Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. August 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Zeitung: Regierung rechnet mit Milliardenkosten durch Euro-Bonds

Das Bundesfinanzministerium rechnet bei der Einführung von Euro-Bonds mit Mehrbelastungen für den Bundeshaushalt in Milliardenhöhe. Das berichtet das Nachrichtenmagazin der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Im ersten Jahr kämen auf den Etat von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) höhere Zinskosten von bis zu 2,5 Milliarden Euro zu, im zweiten Jahr seien sie schon doppelt so hoch. Im zehnten Jahr würde die Mehrbelastung zwischen 20 und 25 Milliarden Euro liegen. Weiter lesen …

Berliner Linke bangen nach Mauer-Streit und Castro-Brief um Wahlerfolg

Nach den Mauerbau-Rechtfertigungen einzelner Linken-Politiker hat auch das Glückwunschschreiben der Linkspartei-Chefs Klaus Ernst und Gesine Lötzsch an Fidel Castro massive Verärgerung bei den wahlkämpfenden Genossen in Berlin ausgelöst. "Mir steht es bis hier oben", sagte der Berliner Linken-Chef Klaus Lederer dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag" mit Blick auf die Wahl zum Abgeordnetenhaus in vier Wochen. Weiter lesen …

Freddy Nock gelingt spektakulärer Weltrekord auf der Zugspitze

Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein über der Zugspitze bildeten den perfekten Rahmen für den Auftakt des neuesten Projektes von Freddy Nock: „7 Rekorde in 7 Tagen“ will der 46-Jährige schaffen, den ersten hat er in der Tasche. Nach 2009 lief er am Samstag, den 20. August nun schon zum zweiten Mal auf einem der vier Tragseile der Gletscherbahn in Richtung Zugspitzgipfel. Ohne Sicherung – und diesmal auch ohne Balancierstange – bewältigte der Schweizer die 995 Meter auf dem lediglich 50 Millimeter dicken Seil in einer Stunde und 15 Minuten. Weiter lesen …

Gamescom unterbricht vorübergehend Einlass

Die Computerspielmesse Gamescom hat den Einlass am Samstag vorübergehend schließen müssen, da der Besucheransturm zu groß war. Die Messeleitung habe mit einem solchen Besucheransturm nicht gerechnet. Daher haben die Organisatoren entschieden, den Einlass in die Messehallen aus Sicherheitsgründen zeitweise zu unterbrechen. Weiter lesen …

Internetportale verfolgen User mit "Supercookies"

Die Internetportale Hulu und MSN setzen neue Technologien ein, um das Surfverhalten ihrer Kunden auszuspionieren, wie Forscher der Universitäten in Berkeley und Stanford herausgefunden haben. Die von US-Medien "Supercookies" getauften elektronischen Spione sind extrem schwer ausfindig zu machen. Wenn es gewieften Usern trotzdem gelingt, sie zu löschen, erstehen einige der Cookies einfach wieder auf. Weiter lesen …

Nahost-Konflikt: Arabische Liga ruft Dringlichkeitssitzung ein

Angesichts der israelischen Luftangriffe auf den Gazastreifen hat die arabische Liga eine Dringlichkeitssitzung einberufen. Dazu werden am Sonntag die ständigen Vertreter der 22 Mitgliedsländer in Kairo erwartet. "Die Arabische Liga hat einen Antrag des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas erhalten, über die israelische Aggression in Gaza zu debattieren", berichtete das ägyptische Staatsfernsehen am Samstag. Weiter lesen …

"Sprite" soll satellitengestützte Forschung ergänzen

Nicht einmal so groß wie eine Münze und doch vollwertige Weltraumtechnik: Das von einer Forschergruppe um Mason Peck an der Cornell University entwickelte Gerät namens "Sprite" soll in Zukunft wertvolle Forschungsdienste leisten. Dabei punktet die Konstruktion auch beim Kostenfaktor: Die Herstellung eines Mini-Schiffs schlägt mit nur 33 Dollar (rund 23 Euro) zu Buche. Drei Prototypen sind seit vergangenem Mai auf Probeflug mit der Internationalen Raumstation ISS. Weiter lesen …

