Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

28. August 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Champions League: Schalke trifft auf Chelsea, BVB auf Arsenal

In der Gruppenphase der Champions League wird Schalke in Gruppe G auf Chelsea, Sporting Lissabon und NK Maribor treffen, der BVB ist in Gruppe D zusammen mit Arsenal, Galatasaray Istanbul und RSC Anderlecht. Bayern München trifft in Gruppe E auf Manchester City, ZSKA Moskau und AS Rom, in Gruppe C ist Bayer Leverkusen mit Benfica, Zenit St. Petersburg und AS Monaco. Das ergab die Auslosung am Donnerstagabend im Monaco. Weiter lesen …

Der bislang beste Blick auf verschmelzende Galaxien im frühen Universum

Ein internationales Astronomenteam hat mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) und vielen weiteren Teleskopen die bislang besten Aufnahmen einer Kollision zweier Galaxien gewinnen können, die zu einem Zeitpunkt stattfand, als das Universum nur halb so alt war wie heute. Dabei nutzten sie eine galaxiengroße Lupe - nur so konnten feine Details sichtbar gemacht werden. Die Untersuchungen der Galaxie H-ATLAS J142935.3-002836 haben gezeigt, dass dieses komplexe, weit entfernte Objekt einer wohlbekannten Galaxienkollision ähnelt, die gerade in unserer kosmischen Nachbarschaft abläuft: die der Antennengalaxien. Weiter lesen …

Zu wenig Frauen: EU-Kommission droht Ablehnung

Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments, hat den EU-Regierungschefs damit gedroht, die neue EU-Kommission wegen einer zu geringen Frauenquote zu blockieren. "Einer Kommission, die die Forderung der großen Mehrheit der im Parlament vertretenen Fraktionen nach einem angemessenen Geschlechterverhältnis nicht ausreichend berücksichtigt, droht die Ablehnung", sagte Schulz in einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Gaza-Gouverneur Frangi: Der Krieg hat den Friedensprozess um Jahre zurückgeworfen

Der Krieg im Gazastreifen im Juli und August hat die Friedensbemühungen im Nahen Osten massiv zurückgeworfen. Dies befürchtet der Gouverneur von Gaza-Stadt, Abdallah Frangi. „Die jetzige Konfrontation wirft uns um Jahre zurück. Ich hoffe aber, dass der Weltgemeinschaft und besonders den USA klar geworden ist, dass sie so schnell wie möglich handeln müssen um mit der neugebildeten palästinensischen Einheitsregierung eine dauerhafte Lösung herbeiführen“, sagte er Politiker im Interview mit dem Monatsmagazin COMPACT (Ausgabe 9/2014; EVT 28.8.2014). Weiter lesen …

CDU-Abgeordneter Kiesewetter fordert deutsches Personal als Begleitung für Waffenlieferung in Irak

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter fordert die Bundesregierung auf, sich bei der Hilfe im Kampf gegen den IS im Irak nicht auf Waffenlieferungen zu beschränken, sondern mit deutschem Personal zu begleiten. "Waffen liefern und wegdrehen reicht jedenfalls nicht", erklärte Kiesewetter gegenüber der "Stuttgarter Zeitung" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Werder-Talent Marnon Busch verlängert bis 2018

Der SV Werder Bremen und Jungprofi Marnon Busch haben die Zusammenarbeit um weitere drei Jahre bis zum 30.06.2018 verlängert. Darauf einigte sich der 19-jährige Verteidiger mit dem Bundesligisten am Donnerstag. Werders Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, sagte dazu: "Wir freuen uns, dass wir mit ihm einen weiteren Spieler langfristig halten, der durch unsere Werder-Schule ging und auf sich aufmerksam machen konnte. Das sind die ersten Früchte unserer gestärkten Zusammenarbeit zwischen unserem Leistungszentrum und dem Profibereich. Marnon hat gute Chancen, sich im Profikader zu etablieren, wenn die Entwicklung weiterhin so rasant verläuft", so Eichin. Weiter lesen …

