Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ermittlungserfolg nach Schüssen auf Fußgänger

Ermittlungserfolg nach Schüssen auf Fußgänger

Archivmeldung vom 04.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de

Wie bereits mehrfach von der Polizei berichtet, waren Ende Oktober insgesamt vier Fußgänger im Vogelsbergkreis und dem Landkreis Fulda aus einem vorbeifahrenden Auto heraus mit einer Luftdruckwaffe beschossen worden. Die Projektile trafen die Geschädigten im Alter zwischen 13 und 63 Jahren am Oberkörper und im Bereich des Kopfes. Glücklicherweise wurden die Betroffenen nur leicht verletzt.

Aufgrund umfangreicher und akribischer Ermittlungen, wozu insbesondere die Auswertung von Telekommunikationsdaten, die Fahndung mit Hilfe der Öffentlichkeit sowie Zeugenvernehmungen gehörten, gelang es der Kriminalpolizei Fulda in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Gießen, zwei Tatverdächtige im Alter von 19 und 22 Jahren zu identifizieren

Am gestrigen Dienstag (03.01.) durchsuchte die Polizei aufgrund richterlicher Anordnung die Wohnung eines Beschuldigten in Hünfelden bei Limburg. Sie fanden die vermutliche Tatwaffe, ein Luftgewehr, die dazu gehörige Munition und stellten die Gegenstände sicher. Die beiden nicht vorbestraften Männer räumten die ihnen vorgeworfenen Taten weitestgehend ein. Als Motiv nannten sie Unüberlegtheit und jugendlichen Leichtsinn.

Da keine Haftgründe vorlagen, entließ die Polizei die Männer nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder.

Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern an. Insbesondere wird derzeit überprüft, ob die Tatverdächtigen auch an ähnlich gelagerten Vorfällen vom 24. und 25.10.2016 im Landkreis Limburg-Weilburg beteiligt waren. Denn auch dort kam es zu Schussabgaben auf insgesamt drei Personen aus fahrenden Pkw heraus.

Quelle: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knogga in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige