Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. August 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Lawrow: Moskau akzeptiert Kiews Bedingungen für Hilfskonvoi

Moskau hat die Bedingungen der Ukraine für eine Einreise eines russischen Hilfskonvois akzeptiert. Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte am Dienstag, der Konvoi werde einer von Kiew bestimmten Reiseroute folgen und von Vertretern des Internationalen Roten Kreuzes, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) sowie der ukrainischen Behörden begleitet. Ein Umladen der Hilfsgüter habe man aufgrund des hohen Aufwands ausgeschlossen. Weiter lesen …

Lawrow lobt erste wahrheitsgetreue westliche Berichte aus Ostukraine

Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat die ersten wahrheitsgetreuen Berichte westlicher Reporter aus dem Südosten der Ukraine gelobt. „Westliche Medien haben – wenn auch ungern – begonnen, verhältnismäßig ausführlich über die Lage in der Ukraine zu berichten“, sagte, wie Radio "Stimme Russlands" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur RIA Novosti meldet, Lawrow am Dienstag vor der Presse im Schwarzmeerkurort Sotschi. Weiter lesen …

Ron Paul: US-Regierung weiß mehr über MH17-Absturz

Der ehemalige US-Präsidentschaftsanwärter Ron Paul glaubt nicht daran, dass die USA keine Beweise dafür haben, wer das malaysische Passagierflugzeug über der Ost-Ukraine abgeschossen hat. US-Spionagesatelliten überwachen, wie die Nachrichtenagentur RIA Novosti meldet, das gesamte ukrainische Territorium, so dass Ron Paul vermutet, dass Beweise für die tatsächlichen Geschehnisse konträr zu der bisherigen Darstellung der US-Administration stehen könnten und deshalb nicht veröffentlicht würden. Weiter lesen …

Gauland: Wer keinen Asylanspruch hat, muss abgeschoben werden

Zur aktuellen Asylpolitik der Bundesregierung im Hinblick auf die humanitäre Katastrophe im Irak erklärt der stellvertretende Sprecher der Alternative für Deutschland, Alexander Gauland: "Der Völkermord der IS-Terroristen im Irak ist eine humanitäre Katastrophe, der Deutschland derzeit noch hilflos zuschaut. Ein militärisches Eingreifen verbietet sich mangels entsprechender Fähigkeiten. Es bleibt allein die Aufnahme der verfolgten Menschen in Deutschland. Doch eine jahrelange falsche Asyl- und Zuwanderungspolitik hat die Menschen in diesem Lande zu recht skeptisch gegenüber weiterem Zuzug gemacht." Weiter lesen …

Umfrage: Bücher bei Kindern trotz Internet weiterhin beliebt

Trotz steigender Zugangsmöglichkeiten zu digitalen Angeboten herrscht bei Kindern auch weiterhin eine große Nachfrage nach Büchern und Zeitschriften. Dies geht aus einer Umfrage der KidsVerbraucheranalyse 2014 hervor. Demnach lesen 77 Prozent der Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren in ihrer Freizeit mindestens einmal wöchentlich in einem Buch. 74 Prozent greifen regelmäßig auf Zeitschriften zurück. Weiter lesen …

Schwesig fordert Engagement gegen gegen Rechtsextremismus im Netz

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat mehr Engagement gegen Rechtsextremismus im Internet gefordert. Anlässlich der Vorstellung des Jahresberichts des Projekts "Rechtsextremismus Online" der Initiative "jugendschutz.net" forderte die Bundesministerin eine "Kultur der gemeinsamen Verantwortung", um "menschenfeindlichen und menschenverachtenden Ideen" im Netz wirkungsvoll entgegentreten zu können. Weiter lesen …

Tanken in Brandenburg am teuersten

In Brandenburg müssen Autofahrer beim Tanken zurzeit deutlich mehr bezahlen als in allen anderen Bundesländern. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 Bundesländern zeigt, kostet ein Liter Super E10 in Brandenburg im Schnitt 1,541 Euro. Vorletzter ist beim Benzin das Saarland, wo ein Liter E10 mit durchschnittlich 1,532 Euro zu Buche schlägt. Auch Diesel ist in Brandenburg am teuersten. Der Preis für einen Liter liegt bei 1,391 Euro. Einen Cent günstiger ist der Kraftstoff in Baden-Württemberg, dem zweitteuersten Dieselland. Weiter lesen …