Glas-Disk für unendliche Datenhaltbarkeit

Forscher der Universität Southampton haben eine Disk aus Glas erfunden, auf der Daten theoretisch unendlich lange haltbar sind. Dank der Verwendung von Nanostruktur können sie einen Laser so modulieren, dass er Informationen in die molekulare Struktur des durchsichtigen Materials schreiben kann. Thomas Hackl, Geschäftsführer der DaTARIUS GmbH, erklärt im Gespräch mit pressetext, dass nicht das Trägermaterial alleine über die Qualität des Speichermediums entscheidet und prognostiziert anhaltende Dominanz der Blu-ray-Disk im Consumerbereich. Weiter lesen …

Wikipedia: Keine Chance für Gewalt und Pornos

Die Debatte über Wikimedia-Fotos, die einige Nutzer unangenehm berühren könnten, soll bald zu Ende sein. Wikimedia-Redakteure stimmen jetzt im Internet über die künftige Vorgehensweise ab, wie Ars Technica berichtet. Der aktuelle Vorschlag sieht vor, offensive Fotos nur bei Zustimmung der Nutzer anzuzeigen. Die Abstimmung läuft noch bis zum 30. August. Weiter lesen …

Libyen-Krieg: Rebellen erzielen weitere militärische Erfolge

Die Rebellen in Libyen haben weitere militärische Erfolge zu verzeichnen. Nach eigenen Angaben haben die Gegner des Regimes von Machthaber Muammar al-Gaddafi die strategisch wichtige und umkämpfte Hafenstadt Brega vollständig unter Kontrolle. Nachdem bereits Wohngebiete in Brega in Rebellenhand waren, hätten nun auch die wichtigen Öl- und Gasanlagen der Stadt eingenommen werden können, erklärte Rebellensprecher Ahmed Bani am Samstag. Weiter lesen …

TV-Geräte schauen in Wohnzimmer

Das US-amerikanische Start-up Flingo hat einen Fernseher entwickelt, der Informationen über das aktuell geschaute Programm per Internet an andere Geräte weitergibt, wie technologyreview.com berichtet. Das Gerät soll in den USA noch in diesem Jahr erscheinen und unter 500 Dollar kosten. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von zielgerichteter Information bis hin zur personalisierten Werbung in Echtzeit. Datenschützer stehen dem System kritisch gegenüber. Weiter lesen …

Gruner+Jahr: Die Manipulationen eines Verlages

Offiziell streitet Gruner+Jahr jegliche Manipulationen ab. "Wir distanzieren uns mit Nachdruck von der Darstellung in dem Artikel von GoMoPa", teilt Joachim Hauck als Pressesprecher der Wirtschafts-Medien Gruner+Jahr mit. In dem Artikel "EthikBank: Klaus Euler in den Fängen von Gruner+Jahr?" vom 11. August 2011 deckte GoMoPa.net auf, dass BÖRSE ONLINE die EthikBank aus Thüringen so manipuliert habe, dass sich die EthikBank in einer 180-Grad-Wendung von einem Tag auf den anderen von einem begeisterten und öffentlich bekennenden User des Warndienstes ("protected by GoMoPa") zu einem plötzlichen Gegner ("GoMoPa ist tabu") mutierte. GoMoPa.net warf Gruner+Jahr vor, den Bankchef Klaus Euler zunächst mit "Zuckerbrot" für sich eingenommen zu haben, um dann mit der "Peitsche" die EthikBank auf Abstand-Kurs zu GoMoPa.net zu trimmen. Weiter lesen …

Feilschen mit den Nachbarn

Die Nachbarn besser kennenlernen, Trödel, Kitsch und Schnäppchen erstehen oder verkaufen – in der Sommerzeit bieten Flohmärkte in Höfen oder auf Wiesen hierzu die optimale Gelegenheit. Doch bei der Organisation muss mehr beachtet werden, als nur der rechtzeitige Aushang der Ankündigungsplakate und die Organisation der benötigten Tische. Die D.A.S. Rechtsschutzversicherung gibt nützliche Tipps, was bei der Veranstaltung eines privaten Hof-Flohmarktes zu berücksichtigen ist. Weiter lesen …

CSU: Ordnungsamt soll gegen Berliner Auto-Brandstifter auf Nachtstreife gehen

Die CSU fordert, gegen die Auto-Brandstiftungen in Berlin Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf nächtliche Streife zu schicken. Generalsekretär Alexander Dobrindt sagte "Bild am Sonntag": "So kann es mit den Auto-Brandstiftungen in Berlin nicht weiter gehen. Um das Eigentum der Bürger zu schützen, müssen die Ordnungsämter ihre vielen Mitarbeiter, die sonst überall in der Stadt die Parkautomaten überwachen, zu nächtlichen Patrouillendiensten gegen die Brandstifter heranziehen." Weiter lesen …

