Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. März 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Bahr lehnt weiteren Sparbeitrag seines Ministeriums ab

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat einen weiteren Sparbeitrag seines Ministeriums abgelehnt. "Das Gesundheitsministerium leistet schon jetzt mit zweieinhalb Milliarden Euro im laufenden Jahr und mit zwei Milliarden Euro im kommenden Jahr, zusammengenommen also viereinhalb Milliarden Euro den größten Sparbeitrag aller Ressorts der Bundesregierung", sagte Bahr in einem Interview mit der "Passauer Neuen Presse". Weiter lesen …

Daimler-Chef Zetsche hält an Sparprogramm fest

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat nach der Kritik der Arbeitnehmer eine grundlegende Kurskorrektur beim geplanten Sparprogramm für den Konzern abgelehnt. "Wenn ich solche Gedanken erwägen würde, dann hätte ich das sinnvollerweise im vergangenen Jahr getan, um mir Ärger zu ersparen", sagte Zetsche dem "Handelsblatt" in seinem ersten großen Interview nach der Kontroverse um seine Vertragsverlängerung. "Offensichtlich war uns der Fortschritt des Unternehmens wichtiger. Das gilt jetzt natürlich umso mehr." Weiter lesen …

Arbeitgeberpräsident Hundt begrüßt Bürokratieabbau-Pläne von Steinbrück

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat den Bundestag aufgefordert, die Vorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück zum Bürokratieabbau umzusetzen: "Ich begrüße, dass sich Herr Steinbrück in seinen Siegener Thesen für einen konsequenten Bürokratieabbau ausspricht. Die von ihm geforderte Verkürzung der Aufbewahrungspflichten für Rechnungen und Belege sollte umgehend angepackt werden", sagte Hundt der "Welt". Weiter lesen …

Nahost: Versagen der amerikanischen und europäischen Außenpolitik

Die erste Dienstreise des neuen US-Außenministers John Kerry in den Nahen Osten ist ein Beleg für den Kollaps der Politik der USA unter Obama, aber auch Europas, in der ganzen Region und speziell hinsichtlich der Krise in Syrien. Der deutsche Nachrichtenblog "politaia.org" schreibt nach einer Berichterstattung der Bürgerrechtsbewegung Solidarität dazu: "Das sichtbarste Anzeichen für dieses Versagen der USA war, daß sich sämtliche ägyptischen Oppositionsführer weigerten, Kerry zu treffen, während er auf Karikaturen in Oppositionszeitungen als Mitglied der Muslim-Bruderschaft dargestellt wurde. Aber die akutere und weiterführende Krise dreht sich um Syrien, wo die USA in einer ausweglosen Falle gefangen sind." Weiter lesen …

Henkel Vierte auf Olympia-Strecke

Auf der selektiven Strecke von Sotschi (RUS) hat Andrea Henkel eine gute Figur gemacht. Die Thüringerin ist im Einzel mit  einem Fehler nur knapp am Podest vorbeigelaufen. Mit einer hervorragenden Leistung in der Loipe gewann Daria Domracheva (BLR) vor Olga Zaitseva (RUS) und Tora Berger (NOR). Weiter lesen …

Pieper will Gewalt gegen Frauen mit konkretem Engagement begegnen

Die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper (FDP), hat anlässlich des Internationalen Frauentages erklärt, sie wolle der Gewalt gegen Frauen mit konkretem Engagement begegnen. "Verletzungen von Frauenrechten haben viele verschiedene Ausprägungen. Das Ausmaß der Gewalt gegen Frauen in der Welt ist erschreckend. Siebzig Prozent aller Frauen erleben mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt", sagte Pieper am Donnerstag in Berlin. Weiter lesen …

Kohl-Söhne gewinnen vor dem Landgericht München gegen den Buchautor Schwan

Der Rechtsanwalt von Peter und Walter Kohl, den Söhnen des Alt-Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl, gebe ich Folgendes bekannt: "Peter und Walter Kohl können weiterhin behaupten, dass der Journalist und Buchautor Dr. Heribert Schwan (Autor der Hannelore-Kohl-Biografie "Die Frau an seiner Seite") eine wahrheitswidrige eidesstattliche Versicherung abgegeben hat. Eine Unterlassungsklage Schwans, mit der den Kohl-Söhnen diese Aussage verboten werden sollte, wurde nunmehr mit Urteil des Landgerichts München vom 27.02.2013 zurückgewiesen. Da Schwan auf Rechtsmittel gegen dieses Urteil verzichtet hat, ist das Urteil rechtskräftig." Weiter lesen …