CDU diskutiert über höhere Löhne

Das Plädoyer der Bundesbank für Lohnerhöhungen in Deutschland von rund drei Prozent sorgt für Diskussionen in der CDU. Der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, sieht sogar den Tarifabschluss von 3,7 Prozent in der chemischen Industrie als geeignete Orientierungsmarke bei den kommenden Tarifverhandlungen. Weiter lesen …

Wie Spinnen ihre Netze verkleben

Spinnenfäden sind leicht und fein, und dabei unglaublich belastbar und reißfest. Den strukturellen Aufbau und die Bauweise dieser Fäden zu verstehen, ist eine Herausforderung, der sich ein Forschungsteam der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) gestellt hat. Die Wissenschaftler haben die Haftfähigkeit und die Zugfestigkeit einer speziellen Seide an fünf verschiedenen Spinnenarten untersucht. Diese wird von Spinnen genutzt, um den eigentlichen Faden mit Untergründen zu verbinden. Dabei haben sie herausgefunden, dass insbesondere der Untergrund einen großen Einfluss auf die Haftfähigkeit der Fäden hat, wie sie in ihrer neuen Studie in der Fachzeitschrift J. R. Soc. Interface zeigen. Weiter lesen …

█████████ ███████ █████ bei der ██-████-████████

██████ und ██████████████ ████ ██████ ████ für ████████████████. Die ███████ ████████████ für die ██ im ██████ ████ █ ████ ███ dem ████████████ "Der ████" sowie dem ██-█████████ "████ ███", ███████ und █████ ██████ ████ ███████ ███████ █████ werden. "Wir ███ es hier mit █████████ ███████████ zu ██. Ich ████, dass die ██████ ██ ██████ █████████ ███, dass wir ██ zu ███ auf die ██████████████ █████ ███. Wir █████ ████████████ für ███ ████████████ ██████, ██ auch ███████ ██████████. ███ es ██ ███ ███████ ██, mit ███ █████ wird." Weiter lesen …

Löwen-Profis entschudigen sich: »Unser Verhalten war nicht in Ordnung«

Daniel Adlung, Vitus Eicher, Yannick Stark und Julian Weigl wurden am Montag als disziplinarische Maßnahme vorläufig in die U21 versetzt. "Die Gründe dafür haben wir intern besprochen", erklärte Sportgeschäftsführer Gerhard Poschner. "Es hatte aber nichts mit dem Trainings- bzw. Spielbetrieb zu tun". Die vier Löwen-Profis zeigen sich einsichtig und bitten um Entschuldigung. Weiter lesen …

Grüne wollen "unverzügliche" BAföG-Erhöhung

Der Grünen-Sprecher für Hochschule, Wissenschaft und Forschung, Kai Gehring, hat eine "unverzügliche Erhöhung der BAföG-Sätze" gefordert. "Für junge Menschen wird es immer schwieriger, ihr Studium zu finanzieren. Doch anstatt unverzüglich zu handeln, schiebt die Bundesregierung Bildungs- und Chancengerechtigkeit auf die lange Bank", sagte der Grünen-Politiker am Dienstag. Es sei "verantwortungslos und bildungsfeindlich, dass Union und SPD die Ausbildungsförderung erst im Herbst 2016 verbessern wollen und Studierende über zwei weitere Jahre in der Warteschleife stecken". Weiter lesen …

Auslandsexperte: „Man hat Russland den Krieg erklärt“

Der Westen mit den USA an der Spitze setzt auf eine Konfrontation mit Russland, stellt, wie die die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands" berichtet, ein russischer Auslandsexperte fest. Er beschäftigt sich mit der Frage, mit welchen Verbündeten der Kreml in diesem globalen Kampf rechnen könnte. Der russische Auslandsexperte Jewgeni Satanowski schreibt in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „WPK“, der westliche Klub um die USA werde derzeit schwächer und versuche, diesen Rückschritt auf Kosten seiner Konkurrenten wettzumachen. Weiter lesen …