ISIS verkündet neue Massenhinrichtung

Kämpfer der radikal-islamistischen ISIS wollen nach eigenen Angaben in den letzten Tagen hunderte syrische Soldaten getötet haben. Das berichtet der arabische Nachrichtenkanal Al Arabiya am Donnerstag unter Berufung auf einen Twitter-Account und eine nicht näher bezeichnete offizielle Internetseite der Terrororganisation. Dort soll ein Video veröffentlicht worden sein, auf dem zu sehen ist, wie über 200 Soldaten hingerichtet werden. Weiter lesen …

Landwirtschaft muss Pflichtfach werden

Die Landwirtschaft kommt im Schulunterricht zu kurz. Das beklagt mehr als die Hälfte der Bundesbürger. Sie wünschen sich eine stärkere Berücksichtigung landwirtschaftlicher Themen in den Schulen. Zwei Drittel fordern sogar, diese Themen sollten verpflichtend unterrichtet werden. Das hat eine repräsentative Emnid-Umfrage ergeben, die im Auftrag des gemeinnützigen Vereins information.medien.agrar e.V. durchgeführt wurde. Weiter lesen …

Kartenbetrug in Europa: Verluste so hoch wie nie

Die neue Auflage der European Fraud Map von FICO, einem führenden Anbieter von Predictive Analytics und Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement, zeigt: Die Verluste durch Kartenbetrug haben im vergangenen Jahr eine neue Höchstmarke erreicht - mit 1,55 Milliarden Euro Gesamtvolumen in 19 europäischen Ländern. In zehn dieser Länder stieg die Anzahl an Betrugsfällen, in neun gab es keine Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr oder sogar einen Rückgang. Die meisten Kartenbetrugsfälle verbuchte Russland mit einer Steigerung um rund 28 Prozent. "Regionale Kartenherausgeber werden neue Betrugsbekämpfungsmaßnahmen einleiten, sodass Betrüger in andere Länder ausweichen", sagt Martin Warwick, Fraud-Spezialist bei FICO. Weiter lesen …

Türkei: Erdogan als Präsident vereidigt

Der bisherige türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist am Donnerstag vor dem Parlament in Ankara als neuer Präsident des Landes vereidigt worden. Die Abgeordneten der Oppositionspartei CHP, die eine Aushöhlung der Gewaltenteilung in der Türkei befürchten, boykottierten die Vereidigung Erdogans, berichten türkische Medien. Weiter lesen …

Grüne wollen mehr Befugnisse für Bundesdatenschutzbeauftragte

Die Entscheidung der Bundesregierung, dem Amt des Bundesdatenschutzbeauftragten künftig ein eigenständiges und weisungsfreies Arbeiten per Gesetz zuzugestehen, geht den Grünen nicht weit genug: "Ein schwerwiegender Kritikpunkt ist, dass der oder die Bundesbeauftragte auch in Zukunft keine Sanktionsmöglichkeit gegen Unternehmen der Post- und Telekommunikationswirtschaft, die seiner Datenschutzaufsicht unterliegen, eingeräumt werden soll", sagte der Vize-Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Maut-Streit: Seehofer will auf Kritiker zugehen

Die CSU lenkt im Streit um die Maut offenbar ein und will auf die Kritiker zugehen: Parteichef Horst Seehofer kündigte im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" an, doch noch einmal über Ausnahmeregelungen für Grenzregionen reden zu wollen. "Selbstverständlich werden wir Einwände der Grenzregionen noch einmal prüfen", sagte Seehofer. "Aber eine bessere Lösung als das Dobrindt-Konzept kenne ich nicht." Weiter lesen …

Ukrainischer Außenminister: Russland zieht Welt in einen Krieg

Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin wirft Russland eine Invasion in der Ost-Ukraine vor: "Mit dem Eindringen russischer Fallschirmjäger in die Zone der antiterroristischen Operation sowie der regulären russischen Truppen in ein zuvor friedlich lebendes ukrainisches Gebiet nahe Mariupol zieht Russland die Ukraine und die ganze Welt in den Krieg hinein", sagte Klimkin der "Bild" (Freitag). Weiter lesen …

