Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. März 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Ungarn beschließt umstrittene Verfassungsänderung

Das ungarische Parlament hat am Montag die umstrittene Verfassungsänderung beschlossen. Insgesamt votierten 265 Abgeordnete für die Reform, elf lehnten sie ab und 33 enthielten sich. Die sozialistische Opposition blieb der Abstimmung fern. Damit sind nun unter anderem Einschränkungen in der Bildungs- und Familienpolitik sowie härtere Maßnahmen gegenüber Obdachlosen verfassungsmäßig verankert. Zudem wurden die Handlungsbefugnisse des Verfassungsgerichtes, welches diese Regelungen zuvor aufgehoben hatte, stark eingeschränkt. Weiter lesen …

VfR Aalens Mössmer für zwei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Jürgen Mössmer, Innenverteidiger des Zweitbundesligisten VfR Aalens, für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt. Grund für die Einsatzsperre ist laut DFB Mössmers unsportliches Verhalten bei der Partie gegen den FSV Frankfurt am letzten Freitag. Weiter lesen …

Bund und Länder wollen Falschfahrten auf Autobahnen eindämmen

Experten von Bund, Ländern, Verbänden sowie Automobilclubs, Automobilindustrie und Forschungseinrichtungen haben sich am Montag bei einem "Runden Tisch" über Maßnahmen zur Eindämmung von Falschfahrten auf Autobahnen verständigt. "Es ist das gemeinsame Ziel von Bund und Ländern, zusammen mit allen Akteuren der Verkehrssicherheitsarbeit, Falschfahrten auf Autobahnen einzudämmen", sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer im Anschluss an das Treffen. Weiter lesen …

Neuer Plagiatsvorwurf gegen Schavan

Das Internetforum "schavanplag" wirft der ehemaligen Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) ein weiteres Plagiat vor. Schavan habe in einem Aufsatz von 2008 über die Theologie als universitäres Fach aus einem Aufsatz des Freiburger Theologen Peter Walter abgeschrieben. Weiter lesen …

Arktische Wiegenstätte der Kamele

Kamele haben in der Arktis gelebt. Nachweise dafür haben kanadische Paläontologen bereitgestellt. Auf der Insel Ellesmere, die weit hinter dem Polarkreis liegt, haben sie sterbliche Überreste eines einhöckerigen Kamels, eines Dromedars, entdeckt, das nach Auffassung von Wissenschaftlern dort vor dreieinhalb Millionen Jahren gelebt haben soll. Möglicherweise haben sich seine Nachfahren in der Folgezeit über den ganzen Planeten verbreitet. Weiter lesen …

Zeitung: Abweichler in CDU/CSU formieren sich für Homo-Ehe

In der Koalitionsfraktion eskaliert der Streit um die Gleichstellung der Homo-Ehe. Wie die "Welt" berichtet, formieren sich bei CDU und CSU kritische Abgeordnete gegen die Fraktionsführung. Die in Parteikreisen "Wilde 13" genannte Abgeordnetengruppe, die schon lange für eine Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften kämpft, trifft sich demnach am Donnerstag, um zu beraten, ob sie in dieser Frage weiter mit ihrer Fraktion stimmen kann. Weiter lesen …

Wintershall erschließt Gasfeld in Katar

Deutschlands größter Öl- und Gasförderer, Wintershall, wird erstmals auf der arabischen Halbinsel ein Feld erschließen. Die BASF-Tochter hat vor der Küste Katars ein bedeutendes Gasvorkommen gefunden, das sie jetzt gemeinsam mit Partnern entwickeln will, berichtet das "Handelsblatt" am Montag. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte entsprechende Informationen der Zeitung aus Branchenkreisen. Weiter lesen …

Facebook übernimmt Blog-Portal "Storylane"

Facebook hat das Blog-Portal "Storylane" übernommen. Dies bestätigte der Gründer der Plattform, Jonathan Gheller, auf seiner "Storylane"-Seite. "Nach vielen Diskussionen mit Facebook über die Zusammenarbeit unserer Teams, wie wir einen größeren Einfluss haben können, verkünden wir, dass "Storylane" sich Facebook anschließen wird", so Gheller. Weiter lesen …

Schweizer Bundesgericht: Militärpolizei darf im Straßenverkehr auch bei Zivilisten eingreifen