Ebola-Epidemie: Spanischer Priester stirbt

In Madrid ist ein spanischer Priester infolge einer Ebola-Infektion gestorben. Der Geistliche starb in einem Krankenhaus in der spanischen Hauptstadt, teilte eine Sprecherin der Gesundheitsbehörden am Dienstag mit. Der 75-jährige Mann hatte in Liberia für eine Nicht-Regierungsorganisation gearbeitet und war vor fünf Tagen nach Madrid ausgeflogen worden, nachdem er sich mit dem Virus infiziert hatte. Der Priester gilt als erster Europäer, der im Zuge der Ebola-Epidemie in West-Afrika sein Leben verlor. Weiter lesen …

"Wundermaterial" Perowskit revolutioniert LEDs

Mit der Hybrid-Form des sogenannten Perowskit-Materials lassen sich LEDs leicht und günstig produzieren. Dieses Material wandelt Licht in Elektrizität äußerst effizient um. Mit dieser Entwicklung revolutionieren Forscher der University of Cambridge in Zusammenarbeit mit der Oxford University und der Ludwig-Maximilians-Universität München zahlreiche Anwendungsbereiche der LED-Technik. "Diese Technologie hat großes Potenzial für die ständig wachsende Flachbildschirm-Industrie", meint der Cambridge-Student Zhi-Kuang Tan. Weiter lesen …

ZEW-Konjunkturerwartungen im August deutlich gefallen

Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im August deutlich verschlechtert: Der entsprechende Index sank von 27,1 Punkten im Juli auf nur noch 8,6 Zähler. Das teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mit. Damit setzt sich der negative Trend der vergangenen Monate weiter fort: Es handelt sich um den achten Rückgang in Folge und den stärksten Einbruch seit Juni 2012. Weiter lesen …

Krieg im Gazastreifen Topthema der Fernsehnachrichten - InfoMonitor Juli 2014

Im Monat Juli war der Krieg im Gazastreifen das Topthema in den Fernsehnachrichten. Rund viereinhalb Stunden (271 Minuten) berichteten die Hauptnachrichtensendungen darüber. Die Fußball-WM rückte mit 186 Sendeminuten vom ersten auf den zweiten Rang. Auf Platz 3 liegt der Flugzeugabsturz in der Ukraine (159 Minuten), es folgen die NSA-Affäre, Themen rund um die Fußball WM sowie die Ukraine-Krise. In der Gewichtung der Top-10-Themen unterschieden sich die vier Nachrichtensendungen kaum. Lediglich bei der Rangfolge von RTL ergibt sich ein Unterschied: Hier erschien die Fußball-WM weiterhin auf Platz 1, der Gaza-Krieg folgte auf Rang 2. Weiter lesen …

LichtBlick-Strom für Wärmepumpe und Nachtspeicherheizung: Verbraucher sparen Geld und profitieren von SchwarmStrom

Marktführer LichtBlick bietet ab sofort bundesweit Ökostrom-Tarife für Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen an. Bei einem Wechsel können Verbraucher mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Denn 98 Prozent der Heizstrom-Kunden beziehen noch immer den teuren Strom vom Grundversorger. "Es ist höchste Zeit, dass der Markt in Bewegung kommt und auch Heizstrom-Kunden vom Wettbewerb profitieren", so Heiko von Tschischwitz, Vorsitzender der Geschäftsführung von LichtBlick. Weiter lesen …

Neue Studie: Nikotin schädigt Samenzellen und vermindert Fruchtbarkeit von Männern

Bei Gesundheitsschäden, die durch Rauchen ausgelöst werden, denkt jeder zuerst an Krebserkrankungen. Noch wenig bekannt ist, dass sich der Nikotinkonsum auf die Fruchtbarkeit von männlichen Rauchern auswirken kann. Wissenschaftler der Universität des Saarlandes konnten jetzt nachweisen, dass Spermien von Rauchern weniger beweglich und lebensfähig sind als bei Nichtrauchern. Außerdem konnten sie zeigen, dass bestimmte Eiweißmoleküle, die für die Verpackung und Stabilität der Erbinformationen im Sperma verantwortlich sind, bei Rauchern deutlich verändert aussehen. Dies kann dazu führen, dass das Erbgut in den Samenzellen beschädigt wird und der Kinderwunsch dadurch nicht in Erfüllung geht. Weiter lesen …

Nächtlicher Streifzug im Social Web macht depressiv

Nachtaktive Social-Media-Nutzer sind vermehrt depressiv. Das haben Forscher der Australia National University und des Harbin Institute of Technology herausgefunden. Demnach besteht zwischen spätem Surfen in sozialen Netzwerken und Depressions-Erkrankungen ein Zusammenhang. "Diese Ergebnisse können helfen, frühzeitig Personen zu identifizieren, die Anzeichen von Depression zeigen und diesen im Frühstadion vorzubeugen", meint Co-Forscher Jin Han. Weiter lesen …