SPD-Außenexperte hält "Neueinordnung" der PKK für denkbar

Der SPD-Außenpolitiker Rolf Mützenich hält eine "Neueinordnung" der "Arbeiterpartei Kurdistans" (PKK) für möglich. "Im Zusammenhang mit den Gesprächen zwischen der türkischen Regierung und der Führung der PKK sowie dem beeindruckenden Ergebnis des kurdischen Kandidaten bei der türkischen Präsidentschaftswahl gibt es durchaus die Chance zur Neueinordnung der PKK", sagte der SPD-Politiker der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Verband: Cloud-Speicher immer beliebter

Laut einer repräsentativen Umfrage möchten viele Verbraucher künftig vollständig auf Festplatten oder USB-Sticks verzichten und Daten stattdessen lieber online in der sogenannten Cloud speichern. Jeder dritte Internetnutzer ab 14 Jahren könne sich derzeit vorstellen, seine Daten in Zukunft nur noch online zu speichern, ergab die Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom. Weiter lesen …

NSA-Skandal: US-User schweigen im Social Web

Wenn das Gesprächsthema auf den NSA-Abhörskandal und die Whistleblower-Affäre rund um Edward Snowden fällt, neigen US-Bürger im Internet verstärkt zur Selbstzensur. Wie aus einem aktuellen Bericht des Pew Research Centers hervorgeht, haben rund 86 Prozent der Erwachsenen in den USA kein Problem damit, dieses sensible Thema persönlich im Kreis von Freunden, Verwandten oder Arbeitskollegen zu diskutieren. Weiter lesen …

Fußball: Bayern "im Grundsatz einig" mit Xabi Alonso

Laut dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern München, Jan-Christian Dreesen, ist sich der deutsche Rekordmeister "im Grundsatz" mit dem spanischen Welt- und Europameister Xabi Alonso von Real Madrid über einen Wechsel an die Säbener Straße einig. "Es ist richtig, dass wir mit Real Madrid in freundschaftlichen und finalisierten Gesprächen sind und werden hoffentlich im Laufe der nächsten ein, zwei Tage eine Einigung finden", sagte Dreesen am Donnerstag. Weiter lesen …

Smartphone & Co.: Die fetten Jahre sind vorbei

Die Wachstumsgrenzen scheinen erreicht, zumindest was den Absatz von Smartphones im deutschen Markt angeht. Wearable Devices wie Smart Watches sind hingegen noch weit von einem Boom entfernt. Das zeigt der Deloitte Global Mobile Consumer Survey 2014, wozu 2.000 deutsche Verbraucher befragt wurden - er repräsentiert mehr als 80 Prozent der weltweiten Mobilfunknutzer (Umfrage in 22 Ländern unter 45.000 Mobilfunkkunden). Weiter lesen …

Wenn Stress zu Sehstörungen führt - RCS ist die „Managerkrankheit“ des Auges

Zu viel Stress im Privatleben oder am Arbeitsplatz kann Sehstörungen auslösen. Wenn ein grauer Fleck im Gesichtsfeld erscheint, Gegenstände verzerrt gesehen werden, das Lesen schwerfällt und die Farben nicht mehr stimmen, sollten Betroffene den Augenarzt aufsuchen. Dazu rät die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) anlässlich ihres 112. Kongresses, der vom 25. bis 28. September 2014 unter dem Motto „Qualifikation verpflichtet!“ in Leipzig stattfindet. Denn die Retinopathia centralis serosa (RCS), wie Augenärzte die „Managerkrankheit“ des Auges nennen, kann zu langen Ausfallzeiten im Beruf führen. Weiter lesen …

Physiker beobachten erstmals Sonnenenergie bei ihrer Entstehung

Zum ersten Mal in der Geschichte der Sonnenforschung ist es Wissenschaftlern gelungen, die Sonnenenergie im Moment ihrer Produktion im Sonneninneren zu messen. Physiker der Borexino-Kollaboration beobachteten im italienischen Gran-Sasso-Untergrundlabor erstmals diejenigen Neutrinos direkt, die bei der Verschmelzung zweier Wasserstoffkerne und der damit einhergehenden Bildung von schwerem Wasserstoff entstehen. Ihre Ergebnisse stellen die Forscher, darunter Physiker der Technischen Universität München (TUM), in der aktuellen Ausgabe von "Nature" vor. Weiter lesen …

