Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. August 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Fluglotsen stehen vor bundesweitem Streik

Auf Deutschland kommt möglicherweise ein Fluglotsen-Streik zu. Die Mitglieder der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) haben mit einer deutlichen Mehrheit für einen Arbeitskampf gestimmt. Demnach hätten 95,8 Prozent der 2.600 zur Abstimmung aufgerufenen Mitglieder für einen Streik votiert. Die Beteiligung an der über die vergangenen vier Wochen gelaufenen Urabstimmung lag bei 92,1 Prozent, teilte die GdF am Montag mit. Weiter lesen …

SPD-Verteidigungsexperte Arnold rechnet mit Scheitern des freiwilligen Dienstes in der Bundeswehr

SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold befürchtet, dass der neue freiwillige Dienst in der Bundeswehr platzt. "Wenn die Regierung nicht nachsteuert, wird der Bundeswehrdienst in ein bis zwei Jahren scheitern", sagte Arnold den Zeitungen der WAZ-Gruppe (Dienstagsausgaben). Er forderte, den Dienst durch Bonuspunkte für Studienplätze oder Praktikabescheinigungen attraktiver zu machen. Weiter lesen …

Jutta Krellmann: Merkel lässt Geringverdienende im Stich

Die Regierung Merkel hat sich lange genug als Motor für wachsende Lohnungleichheit erwiesen. Es muss endlich Schluss damit sein, dass die Beschäftigten den Lohndumping-Strategien der Unternehmen ohne gesetzlichen Schutz ausgeliefert sind", so Jutta Krellmann zu den jüngsten Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), denen zufolge die Reallöhne der Geringqualifizierten seit 20 Jahren unaufhörlich sinken und auf einem Tiefpunkt angelangt sind. Weiter lesen …

Sozialministerin Haderthauer gegen Dienstpflicht für junge Leute

Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) hat sich entschieden gegen eine Zusammenlegung des Bundesfreiwilligendienstes und des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) ausgesprochen. "Eine Zusammenlegung mit dem FSJ kommt für mich nicht in Frage", sagte Haderthauer den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). "Für unsere jungen Menschen muss das FSJ mit seiner qualifizierten pädagogischen Begleitung nach festen Konzepten unbedingt erhalten bleiben!" Weiter lesen …

Alexandra Stan landet den Sommerhit 2011

Mit Temperaturen bis 30 Grad kehrt der Sommer in dieser Woche zurück - und auch der Sommerhit 2011 steht nun endgültig fest: "Mr. Saxobeat" entscheidet hierzulande das Rennen um den begehrten Titel für sich. Der Gute-Laune-Song von der quirligen Rumänin Alexandra Stan führt seit einem Monat die media control Single-Charts an und rangiert auch aktuell auf dem Platz an der Sonne. Weiter lesen …

ADAC: Deutsche Autofahrer wären eindeutig die Verlierer einer Maut

Der Vorstoß des parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Verbraucherschutz Peter Bleser (CDU) basiert laut ADAC auf falschen Annahmen und ist wohl in erster Linie dem Sommerloch geschuldet. Laut Club beträgt der Anteil ausländischer Autofahrer am Pkw-Verkehr auf deutschen Autobahnen lediglich fünf Prozent. Diese Pkw-Fahrer tragen jedoch über die anteilige Mineralölsteuer des getankten Kraftstoffs zum deutschen Steueraufkommen bei und bezahlen so bereits heute weit mehr als die von ihnen verursachten Infrastrukturkosten. Weiter lesen …

VKU sieht Schiefergasförderung kritisch

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sieht die Förderung unkonventionellen Erdgases wie Schiefergas kritisch. "Es ist nicht auszuschließen, dass durch die Gewinnung von unkonventionellem Erdgas eine Gefährdung für Grund- und Trinkwasservorkommen besteht", erklärt VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck. "Ein nicht kalkulierbares Risiko sind insbesondere die während der Bohrphase eingesetzten Chemikalien, die in den Untergrund gepresst werden. Hier ist jetzt die Politik gefordert, die notwendigen Schlüsse zum Schutz der Trinkwasserversorgung zu ziehen." Weiter lesen …