Das Schweizer Bundesgericht hat entschieden, dass die Militärpolizei im Straßenverkehr auch bei Zivilisten eingreifen darf, sobald eine Gefahr besteht. Ein Mann hatte sich beim Bundesgericht beschwert, da er von der Militärpolizei mit 75 anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen und anschließend wegen fahrlässiger grober Verletzung der Verkehrsregeln zu einer bedingten Geldstrafe und einer Buße verurteilt worden war. Weiter lesen …

Unbekannter überwältigt Frau und masturbiert vor ihr

Ein ungewöhnliches Sexualdelikt ereignete sich heute Morgen in Rheydt. Eine 37jährige Frau aus Rheydt hatte nach einem Arztbesuch den HIT-Markt auf der Dahlener Straße Ecke Urftstraße aufgesucht und dort etwas eingekauft. Als sie den Markt gegen 08:10 Uhr verließ, ging sie über den Parkplatz zur Dahlener Straße, um dann weiter in Richtung Rheydter Innenstadt zu gehen. In Höhe der Dahlener Straße Ecke Katharinenstraße wurde die 37-Jährige von einem Unbekannten, der neben der geöffneten Beifahrertüre eines weinroten Mercedes stand, angesprochen und nach dem Weg zur Diltheystraße gefragt. Als die Frau sich umdrehte, um den Weg zu zeigen, stieß der Mann sie durch die Beifahrertüre in den Mercedes, stieg schnell auf der Fahrerseite ein und fuhr mit ihr los. Weiter lesen …

DGB-Vorstand Buntenbach: Verlängerung der Lebensarbeitszeit "schlicht verrückt"

DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach lehnt den Vorschlag der Bertelsmann-Stiftung, die Lebensarbeitszeit zur Sicherung des Rentensystems erneut zu verlängern, rigoros ab. "Die Idee einer Rente mit 69 ist schlicht verrückt, solange es für die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer noch nicht einmal mit dem Arbeiten bis 65 klappt. Die Arbeitsbedingungen zum Beispiel von Pflegekräften, Bau- oder Schichtarbeitern geben es überhaupt nicht her, über eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit nachzudenken - viele müssen mit hohen Abschlägen schon vor 65 ausscheiden", sagte Buntenbach der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Ahmadinedschad, der Unsinkbare

Die iranische Demokratie ist in vollem Aufruhr. Die Spaltungen von 2009 sind jetzt hinfällig geworden und zwar bis zu einem Punkt, dass Präsident Obama gerade öffentlich zugegeben hat, dass Mahmoud Ahmadinedschad seinerzeit von einer Mehrheit seiner Mitbürger gewählt worden war. Die grüne Bewegung, welche die städtische Bourgeoisie und einen Teil der Jugend um sich geschart hatte, ist im Sande versickert. Von nun an setzt Washington nicht mehr auf den Sturz des Regimes, sondern auf Zwietracht. Die USA möchten die Krise zwischen der religiösen Tendenz des Laridschani-Clans und der nationalistischen Tendenz der Ahmadinedschad-Familie ausnutzen. Weiter lesen …

Den besten Strahlungsschutz bietet die Natur

Über die Aufsehen erregenden Pläne für einen bemannten Start zum Mars im Jahre 2018, den der erste Weltraumtourist und Multimillionär, Dennis Tito, umzusetzen gedenkt, erfährt man nun im Bericht von Boris Pawlischtschew und Aleksei Liachow, bei Radio "Stimme Russlands", neue Einzelheiten. Sein Team, das sich mit den Vorbereitungen zu dieser Expedition beschäftigt, hat sich eine gute Methode zum Schutz vor kosmischer Strahlung einfallen lassen. Wie erwartet, wird sich ein Ehepaar zum Roten Planeten begeben. Die Strahlung ist das wichtigste Hindernis für den Flug der Menschen zum Mars gewesen, der schon in den 1970er Jahren technisch realisierbar geworden ist. Weiter lesen …

"Oz" verdrängt "Hänsel & Gretel" vom Kino-Thron

"Die fantastische Welt von Oz" löst "Hänsel & Gretel: Hexenjäger" an der Spitze der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, ab. Die Vorgeschichte zum beliebten Kinderbuch "Der Zauberer von Oz" zeigt, wie der Zauber einst in die wundersame Fabelwelt kam. Rund 271.000 Zuschauer sicherten sich nach vorläufigen Angaben zwischen Donnerstag und Sonntag ein Ticket für den bildgewaltigen Fantasy-Film von "Spider-Man"-Macher Sam Raimi. Weiter lesen …