TV-Konzern ProSiebenSat.1 schickt Teilnehmer in die Sex Box

In Großbritannien sorgte die Sendung "Sex Box" für große Aufmerksamkeit: Paare wurden während der Sendung in eine blick- und schalldichte Box geschickt, wo sie Sex hatten. Im Anschluss daran berichteten die Teilnehmer in einer Expertenrunde über ihre Erfahrungen. Jetzt plant der Unterföhringer TV-Konzern ProSiebenSat.1, das Format nach Deutschland zu holen. Derzeit werden von der Produktionsfirma "offene Paare gesucht, die über ihr Sexualleben sprechen wollen". Die Themen reichen von "Frisch verliebt", "Sex in der Ehe", "Sex unter Senioren" über "One Night Stand". Das berichtet das Nachrichtenmagazin der Kommunikationsbranche, Kontakter, in seiner aktuellen Ausgabe (EVT 28.8.). Weiter lesen …

AfD-Spitze bietet Kanzleramt Unterstützung bei freien Stellen an

Die Alternative für Deutschland sei kein Partner für die Union, meint CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Da hat er offenbar die jüngste Stellenausschreibung seiner Kanzlerin nicht gelesen. Denn da werden ausdrücklich drei Referenten mit Erfahrung in der Entwicklung alternativer Designs zum eingefahrenen Regierungsstil gesucht. Solche Leute haben wir, mehr als drei sogar. Und wir bieten der CDU gerne unser bestes Personal an. Denn auf Alternativen verstehen wir uns, sie sind unser Markenzeichen und Kern unseres Programms. Weiter lesen …

KI-Wunder: "Robo Brain" lernt von Internetquellen

Forscher der US-Universitäten Cornell, Brown, Stanford und California haben mit Unterstützung von Google und Microsoft ein revolutionäres Konzept für eine neuartige selbstlernende KI-Technologie entwickelt. Wie die Computerwissenschaftler auf der Website des Projekts erläutern, handelt es sich beim sogenannten "Robo Brain" um ein super-intelligentes künstliches Gehirn, das in der Lage ist, sich selbständig neues Wissen und neue Fähigkeiten anzueignen, indem es Millionen von Internetadressen nach hilfreichen Informationen durchforstet. Weiter lesen …

Verheugen erwartet Änderung der EU-Verträge

Der ehemalige EU-Kommissar Günter Verheugen rechnet mit Änderungen an den EU-Verträgen und damit, dass die Kür von staatenübergreifenden Spitzenkandidaten bei Europawahlen Pflicht wird. Er sei überzeugt, "dass es keinen Kommissionspräsidenten mehr geben wird, der vorher nicht zum Spitzenkandidaten seiner Parteienfamilie bestimmt wurde", sagte Verheugen im Interview mit dem Magazin "Cicero" (Septemberausgabe). Weiter lesen …

Steigende Kriminalität im Heimatort verringert die Lebenszufriedenheit

Wenn die Kriminalität in ihrem Heimatort zunimmt, sinkt die Lebenszufriedenheit der Anwohner signifikant. So lautet das zentrale Ergebnis einer Studie auf Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP), die Forscher des DIW Berlin und der ETH Zürich erstellt haben. „Vor allem Gewaltverbrechen wie Mord, Körperverletzung oder Raub beeinträchtigen die Lebenszufriedenheit der Anwohner – auch dann, wenn sie nicht persönlich von den Straftaten betroffen sind“, sagt der DIW-Ökonom Christian Krekel, einer der Autoren. "Eigentumsdelikte wie Einbruch, Autodiebstahl oder Sachbeschädigung haben hingegen kaum Einfluss auf die allgemeine Lebenszufriedenheit.“ Weiter lesen …

