Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. März 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Ratingagentur Fitch stuft Kreditwürdigkeit von Italien herab

Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit von Italien herabgestuft. Das teilte die Ratingagentur am Freitag mit. Sie senkte die Bonitätsnote des Landes um eine Stufe von "A-" auf "BBB+". Der Ausblick für die Kreditwürdigkeit Italiens sei negativ, so Fitch weiter. Es ist die erste Herabstufung der Bonität Italiens seit den Parlamentswahlen, die wegen eines Patts für Unsicherheit an den Märkten gesorgt hatten. Weiter lesen …

Papst-Wahl beginnt am Dienstag

Das Konklave zur Wahl eines neuen Papstes beginnt am kommenden Dienstag. Dies teilte der Vatikan am heutigen Freitag mit. In dem Konklave bestimmen insgesamt 115 wahlberechtigte Kardinäle über einen Nachfolger von Benedikt XVI., der Ende Februar zurückgetreten war. Weiter lesen …

kressreport: Viacom-Vermarktungschef hadert mit Duopol im deutschen TV-Markt

Auf dem deutschen TV-Markt läuft es für den US-Konzern Viacom derzeit nicht rund. "Die Wirtschaftsentwicklung in Europa hat sich deutlich abgeschwächt, entsprechend wird auch im Werbemarkt viel konsolidiert - was wir als kleinere Sendergruppe spüren", so Patrick Alders, Nordeuropa-Chef des Vermarkters Be Viacom, im Interview mit dem Mediendienst kressreport. Kreative und innovative Kommunikationslösungen, bei denen die Stärke von Be Viacom und seinen Sendern - MTV, Viva, Comedy Central, Nickelodeon - liege, seien momentan eher ein "nice to have" als eine zwingende Notwendigkeit. Weiter lesen …

Ramsauer verteidigt Vorgehen am Nord-Ostsee-Kanal

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) geht davon aus, dass der Nord-Ostsee-Kanal in 14 Tagen wieder uneingeschränkt nutzbar ist. Im Gespräch mit den Kieler Nachrichten (Sonnabend-Ausgabe) verteidigte er die Entscheidung der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord, die Wasserstraße für große Schiffe zu sperren: "Sonst hätte es Sperrungen von bis zu sechs Monaten geben können". Weiter lesen …

BR-Intendant Wilhelm fordert weniger Talkshows im Ersten

Der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, fordert im Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" weniger Talkshows im Ersten. "Ich bin für eine Reduzierung der vorhandenen fünf Talkshows", sagte er der Samstagausgabe der Zeitung. "Dadurch würden wir auch im Schema beweglicher. Ich glaube, dass wir mehr Dokus, Sondersendungen, ,Brennpunkte`, Features, Themenabende benötigen." Weiter lesen …

Russlands schrecklichste Orte

In Russland gibt es Hunderte wenn nicht Tausende wunderschöne Orte. Russische Natur und Architektur sind in der ganzen Welt berühmt, doch nur Wenige wissen, dass es hier außer alledem auch ganz andere Orte gibt, die das Blut in den Adern erstarren lassen und jeden Horrorfilmemacher glücklich machen würden. Zusammen mir Timur Iwanzow, Begründer des „Clubs furchtloser Reisender“, präsentiert die STIMME RUSSLANDS drei schrecklichste Orte Russlands, die auf jeden Fall besuchenswert sind, wenn man genug Mut hat... Weiter lesen …

Gleis 8: Die neue Band von AnNa R.