Gefrorene Android-Handys: Leichte Beute für Hacker

Gefrorene Android-Handys ermöglichen das Herausfiltern privater Daten und kann für sicherheitsbewusste Smartphone-Nutzer eine neue Gefahr in puncto Datenschutz bedeuten. Diese Vorgehensweise haben Forscher der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg entdeckt und die Smartphones dafür eine Stunde lang in das Kühlfach gelegt, bis es bei minus zehn Grad Celsius gefroren war. Durch die Kälte ist es ihnen gelungen, die Kodierung zu umgehen und Daten von Kontaktlisten über Fotos bis hin zu Internet-Verläufen zu sichten. Weiter lesen …

G Data: "Alle zwei Minuten eine bösartige App"

Warnungen vor Schadsoftware für das mobile Betriebssystem Android sind inzwischen allgegenwärtig. Doch wie genau die Risiken aussehen, ist für viele Nutzer undurchsichtig - so undurchsichtig, dass die User letztlich selbst Teil des Problems sind, wie Eddy Willems, Security Evangelist bei G Data, im pressetext-Interview erklärt. Ralf Benzmüller, Leiter der G Data Security Labs, ergänzt in Beispielen, wie Android-Schädlinge immer raffinierter werden. Weiter lesen …

Wird in Großbritannien die Befruchtung gentechnisch manipulierter Eizellen zugelassen?

Um die Weitergabe einer Erbkrankheit zu vermeiden, haben Forscher erfolgreich den Zellkern von einer Eizelle in eine andere übertragen und diese anschließend im Reagenzglas befruchtet. Durch diesen Eingriff beseitigten die Forscher Erbgutschäden in den Mitochondrien der Ausgangszellen. Die künstliche Befruchtung gelang genauso oft wie bei nicht manipulierten Eizellen. Die entstandenen Embryos wiesen aber deutlich mehr Fehler auf, berichtet die "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Medien: Bayern haben Interesse an Rooney

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Wayne Rooney, der derzeit für Manchester United auf Torejagd geht, interessiert sein. Das berichtet die englische Zeitung "Sunday Times". Demnach gilt Pep Guardiola, der den deutschen Rekordmeister ab der kommenden Saison trainiert, als großer Bewunderer des 27-jährigen Angreifers. Es soll dem Bericht zufolge bereits erste Kontakte gegeben haben, die Münchener seien bereit, weit über 23 Millionen Euro Ablösesumme für Rooney zu bezahlen. Weiter lesen …

3,4% weniger Umsatz im Handwerk im Jahr 2012

Im Jahr 2012 erzielte das zulassungspflichtige Handwerk um 3,4 % niedrigere Umsätze als im Jahr 2011. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse anlässlich der vom 6. bis 12. März 2013 in München stattfindenden Internationalen Handwerksmesse mit. Die Zahl der im zulassungspflichtigen Handwerk Beschäftigten blieb im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Weiter lesen …

CDU-Bundesvorstand Laumann fordert Vorrangstellung der klassischen Ehen

CDU-Präsidiumsmitglied Karl-Josef Laumann hat vor einer vollständigen Gleichstellung der Homo-Ehe gewarnt. "Heute ist es bunter. Heute gibt es Alleinerziehende, und auch in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften werden Werte gelebt. Trotzdem glaube ich, dass die Ehe zwischen Mann und Frau eine ganz besondere Form des menschlichen Zusammenlebens ist. Eine christliche Partei muss überlegen, wie wir diese besondere Stellung der Ehe moralisch und auch gesetzlich erhalten können", sagte Laumann der "Welt". Er sei "davon überzeugt, dass die Familie die Keimzelle der Gesellschaft ist. Wir werden nie eine starke Gesellschaft haben, wenn wir nicht viele Familien haben." Weiter lesen …

Koalitionsstreit um Kürzung der Zuschüsse an die Sozialkassen hält an

In der schwarz-gelben Koalition kracht es wegen des für den Etat 2014 versprochenen Null-Defizits. Umstritten bleibt die Heranziehung der Rücklagen in den Sozialkassen. Nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" brachte auch ein Spitzengespräch am Sonntag zwischen dem FDP-Vorsitzenden und Vizekanzler Philipp Rösler mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) keinen Durchbruch. Weiter lesen …