Knorpel im Weltal

Seit vier Monaten befindet sich der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst im Rahmen der Mission Blue Dot nun auf der Internationalen Raumstation ISS. „Ich wünschte, jeder Mensch könnte einmal einen Sonnenaufgang aus dem Orbit sehen. Habe jedes Mal eine Träne im Auge“, twitterte der 38-Jährige aus dem Weltall. Neben der Faszination stellt ein Aufenthalt in Schwerelosigkeit für die Astronauten eine große körperliche und psychische Herausforderung dar. Weiter lesen …

44.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 44.000 gefallen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mit. Dennoch stieg die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 6,7 Prozent, da im Vergleich von Juli und August des laufenden Jahres die Zahl der Arbeitslosen um 30.000 auf 2.902.000 zugenommen hat. Weiter lesen …

Panzer der Donezker Volkswehr rollen in Nowoasowsk in Süd-Ukraine

Panzer der Volkswehr der selbsterklärten Donezker Volksrepulik (DVR) sind in den Stadtrand von Nowoasowsk im Süden des Gebiets Donezk gerollt, teilte der Volkswehr-Stab RIA Novosti mit. „Die Panzer rollten in Nowoasowsk und bezogen in seinen westlichen Vororten Stellungen. Damit festigten sie die Verteidigung der Stadt vor einer möglichen Gegenoffensive der ukrainischen Armee“, so der Stab. Weiter lesen …

Wie Kunden sich gegenseitig beim Einkaufen beeinflussen

Der Kunde soll sich im Supermarkt wohlfühlen und möglichst lange verweilen. Daher ist die Temperatur im Raum wichtig, aber auch Farbe und Geruch spielen eine große Rolle. Das ist bekannt. Nicht bekannt ist hingegen, welchen Einfluss fremde Menschen auf das eigene Kaufverhalten zwischen den Regalen im Supermarkt haben. Dieses Phänomen hat der junge Forscher Michael Luck vom Institut für Marketing und Dienstleistungsforschung der Universität Rostock akribisch unter die Lupe genommen. Er hat unter anderem Leute beim Einkaufen begleitet und sie anschließend zu ihrem Einkaufsverhalten befragt. Weiter lesen …

Hochauflösende Karte des Grundgesteins der Antarktischen Halbinsel

Antarktische Gletscher reagieren empfindlich auf Änderungen im System Atmosphäre/Ozean. Um die dynamische Reaktion der Gletscher auf solche klimatischen Änderungen bestimmen zu können, sind hochauflösende Daten der Eisdicke erforderlich, denn diese ist eine wesentliche Randbedingung in Modellierungen des Eisflusses. Ein deutsch-schweizerisches Wissenschaftlerteam hat jetzt eine hochauflösende Karte des Grundgesteins der Antarktischen Halbinsel vorgelegt und Berechnungen der Eisdicke vorgestellt, die auf der Felsoberflächentopographie und einer Modellierung der Eisdynamik beruhen. Weiter lesen …

Die Meeresbewohner des Südozeans: Neuer biogeographischer Atlas

Ein neuer Atlas über die Meereslebewesen im Südozean wird diese Woche vom Wissenschaftskomitee für Antarktisforschung (Scientific Committee on Antarctic Research - SCAR) im neuseeländischen Auckland vorgestellt. Führende Meeresbiologen und Ozeangraphen aus aller Welt haben all ihr Wissen über das Vorkommen von Meeresbewohnern von Mikroben bis zum Wal zusammengetragen, darunter Forscher vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung. Weiter lesen …

Ist eine Glatze wirklich eine Glatze?

Zwei Menschen reden angeregt in einer Fremdsprache miteinander – aber meinen sie mit dem Gesagten wirklich das Gleiche? Diese grundlegende Frage treibt Linguisten seit langem um. Pawel Sickinger hat in seiner Promotion am Institut für Anglistik, Amerikanistik und Keltologie der Universität Bonn mit einem ungewöhnlichen Ansatz Antworten gefunden. Anhand von Bildern unterschiedlich ausgeprägter männlicher Glatzen vollzog er nach, dass es im Deutschen, Amerikanischen und Japanischen erstaunlich ähnliche Vorstellungen zum Beispiel vom Begriff „Geheimratsecken“ gibt. Weiter lesen …

