei hat selbst existenzielles Interesse daran, diskriminierungsfreie Arbeit zu leisten. Die Tatsache, dass wir in Köln eine Vorgeschichte hatten, rechtfertigt das Aufgebot und die massiven Kontrollen", sagte Mazyek der "Welt". Weiter lesen …

Europol: Drogen- und Menschenhändler vermehrt in Schleusergeschäft aktiv

Drogendealer und Menschenhändler mischen offenbar immer stärker im Schleusergeschäft mit Flüchtlingen mit. "Wir haben deutliche Hinweise, dass Schwerkriminelle versuchen, immer größere Gewinne aus dem illegalen Schleusergeschäft zu verbuchen", sagte Michael Rauschenbach, Abteilungsleiter für Organisierte Kriminalität bei der Europäischen Polizeibehörde Europol, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Trotz Schließung mindestens 6800 illegale Einreisen über Balkanroute

Auch nach der sogenannten Schließung der Balkanroute im März 2016 blieb dieser Weg für Flüchtlinge nicht völlig versperrt. Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" unter Berufung auf Zahlen der Bundespolizei berichtet, wurden von der Inspektion Passau von April bis einschließlich Dezember 2016 insgesamt 6850 Migranten gezählt. Hinzu kommen weitere Fälle aus der Polizeiinspektion Rosenheim, die jedoch nicht im Einzelnen der Balkanroute zugerechnet werden können. Weiter lesen …

Maas will rechtliche Hürden für willkürliche lebenslange Verfolgung senken

Justizminister Heiko Maas (SPD) will rechtliche Hürden zur Überwachung extremistischer Straftäter mit elektronischen Fußfesseln abbauen. "Wir werden die elektronische Fußfessel nach der Haft grundsätzlich bei solchen extremistischen Straftätern zulassen, die wegen schwerer Vergehen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat, der Terrorismusfinanzierung oder der Unterstützung terroristischer Vereinigungen verurteilt wurden", sagte Maas der "Bild". Weiter lesen …

NRW-Innenminister begrüßt Haftstrafe für Raser - "Bundesgerichtshof hat wichtiges Zeichen gesetzt"

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat die vom Bundesgerichtshof (BGH) bestätigte Haftstrafe für einen Raser aus Köln begrüßt. "Wer mit über 100 Stundenkilometern durch die Stadt rast, setzt das Leben Unbeteiligter aufs Spiel und begeht eine Straftat. Ein Mensch ist aus dem Leben gerissen worden. Der Bundesgerichtshof hat mit seiner Entscheidung ein wichtiges Zeichen gesetzt", sagte Jäger dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Henkel: Bundesverdienstkreuz-Vergabe an Bundestagsabgeordnete überdenken

Der Europa-Politiker Hans-Olaf Henkel fordert den Deutschen Bundestag auf, die Vergabe von Bundesverdienstkreuzen an Bundestagsabgeordnete zu überdenken. "Ich würde mich mal darauf vorbereiten, dass demnächst die AfD dort einzieht", so Henkel im "Südwestrundfunk". "Da würde mir schon gruselig, wenn die künftig mit einem Bundesverdienstkreuz herum laufen, nur weil ihnen das aufgrund der Fraktionsstärke zusteht", sagte er. Weiter lesen …

US-Börsen legen nach Konjunkturdaten zu

Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 19.881,76 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,60 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.255 Punkten im Plus gewesen (+0,72 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 4.905 Punkten (+0,86 Prozent). Weiter lesen …

Sänger Andreas Bourani: "Mir ist vor jedem Auftritt schlecht"

Der deutsche Liedermacher Andreas Bourani hat auch heute noch "schreckliches Lampenfieber" vor jedem Auftritt: "Mir ist vor jedem Auftritt schlecht, und ich muss aufs Klo, wenn ich vor die Kameras treten soll. Ich denke immer: `Ich kann das nicht. Ich will nicht`", sagte Bourani dem Magazin "Zeit Leo". Außerdem musste er viel Mut aufbringen, um Musiker zu werden: "Ich wusste nicht, ob den Leuten meine Musik gefallen wird. Weiter lesen …

Hollywood-Star Antje Traue: "Entscheiden fällt mir manchmal heute noch schwer"