Videospiele leisten Beitrag zur Senkung der Kriminalitätsrate

Videospiele senken die Kriminalitätsrate, weil sie potenzielle Straftäter unter den Spielern an Konsole und Bildschirm fesseln. Dadurch bleibt weniger Zeit, um Straftaten zu begehen. Dies zeigt eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, in Zusammenarbeit mit der Baylor University und der University of Texas at Arlington. Sie untersucht den Einfluss von gewaltfreien und gewalthaltigen Videospielen auf die Anzahl der Verbrechen mit und ohne Gewalt in den Vereinigten Staaten. Weiter lesen …

Strahlenbelastung des Flugpersonals gestiegen

Die Strahlenbelastung des fliegenden Personals ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen – sowohl insgesamt, als auch pro Person. Das ist das Ergebnis einer Auswertung des Strahlenschutzregisters durch das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS). Mit durchschnittlich 2,35 Millisievert effektiver Dosis pro Person lag die mittlere Strahlenexposition (Strahlenbelastung) im Jahr 2009 um 20 Prozent höher als noch 2004. Die Bandbreite reichte von weniger als 0,2 Millisievert bis zu Spitzenwerten von sieben Millisievert pro Jahr. Hauptursache für den Anstieg der Strahlenbelastung ist die kosmisch bedingte Höhenstrahlung. Sie hat aufgrund des aktuellen Sonnenzyklus in den vergangenen Jahren zugenommen. Weiter lesen …

Bayern München-Vorstandschef Rummenigge mahnt Financial Fair Play an

Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandschef des FC Bayern München, hat die Notwendigkeit bekräftigt, dass die neuen Regeln des Financial Fair Play (FFP) erfolgreich und konsequent angewandt werden müssen. "Wir sitzen in einem Tunnel, in dem wir wieder das Licht einschalten müssen. Sonst ist es absehbar, dass der Fußball irgendwann in eine Griechenland-Schieflage gerät", sagte Rummenigge, in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Fotostrecke zur Smart Beach Tour in Essen

Vom 26. bis 28. August 2011 kämpfen Deutschlands beste 16 Frauen- und Männerteams bei den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften um ein Gesamtpreisgeld von 50.000 Euro. Die Siegerteams erhalten außerdem noch einen smart fortwo. Doch bevor das Saisonfinale in der Ahmann-Hager Arena am Timmendorfer Strand startet, ging es für die Teams Anfang August in Essen um wichtige Punkte für die deutsche Rangliste sowie der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Für ExtremNews war auch diesmal wieder Karl Koch mit von der Partie. Seine schönsten Bilder haben wir hier in einem großen Fotostream zusammengestellt. Weiter lesen …

Jungen werden immer früher geschlechtsreif

Jungen werden immer früher körperlich erwachsen. Seit mindestens Mitte des 18. Jahrhunderts ist das Alter ihrer Geschlechtsreife um etwa 2,5 Monate pro Jahrzehnt gefallen. Diesen bisher schwer belegbaren Trend wies Joshua Goldstein, Direktor des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock (MPIDR), nun mittels Sterblichkeitsdaten nach. Damit scheint auch für Jungen zu gelten, was für Mädchen bereits bekannt war: Der Zeitraum, in dem junge Menschen zwar geschlechtsreif, aber sozial gesehen noch nicht erwachsen sind, wird immer länger. Weiter lesen …

Zeitung: Erziehermangel gefährdet Krippenausbau

Im Jahr 2013 werden in Westdeutschland voraussichtlich 24.700 Erzieherstellen nicht besetzt sein. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) in München hat diese Personal-Lücke errechnet - unter der Annahme, dass 2013 im Bundesdurchschnitt für 39 Prozent der Kinder zwischen ein und drei Jahren ein Betreuungsplatz zur Verfügung stehen soll. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Mönchengladbach schlägt Wolfsburg 4:1