Zeitung: Durchbruch bei Haushaltsverhandlungen

Die Bundesregierung hat ihre internen Beratungen über die Eckwerte des Haushalts 2014 weitgehend abgeschlossen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" sind die Gespräche so weit gediehen, dass das Kabinett den Finanzrahmen womöglich schon an diesem Mittwoch beschließen wird - eine Woche früher als geplant. Die Neuverschuldung soll demnach mit etwa sieben Milliarden Euro nur halb so hoch ausfallen wie noch vor Monaten geschätzt. Das wäre der niedrigste Wert seit dem Jahr 2000. Weiter lesen …

BER: 40.000-Euro teure Sonderreinigungen vor Politikerbesuchen

Das Management der Berliner Flughafengesellschaft soll vor Politikerbesuchen auf der Terminalbaustelle Sonderreinigungen im Wert von jeweils mindestens 40.000 Euro veranlasst haben. Als "reine Showveranstaltung" bezeichnete ein ehemaliger Mitarbeiter aus dem Planungsstab des BER dies in der WDR/ARD-Dokumentation "Pleiten, Pech und Peinlichkeiten" (Das Erste, Montag, 11. März, 22.45 -23.30 Uhr). Bei den Besuchern handelte es sich danach um Abgeordnete verschiedener Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses, die die Baustelle nach der geplatzten Eröffnung 2012 in Augenschein nehmen wollten. Weiter lesen …

EU sieht erhöhte Terrorgefahr nach Mali-Einsatz

Das militärische Eingreifen der EU in Mali erhöht offenbar die Gefahr von Terroranschlägen in Europa. Nach einem Bericht des Antiterrorismuskoordinators der EU, Gilles de Kerchove, der der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Montagsausgabe) vorliegt, heißt es, die Sicherheit der EU sei "direkt bedroht" durch die verbliebenen Rückzugsgebiete der Terroristen in Nordmali, ihren vergrößerten Operationsraum in der Region und die Möglichkeit, dass gut ausgebildete europäische Dschihadisten in die EU zurückkehren könnten. Weiter lesen …

Steinmeier: Agenda 2010 war "Weckruf des Landes an sich selbst"

Als einen "Weckruf des Landes an sich selbst" hat der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Frank-Walter Steinmeier die Agenda 2010 bezeichnet, die vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) vor zehn Jahren verkündet wurde. In der Zeitschrift "Superillu" erinnerte Steinmeier, der als geistiger Vater der Agenda 2010 gilt, daran, dass die Durchsetzung der Reformen "ein gewaltiger Kraftakt" gewesen sei. Weiter lesen …

Erstmals über 30.000 ausländische Ärzte in Deutschland gemeldet

Die Zahl der ausländischen Ärzte in Deutschland hat sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. 2012 waren hierzulande erstmals über 30.000 ausländische Ärzte gemeldet. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf die aktuelle, offizielle Statistik der Bundesärztekammer. Demnach leben in Deutschland insgesamt 32.548 ausgebildete Mediziner, von denen 28.310 aktuell berufstätig sind - die meisten (22.382) davon in Krankenhäusern. Weiter lesen …

Bundesbankgewinn verfehlt Regierungsplanung deutlich

Die Deutsche Bundesbank wird auch in diesem Jahr einen deutlich geringeren Gewinn an die Bundesregierung ausschütten als von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erwartet. Nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" wird die Notenbank an diesem Dienstag einen Erlös für 2012 ausweisen, der in etwa auf dem Vorjahresniveau von 643 Millionen Euro liegt. Im Bundeshaushalt ist dagegen eine Summe von 1,5 Milliarden Euro eingeplant. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Rudnevs schießt HSV zum Sieg

Im letzten Sonntagsspiel am 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der Hamburger SV gegen den VfB Stuttgart mit 1:0 gewonnen. Im ersten Sonntagsspiel haben sich Hannover 96 und Eintracht Frankfurt mit einem 0:0 getrennt. Im Samstagabendspiel in der Fußball-Bundesliga haben Mönchengladbach und Bremen 1:1-Unentschieden gespielt. Weiter lesen …