Nach Skandalflut: Oberster Lebensmittelkontrolleur kritisiert Politik scharf

Nach der jüngsten Skandalflut geht Martin Müller, Vorsitzender des Bundesverbandes der Lebensmittelkontrolleure, mit der Politik hart ins Gericht. Die angekündigten Reaktionen wie Herkunftsangaben für weiterverarbeitete Lebensmittel oder die Veröffentlichung der Namen betroffener Betriebe, sobald ein hinreichender Verdacht besteht, sind nach Auffassung von Müller mehrheitlich nur geeignet, um eine schöne Außenwirkung zu erzielen. Weiter lesen …

SPD fordert Krisengipfel wegen Stuttgart 21

Als "unverschämt und nicht nachvollziehbar" hat der bahnpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Martin Burkert, die Drohung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) bezeichnet, dass sich die Bahn-Tickets verteuern könnten, sollte Baden-Württemberg Mehrkosten des Projekts Stuttgart 21 nicht mittragen. Es sei nicht hinnehmbar, dass sich der Minister "aus der Verantwortung stehlen und die Kosten auf die Allgemeinheit abwälzen" wolle, sagte er gegenüber "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

SPD kritisiert Ramsauers Ticketpreis-Warnung

Die Warnung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vor steigenden Bahn-Preisen wegen der Kostenexplosion bei "Stuttgart 21" stößt auf massive Kritik von Seiten der Opposition und Fahrgast-Verband. "Ramsauers Drohungen mit Preiserhöhungen sind ein perfides Spiel", sagte der verkehrspolitische Sprecher der SPD, Sören Bartol, den "Lübecker Nachrichten". Weiter lesen …

Steinbach: Nationaler Gedenktag für Vertreibung Deutscher aus Ungarn ist mehr als eine große Geste

Am kommenden Montag findet eine Gedenkstunde zu Ehren der aus Ungarn vertriebenen Deutschen im ungarischen Parlament statt. Dazu erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach: "Der 19. Januar erinnert nun jährlich als nationaler Gedenktag der Vertreibung der Deutschen aus Ungarn. Durch den einstimmigen Beschluss der im ungarischen Parlament vertretenen Parteien geht Ungarn wiederholt unter den Ländern, aus denen Deutsche nach 1944 vertrieben wurden, mit der Aufarbeitung dieser Menschenrechtsverletzung voran. Das ist mehr als eine großartige menschenrechtliche Geste." Weiter lesen …

Schweizer Vignetten ab 2015 deutlich teurer

Das Fahren auf Schweizer Autobahnen wird ab 2015 erheblich teurer als bisher. Die Jahres-Vignette wird dann 100 Franken kosten (rund 82 Euro) statt bisher 40 Franken (rund 33 Euro). Neu ist die Einführung einer Zwei-Monats-Vignette, die für 40 Franken erworben werden kann und vor allem für Touristen gedacht ist. Der ADAC kritisiert die jetzt beschlossene Verteuerung, weil so deutsche Urlauber gemessen an ihrer Fahrleistung unverhältnismäßig hoch zur Kasse gebeten werden. Weiter lesen …

Studie: Frauen essen preisbewusster als Männer

Frauen essen einer Studie zufolge preisbewusster als Männer und sind sehr selbstbewusst, wenn es darum geht, wer die Rechnung zahlt. Frauen achten im Restaurant auf das Budget und bestellen eher günstige Gerichte von der Speisekarte, wie der Restaurantführer "Bookatable" im Rahmen der Untersuchung "Das isst Deutschland" heraus fand. Weiter lesen …

SPD fordert Bildung eines "Energiekabinetts"

Der Vizevorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Ulrich Kelber, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, zur besseren Umsetzung der Energiewende ein ressortübergreifendes "Energiekabinett" zu bilden. "Merkel muss heute zusagen, dass ab jetzt wöchentlich ein Energiekabinett zusammentritt, das die Regierungshandlungen koordiniert", sagte Kelber "Handelsblatt-Online" mit Blick auf das Spitzentreffen zur Energiewende, bei dem heute im Bundeskanzleramt Vertreter von Wirtschaft, Umweltverbänden und mehrere Bundesminister zusammenkommen. Weiter lesen …