Mit einem digitalen Paukenschlag startete GLEIS 8 in die noch junge Bandkarriere. AnNa R. schrieb diese Woche eine persönliche Nachricht an die Rosenstolz Fans über die Rosenstolz-Webpage und Facebook zum Launch von GLEIS 8. Danach überschlugen sich die Meldungen im Internet, bereits über 20.000 Fans klickten direkt auf das erste Teaser-Video. Weiter lesen …

Frenzel weiter auf Erfolgskurs

Eric Frenzel hat das Einzel in Lahti (FIN) gewonnen. Damit konnte er sich in der Gesamtweltcup-Wertung vom Franzosen Jason Lamy Chappuis absetzen, der 16. wurde. Das Podest vervollständigten die Japaner Akito Watabe und Taihei Kato. Weiter lesen …

RTL beendet Produktion von "Babyboom - Willkommen im Leben" endgültig

Nachdem die Sitzung des Berliner Senats am Dienstag, den 5. März keine weitere Klarheit über die Fortsetzung der Produktion "Babyboom- Willkommen im Leben" gebracht hat, ist ein weiteres Abwarten etwa bis zu einer Aufsichtsratssitzung des Klinikums Vivantes, mit offenem Ausgang, nicht mehr vertretbar. Der Produktionsplan kann schon jetzt nicht mehr eingehalten werden, da Geburten, die die Produktion begleiten wollte, bereits stattgefunden haben. Hinzu kommen die täglich hohen Kosten durch eine stillstehende Produktion. RTL hatte unmittelbar nach der Senatssitzung am Dienstag angekündigt, zu prüfen, inwieweit ein weiteres Abwarten mit immer noch ungewissem Ausgang möglich ist, da der wirtschaftliche Schaden schon jetzt beträchtlich ist. Heute hat RTL mit großem Bedauern den Abbruch der Produktion erklärt. Weiter lesen …

Facebook führt neue Version von Messenger-App für Smartphones ein

Das soziale Netzwerk Facebook hat Verbesserungen bei seiner Messenger-App für iPhones und Android-Geräte eingeführt: Die Version 2.3 der App soll die Funktion verbessern, in Gruppen kommunizieren zu können. Unterhaltungen mit mehreren Kontakten sollen sich nun mit einem Titel versehen und sich anschließend in der Seitenleiste unter den Favoriten zum schnellen Zugriff finden lassen. Weiter lesen …

Slowenien verbietet Wildtiere in Zirkussen

Slowenischen Medienberichten zufolge hat die Nationalversammlung gestern ein neues Tierschutzgesetz verabschiedet, das Wildtiere in Zirkussen zukünftig verbietet. Damit wäre Slowenien schon das vierte Land in der EU, das das Mitführen von nicht domestizierten Tierarten in Zirkussen ganz beendet. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN wertet diesen Vorstoß als großen Erfolg für den Tierschutz und fordert das deutsche Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz auf, jetzt auch endlich ein Wildtierverbot in Deutschland auf den Weg zu bringen. Weiter lesen …

Liberale Sachsen-Anhalts: FDP-Spitzenkandidatin Cornelia Pieper setzt sich für Ostdeutsche in der FDP-Spitze ein

Sachsen-Anhalts FDP-Spitzenkandidatin zur Bundestageswahl, Cornelia Pieper, hat den FDP-Vorsitzenden Philipp Rösler aufgefordert, die Vertretung Ostdeutschlands in der Spitze der Liberalen zur "Chefsache" zu machen. Die ostdeutschen Landesverbände erwarteten, dass der sächsische Parteichef Holger Zastrow auf dem Bundesparteitag am Wochenende in Berlin wieder zum stellvertretenden FDP-Vorsitzenden gewählt werde, sagte Pieper der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstag-Ausgabe). Weiter lesen …

Getöteter niederländischer Linienrichter: Verdächtige waren nicht spielberechtigt

Drei Verdächtige im Fall des in den Niederlanden totgeprügelten Linienrichters sind offenbar gar nicht spielberechtigt gewesen. Die Tatverdächtigen besaßen bei dem Fußballspiel Anfang Dezember, bei dem mehrere jugendliche Fußballer einen 41-jährigen Linienrichter tödlich verletzten, keine Spielerpässe des niederländischen Verbands KNVB, wie die Sendung "Nieuwsuur" des Fernsehsenders NTR berichtet. Weiter lesen …