Türkischer Kulturminister greift deutsche Archäologen an

Der Archäologie-Streit zwischen der Türkei und Deutschland droht zu eskalieren. In einem "Spiegel"-Gespräch wirft Ömer Çelik, Minister für Kultur und Tourismus, deutschen Ausgrabungsleitern in der Türkei Schlamperei vor. Manche von ihnen ließen "eine wüste Landschaft" zurück – "ohne Ordnung, ohne Restauration". Andere scheiterten schon daran, das wichtige Erbe aus der Antike vor Wetter und Diebstahl zu schützen. Weiter lesen …

FDP-Vize Zastrow sieht FDP bei der Steuernetlastung als Regierungspartei in der Bringschuld

Der in seinem Amt bestätigte stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Holger Zastrow sieht die Liberalen mit ihrem Versprechen der Steuerentlastung "in der Bringschuld". In einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" meinte Zastrow: "Ich erwarte, dass die FDP die Steuerentlastung der berufstätigen Mitte offensiv angeht. Nur zu sagen, wir wollen Steuererhöhungen vermeiden, wäre für die FDP eine Selbstverständlichkeit." Weiter lesen …

"Spiegel": Bundeswehr missachtet Pausenzeiten zwischen Auslandseinsätzen

Die Bundeswehr verwehrt nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" vielen Soldaten die vorgeschriebenen Pausenzeiten zwischen Auslandseinsätzen. Nach Untersuchungen des Verteidigungsministeriums werde die vorgesehene Regenerationszeit von 20 Monaten in jedem zweiten Fall unterschritten. In den Jahren 2010 bis 2012 seien 6.953 Soldaten betroffen gewesen. Weiter lesen …

Magazin: Bahn rechnet nicht mit erfolgreicher Klage gegen Stuttgart im Streit um S21-Mehrkosten

Im Streit um die Mehrkosten für das Milliardenprojekt Stuttgart 21 rechnet die Deutsche Bahn offenbar nicht mit dem Erfolg einer Klage gegen die Stadt Stuttgart. Im Umfeld des Konzerns heißt es laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel", auf juristischem Wege lasse sich bestenfalls eine höhere Beteiligung des Landes Baden-Württemberg an dem Bahnhofsneubau erreichen. Weiter lesen …

Kritik am Verfassungsschutz aus eigenen Reihen

Der Verfassungsschutz erfährt nach dem Desaster um den "Nationalsozialistischen Untergrund" Kritik aus den eigenen Reihen. Ein langgedienter Mitarbeiter des Bundesamts, Winfried Ridder, plädiert in einem neuen Buch für eine Umwandlung des Verfassungsschutzes in eine Analysebehörde mit deutlich weniger Aufgaben, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" vorab. Weiter lesen …

Missbrauchsbeauftragter kritisiert Bundesregierung

Der Unabhängige Beauftragte der Regierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, hat zahlreiche Versäumnisse von Bund und Ländern im Umgang mit den Opfern sexueller Gewalt scharf kritisiert. Von den teilweise seit Jahren versprochenen Hilfsangeboten und Gesetzesinitiativen sei bei den Betroffenen bisher "fast nichts" angekommen, sagte Rörig dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Das sei "enttäuschend und frustrierend". Weiter lesen …

Jungtalent gewinnt KÄRCHER MASTERS LEAGUE - Angelina Herröder

Sie ist erst 18 Jahre alt, bekam mit 13 Jahren als jüngste bislang bereits das Goldene Reitabzeichen verliehen und saß in Dortmund auf dem Pferd ihres Bruders Sascha. Angelina Herröder landete in Dortmunds Westfalenhallen den mit Abstand größten Erfolg ihrer Laufbahn mit dem Sieg im Finale der KÄRCHER MASTERS LEAGUE. Die junge Hessin aus Büttelborn fegte dafür Top-Reiter wie den Europameister 2009 und Vize-Weltmeister Mannschaft 2010 - Kevin Staut aus Frankreich und den zweimaligen Olympiasieger Lars Nieberg (Homberg) beiseite. Weiter lesen …

DSV-Damen gewinnen Biathlon-Staffel in Sotchi (RUS)