Ukraine exportiert 2013 4 Millionen Tonnen Getreide nach China

Nachdem die Ukraine von China einen Kredit in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar erhalten hat, wird das Land im Kalenderjahr 2013 voraussichtlich 4 Millionen Tonnen Getreide dorthin zurück exportieren. Berichten von korrespondent.net zufolge lauten so die Bedingungen für die Kreditvereinbarung über 3 Milliarden US-Dollar, die zwischen der Export-Import Bank von China und der State Food and Grain Corporation der Ukraine (SFGCU) geschlossen wurde. Weiter lesen …

Facebook-User achtsamer bei Preisgabe von Daten

Obwohl Facebook-User immer mehr von sich preisgeben, sind sie dennoch vorsichtiger in Bezug auf die Personen, die diese Inhalte sehen können. Zu diesem Schluss kommt eine sieben Jahre lange Studie der Carnegie Mellon University. Für die Erhebung wurden rund 5.000 Nutzer zwischen 2005 und 2011 herangezogen. Die permanenten Einstellungs-Änderungen auf der Plattform ermutigten die User, immer mehr Daten über sich und ihre Freunde anzugeben, sich zu verlinken und Informationen zu teilen. Dennoch legen sie immer weniger heikle Inhalte für Fremde dar wie beispielsweise das Geburtsdatum, besuchte Schulen oder Telefonnummern. Weiter lesen …

Robben vor Rückkehr in Bayern-Kader

Der FC Bayern München kann im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag aller Voraussicht nach wieder auf Mittelfeldstar Arjen Robben setzen. Wie der FCB mitteilte, konnte der Holländer am Mittwoch nach viertägiger Pause aufgrund einer Wadenverhärtung wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren. Weiter lesen …

Mieter oder Hausbesetzer? Fledermäuse auf Borneo schlafen in fleischfressenden Pflanzen

Forscher der Universitäten Greifswald und Brunei Darussalam haben herausgefunden, dass die auf Borneo vorkommende Hardwicke-Wollfledermaus zwei Arten von fleischfressenden Kannenpflanzen als Schlafplatz nutzt. Doch nur eine der Kannenpflanzenarten hat Vorteile von dieser Beziehung, da sie Nährstoffe aus dem Kot ihrer Bewohner gewinnt. Sie bietet den Fledermäusen auch das qualitativ hochwertigere Heim. Die Ergebnisse dieser Studie wurden nun in der biologischen Fachzeitschrift Oecologia veröffentlicht. Weiter lesen …

Arbeitsvolumen 2012 leicht gestiegen

Trotz der verhaltenen konjunkturellen Entwicklung im Jahr 2012 hat die Zahl der Erwerbstätigen um 1,1 Prozent zugenommen: Durch diese Zunahme stieg die Zahl der insgesamt geleisteten Arbeitsstunden selbst bei sinkender Arbeitszeit um 0,4 Prozent auf rund 58 Milliarden Stunden. Das teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg mit. Weiter lesen …

Online-Gaming: RTL interactive und Ubisoft arbeiten zusammen

RTL interactive hat eine Partnerschaft mit Ubisoft vereinbart, einem der weltweit größten Spieleentwickler und Publisher mit insgesamt 26 Studios weltweit. Mit dieser Partnerschaft setzt die Mediengruppe RTL Deutschland weiter auf den wachstumsstarken Online-Gaming-Markt. RTL interactive betreibt innerhalb der Mediengruppe RTL Deutschland digitale, interaktive und transaktionsbasierte Geschäftsfelder. Weiter lesen …

Was Fisch so gesund macht

Fisch ist gesund: Leicht verdaulich und mit einem hohen Gehalt an wertvollen Proteinen gilt Fisch heute als ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Und mit den sogenannten Omega-3-Fettsäuren enthält Fisch wahre „Jungbrunnen“. Weiter lesen …

Eine Wurst pro Tag ist zuviel

Wer täglich mehr als 40 Gramm Wurstwaren oder andere Arten verarbeitetes Fleisch isst, riskiert, früher zu sterben: Das Risiko erhöht sich je 50 Gramm Fleischprodukte pro Tag um 18 Prozent. Dies ist das Ergebnis einer Studie mit rund 450’000 Teilnehmenden, welche das Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich zusammen mit Forscherkolleginnen und -kollegen durchgeführt hat. Weiter lesen …