Westerwelle verurteilt nordkoreanische Drohungen

Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat die jüngsten Drohungen Nordkoreas mit einem nuklearen Erstschlag und mit der Aufkündigung des Nichtangriffspakts mit Seoul scharf verurteilt. "Ich fordere die Führung in Nordkorea mit allem Nachdruck auf, die Lage in der Region nicht durch verantwortungsloses Säbelrasseln weiter zu verschärfen", erklärte Westerwelle am Freitag. Weiter lesen …

Opel-Bochum-Betriebsratsvorsitzender kritisiert "Mastervertrag"

Der Betriebsratsvorsitzende von Opel Bochum, Rainer Einenkel, hat das Zustandekommen und den Inhalt des in der letzten Woche geschlossenen "Mastervertrages" heftig kritisiert. Die darin enthaltenen vagen Versprechungen für den Ruhrgebietsstandort würden "von unserer Zustimmung zur Abwicklung des Werks und zu den Kündigungen abhängig gemacht werden", sagte Einenkel der Tageszeitung "Junge Welt". "So etwas kann ich nicht unterschreiben." Weiter lesen …

Sex steigert Intelligenz

Regelmäßiger Sex steigert die Hirnaktivität - vor allem bei frisch Verliebten. Zu dieser neuen Erkenntnis kommen Forscher der University of Pavia. Für die Erhebung wurden Bluttests bei drei verschiedenen Probanden-Gruppen durchgeführt: Singles, Langzeit-Paare und frisch Verliebte. Diese ergaben bei der letzten Gruppe ein höheres Nervenwachstum, das ausschlaggebend für die geistige Aufmerksamkeit und Aufnahmebereitschaft ist. Dieses Level nimmt ab, je länger ein Paar zusammen ist. Die Forscher meinen, dass regelmäßiger Sex, der vor allem am Anfang einer Beziehung praktiziert wird, die Intelligenz steigert und Stress reduziert. Das Ergebnis wird zudem von einer anderen unabhängigen Studie der Princeton University http://princeton.edu untermauert. Weiter lesen …

Mobiler Projektor soll Gaming revolutionieren

Wenn es um die Zukunft von Computer- und Videospielen geht, kursieren mitunter die wildesten Vorstellungen. Dass die Entwickler bereits heute mit Hochdruck an den Gaming-Technologien von morgen arbeiten, zeigt ein aktuelles Projekt von Disney Reseach. Dort haben Forscher einen innovativen Ansatz entwickelt, um die digitale und physische Welt in völlig neuer interaktiver Form miteinander zu verknüpfen. "HideOut", so der Name der Erfindung, ist im Wesentlichen ein mobiles Projektor-System, das beispielsweise virtuelle Spielfiguren mithilfe versteckter Markierungspunkte über echte Hindernisse in der realen Welt hüpfen lässt. Weiter lesen …

Vorsicht: E-Book-Anbieter lesen mit

Als E-Book-Ausgabe passt selbst der dickste Schmöker auf E-Book-Reader, iPad oder Smartphone. Doch die digitalen Bücher haben auch ihre Schattenseiten: Die Anbieter spionieren ihre Käufer aus, das berichtet die Fachzeitschrift COMPUTER BILD in ihrer aktuellen Ausgabe (Heft 7/2013, ab Samstag am Kiosk). Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer März I 2013: SPD verliert deutlich - Steinbrück mit persönlichem Tiefstwert

Politbarometer-Projektion: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die CDU/CSU auf 41 Prozent (plus 1), die SPD würde zwei Punkte verlieren und käme nur noch auf 28 Prozent. Die Grünen blieben konstant bei 14 Prozent ebenso wie die FDP bei 4 Prozent. Die Linke könnte sich auf 7 Prozent (plus 1) verbessern. Die sonstigen Parteien (inklusive der Piraten) erreichten zusammen 6 Prozent (unverändert). Neben einer großen Koalition hätte damit nur eine Koalition aus CDU/CSU und Grünen oder aus SPD, Grünen und Linke eine Mehrheit. Weiter lesen …