Kraftstoffpreise im Juli: Preisdifferenzen von über elf Cent

Die Autofahrer mussten nach Angaben des ADAC im Juli 2011 höhere Kraftstoffpreise als im Juni bezahlen. Der durchschnittliche Dieselpreis an den deutschen Markentankstellen und freien Stationen lag im Juli bei 1,420 Euro je Liter und somit um 1,3 Cent über dem Vormonatspreis. Auch der Durchschnittspreis für Benzin machte einen Sprung nach oben. Für einen Liter Super E10 musste man 1,547 Euro bezahlen, gegenüber dem Juni ein Plus von 2,2 Cent. Der bislang teuerste Monat im Jahr 2011 war sowohl bei Benzin als auch bei Diesel der April. Am günstigsten tankte man hingegen im Januar. Weiter lesen …

Mißfelder: Erfolgreiche Bilanz der deutschen Präsidentschaft im UN-Sicherheitsrat

Heute endet der einmonatige Vorsitz der Bundesrepublik Deutschland im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder: "Deutschland hat seine Präsidentschaft im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen erfolgreich genutzt und gute Ergebnisse erzielt. Es konnten wichtige Akzente gesetzt werden, insbesondere im Bereich des Schutzes von Kindern in Kriegsgebieten sowie im Klimaschutz." Weiter lesen …

"Cars 2" greift "Harry Potter" an

Enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitze der media control Kino-Charts. Neuling "Cars 2" sagt "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil zwei" den Kampf an – und das mit Erfolg. Beide Filme punkteten am Wochenende und liegen mit nach vorläufigen Angaben rund 601.000 verkauften Tickets vorne. Weiter lesen …

Ex-US-Botschafter sieht Obama als Verlierer in Schuldenkompromiss

Der Ex-US-Botschafter John Kornblum sieht US-Präsident Barack Obama als den Verlierer im Kompromiss um die Anhebung der US-Schuldengrenze. "Ich würde sagen, im Moment sieht es aus, als ob der größte Verlierer Obama selbst ist, weil diese Entscheidung einige seiner Hauptprinzipien verletzt, und er hat auch keine gute Figur gemacht in letzter Zeit in der öffentlichen Debatte über die Sache", sagte Kornblum im Deutschlandfunk. Weiter lesen …

Braunbär „Bruno“ ist verstorben

Nur zwei Monate nach seiner Überführung in den BÄRENWALD Müritz ist der aus dem ehemaligen Tierpark Lübeck Israelsdorf stammende Braunbär „Bruno“ verstorben. Innerhalb kürzester Zeit hatte sich sein Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert. Das BÄRENWALD Team und die Tierärzte hatten alles versucht, Brunos Kondition zu stabilisieren – leider ohne Erfolg. Er hatte sich zum Sterben entschieden, konnte am Ende seinen Kopf nicht mehr heben und nahm keine Nahrung mehr zu sich. Somit entschied man sich, ihn von seinen Leiden zu erlösen und ließ ihn mit tierärztlicher Hilfe friedlich einschlafen. Weiter lesen …

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 5. bis 7. August

Auch an diesem Wochenende müssen sich die Autofahrer in Geduld üben. Die einen starten in den Urlaub, die anderen müssen schon wieder nachhause zurück, weil in acht Bundesländern die Sommerferien bald zu Ende gehen. Das Kommen und Gehen führt zu vollen Autobahnen sowohl in Richtung Süden als auch in Richtung Norden. Weiter lesen …