Die genaueste Vermessung des Universums aller Zeiten

Ein internationales Astronomenteam konnte die Entfernung der der nächsten Nachbargalaxie unserer Milchstraße so präzise wie nie zuvor bestimmen. Damit verbessert sich auch unser Wissen über die derzeitige Expansionsrate des Universums - ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Verständnis der Natur der mysteriösen Dunklen Energie, die die Ausdehnung noch weiter beschleunigt. Die Wissenschaftler nutzten neben weiteren Teleskopen überall auf der Welt auch die am La Silla-Observatorium der ESO in Chile. Die Ergebnisse ihrer Studie erscheinen in der Ausgabe vom 7. März in der Fachzeitschrift Nature. Weiter lesen …

„Gesündere Hormone“ durch Ernährung und Sport

Gewichtsabnahme – durch Ernährungsumstellung allein oder in Kombination mit Sport – wirkt günstig auf die Produktion von Fettgewebshormonen: Die Fettzellen bilden weniger Leptin, dagegen aber mehr Adiponektin, das Diabetes und Krebs entgegenwirkt. Das erklärt auf molekularer Ebene den gesundheitsfördernden Effekt von Sport und einer Ernährungsumstellung, wie Heidelberger Krebsforscher nun gemeinsam mit amerikanischen Kollegen zeigten. Weiter lesen …

Warum das eigene Quartier so wichtig für das Älterwerden ist

„Der Großteil der Aktivitäten, die ältere Menschen außer Haus unternehmen, findet im eigenen Stadtteil statt. Dabei ist das eigene Quartier im hohen Alter nicht nur wichtig für die Selbständigkeit, sondern auch für die Teilhabe am Leben, den sozialen Austausch und das eigene Wohlbefinden“, so fasst Prof. Dr. Frank Oswald, Alternsforscher an der Goethe-Universität ein wichtiges Ergebnis einer umfangreichen Feldstudie in drei Frankfurter Stadtteilen zusammen. Details seiner Untersuchung präsentierte Oswald heute gemeinsam mit der BHF-BANK-Stiftung, die nicht nur seine Professur für Interdisziplinäre Alternswissenschaft finanziert, sondern auch diese Studie. Weiter lesen …

Jahr 2012: Kraftfahrzeuge wieder Deutschlands wichtigstes Exportgut

Kraftwagen und Kraftwagenteile waren im Jahr 2012 mit 190,0 Milliarden Euro und einem Anteil von 17,3 % an den deutschen Gesamtexporten wie schon in den vergangenen Jahren Deutschlands wichtigste Exportgüter. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, erhöhten sich die Kraftfahrzeugexporte im Jahr 2012 gegenüber dem Jahr 2011 um 2,4 %. Weiter lesen …

EU-weit arbeiten Frauen nur in den Niederlanden häufiger Teilzeit als in Deutschland

In Deutschland arbeiten Frauen deutlich häufiger Teilzeit als im EU- Durchschnitt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März mitteilt, waren 45 % der erwerbstätigen Frauen im Alter von 15 bis 64 Jahren 2011 in Deutschland teilzeitbeschäftigt. Nur in den Niederlanden arbeiteten Frauen mit 76 % noch deutlich häufiger Teilzeit. Im EU-Durchschnitt lag die Quote - das zeigen Eurostat-Daten - bei 32 %. Weiter lesen …

Greenpeace-Aktivisten protestieren für verschärftes Atomrecht

Greenpeace-Aktivisten protestieren heute an der Europazentrale von Hitachi-Power für ein verschärftes Haftungsrecht bei Atomunfällen. Die Umweltschützer beschriften die Fassade mit der Botschaft "Don´t let Hitachi walk away from the Fukushima disaster" (sinngemäß: Hitachi muss Verantwortung für Fukushima übernehmen). Das Problem: Hersteller und Zulieferer von Atomkraftwerken sind, im Gegensatz zu anderen Industriesektoren, von jeglicher Haftung ausgenommen. "Hitachi macht Profit mit der Atomkraft, während die Menschen das gesundheitliche und ökonomische Risiko tragen müssen. In Fukushima werden die Geschädigten derzeit mit Almosen abgespeist", sagt Heinz Smital, Atomexperte bei Greenpeace. Weiter lesen …