Beatsteaks erobern Spitze der Album-Charts

Seit Mitte der 1990er sind die Beatsteaks im Musikgeschäft, 2004 enterten sie dank "Smack Smash" erstmals die Charts. Ihr neues Werk ist schlicht und einfach "Beatsteaks" betitelt und das erobert auf Anhieb die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Hinter den Berlinern reihen sich Helene Fischer ("Farbenspiel") und Eric Clapton & Friends ("The Breeze – An Appreciation of JJ Cale") ein. Weiter lesen …

Länder und Kommunen lockern Sparkurs

Erstmals seit dem Ende der schweren Rezession 2009 drohen die Defizite der Bundesländer wieder anzusteigen: Neue Daten aus dem Bundesfinanzministerium zeigen, dass die 16 Länder im ersten Halbjahr 2014 fast 2,9 Milliarden Euro mehr ausgaben als sie einnahmen, berichtet das "Handelsblatt". Die größten Defizitsünder waren demnach Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz. Weiter lesen …

Geiz macht dick

Menschen, die aus Sparsamkeit zu großen Packungen mit Chips, Popcorn oder anderen Leckereien greifen, müssen schnell mit einer deutlichen Gewichtszunahme rechnen. Das berichtet das Frauen-Lifestylemagazin "Women's Health" (Ausgabe 9/2014, EVT 13.08.14) unter Berufung auf eine Studie der US-amerikanischen Vanderbilt University. Weiter lesen …

Studie: Junge Bundesbürger schenken PayPal mehr Vertrauen als Privatbanken

Nur 30 Prozent der Bundesbürger zwischen 18 und 34 Jahren vertrauen einer Privatbank, zwei Drittel dagegen dem Internet-Zahlsystem PayPal. Dessen Bekanntheitsgrad bei jungen Deutschen liegt inzwischen bei 96 Prozent. Diese Zahlen zeigen: Die Kunden von morgen drohen zu Internetfirmen oder -Plattformen abzuwandern, wenn diese ihre Angebote ausbauen und weitere Finanzdienstleistungen wie Kredite oder Geldanlagen anbieten. Dass Google, Facebook, eBay und Co. derartige Pläne verfolgen, davon gehen 67 Prozent der jungen Deutschen aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage des auf Finanzdienstleister spezialisierten Consultingunternehmens Cofinpro. 1.000 junge Bundesbürger wurden befragt. Weiter lesen …

Leichtes Minus bei der Fleischproduktion im 1. Halbjahr 2014

Im ersten Halbjahr 2014 wurden in den gewerblichen Schlachtbetrieben Deutschlands knapp 4,0 Millionen Tonnen Fleisch produziert. Im Vergleich mit den ersten sechs Monaten des Vorjahres entspricht das einem Rückgang von 0,3 % (- 12 600 Tonnen). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist der Rückgang der Fleischproduktion maßgeblich auf die verringerte Schweinefleischproduktion im Berichtszeitraum zurückzuführen. Die Geflügelfleischerzeugung nahm dagegen deutlich zu, die Rindfleischerzeugung stieg leicht. Weiter lesen …

2,1 % weniger BAföG-Empfänger/-innen im Jahr 2013

Im Jahr 2013 erhielten in Deutschland 959 000 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, fiel die Zahl der BAföG-Empfängerinnen und -Empfänger gegenüber 2012 um etwa 20 000 beziehungsweise 2,1 %. Unter den Geförderten waren 293 000 Schülerinnen und Schüler sowie 666 000 Studierende. Während die Zahl der geförderten Studierenden nur moderat um 0,8 % zurückging, wurden im Vergleich zum Vorjahr deutlich weniger Schülerinnen und Schüler gefördert (- 5,0 %). Weiter lesen …

Schöner Duft mit Falle

Ein angenehmer Duft lässt Gesichter attraktiver erscheinen, berichtet die "Apotheken Umschau". Bei einem Test am Monell Chemical Senses Center (USA) sollten 18 Studienteilnehmer die Attraktivität von Frauenporträts bewerten, die ihnen mit fünf Düften präsentiert wurden. Je angenehmer ein Duft war, umso schöner fanden sie ein Gesicht und umgekehrt. Weiter lesen …