Mehdorn soll neuer BER-Chef werden

Der ehemalige Chef der Deutschen Bahn und der Fluglinie Air Berlin, Hartmut Mehdorn, soll nach Informationen der "Bild-Zeitung" Geschäftsführer des Flughafens Berlin Brandenburg International (BER) werden. Wie das Blatt meldet, werde Mehdorn über eine halbe Million Euro pro Jahr verdienen - aber deutlich weniger als eine Million Euro. Weiter lesen …

Spargel ist das am häufigsten angebaute Freilandgemüse

Spargel ist in Deutschland die Gemüseart mit der größten Anbaufläche. Gegenüber der letzten Vollerhebung im Jahr 2008 stieg die Anbaufläche von Spargel im Jahr 2012 um 10 % auf fast 24 000 Hektar. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nahm Spargel damit gut ein Fünftel der gesamten Freilandfläche für Gemüse in Deutschland ein. Die größten Spargelanbauflächen lagen mit 5 200 Hektar in Niedersachsen. Auf Platz zwei folgten - gemessen an den Anbauflächen - Möhren und Karotten mit 10 100 Hektar, gefolgt von Speisezwiebeln (9 500 Hektar), Weißkohl (6 200 Hektar) und Blumenkohl (4 400 Hektar). Weiter lesen …

Nordkorea kündigt Nichtangriffspakt mit Südkorea auf

Als Reaktion auf die neuen UN-Sanktionen hat Nordkorea einseitig den Nichtangriffspakt mit Südkorea aufgekündigt. Alle Nichtangriffs-Übereinkommen zwischen den beiden Ländern seien aufgehoben, zitierte die staatliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA das nordkoreanische "Komitee zur friedlichen Wiedervereinigung Koreas". Das kommunistische Regime in Pjöngjang kappte zudem das sogenannte "Rote Telefon" als ständige Verbindung zu Südkorea. Weiter lesen …

Robin Wood reicht über 10.000 Unterschriften gegen die Gronauer Uranfabrik ein

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) fordert von der nordrhein-westfälischen Landesregierung in Düsseldorf, dass sie den vielfältigen Protest gegen die Urananreicherungsanlage in Gronau ernst nimmt. Die Umweltorganisation Robin Wood hat am Mittwoch (6. März) im NRW-Wirtschaftsministerium über 10.000 Unterschriften gegen den Weiterbetrieb der einzigen deutschen Urananreicherungsanlage (UAA) überreicht. Mit den Unterschriften wird die umgehende Stilllegung der Anlage gefordert. Das Ministerium ist gleichzeitig die Genehmigungs- und Aufsichtsbehörde für den Betrieb der UAA. Weiter lesen …

Lindner hofft auf gute Zusammenarbeit mit Rösler

Der designierte stellvertretende Vorsitzende der FDP, Christian Lindner, hofft nach dem Bundesparteitag auf eine gute Zusammenarbeit mit Parteichef Philipp Rösler. In einem Interview mit der "Bild-Zeitung" sagte Lindner: "Wir wollen in neuen Rollen zusammen arbeiten. Und da werden wir sicher auf einen Nenner kommen." Weiter lesen …

Opposition kritisiert Schröders Frauenpolitik

SPD und Grüne haben anlässlich des Internationalen Frauentags eine vernichtende Bilanz der Frauenpolitik von Bundesministerin Kristina Schröder (CDU) gezogen. "Keine Frauenministerin zu haben, würde weniger negativ auffallen als diese. Kristina Schröder blockiert alles, was Frauen tatsächlich voranbringt und unterstützt", sagte die frauenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Katja Dörner, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Justizministerin: SPD-Pläne zur Videoüberwachung sind eine Provokation