Ein Drittel der Frauen lebt mit Kindern im Haushalt zusammen

Im Jahr 2011 lebten in Deutschland rund 36,0 Millionen Frauen im Alter ab 15 Jahren in einem privaten Haushalt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2013 weiter mitteilt, wohnte knapp ein Drittel (32 %) dieser Frauen mit mindestens einem minder- beziehungsweise volljährigen Kind im Haushalt zusammen. Vor 15 Jahren, also 1996, lag dieser Anteil noch bei 36 %. Basis dieser Ergebnisse ist der Mikrozensus, die größte jährliche Haushaltsbefragung in Deutschland und Europa. Weiter lesen …

VIER PFOTEN Tierarzt rettet schlafwandelnden Marderhund

Eigentlich dreht sich die Arbeit von VIER PFOTEN in der Letea-Region in Rumänien ausschließlich um Pferde, aber in diesem Februar entdeckte Tierarzt Ovidiu Rosu einen ungewöhnlichen Besucher, der Hilfe brauchte. Ein weiblicher Marderhund war zu früh aus dem Winterschlaf aufgewacht und lag regungslos im Schnee neben einem Zaun. Die Nacht zuvor war besonders kalt gewesen und Dr. Rosu musste mit dem Schlimmsten rechnen, als er versuchte, das Tier aufzuheben. Zum Glück war die Marderhündin nicht von richtigen Hunden gefunden worden, sondern war am Leben und atmete noch. Sie war völlig erschöpft und hatte verfilztes, lückenhaftes Fell. Doch mit der richtigen Behandlung sollte sich ihr Zustand schnell bessern. Weiter lesen …

Aiwanger unterliegt im Gerichtsverfahren gegen Pauli

Gabriele Pauli, parteilose Abgeordnete im Bayerischen Landtag, hat einen juristischen Erfolg gegen ihre frühere Partei errungen: Die ehemalige Spitzenkandidatin der Freien Wähler bei der Europawahl 2009 setzte beim Landgericht Gießen durch, dass ihr aus der beträchtlichen Erstattung der Wahlkampfkosten des Bundes an die Freien Wähler von über 440.000,00 € eine Entschädigung in Höhe von 4068,96 Euro plus Zinsen von 543,59 Euro zugesprochen wurde. In der Urteilsbegründung heißt es, das Wesen der Tätigkeit eines Spitzenkandidaten bestehe in der Regel darin, „einer Partei für einen Wahlkampf sein Gesicht gleichsam zu leihen und hierdurch die Erzielung eines möglichst günstigen Ergebnisses für die Liste der Partei zu ermöglichen.“ Es sei durchaus im Interesse der Freien Wähler und nicht Paulis Privatangelegenheit gewesen, sie an die erste Stelle der Liste zu setzen. Weiter lesen …

Aktiv gegen den illegalen Holzeinschlag

Am 3. März ist die EU-Holzhandelsverordnung vollständig in Kraft getreten. Sie verbietet den Handel mit Holz und Holzprodukten aus illegalen Quellen innerhalb der Europäischen Union. Bei Zweifelsfällen soll das neue Thünen-Kompetenzzentrum für Holzherkünfte in Hamburg zukünftig Art und Herkunft eingeführter Hölzer feststellen, Legalitätsnachweise prüfen und internationale Holzhandelswege analysieren. Es wurde am Montag durch Vertreter des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und des Thünen-Instituts eröffnet. Weiter lesen …

Nikotinverzicht reduziert schädliche Stoffwechselprodukte

Wer das Rauchen einstellt, kann die durch Nikotin schädlich veränderten Stoffwechselprodukte deutlich reduzieren. Dadurch verringert sich auch das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und andere gesundheitliche Folgen. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München nach der Auswertung einer bevölkerungsbasierten Kohortenstudie. Ihre Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift ‚BMC Medicine‘ veröffentlicht. Weiter lesen …

Wirtschaftsweiser warnt vor überzogener Armutsdiskussion

Der neue Vorsitzende des Sachverständigenrates, Christoph M. Schmidt, hat vor einer überzogenen Diskussion über Armut in Deutschland gewarnt. "Wenn wir hierzulande von Armut sprechen, ist dies im Verhältnis zu einem relativ hohen Lebensstandard gemeint. Das ist nicht die existenzielle Not, die wir mit Armut in anderen Ländern verbinden", sagte Schmidt der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