Borussia Mönchengladbach hat den VfL Wolfsburg im Freitagsmatch des 3. Bundesligaspieltags 4:1 (3:1) geschlagen. Am heutigen Samstag trifft Vorjahresmeister Borussia Dortmund auf den 1. FC Nürnberg, der FC Bayern München auf den Hamburger SV und Werder Bremen auf den SC Freiburg. Der VfB Stuttgart empfängt Bayer Leverkusen, der FC Augsburg 1899 Hoffenheim und der 1. FC Köln läuft gegen den 1.FC Kaiserslautern auf. Am Sonntag spielt der 1. FSV Mainz 05 gegen den FC Schalke 04, das letzte Match des Spieltags bestreiten Hannover 96 und Hertha BSC. Weiter lesen …

Pflegebranche kündigt bundesweite Protestaktionen an

Der Vorsitzende des Deutschen Pflegerats, Andreas Westerfellhaus, hat aus Enttäuschung über die Pflegepolitik bundesweite Proteste von Pflegekräften angekündigt: "Die Regierung hat das Jahr 2011 zum Jahr der Pflege ausgerufen. Jetzt ist ein dreiviertel Jahr verstrichen und es ist nichts passiert. Die Situation hat sich sogar noch verschlechtert", sagte Westerfellhaus der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Leggewie: Jugendproteste haben einen gemeinsamen Grund

Der Politologe Claus Leggewie sieht einen gemeinsamen Grund für die Jugendproteste des Jahres 2011: "Die junge Generation hat erkannt, dass ihre Zukunft verzehrt worden ist von der älteren Generation", sagte Leggewie der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Die Schuld sieht Leggewie bei seiner eigenen Generation. In Form der verschuldeten Staatshaushalte habe sie der Jugend eine erdrückende Last hinterlassen - ähnlich sei es in ökologischer Hinsicht mit der Erwärmung der Erdatmosphäre. Weiter lesen …

Attac verurteilt Pläne zum Einsatz von Söldnerfirmen

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac verurteilt die Pläne der Bundesregierung, bewaffnete nichtstaatliche militärische Sicherheitsdienste für den Schutz deutscher Handelsinteressen einzusetzen. Wie aus Koalitionskreisen am Mittwoch bekannt wurde, will die Bundesregierung plane das Waffenrecht so verändern, dass privaten Sicherheitsfirmen der Umgang mit schweren Waffen erlaubt wird und Söldner deutsche Handelsrouten - beispielsweise vor der Küste Somalias - schützen können. Weiter lesen …

Acht Energieversorger in Sachsen-Anhalt heben Gaspreise an

Mit Beginn der Heizperiode wird für viele Verbraucher in Sachsen-Anhalt Gas teurer. Sieben Stadtwerke und ein Regionalversorger kündigen laut Verbraucherportal Verivox für September oder Oktober Tariferhöhungen an. Dies berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Tiefer in die Tasche greifen müssen die Kunden der Stadtwerke Merseburg mit einem Plus von 13,4 Prozent. Dies ist die höchste Anhebung im Land. Weiter lesen …

Gabriel: Grüne haben als liberale Partei im besten Sinne ein zukünftiges Wählerpotenzial "zwischen 10 und 20 Prozent"

SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht für die Grünen auf Dauer eine Chance als liberale Partei in Deutschland mit einem Wählerzuspruch zwischen 10 und 20 Prozent. In einem Gespräch mit der "Leipziger Volkszeitung" meinte Gabriel zugleich unter Verweis auf den laufenden Wahlkampf in Berlin, bei dem die SPD mit Klaus Wowereit in Umfragen zulegt und die Grünen mit Renate Künast abnehmen: "Klaus Wowereit hat den Auftrag, Berlin gut zu regieren und für die Sozialdemokratie eine Mehrheit zu bekommen. Es gibt in der SPD kein Grünen-Bekämpfungskommando." Aber die SPD haben ja schon vorher gesagt, "dass bald die Energiedebatte anderen Themen weicht und die Grünen sich auch wieder relativieren werden", betonte der Sozialdemokrat. Weiter lesen …

"LMFAO" wollen kein Witz sein

Die US-Elektro-Hop-Band "LMFAO" kennt bei einem Thema keinen Humor. Wie das Duo jetzt gegenüber "watchmojo.com" erklärte, sei es keine Scherz-Band. "Wir bekommen oft mit, wie Leute fragen: Sind sie ein Witz? Eine Parodie? Machen sie sich über die Musik lustig?", erzählte Bandmitglied SkyBlu. "Wir sind lustig, wir sind individuell und unser Name hat uns ausgesucht. Aber die Musik, die wir machen ist ernst", so die Musiker. Weiter lesen …

Schau mir in die Augen, Gorilla!