FDP-Vize Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat die geplante Videoüberwachung der SPD im Wahlkampf scharf kritisiert. "Das Abschneiden bei der Bundestagswahl rechtfertigt nicht die Verletzung von Persönlichkeitsrechten. Videoaufzeichnungen gegen den Willen von Betroffenen sind kein legitimes Mittel im Wahlkampf", schreibt die Bundesjustizministerin laut "Handelsblatt" in einem Brief an SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles. Weiter lesen …

Studie: Immer mehr Frauen machen sich selbstständig

Die Zahl der Firmengründerinnen in Deutschland ist laut einer Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums seit 2002 deutlich gestiegen. Die Zahl der weiblichen Selbstständigen ohne Mitarbeiter habe sich zwischen 2002 und 2011 um 51 Prozent erhöht, heißt es laut der "Rheinischen Post" in der Studie des Beratungsunternehmens Ramboll Management Consulting. Weiter lesen …

Kreuzbandriss bei Susanne Weinbuchner

Technikspezialistin Susanne Weinbuchner hat sich bei seinem Sturz im Europacup-Slalom von Lenggries das Kreuzband gerissen.Die 21-jährige Athletin des SC Lenggries hat sich beim Europacup-Slalom am gestrigen Donnerstag in Lenggries am linken Knie verletzt. Mannschaftsarzt Dr. Peter Brucker diagnostizierte am "Klinikum rechts der Isar" einen isolierten Riss des vorderen Kreuzbandes. Weiter lesen …

Zeitung: Linkspartei wittert Korruption bei Steinbrück und den Beratungen für das Finanzministerium

Die Linkspartei strebt noch vor der Wahl einen Bundestags-Untersuchungsausschuss zu den Beratungs-Honoraren des Bundesfinanzministeriums aus der Amtszeit des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück an. Das Bundesfinanzministerium hat jetzt, nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung", neu zusammengestellte Listen vorgelegt. Man wolle "alle Bankenrettungspakete einem Korruptionscheck unterziehen", sagte Linksparteichef Bernd Riexinger gegenüber der Zeitung. Weiter lesen …

Umfrage: Union verliert in Wählergunst

In der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-Deutschlandtrends verliert die Union gegenüber der Vorwoche einen Punkt und erreicht 40 Prozent. Die SPD verliert einen Punkt auf 26 Prozent. Die FDP erreicht wie in der Vorwoche vier Prozent. Die Grünen können um zwei Punkte zulegen und kommen auf 17 Prozent. Dies ist der beste Wert für die Grünen seit Oktober 2011. Weiter lesen …

CDU rügt Linke für Chávez-Nachruf

Die Linkspartei ist mit ihren Würdigungen für den gestorbenen Präsidenten von Venezuela, Hugo Chávez, auf scharfe Kritik gestoßen: "Angesichts der Bruderschaft von Chávez mit Ahmadinedschad und seiner gepflegten Feindschaft gegenüber den USA ist die hymnische Würdigung durch die Linksfraktion schon bemerkenswert", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), der "Süddeutschen Zeitung". Chávez hatte herzliche Beziehungen zum iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad unterhalten. Weiter lesen …

NSU-Prozess: Gericht verweigert türkischem Botschafter festen Platz im Gerichtssaal

Der türkische Botschafter und der Menschenrechtsbeauftragte des türkischen Parlaments werden keinen festen Platz im Prozess gegen die Angeklagten des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) bekommen. Das teilte das Gericht dem NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags mit, der um Platzreservierungen für die politischen Würdenträger gebeten hatte, wie die "Süddeutsche Zeitung" "berichtet. Weiter lesen …

Wehrbeauftragter bekräftigt Kritik an Bundeswehreinsatz in Türkei

Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus (FDP), hat seine Kritik an den Umständen des Bundeswehreinsatzes in der Türkei bekräftigt. "Natürlich stimmt das, was ich berichtet habe", sagte Königshaus der "Süddeutschen Zeitung". "Ich bin es allerdings aus der Vergangenheit schon gewohnt, dass meine Berichte nicht jedem gefallen und deshalb zuweilen erst einmal bestritten oder als überzogen und übertrieben dargestellt werden." Weiter lesen …