Neue Einfamilienhäuser nicht teurer als 1995

Bauherren von Einfamilienhäusern in Deutschland haben im Jahre 2009 Baukosten von 1.330 Euro pro Quadratmeter eingeplant - fast exakt denselben Ansatz wie Mitte der 90er Jahre. Wie eine Auswertung der Zahlen des Statistischen Bundesamtes durch LBS Research ergibt, ist der aktuelle Kostenvorsprung der neuen Länder nach wie vor erheblich: Während der Quadratmeter im Osten im Schnitt 1.122 Euro kostete, lag er in den alten Ländern bei 1.400 Euro. Speziell mit Reihenhäusern lassen sich im Westen wie im Osten im Vergleich zu frei stehenden Immobilien pro Quadratmeter im Schnitt Einsparungen von einem Fünftel realisieren. Weiter lesen …

Accenture-Studie: Aus Internet per Handy wird "Mobile Computing"

Rund 14 Millionen Internetnutzer in Deutschland gehen mit ihrem Mobiltelefon ins Netz. Das sind fast fünfmal so viele wie 2008 (3 Millionen). Immer mehr User greifen zum Beispiel mobil auf soziale Netzwerke zu (50%) und kaufen online ein (31%). Das hat der Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister Accenture ermittelt. Untersucht wurde das Verhalten von 3.000 Internetnutzern in Deutschland. Weiter lesen …

Magazin: "Bunte" sieht sich von Informant erpresst

In der Affäre um möglicherweise unlautere Recherchemethoden bei der "Bunten" sieht sich das Blatt selbst als Opfer. "Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel sagte dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel": "Das war eindeutig Erpressung." In einer Mail des Informanten an Riekel und ihren Stellvertreter vom 7. Juli heißt es, "Bunte" habe den Informanten zu unlauteren Methoden angestiftet. Die Mail endet mit dem Angebot, die merkwürdige Geschichte über die Liaison von Informant und Redaktion könne exklusiv erworben werden. Auch von "Bunte". Weiter lesen …

US-Präsident Obama verkündet Kompromiss im Schuldenstreit

Im Streit um die Anhebung der US-Schuldengrenze haben US-Präsident Barack Obama und die Spitzenpolitiker von Demokraten und Republikanern einen Kompromiss erzielt. Das erklärte Obama am Sonntagabend (Ortszeit) auf einer Pressekonferenz in Washington. Der Kompromiss sieht vor, dass die Schuldengrenze von derzeit 14,3 Billionen Dollar in zwei Etappen um insgesamt 2,4 Billionen Dollar erhöht wird. Weiter lesen …

Stasi-Gedenkstättenleiter Knabe: Fall Mahler zeigt die zahlreichen Verbindungen der Stasi zur APO

Der Leiter der Stasi-Opfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, sieht sich durch die Stasi-Tätigkeit des ehemaligen RAF-Anwalts Horst Mahler bestätigt. "Mich wundert das nicht, weil es zahlreiche Verbindungen der Stasi zur APO gab", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". "Das wird von den damaligen Akteuren bis heute oft verdrängt." Mahler habe damals eine "sehr, sehr wichtige Rolle gespielt. Er war neben Rudi Dutschke die wichtigste Figur in Berlin. Wenn sich der Bericht über seine Stasi-Tätigkeit bestätigt, dann erscheint die Geschichte der Studentenbewegung in einem ganz anderen Licht." Weiter lesen …

Wirtschaftsweiser sieht deutliche Abkühlung der Konjunktur

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat vor einer deutlichen Abkühlung der deutschen Konjunktur infolge der Schuldenkrisen in den USA und in Europa gewarnt. "Leider tragen diese Entwicklungen dazu bei, dass der Konjunkturaufschwung in Deutschland zu Ende geht und nun eine deutliche Abkühlung bevorsteht", sagte Bofinger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Munich-Re-Chef von Bomhard befürchtet Engpass bei Anlagemöglichkeiten

Der Vorstandsvorsitzende des Rückversicherers Munich Re, Nikolaus von Bomhard, befürchtet, dass es bald zu einem Engpass bei Anlagemöglichkeiten auf dem Kapitalmarkt kommen wird. Im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" warnte er vor einem "Anlagenotstand" für Unternehmen und Privatleute. "Es gibt nicht mehr die absolut sichere Anlage, so wie wir das über Jahre gewohnt waren", sagte Bomhard. "Eine Staatsanleihe ist nicht mehr das, was sie früher war, ein in jeder Beziehung sicheres Investment." Weiter lesen …