Aigner warnt Unions-Anhänger vor zu viel Unzufriedenheit mit GroKo

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat die Anhänger der Unionsparteien vor zu viel Unzufriedenheit mit der Großen Koalition gewarnt. "Unseren Wählern ist bewusst, dass die SPD nicht unser Wunschkoalitionspartner war. Andererseits wissen wir auch, dass es eine rechnerische Mehrheit von `Rot-Rot-Grün` im Bundestag gibt, die für die Wirtschaft bestimmt nicht besser wäre", sagte Aigner im Interview mit der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Streit um Grippeschutzmittel Massenhaft eingelagerte Grippemedikamente sollen kaum wirksam sein

Im Herbst 2005 sahen Gesundheitsexperten eine wachsende Gefahr durch die Vogelgrippe heraufziehen. Die Politik reagierte und ließ für mindestens 250 Millionen Euro vorsorglich Grippemedikamente einlagern. Die Neuraminidasehemmer könnten den Ausbruch verzögern und die Schwere der Erkrankung mindern, so die Begründung. Den Herstellern wurde später jedoch vorgeworfen, nur ihnen genehme Daten veröffentlicht zu haben. Analysen der als unabhängig geltenden Cochrane Collaboration auch mit Ergebnissen, die die Industrie nachliefern musste, hatten ergeben, dass die Erwartungen nicht haltbar waren. Der Schutzeffekt im Pandemiefall sei "irrelevant", sagt der britische Cochrane-Forscher Tom Jefferson in der "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Donezk spricht von 500 getöteten Söldnern, darunter Letten, allein am Montag

Die Kiewer Kräfte haben beim jüngsten Gefecht im Raum von Ilowajsk 35 Kilometer von Donezk im Osten der Ukraine allein am Montag rund 500 Mann an Toten verloren. „Unter den Toten waren auch Bürger Lettlands“, teilte die Kovorsitzende der selbsternannten Republik Donezk, Tatjana Dworjadkina, in einem Interview für den lettischen Radiosender Baltkom mit. Dies berichtet Radio "Stimme Russlands" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur RIA Novosti. Weiter lesen …

Wir bitten um einen "LOVE-STORM"

Die Redaktion von ExtremNews erhielt heute eine Botschaft zum vermeintlich geplanten Chemiewaffenangriff mit AC 348 (Actinium) mit 3 als Zivilflugzeuge getarnten Boing 747 auf Mitteldeutschland am 14.8.2014, die wir hier nachfolgend veröffentlichen. Weiter lesen …

Unsichere Provider - Anwender hilflos gegen Milliarden-fachen Passwort-Diebstahl

Der milliardenfache Diebstahl von Benutzerkennungen im Internet hat die Öffentlichkeit aufgeschreckt und eine Diskussion über Verantwortung entfacht. Da sich der Benutzer von einem derartigen Diebstahl nicht schützen kann, müssen hier die Betreiber von Servern und Webseiten in die Verantwortung genommen werden. Unzureichend geschützte Server und Webseiten bieten vielfältige Angriffsmöglichkeiten und Einfalltore: Hacker brauchen nur zu prüfen, ob und welche Sicherheitslücken auf den Servern und Webseiten existieren. Ausgenutzt werden für Angriffe: Weiter lesen …

Fraport-Verkehrszahlen im Juli 2014: Passagierstärkster Monat in der Geschichte des Flughafens

Der Flughafenbetreiber Fraport verzeichnete im Juli an seinem Heimatstandort Frankfurt abermals eine positive Verkehrsentwicklung: Mit knapp 5,9 Millionen Fluggästen wurde der passagierstärkste Monat überhaupt in der Geschichte des Flughafens erreicht. Trotz zahlreicher witterungsbedingter Annullierungen wuchs das Passagieraufkommen um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Der Anstieg war in erster Linie bedingt durch den Sommerferienbeginn, der in diesem Jahr in allen Bundesländern in den Monat Juli fiel. Weiter lesen …