Um vom Aussterben bedrohte Menschenaffen besser schützen zu können, erforschen Wildhüter die Gewohnheiten der verbliebenen Bestände. Das ist mühevolle Puzzlearbeit, denn die Tiere sind schwer auseinanderzuhalten. Eine neue Software verspricht Abhilfe: Sie analysiert die Affengesichter und ordnet sie einzelnen Tieren zu. Weiter lesen …

Ignjovski vor Bundesliga-Debüt gegen den SC Freiburg

Am Mittwoch ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, im Bundesliga-Spiel gegen den Sport-Club Freiburg bereits wieder im Kader. Die von ihren Verletzungen genesenen Akteure Philipp Bargfrede und Andreas Wolf absolvierten auch am Freitag, 19.08.2011, die komplette Einheit abermals ohne Probleme und stehen für die Partie gegen die Breisgauer, die am Samstag um 15.30 Uhr angepfiffen wird (live im Ticker auf WERDER.DE), zur Verfügung. Weiter lesen …

Joss Stone hält Lady Gaga`s Outfits für Ablenkung

Die britische Sängerin Joss Stone hat konstruktive Kritik an Lady Gaga geübt. Im Interview mit der "New York Post" riet die 24-Jährige ihrer Musik-Kollegin, ihr Talent nicht hinter ihren außergewöhnlichen Outfits zu verstecken. "Ich weiß, der Schockmoment ist gut und bringt die Leute dazu, dich anzusehen aber Gaga kann wirklich singen und Klavier spielen und es scheint einfach, als würde ihr Look ihr Talent in den Schatten stellen", so Stone. Weiter lesen …

Westdeutsche Zeitung: Die Finanzkrise ist auch eine Krise unserer politischen Ordnung

Die Börse bebt, Amerika taumelt, Europa ringt um seine Währung: Die Schuldenkrise wütet wie ein janusköpfiger Dämon über die Erdkugel. Bei der Frage, wer diesen Geist aus der Flasche gelassen hat, herrscht allenthalben Ratlosigkeit. Sind skrupellose Spekulanten schuld? Hysterische Anleger? Gnadenlose Rating-Agenturen? Oder korrupte Regierungen und verwöhnte Staatsbürger? Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Kalt erwischt

Es ist sinnvoll, wenn der grüne Abgeordnete Christian Ströbele gerichtlich klären lässt, ob die Tätigkeit von elf Bundeswehrsoldaten in einem Nato-Führungsstab, der mit dem Libyen-Krieg befasst ist, vorher dem Bundestag zur Zustimmung hätte vorgelegt werden müssen oder nicht. Hier geht es um eine Präzisierung des Awacs-Urteils aus dem Jahr 2008, mit dem das Bundesverfassungsgericht dem Parlament weitreichende Entscheidungs- und Informationsrechte bei Auslandseinsätzen zugesprochen hat. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Vom Sturm zum Orkan

Von einem vorübergehenden Sommergewitter spricht mittlerweile keiner mehr. Was sich an den Finanzmärkten abspielt, ist längst ein Sturm geworden, vielleicht sogar ein schwerer Sturm. Ein Blick durch die Schlagzeilen der Medien und die Studien der Banken-Analyseabteilungen genügt, um den Ernst der Lage zu erkennen: "Fear and panic in the markets", "Philly Fed Index stürzt ab", "USA am Rande der Rezession", "Schwarzer Tag für den Dax". Die bis Ende Juli vorherrschende, angesichts der Schuldenkrise und der bereits seit einiger Zeit abwärts tendierenden Frühindikatoren verwunderliche Gelassenheit der Akteure an den Aktienmärkten ist völlig verflogen. Weiter lesen …

Neue OZ: Technischer Schnickschnack

Die Buchverleger haben längst ihre Hausaufgaben gemacht, die ihnen der Markt aufgetragen hat: Ein erfolgreiches Kinderbuch kommt heutzutage nicht mehr ohne musikalisches oder virtuell-verspieltes Begleitmaterial aus. Viel bunter, technischer Schnickschnack wird da mittlerweile aufgefahren, um die Jüngsten für das Buch zu interessieren und nebenbei multimediale Fähigkeiten zu vermitteln. Die frühe Bekanntschaft mit multimedialer Überforderung ist ebenso nicht ausgeschlossen. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Servicemängeln bei der Deutschen Bahn