Magazin: Zeitplan für permanenten Rettungsfonds ESM gerät ins Wanken

Die Beschlüsse vom Brüsseler Sondergipfel zur Rettung des Euro haben unangenehme Nebenwirkungen. Zum einen müssen die gesetzlichen Bestimmungen für den europäischen Rettungsschirm (EFSF) wegen zusätzlicher Aufgaben neu gefasst werden. Zum anderen aber und das könnte für Berlin zum Problem geraten werden die Verhandlungen für seinen dauerhaften Nachfolger, den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) praktisch von vorn beginnen, wie der "Spiegel" berichtet. Weiter lesen …

Verdi kündigt Widerstand gegen Ruhrgas-Schließung an

Die möglichen Pläne des größten deutschen Energieversorgers Eon zur drastischen Umstrukturierung des Unternehmens stoßen auf Widerstand der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. "Wir kennen keine konkreten Pläne. Aber es ist schwer vorstellbar, dass ein solches Konzept eins zu eins den Aufsichtsrat passieren kann", sagte ein Verdi-Sprecher den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe. Weiter lesen …

DFB-Pokal: Unterhaching wirft Freiburg raus

Die SpVgg Unterhaching hat sich am Sonntag in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals mit 3:2 gegen den SC Freiburg durchgesetzt. Der 1. FSV Mainz 05 hat am Sonntagabend in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals die Amateure des SVN Zweibrücken mit 2:1 nach Verlängerung geschlagen. Germania Windeck ist am Sonntag knapp an einer Sensation vorbeigeschrammt. Der Sechstligist unterlag dem TSG 1899 Hoffenheim in der Verlängerung mit 1:3 (1:0). Weiter lesen …

FDP und Grüne lehnen Pkw-Maut auf Autobahnen ab

FDP und Grüne lehnen die Einführung einer Pkw-Maut auf Autobahnen ab. "Die gebetsmühlenartig vorgebrachte Forderung der CSU nach einer Pkw-Maut löst kein einziges Finanzierungsproblem", sagte FDP-Verkehrsexperte Patrick Döring der "Welt". "Statt über neue Einnahmequellen zu reden, sollten wir vielmehr darüber nachdenken, wie die vorhandenen Mittel effizienter eingesetzt werden können", so Döring weiter. "Denn kein anderes Land baut so teuer wie wir." Weiter lesen …

Jäger: Polizisten in NRW müssen kein Namensschild tragen

Polizisten in NRW müssen auch künftig kein Namensschild auf der Uniform tragen. "Jeder Polizist entscheidet selbst darüber, ob er seinen Namen offen tragen möchte", sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) der in Hagen erscheinenen Westfalenpost. Berlin hat nach langem Streit als erstes Bundesland eine Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte eingeführt. Dabei können Polizisten zwischen Namens- und Nummernschildern wählen. Weiter lesen …

Krankenkassen warnen vor zusätzlichen Kosten für Versicherte

Die deutschen Krankenkassen befürchten, dass die Versicherten mit zusätzlichen Kosten belastet werden. Anders als von der Bundesregierung versprochen, müssten sie den Sozialausgleich, mit dem übermäßige Belastungen durch Zusatzbeiträge der Kassen verhindert werden sollen, bald selbst bezahlen, sagte die Chefin des Spitzenverbands aller gesetzlichen Krankenkassen, Doris Pfeiffer, der Tageszeitung "Die Welt". Damit breche die Bundesregierung ein zentrales Versprechen ihrer Gesundheitsreform, erklärte Pfeiffer. Demnach sollte der Sozialausgleich komplett aus Steuergeldern finanziert werden. Weiter lesen …

SPD-Chef Gabriel fordert schärfere Kontrolle des Internets durch Polizei und Staatsanwaltschaft