BGA-Chef Börner: Italien kann sich selbst helfen

Anton F. Börner, der Präsident des Außenhandelsverbands BGA, hat die italienische Politik aufgefordert, sich den Problemen des Krisenlandes zu stellen. Die deutsche Politik für die aktuelle Misere verantwortlich zu machen, sei keine Lösung. "Schauen Sie sich an, wie Berlusconi und Grillo im Wahlkampf auf Merkel eingeschlagen haben", sagte Börner der "Welt". "Eines der reichsten Länder Europas regt sich darüber auf, dass es seinen Laden selbst in Ordnung bringen soll. Dabei ist das doch die normalste Sache der Welt." Weiter lesen …

Zeitung: Bundestag verliert Einfluss bei Banken-Kontrolle

Die Bundesregierung und der Bundestag werden mit der vorgesehenen Neuordnung der Bankenaufsicht in Europa ihren Einfluss auf die Überwachung der größten deutschen Kreditinstitute verlieren. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Donnerstagausgabe unter Verweis auf Planungen der EU-Staaten für eine Aufsichtsreform, die 2014 in Kraft treten soll. Weiter lesen …

Piraten-Geschäftsführer Ponader kündigt Rücktritt an

Der Politische Geschäftsführer der Piratenpartei, Johannes Ponader, hat angekündigt, sein Amt auf dem Parteitag der Piraten im Mai zur Verfügung zu stellen. Dies teilte Ponader am Mittwochabend über den Kurznachrichten-Dienst Twitter mit. Er werde sein Amt "in Neumarkt zu einer Nachwahl zur Verfügung stellen", kündigte er auf seiner Internetseite "Netzkind" an. Weiter lesen …

UN-Sicherheitsrat verurteilt Geiselnahme in Syrien

Der UN-Sicherheitsrat hat die Geiselnahme von über 20 UN-Blauhelmsoldaten in Syrien scharf verurteilt und die umgehende Freilassung der Soldaten gefordert. Das Gremium war am Mittwochabend (deutscher Zeit) zu einer Sondersitzung zusammengekommen, in der der UN-Untergeneralsekretär Hervé Ladsous den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen über die Vorgänge unterrichtete. Entgegen erster Medienberichte, nach denen 20 Blauhelmsoldaten von bewaffneten syrischen Rebellen als Geiseln genommen worden seien, sagte der russische Botschafter bei der UN, Witali Tschurkin, dass sich mehr Soldaten in der Hand der syrischen Rebellen befinden. Weiter lesen …

IW-Studie: Agenda 2010 hat nicht zu stärkerer Einkommensarmut geführt

Die Agenda 2010 hat laut einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) angeblich nicht zu höherer Einkommensarmut und mehr unsicheren Arbeitsverhältnissen geführt. "Von dem Rückgang der Arbeitslosigkeit konnten alle gesellschaftlichen Gruppen profitieren", heißt es in einem 30 Seiten starken Papier des Wirtschaftsinstituts, über das die "Welt" in ihrer Donnerstagsausgabe berichtet. Weiter lesen …

Zeitung: Daimler baut Geländewagen in Rastatt

Der Autobauer Daimler wird den geplanten kompakten Geländewagen im Werk Rastatt produzieren. Dies kündigte Daimler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber in einem Interview mit der "Stuttgarter Zeitung" an. Der neue Geländewagen Mercedes-Benz GLA, mit dem Daimler den X1 von BMW kontern will, ist nach der B- und der A-Klasse sowie dem viertürigen Coupe CLA die vierte Variante der neuen Kompaktlasse. Auf der Automesse in Shanghai gibt Daimler im kommenden Monat mit einer Fahrzeugstudie einen ersten Ausblick auf den Geländewagen. Die Premiere ist im September auf der Frankfurter Autoschau IAA geplant. Weiter lesen …

Champions League: Paris Saint-Germain und Juventus Turin lösen Viertelfinal-Ticket

Paris Saint-Germain und Juventus Turin stehen im Viertelfinale der Champions League. Während "Juve" nach einem 3:0-Sieg im Hinspiel gegen Celtic Glasgow auch das Rückspiel gegen die Schotten mit 2:0 für sich entscheiden konnte, kam der Club aus der französischen Hauptstadt vor heimischer Kulisse nicht über ein 1:1 gegen den FC Valencia hinaus. Da Paris das Hinspiel in Spanien mit 2:1 für sich entscheiden konnte, lösten sie dennoch das Ticket für die Runde der letzten acht Teams. Weiter lesen …