Kauder rechnet nicht mit Konjunkturabschwung

Trotz der internationalen Krisen rechnet der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder (CDU), nicht mit einem Konjunkturabschwung. "Die Wirtschaft läuft gut", sagte Kauder dem "Handelsblatt". Zwar strahlten die Krisenherde auf die Wirtschaft aus. "Es war allen bewusst, dass auch die Sanktionen gegen Russland gewisse Auswirkungen haben könnten, keine Frage", räumte Kauder ein. Aber die Prognosen der Wirtschaftsforschungsinstitute seien "nicht gesichert". Weiter lesen …

Sachsen will schärfere Sanktionen für Schuldenländer

Kurz vor Beginn der Verhandlungen über den Länderfinanzausgleich hat Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) Strafmaßnahmen für Länder gefordert, die ab 2020 nicht die Schuldenbremse einhalten. "Wir werden in Zukunft stärker über Sanktionsmechanismen reden müssen. Die Länder, die sich nicht an die Spielregeln halten - also die Schuldenbremse nicht einhalten -, müssen das zu spüren bekommen", sagte der Minister im Gespräch mit der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Erlebter Dürrestress erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber extremer Dürre

Können Pflanzen aus Erfahrung lernen? Wirken sich frühere klima- und wetterbedingte Stresserfahrungen darauf aus, wie Pflanzen auf nachfolgende Extremereignisse – beispielsweise eine lange Dürreperiode – reagieren? Eine neue Langzeitstudie, die ein Forschungsteam um Prof. Dr. Anke Jentsch an der Universität Bayreuth in der Fachzeitschrift „Ecosystems“ vorstellt, spricht für diese Annahme. Wie sich herausgestellt hat, sind Pflanzen gegen extreme Dürre besser gewappnet, wenn sie in den Vorjahren wiederholt Trockenperioden überstanden haben. Dabei wird ihr ‚Stressgedächtnis‘ möglicherweise auch von den Interaktionen mit Pflanzen in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft beeinflusst. Weiter lesen …

Grüne: Deutschland riskiert Millionenstrafe wegen schlechter Gewässerqualität

Die Grünen im Bundestag kritisieren den mangelnden Einsatz der Bundesregierung für bessere Gewässerqualität in Deutschland. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der agrarpolitische Fraktionssprecher Friedrich Ostendorff: "Die Bundesregierung riskiert damit tägliche Strafzahlungen in Höhe von 120 000 Euro und eine Einmalzahlung von 28 Millionen Euro, wie 2007 in Frankreich bereits geschehen." Weiter lesen …

Gesellschaft für bedrohte Völker kritisiert ukrainische Armee

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) kritisiert das Vorgehen der ukrainischen Armee im Osten des Landes und warnt vor paramilitärischen Verbänden an der Seite der regulären Streitkräfte. "Bei aller berechtigter Kritik an der russischen Seite - die Angriffe der ukrainischen Armee auf Großstädte sind unverhältnismäßig hart", sagte der Präsident der Menschenrechtsorganisation, Tilman Zülch, in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Arbeitgeber: Auch in Deutschland ist Arbeitsmarktlage für Jugendliche nicht überall gut

Die deutsche Wirtschaft fordert einen entschiedenen Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit in Europa. Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer sagte der "Stuttgarter Zeitung", die Jugendarbeitslosigkeit in Europa sei "besorgniserregend hoch". Es sei gesellschaftlich notwendig, möglichst jeden Jugendlichen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu integrieren. Das duale Ausbildungssystem in Deutschland könne dafür Vorbild sein. "Das beste Rezept für den erfolgreichen Start ins Berufsleben ist eine praxisnahe Qualifikation", meinte Kramer. Weiter lesen …

Buschkowsky gegen externen Wowereit-Nachfolger

Der Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky (SPD), hat sich gegen die Suche nach einem externen Nachfolger für den scheidenden Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) ausgesprochen. Der "Welt" sagte Buschkowsky: "Ich glaube, dass jemand, der Berlin lenken will, die Stadt mit all ihren Spezialitäten und Untiefen kennen muss. Eine Millionenmetropole ist kein Flächenstaat. Das ist wie der Vergleich des Raubtierkäfigs mit dem Ponyhof." Weiter lesen …