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel fordert nach den Terroranschlägen von Norwegen eine schärfere Kontrolle des Internets durch Polizei und Staatsanwaltschaft. In einem Interview mit "Bild am Sonntag" sagte Gabriel: "Polizei und Staatsanwaltschaften brauchen deutlich mehr qualifiziertes Personal, um im Internet und in den Sozialen Netzwerken Präsenz zu zeigen. Dafür müssen wir ihnen endlich mehr Geld zur Verfügung stellen." Weiter lesen …

Magazin: Anleger trauen Italien offenbar nicht

Auf kein anderes Land sind derzeit mehr Kreditausfallwetten, sogenannte CDS, abgeschlossen als auf Italien. Mit einem CDS-Volumen von brutto fast 306 Milliarden US-Dollar ist das Land derzeit weltweit Spitzenreiter vor Brasilien (179 Milliarden Dollar) und Spanien (176 Milliarden Dollar). Das meldet der "Spiegel". Weiter lesen …

Magazin: Weiter Diskussion um SPD-Kanzlerkandidaten

Für den baden-württembergischen SPD-Chef Nils Schmid hat der frühere Finanzminister Peer Steinbrück das Format, SPD-Kanzlerkandidat zu werden. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte Schmid, Steinbrück genieße einen Elder-Statesman-Bonus, sei "aber immer noch nah genug am aktiven Geschäft, um Spitzenkandidat zu werden." Weiter lesen …

Hamburger Abendblatt zu Schuldenkrise in USA und Europa

Es ist abenteuerlich, was den Menschen in den USA und Europa derzeit als Lösungen katastrophaler Staatsverschuldungen verkauft wird. Absurde Schuldengrenzen werden immer weiter erhöht, Länder, die selbst kurz vor dem Bankrott stehen, helfen mit Milliardenpaketen anderen, die längst pleite sind. Damit mögen die so genannten Märkte für ein paar Tage, vielleicht auch Wochen beruhigt werden. Weiter lesen …

Neue OZ: Zurück zu Luther!

Was war fur eyn Geschrey vnd feyndschafft im volcke, als newe Gesetz vnd Lerebuch der deudschen Schrifft verheyssen waren! Hui, es ist schwieriger, als man denkt, aber wir bleiben dran. Ab heute kommentieren wir auf dieser Seite wieder in sauberstem Luther-Deutsch. Die Zeit ist reif für ein deutliches Zeichen! Weiter lesen …

Manuel Neuer ist Fußballer des Jahres

Nationaltorwart Manuel Neuer ist zum Fußballer des Jahres 2011 gewählt worden. Bei der jährlichen, vom Sportmagazin "Kicker" unter Sportjournalisten, durchgeführten Wahl hat Neuer 210 Stimmen erhalten. Platz zwei belegte Stürmer Mario Gomez (190), Platz drei ging an Nuri Sahin (142). Weiter lesen …

Trotz Fachkräftemangels sind viele Fachkräfte arbeitslos

Trotz großer Engpässe bei Fachkräften verlieren nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" immer noch verhältnismäßig viele Fachkräfte ihren Job. So wurden in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres rund 908.000 Beschäftigte mit einer betrieblichen Ausbildung arbeitslos. Das sind 5,7 Prozent aller gut 16 Millionen Beschäftigten in dieser Kategorie. Das Blatt beruft sich dazu auf eine aktuelle Untersuchung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Weiter lesen …

Breite Zustimmung in der CDU zur Kritik von Erwin Teufel

Die Kritik des früheren baden-württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel an Erscheinungsbild und Zustand der Union stößt in der CDU auf breite Zustimmung. Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, mahnte seine Partei in der "Bild-Zeitung": "Wenn ein Mann wie Erwin Teufel an die Öffentlichkeit geht, muss man das immer ernst nehmen. Wir müssen den Menschen vor allem unsere Europa-Politik besser erklären, denn ein Europa der Geheimdiplomatie schafft kein Vertrauen." Weiter lesen …