Die Damen-Staffel des Deutschen Skiverbands hat beim Biathlon-Welcup im russischen Sotchi das Staffelrennen über 4 x 6 Kilometer gewonnen. Das DSV-Quartett mit Andrea Henkel, Evi Sachenbacher-Stehle, Miriam Gössner und Laura Dahlmeier setzte sich trotz einer Strafrunde souverän vor den Mannschaften aus der Ukraine und Norwegen durch. Weiter lesen …

Freitag springt in Lahti (FIN) zum Sieg, Freund Dritter

Richard Freitag hat beim Weltcup im finnischen Lahti das Einzel von der Großschanze gewonnen. Der Sachse setzte sich nach Sprüngen über 128,5 und 126,5 Meter mit 274,2 Punkten vor dem Norweger Anders Bardal (266,9 Punkte) durch und feierte den dritten Weltcupsieg seiner Karriere. Severin Freund teilte sich den dritten Platz mit dem punktgleich mit Anders Jacobson (NOR, 265,8 Punkte) und komplettierte damit das mit dem Sieg im gestrigen Teamspringen herausragende Mannschaftsergebnis von Lahti. Weiter lesen …

Steuerzahlerbund und Politiker werfen BER falschen Umgang mit Regressforderungen vor

Der Vorsitzende des Steuerzahlerbundes Reiner Holznagel und Bundespolitiker mehrerer Parteien kritisieren die Berliner Flughafengesellschaft scharf für die Entscheidung, kein förmliches Beweissicherungsverfahren für die rund 40.000 Baumängel am BER zu beantragen. Damit verschlechtert sich aus Sicht der Kritiker die Chance des Unternehmens, Schadensersatz für Baupfusch einzuklagen. Weiter lesen …

DSV-Herren Zweite bei Russlands Staffel-Erfolg in Sotchi (RUS)

Die Biathlon-Staffel des Deutschen Skiverbnades ist beim Weltcup im russischen Sotchi aufs Podest gelaufen. Das DSV-Quartett mit Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Benedikt Doll musste sich über 4x 7,5 Kilometer nur dem Team aus Russland geschlagen geben, das vor heimischer Kulisse mit fast 40 Sekunden Vorsprung souverän siegte. Platz drei ging an die Mannschaft aus Tschechien. Weiter lesen …

Maze siegt im Slalom von Ofterschwang (GER)

Tina Maze hat den Slalom beim Weltcup in Ofterschwang gewonnen. Die Slowenin setzte sich im Allgäu vor der Schweizerin Wendy Holdener und Weltmeisterin Mikaela Shiffrin aus den USA durch. Die DSV-Athletinnen konnten vor heimischem Publikum nicht in die Entscheidung um die Podestplätze eingreifen. Maria Höfl-Riesch schied aus, beste Deutsche war Lena Dürr auf dem 22. Rang. Weiter lesen …

Michael Schumacher: Es wird eng für Vettel

Rekord-Weltmeister Michael Schumacher (44) blickt eine Woche vor dem Saisonstart in der Formel 1 auf die Titelchancen von Sebastian Vettel (25) voraus. Schumi zu "Bild am Sonntag": "Bei den Wintertests ist kein Team wirklich heraus gestochen, aber dann wissen wir auch, dass Wintertests nur bedingt aussagekräftig sind. Ich glaube, die Saison wird richtig eng." Weiter lesen …

Tom Tailor peilt Umsatzmilliarde an

Der Hamburger Modeanbieter Tom Tailor will im kommenden Jahr die Milliardengrenze beim Umsatz knacken. "Das kann schon 2014 passieren", sagte Vorstandschef Dieter Holzer der "Welt am Sonntag". Zwar komme Tom Tailor 2012 noch auf einen Umsatz von 625 bis 635 Millionen Euro. Darin sei die im Sommer 2012 übernommene Marke Bonita aber noch nicht vollständig konsolidiert. Weiter lesen …

BMW peilt für 2013 erneut Absatzrekord an

BMW-Chef Norbert Reithofer geht davon aus, dass sich die Autokrise in Europa 2013 weiter verschärft, der Premiumhersteller seine Verkäufe in anderen Regionen aber deutlich steigern kann. "Die eigentliche Herausforderung bleibt Europa, dort schrumpft der Markt 2013 voraussichtlich um weitere zwei Prozent", sagte Reithofer der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Umfrage: 87 Prozent befürworten Einführung von Volksentscheiden