Facebook stellt neues Newsfeed-Design vor

Das soziale Netzwerk Facebook hat seinen überarbeiteten Newsfeed vorgestellt. Im neuen Design werden Bilder und Videos über die gesamte Breite der Spalte gestreckt. Zudem sind neben den Links wesentlich größere Vorschaubilder zu sehen, bei Verweisen auf Nachrichtenseiten wird überdies ein kleines Logo der Nachrichtenseite angezeigt. Weiter lesen …

CDU-Landesfraktionsvorsitzende gegen Abschaffung des Sitzenbleibens

Die drei Vorsitzenden der CDU-Oppositionsfraktionen in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, Julia Klöckner, Karl-Josef Laumann und Björn Thümler, haben sich vehement gegen Pläne der dortigen rot-grünen Landesregierungen zur Abschaffung des Sitzenbleibens gewandt. Das geht aus einem Positionspapier hervor, das der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vorliegt. Den politischen Streit über den pädagogischen Nutzen des Sitzenbleibens sehen die CDU-Fraktionsvorsitzenden auch als eine Diskussion über den "zukünftigen Stellenwert des Leistungsgedankens". Weiter lesen …

Union will Teilzeitarbeit für Männer und Frauen attraktiver machen

Die Union will die Teilzeitarbeit für Männer und Frauen attraktiver machen. "Nicht nur Frauen, auch Männer wünschen sich in bestimmten Lebensphasen mehr Zeit für die Familie. Unser Ziel ist es daher, Teilzeitarbeit attraktiver zu machen - für Frauen und Männer", sagte die frauen- und familienpolitische Sprecherin der Unionsfraktion im Bundestag, Dorothee Bär (CSU), am Donnerstag in Berlin. Weiter lesen …

Miranda Kerr wirbt halbnackt für Bio-Kosmetiklinie

Das australische Model Miranda Kerr wirbt mit einem Oben-Ohne-Foto im Internet für ihre Bio-Kosmetiklinie "KORA Organics". Die 29-Jährige veröffentlichte das Bild, welches im Rahmen eines Fotoshootings für die Beautyprodukte entstand, am vergangenen Wochenende auf ihrer Instagram-Seite. An entscheidender Stelle zensierte sich Kerr jedoch selbst und verdeckte ihre nackte Oberweite mit einem schwarzen Balken. Weiter lesen …

US-Medien: Kim Kardashian vorübergehend ins Krankenhaus eingeliefert

Reality-TV-Star Kim Kardashian ist Dienstagnacht vorübergehend in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert worden. Die 32-Jährige, die ihr erstes Kind mit Freund Kanye West erwartet, habe sich, nachdem sie sich auf dem Flug von Paris nach Los Angeles krank fühlte, aus Angst um ihr ungeborenes Baby in ärztliche Behandlung begeben, wie eine Quelle der Zeitung "New York Post" sagte. Weiter lesen …

Til Schweiger: "Sexy schadet nie"

Til Schweiger im doppelten Glück: Hollywood plant ein Remake seines Erfolgsfilms "Kokowääh" - und am kommenden Sonntag läuft endlich sein erster "Tatort". Im Interview mit GALA (Ausgabe 11/13) gibt der Film- und Fernseh-Star zu, dass er seinen ersten Einsatz als TV-Kommissar auf jeden Fall anschauen wird. Weiter lesen …

Chris Brown streitet sich heftig mit Bodyguard

Der R&B-Sänger Chris Brown soll sich so heftig mit seinem Langzeit-Bodyguard Big Pat gestritten haben, dass dieser nicht wieder in Browns Privatjet steigen wollte, sondern alleine nach New York flog. Bei einem Flugstopp auf den Bermudas soll es zur Auseinandersetzung zwischen Brown und seinem Bodyguard gekommen sein, wie ein Flughafenmitarbeiter der Zeitung "Bermuda Sun" sagte. Weiter lesen …