Union benennt mögliche Waffentypen für den Irak

Der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder konkretisiert mögliche Waffenlieferungen an Deutschland an die Kurden im Nordirak. "Sie brauchen panzerbrechende Waffen, Minenräumgeräte, Nachtsichtgeräte sowie Gewehre und Munition", sagte Kauder dem "Handelsblatt". "Ansonsten würden die Terroristen von der IS wahrscheinlich auch noch in Kurdistan einfallen", sagte Kauder. Deutschland müsse "so schnell als möglich" liefern. "Ebenso rasch benötigen die Menschen humanitäre Hilfe. Die Flüchtlinge brauchen das Signal: Wir sind nicht allein." Weiter lesen …

Luftfahrt bereitet sich für Vulkanausbruch auf Island vor

Wegen des drohenden Ausbruchs des Vulkans Baroarbunga auf Island bereiten sich die deutschen Luftfahrt-Behörden nach Informationen der "Bild-Zeitung" auf eine mögliche Sperrung des Luftraums vor. "Ein Ausbruch des Vulkans Baroarbunga auf Island und in Folge dessen eine mögliche Kontamination des deutschen Luftraumes mit Vulkanasche kann nicht mehr ausgeschlossen werden", heißt es in einem Aktionsplan des Verkehrsministeriums, aus dem die "Bild-Zeitung" zitiert. Weiter lesen …

Außenhandelsverband: Frankreichs Schwäche bedroht Exportwirtschaft und EU

Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) warnt vor drastischen Auswirkungen der wirtschaftlichen und politischen Probleme Frankreichs auf Deutschland und die Europäische Union. BGA-Präsident Anton Börner sagte im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die Situation bei Deutschlands wichtigstem Export- und zweitwichtigstem Import-Handelspartner ist dramatisch. Das Vertrauen der Franzosen in die Politik ist verloren, es wird weniger konsumiert und kaum noch investiert." Weiter lesen …

Bundesregierung will Kampf gegen Geldwäsche verschärfen

Die Bundesregierung plant eine Verschärfung der Bekämpfung der Geldwäsche in Deutschland. Sie reagiert damit auf die internationale Überwachungsbehörde FATF (Financial Action Task Force on Money Laundering), die Deutschland wegen des Ausmaßes an Geldwäsche im Land mit einem verschärften Überwachungsverfahren gedroht hatte. In einem Schreiben an die FATF, das dem "Handelsblatt" vorliegt, geloben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) nun Besserung. Weiter lesen …

Gabriel will Investitionen mit Hilfe von Experten ankurbeln

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sucht den Schulterschluss mit der Finanzindustrie, um privates Kapital für die Finanzierung von Infrastrukturprojekten zu mobilisieren. Er setzt nach Informationen des "Handelsblatts" aus Ministeriumskreisen einen Expertenbeirat mit Mitgliedern aus Versicherungswirtschaft, Wissenschaft und Verbänden ein. Sie sollen Modelle zur Belebung der Investitionstätigkeit entwickeln. Weiter lesen …

Deutsches Obst und Gemüse geht in die Offensive: Russischer Importstopp fordert Politik und Wirtschaft heraus

Der russische Importstopp für Obst und Gemüse aus der Europäischen Union (EU) hat auch spürbare Auswirkungen auf den deutschen Markt und damit für die Obst- und Gemüseerzeuger sowie die Vermarkter. Dabei sind die direkten Auswirkungen aufgrund der weggefallenen Exportmengen nach Russland überschaubar. Nach übereinstimmender Meinung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) werden Äpfel und Weißkohl voraussichtlich die am stärksten betroffenen Produkte sein. Die indirekten Auswirkungen sind bislang schwer einzuschätzen. Sie haben aber deutliche Markteffekte. Weiter lesen …

Merkel telefoniert mit Putin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch mit dem russischen Staatspräsidenten Putin telefoniert. Thema war die Situation in der Ukraine, insbesondere die gestrigen Gespräche Putins mit dem ukrainischen Staatspräsidenten Poroschenko in Minsk, teile Regierungssprecher Seibert mit. Weiter lesen …