Deutsche Spitzenpolitiker und eine erdrückende Mehrheit der Bundesbürger sprechen sich für die Einführung von Volksentscheidungen auf Bundesebene ein. Eine aktuelle Emnid-Umfrage für die "Bild am Sonntag" ergab, dass 87 Prozent der Deutschen wie ihre Nachbarn aus der Schweiz direkt über strittige Fragen per Volksabstimmung entscheiden wollen. Nur 11 Prozent sind dagegen. Weiter lesen …

Starkes Damen-Duo gewinnt Championat von Dortmund

Das SIGNAL IDUNA Championat von Dortmund gewann ein Damen-Duo: Katharina Offel aus der Ukraine gewann mit der elf Jahre alten Stute Cathleen das Weltranglistenspringen in den Dortmunder Westfalenhallen. "Sie hat das toll gemacht nach einer kleineren Pause," so Offel, die die Cordobes-Tochter bereits seit Jahren kennt. In 27,95 Sekunden und ohne Fehler sausten Pferd und Reiterin durchs Ziel. Weiter lesen …

Bahr kritisiert RTL-Sendung über "Alkohol-Experiment"

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) übt heftige Kritik an der ersten Folge des neuen RTL-Formats "Das Jenke-Experiment". Für die am am kommenden Montag ausgestrahlte Sendung trank sich RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff vier Wochen lang täglich auf einen Pegel von mindestens einem Promille, "um zu testen ob und wie sich meine Gesundheit durch exzessiven Alkoholkonsum verändert." Weiter lesen …

Kretschmann ist ein Freund von "bürgerlichen Tugenden"

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat für "bürgerliche Tugenden" in den Schulen geworben. "Mein Lehrerbild ist klassisch", sagte der frühere Lehrer dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel": "Ich bin ein großer Anhänger von Disziplin." Man brauche einen "Rahmen von Höflichkeit, Achtung und Respekt". Weiter lesen …

"First Lady" Daniela Schadt versteht sich als konservativ

Daniela Schadt, die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck, versteht sich in mancherlei Hinsicht als "konservativen Menschen". "Freunde und Familie sind mir sehr wichtig, da bin ich geradezu anhänglich", sagte Schadt der "Welt am Sonntag": "Ständige Änderungen des privaten Umfeldes mag ich nicht, in dieser Hinsicht bin ich ein konservativer Mensch." Weiter lesen …

Kristina Sprehe macht`s nochmal - MEGGLE Champions erneut gewonnen

Kristina Sprehe hat zum zweiten Mal nach ihrem Überraschungssieg 2012 das Finale der Dressurserie MEGGLE Champions in Dortmunds Westfalenhallen gewonnen. Mit Desperados FRH piaffierte, trabte und passagierte die Olympiazweite mit der Mannschaft auf Platz eins im Grand Prix Special. "Heute hat es sich leichter angefühlt als gestern", freute sich die 27-jährige über die harmonische Vorstellung, die die Initiatoren der Serie - Toni und Marina Meggle - begeisterte. Sprehe, die Zweitplatzierte Anabel Balkenhol (Münster) mit Dablino und Nadine Capellmann und Girasol auf dem dritten Platz komplettierten das Aufgebot auf dem Podium, dem Richterin Dr. Evi Eisenhardt herausragende Leistungen attestierte: "Drei sehr sehr gute Ritte." Weiter lesen …

Euro-Wahnsinn als Abzocker-Modell der Finanzmafia

Zwanzig Milliarden US-Dollar Boni wurden jetzt an der Wallstreet für die fleißigen Finanzhaie ausgespuckt – als hätte es den Lehman-Crash 2008 nie gegeben. (1) Inzwischen zeigt sich, dass die Euro-Völker an dieser Wahnwitz-Währung verarmen, obwohl Island ein wunderbares Gegenmodell bietet, wie Staaten aus scheinbar aussichtslosen Verschuldungslagen wieder herauskommen können – wenn sie nur wollen. Weiter lesen …

Wasser ist ein Menschenrecht.

Dass diese Erkenntnis erst durch eine Resolution der UN fixiert werden musste, sagt viel. Sehr viel. Z.B. über die geistige Verfassung eines Planeten, der – von weitem betrachtet – blau ist, da der größte Teil seiner Fläche von Wasser bedeckt wird. Ist das bekannt? Weiter lesen …