In Hollywood ist Antje Traue schon seit Jahren ein Star. Bei uns eine Neuentdeckung, die gleich mit drei deutschen Filmen in die Kinos kommt. Dass viele Optionen nicht immer ein Segen sind, weiß die Schauspielerin, die in der DDR und Westdeutschland aufgewachsen ist. "Zu viele Möglichkeiten können auch schwierig sein", sagt Antje Traue im EMOTION-Interview . Im Alter von acht Jahren zog sie nach dem Mauerfall mit ihrer Mutter und der zwei Jahre jüngeren Schwester nach Süddeutschland. Weiter lesen …

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig: "Ich kenne die Zerrissenheit arbeitender Mütter"

Zwischen Mutterpflichten und Ministerium - Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) weiß, wie anstrengend das Leben als arbeitende Mutter sein kann. Im Interview mit Laura erzählt die Zweifach-Mama, wie sie mit der Doppelbelastung umgeht und was sie 2017 politisch erreichen will. "Ich möchte weiter daran arbeiten, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern. Dazu gehört eine ausreichende Kinderbetreuung." Auch privat ist Kinderbetreuung bei der 42-Jährigen ein großes Thema - während sie in Berlin Vollzeit arbeitet, ist ihr Ehemann in Elternzeit und betreut die jüngste Tochter. Das erfordert viel Organisationstalent: "Für meinen Mann und mich ist die Vereinbarkeit genauso ein Spagat wie für viele andere Familien." Weiter lesen …

taz-Kommentar zu de Maizières Wunsch nach einer Zentralisierung des Inlandsgeheimdienstes - Eine Mammut-Behörde braucht es nicht

Der Vorschlag klingt einleuchtend: Als Lehre aus dem Terroranschlag in Berlin will Bundesinnenminister Thomas de Maizière die Sicherheitsbehörden zentralisieren - allen voran den Verfassungsschutz, dessen Landesämter abgeschafft gehörten. Das rührt tatsächlich an einen Kern des Problems. Die Behörden hatten den Täter Anis Amri zwar als Gefährder ausgemacht, ihn in ihrem Geflecht aber aus den Augen verloren. Warum also nicht tatsächlich die Informationen bündeln? Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drama in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Fake News - Nachrichten die nicht der Wahrheit entsprechen: Gabs schon immer, wirds immer geben...
USA Today entfernt 23 Artikel wegen Fake News – auch über Ukraine-Konflikt
Karina Mroß (2019)
Thomas Gottschalks Freundin Karina Mroß: "Jeder Mann hat seinen Preis"
Bild: Rauch: Granada. Wikimedia, CC BY-SA 4.0; Hauser: zVg; Hintergrund: Pixabay; Montage: Wochenblick  / Eigenes Werk
Haftungshammer: Gesundheitsminister bestätigt – Ärzte bei Impfschäden verantwortlich: Bis zu 14.000 Euro Strafe
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Nach Corona nun auch erste „Klima-Lockdowns“: Frankreich verbietet wegen „Hitze“ Veranstaltungen im Freien
Bild: Eugene Slobodin, CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons/Foto Putin: kremlin.ru, CC BY 4.0 via Wikimedia Commons/Foto Selenski: President Of Ukraine from Україна, CC0, via Wikimedia Commons/Komposition WB erstellt / Eigenes Werk
Brisante Kreml­-Enthüllung: Westen verhinderte Ukraine-Lösung
Bild: Screenshot Twitter (https://t.co/MqEwiHlMQe) / UM / Eigenes Werk
Nordafrikanischer Migrantenterror am Gardasee: Sexuelle Übergriffe und Gewalt
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Seine Unterstützer fordern die Freilassung von "WikiLeaks"-Gründer Julian Assange  Bild: ZDF Fotograf: ZDF/Nicolas Vescovacci
Julian Assanges Vater in Berlin: "Die Bundesregierung muss endlich handeln"
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Bild:  Screenshot, Maischberger, ARD, 15.6.2022 / RT / Eigenes Werk
"Russland hat den Krieg gewonnen" – Journalist Weimer schockt TV-Runde
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Deutscher CNN-Reporter versus Sacharowa: "Sie dürfen doch gar nicht die Wahrheit sagen!"