Spektakuläre Doppelexplosion am Sternenhimmel

Der Riesenstern Beteigeuze wird sein Leben in naher Zukunft vermutlich mit einem gewaltigen Doppelschlag beenden. Das schreiben Astronomen der Universität Bonn in einer Publikation, die jetzt in der Zeitschrift Nature erschienen ist. Die Explosionen könnten so stark sein, dass sie von der Erde aus am Taghimmel sichtbar sind. Seit 2012 ist bekannt, dass der 600 Lichtjahre entfernte Rote Superriese von einer Hülle aus Materie umgeben ist. Die Bonner Forscher erklären in ihrer Studie, wie diese Hülle entstanden sein könnte. Zunächst wird Beteigeuze in einer Supernova verglühen. Wenige Monate später wird die Hülle für die spektakuläre zweite Explosion sorgen. Weiter lesen …

Debatte über Sterbehilfe: Anders als die CDU will Maas freie Abstimmung ermöglichen

Im Streit um das Thema Sterbehilfe hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die breite gesellschaftliche Debatte darüber begrüßt. Anders als Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plädierte Maas in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" weiterhin dafür, das geplante Gesetz zur Sterbehilfe über Fraktionsgrenzen hinweg im Bundestag zu erarbeiten. "Der Fraktionszwang sollte aufgehoben werden, und wir sollten interfraktionelle Anträge in den Bundestag einbringen", sagte Maas. Weiter lesen …

Rote Liste für Madagaskars Reptilien: Fast 40 Prozent vom Aussterben bedroht

Unter den Reptilien Madagaskars finden sich so faszinierende Kreaturen wie Zwergchamäleons und Plattschwanzgeckos. Ein Großteil von ihnen kommt nirgendwo sonst auf der Erde vor. Durch Abholzung, Jagd und Tierhandel sind jedoch fast 40 Prozent dieser einzigartigen Tiere vom Aussterben bedroht. Die gute Nachricht: Ein konsequenter Naturschutz könnte ihr Verschwinden noch verhindern. Das sind die Ergebnisse einer Studie, die heute (11. August) von einem Team internationaler Forscherinnen und Forscher unter Beteiligung von Experten der Technischen Universität Braunschweig in der Fachzeitschrift PLoS ONE publiziert wurde. http://dx.plos.org/10.1371/journal.pone.0100173. Weiter lesen …

Jüdische Gemeinden in Niedersachsen empört über DGB

Mit Empörung haben die Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen auf die Entscheidung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) reagiert, die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann wegen ihrer betont israelfreundlicher Haltung als Rednerin auf einem Antikriegstag am 7. September in Esterwegen (Landkreis Emsland) auszuladen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) sagte der Vorsitzende des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden, Michael Fürst: "Das ist ein unglaublicher Vorgang." Weiter lesen …

Schmadtke: "Niemand muss vor Stadionbesuch Angst haben"

Kölns Sportdirektor Jörg Schmadtke hat sich positiv zu den Plänen von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) geäußert, bei ausgewählten Partien in der neuen Saison die Polizeipräsenz herunterzuschrauben. "Niemand muss Angst haben, ins Stadion zu gehen. Dass die Polizei nicht mehr so in Erscheinung tritt, heißt ja nicht, dass sie nicht da ist", sagt er beim Fußball-Gipel der Rheinischen Post in Düsseldorf, über den die Zeitung in ihrer Dienstagausgabe berichtet. "Bei einem Spiel Köln gegen Sandhausen würden, ich übertreibe jetzt bewusst, 35 Polizisten ausreichen. Da brauchen wir keine 400. Weiter lesen …

Riskante Telefonate

Telefonieren am Steuer kann teuer werden. Nach dem neuen Bußgeldkatalog kostet der Regelverstoß 60 Euro, außerdem gibt es einen Punkt in Flensburg. Das hält viele Autofahrer jedoch nicht davon ab, sich gelegentlich das Handy für ein Telefonat ans Ohr zu halten. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" telefoniert jeder Vierte (25,2 %) auch schon mal ohne Freisprecheinrichtung mit dem Handy, wenn er selbst am Steuer sitzt. Weiter lesen …

Landtagswahl: Auch Thüringer Linke plant Mitgliederentscheid zu möglichem Koalitionsvertrag

Nach der SPD hat nun auch die Linke in Thüringen angekündigt, nach der Landtagswahl am 14. September im Falle eines Wahlsiegs ein Mitgliederreferendum abhalten zu wollen. "Es ist beschlossene Sache, dass es einen Mitgliederentscheid der Linken zum Koalitionsvertrag geben wird, sollte die Partei an der Regierungsbildung beteiligt sein", sagte Bodo Ramelow, Spitzenkandidat der Linken in Thüringen, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bremer Frauen-Senatorin will Mindestlohn für Prostituierte