Günter Netzer lässt sich in modischen Fragen von Frauen beraten

Fußball-Ikone Günter Netzer lässt sich in modischen Fragen von Frauen beraten. Das sagte er in einem Interview mit dem Magazin "11 Freunde". Seine langen Haare in den 60er und 70er Jahren seien kein Ausdruck des Protests gewesen. "Ich hatte damals eine Freundin, sie war Künstlerin, hörte die Rolling Stones. Sie sagte zu mir: `Dein Fassonschnitt, der sieht doch bescheuert aus!` Also ließ ich wachsen", so der heute 68-Jährige. Weiter lesen …

Robben kann nach Verletzung wieder trainieren

Arjen Robben, Mittelfeldspieler beim FC Bayern München, kann nach seiner Wadenverhärtung wieder trainieren. Der Niederländer habe am Mittwochvormittag eine Laufeinheit absolviert und könne am Donnerstag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen, wie der deutsche Rekordmeister mitteilte. Weiter lesen …

RTL verpflichtet Olivia Jones für DSDS

Laut einem Bericht der "Bild-Zeitung" hat RTL Olivia Jones (43) für das Casting-Format "Deutschland sucht den Superstar" verpflichtet. Olivia wird "Kandidaten-Betreuerin". Denn bei den Live-Shows (ab 16. März) sitzen die Kandidaten nicht mehr auf, sondern in einem Raum hinter der Bühne. Weiter lesen …

Jessica Simpson wurde von Schwangerschaft überrascht

Die US-Popsängerin Jessica Simpson ist von ihrer erneuten Schwangerschaft überrascht worden. In der US-Talkshow von Ellen DeGeneres sagte die 32-Jährige, dass ihre Familie geschockt und gleichermaßen glücklich gewesen sei, als sie von der erneuten Schwangerschaft erfuhren. Doch im Gegensatz zu ihrer ersten Schwangerschaft fühle sich die Musikerin diesmal schneller erschöpft und kraftlos. Weiter lesen …

Theaterregisseur Stein rechnet mit Italiens Politik ab

Der deutsche Theaterregisseur Peter Stein rechnet mit der politischen Kultur Italiens ab. Stein, der seit vielen Jahren auf einem Landgut nahe Roms lebt, sagte der "Zeit": "Mit Berlusconi wurde die primitivste und dämlichste Form des raffgierigen Kapitalismus als Staatsreligion propagiert, es wurde einfach mitgeteilt: Kunst ist vollkommen sinnlos, denn sie bringt ja nichts. Auch das künstlerische Erbe - 18 Prozent des Weltkulturerbes befinden sich in diesem Land - lässt man verfallen." Weiter lesen …

Taylor Swift hat Angst vor Einsamkeit

US-Country-Popsängerin Taylor Swift hat Angst davor falsche Entscheidungen im Leben zu treffen und am Ende allein zu sein. "Ich habe Angst davor, als egoistischer, eitler und einsamer Mensch zu enden", sagte sie der britischen Ausgabe des Magazins "InStyle". Sie wolle keine schreckliche, unerträgliche und einsame Person sein. Weiter lesen …

Cindy Crawford achtete früher kaum auf Ernährung

Das ehemalige Supermodel Cindy Crawford hat vor Beginn ihrer Karriere mit 22 Jahren kaum auf ihre Ernährung geachtet. "Ich aß alles - Bagels, Doritos und abends oft Pasta", verriet die heute 46-Jährige im Magazin "Shape". Glücklicherweise habe sie jedoch bald ihren Personal Coach Radu Teodorescu kennengelernt, der sie ermahnt habe, mehr auf ihren Körper zu achten. Weiter lesen …

Herzogin von Cambridge verrät angeblich Geschlecht ihres Babys

Die schwangere Herzogin von Cambridge hat nach Meinung der britischen Medienlandschaft bei einem öffentlichen Auftritt in der nordenglischen Hafenstadt Grimsby womöglich das Geschlecht ihres Babys verraten. Als Kate Middleton einen Teddy von einem der wartenden Fans entgegen nahm, sagte sie: "Danke, den nehme ich für meine T...für mein Baby mit", berichtet unter anderem die "Daily Mail". Weiter lesen …