Neue OZ: 2014 - Deutschland ist dabei

Nach 64 Jahren wird das Weltfest des Fußballs 2014 zum zweiten Mal im fünftgrößten Staat der Erde stattfinden. Und wenn die Gegner der deutschen Mannschaft nicht irgendwelche Weltstars einbürgern, wird die DFB-Eliteauswahl in Brasilien dabei sein. Das Losglück hat sich einmal mehr auf die Seite des dreifachen Titelträgers geschlagen. Vor Schweden und Irland muss sich die Löw-Truppe in Acht nehmen, gegen Österreich hat die Nationalelf seit knapp 25 Jahren kein Spiel verloren. Die Färöer-Inseln verbreiten ebenso keinen Schrecken wie Kasachstan. Weiter lesen …

Nasse Keller in Sachsen-Anhalt: Land ermittelt Schwerpunkt-Regionen

Die größten Probleme mit überfluteten Äckern und vollgelaufenen Kellern gibt es derzeit in der Mitte und im Süden Sachsen-Anhalts. Das ergab eine Auswertung von 6 000 Fragebögen, die Hausbesitzer, Landwirte und Unternehmen ausgefüllt hatten, sagte der Direktor des Landesbetriebes für Hochwasserschutz, Burkhard Henning, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum US-Schuldenstreit

Am 4. August wird Barack Obama 50 Jahre alt, doch es gibt trotz der sich abzeichnenden Einigung im Schuldenstreit wenig Grund zu feiern: Steigende Arbeitslosigkeit, schleppende Konjunktur und niedrige Umfragewerte verhageln dem US-Präsidenten den runden Geburtstag. Denn eines ist sicher: Sollte sich Amerikas Wirtschaft nicht bald kräftig erholen, ist Obamas Wiederwahl 2012 stark gefährdet. Zum Glück ist die Einigung zum Greifen nah. Weiter lesen …

FDP-Chef Rösler: Steuersenkung wird sich selbst finanzieren

Der Vorsitzende der FDP, Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler, pocht auf eine Steuersenkung ohne gleichzeitige Gegenfinanzierung der Einnahmeausfälle des Staates. "Der Aufschwung und die Steuereinnahmen sind so stabil, dass wir beides schaffen werden: Abbau der Verschuldung, also das Ziehen der Schuldenbremse, und auch eine steuerliche Entlastung der Bürger", sagte Rösler dem Tagesspiegel". Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Leitartikel zu Afrika/Dürre

Eine Hungerkatastrophe unterscheidet sich von anderen Krisen, wie etwa denen in Haiti oder Japan, in ihrer Geschwindigkeit. Der Tod nähert sich langsam, Monate im Voraus sichtbar. Und er kommt immer wieder. Im Abstand von etwa drei Jahren wird Ostafrika derzeit von Dürren erschüttert und damit weit häufiger als noch vor zwei Jahrzehnten. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Erdgasförderung mit Fracking

Der Mensch beutet die Erde rücksichtslos aus und gefährdet die eigene Existenz. Bei der Nutzung der Atomkraft geschieht dies zweifelsohne. Doch selbst nach den Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima wollen etliche Staaten weiter an ihrer Nutzung festhalten. Gottlob wurde in Deutschland der Ausstieg aus dieser gefährlichen Technologie beschlossen. Doch kaum ist das Ende eines Horrorszenarios absehbar, da kündigt sich schon das nächste an. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Die Koalition und die Debatte über Steuererhöhungen

Die Not ist groß bei der FDP. So groß, dass ihr Vorsitzender Philipp Rösler in den vergangenen Tagen persönlich aus allen Rohren feuerte, um einer Steuererhöhungs-Diskussion den Garaus zu machen. Dabei war das Thema nur von einem einfachen Bundestagsabgeordneten angezettelt worden: Der Mann heißt Norbert Barthle und ist haushaltspolitischer Sprecher der Unionsfraktion. Nicht weniger, aber eben auch nicht mehr. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte busse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
(Symbolbild)
Einkaufen nur geimpft oder genesen: Hessen lässt "2G"-Regel auch in Supermärkten zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Eva Maria Holzleitner (2018)
SPÖ-Abgeordnete bricht am Rednerpult zusammen