Bremens Frauen-Senatorin Anja Stahmann (Grüne) hat einen Mindestlohn für die nach Schätzungen rund 400.000 Prostituierten in Deutschland ins Gespräch gebracht. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf eine Stellungnahme der Senatorin für eine Anhörung des Bundesfrauenministeriums zur Änderung des Prostitutionsgesetzes im Juni. "Im Verhältnis zu Kunden sollte geprüft werden, ob Mindestentgelte normiert werden können", zitiert "Bild" aus einer Stellungnahme der Senatorin. Weiter lesen …

Kreml: Russland schickt Hilfskonvoi in Ukraine

Russland entsendet gemeinsam mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz einen Hilfskonvoi in die kriegsgebeutelte Ukraine. Darüber informierte der russische Präsident Wladimir Putin EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso am Telefon, wie das Kreml-Presseamt am Montag mitteilte. Nach russischen Angaben hat die Regierung in Kiew den Hilfslieferungen zugestimmt. Weiter lesen …

Ronaldo: "Klassische Sixpack-Übungen mache ich kaum"

Cristiano Ronaldo (29) hat einen makellos durchtrainierten Körper und beeindruckt insbesondere mit seinen stählernen Bauchmuskeln. Aber "klassische Sixpack-Übungen wie Crunches mache ich kaum", sagt der weltbeste Fußballer des Jahres 2014 in einem Exklusiv-Interview des Männer-Lifestylemagazins "Men's Health" (Ausgabe 9/2014, EVT 13.08.14). Stattdessen bevorzugt der Real Madrid-Stürmer Trainings-Einheiten mit dem eigenen Körpergewicht, die mehrere Muskelpartien gleichzeitig trainieren. Dazu gehören insbesondere Liegestütze und Kniebeugen in verschiedenen Variationen sowie Bauchmuskelübungen am Reck. "Je härter man trainiert, egal wo und wann, desto besser wird man", betont Ronaldo und verrät in dem Interview noch ein paar weitere Geheimnisse seines Trainings. Weiter lesen …

Hollywoodstar Robin Williams stirbt mit 63

Der US-Schauspieler und Komiker Robin Williams ist tot. Er wurde am Montagmittag (Ortszeit) leblos in seinem Haus gefunden, teilte die Polizei von Marin County im US-Bundesstaat Kalifornien mit. Eine vorläufige Untersuchung deute auf Selbstmord hin, hieß es weiter. Zuletzt war Williams am späten Sonntagabend lebend gesehen worden. Weiter lesen …

Zoe Saldana: Der Hollywood-Star geht mit dem Älterwerden ganz gelassen um

Hollywood-Star Zoe Saldana (36) hat sich zum ersten Mal nackt fotografieren lassen und zeigt sich so auf dem Cover der neuen Ausgabe des Frauen-Lifestylemagazins "Women's Health". Sie hatte zwar zunächst ein wenig Bedenken wegen der Akt-Aufnahmen und betont in dem Magazin (Ausgabe 9/2014, EVT 13.08.14): "Am Tag des Shootings bin aufgewacht und dachte: Warum habe ich bloß zugesagt?" Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Scheinheiliger Beschluss

Soll Deutschland die irakischen Kurden im Kampf gegen die islamischen IS-Fundamentalisten auch mit Waffenlieferungen unterstützen? Die Bundesregierung sagt "Nein". Schließlich fühle man sich auch weiter dem Prinzip verpflichtet, keine Waffen in Krisengebiete zu liefern. So richtig die Entscheidung ist, so scheinheilig ist ihre Begründung. Die Terrorgruppe "Islamischer Staat" wird nämlich massiv von Katar und Saudi-Arabien unterstützt. Das sind nicht gerade lupenreine Demokratien, trotzdem rangieren sie bei den deutschen Waffenexporten auf der Liste der Drittstaaten weit oben. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Jochen Tiffe Bild: Screenshot YouTube Video: "Drogentransporte und Auftragsmord für Deutsche Politiker: Jochen Tiffe sagt die Wahrheit ! "
Jochen Tiffe: "Der Bundestag hat mich zu einem schlechten Menschen gemacht"
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2