So einfach ist das: Man reduziert die Zahl der Verkaufsstellen, das Personal und die Schalterstunden. Und wenn sich dann trotzdem noch Kunden in die Warteschlange einordnen und ihr Ticket am Schalter kaufen wollen, dann bittet man sie mehr oder weniger höflich, ob sie ihr Glück, nachdem sie im Internet schon genervt aufgegeben haben, nicht an einem der Automaten versuchen wollen. Weiter lesen …

Neues Deutschland: zum deutschen Engagement im Libyen-Krieg

Man mag der Bundesregierung ja glauben, dass sie den Waffengang gegen Gaddafis Libyen nicht begrüßt hat. Nicht nur, weil der Revolutionsführer - wie andere Tyrannen jenseits des Mittelmeeres auch - für die deutsche Politik ein Garant wider Al Qaida und andere Gefahren war. Zudem hat Schwarz-Gelb genügend Probleme mit dem Krieg in Afghanistan. Die Deutschen sind in der Mehrzahl gegen den Bundeswehreinsatz am Hindukusch, aus dem man nur schwer wieder herauskommt. Weiter lesen …

WAZ: Unfrommer Protest

Weltjugendtage sind Papst-Jubeltage. Unvergessen sind die Benedetto-Rufe, die durch die Straßen Kölns erschallten, als Benedikt XVI. kurz nach seiner Wahl zum Kirchenoberhaupt an den Rhein kam - in seine deutsche Heimat. Die Jugend der Welt stand Kopf - sie konnte nicht genug kriegen von dem alten Mann in Weiß. Doch jetzt in Spanien ist das anders. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Kein Frieden in Sicht

Der ewige Krieg zwischen Israelis und Palästinensern hat wieder eine neue Eskalationsstufe erreicht, leider. Selbstmord-Attentäter massakrieren Touristenbusse, die israelische Luftwaffe zerstört Kommandozentren und Waffenschmieden in Gaza. Daraufhin werden von dort Raketen auf Farmen und Kindergärten abgefeuert. Attacke und Rache schaukeln sich gegenseitig hoch - so, wie wir es seit vielen Jahrzehnten mit Betrübnis sehen müssen. Und immer wieder ist von Hoffnungen auf Frieden im Nahen Osten die Rede. Davon sollten wir uns verabschieden. Weiter lesen …

Neue OZ: Nicht mal Kreisklasse

Ihre Kicker sind Weltmeister, aber die Substanz der Strukturen des spanischen Fußballs erreicht kein Kreisklassen-Niveau. Der mit Pauken und Trompeten abgesagte erste Spieltag der Primera Division, laut Experten die zweitbeste Liga der Welt, legt die kapitale Misswirtschaft der Klubs schonungslos offen und dokumentiert die Unfähigkeit der Verbandsfunktionäre und des Gesetzgebers. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: UdSSR-Nostalgie statt Visionen

Am 19. August 1991 starteten Altkommunisten einen dilettantischen Versuch in Moskau, mit Panzern die alte Ordnung wieder herzustellen. Der russische Durchschnittsbürger versucht, dieses geschichtsträchtige Datum zu verdrängen, denn es erinnert an den Zerfall eines großen Staates. Aus dem Datum lässt sich keine Kraft für das Leben heute schöpfen. Also erinnert man sich lieber nicht daran. Die Medien erinnern an den schicksalhaften Tag nur am Rande und der Kreml ist völlig auf Sendepause gegangen. Weiter lesen …

Neue OZ: Verschärfung in Sicht

Die Hoffnung ist einmal mehr dahin. Noch im April stellten die Vereinten Nationen den Palästinensern in Aussicht, im September einen unabhängigen Staat ausrufen zu können. Im Mai folgte dann die unverblümte Forderung von US-Präsident Obama, Israel habe sich auf die Grenzen von vor 1967 zurückzuziehen. Das klang nach Bewegung im festgefahrenen Nahostkonflikt. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): CDU-Schulprogramm

Die CDU steht vor einem revolutionären Parteitag. Die Parteispitze ist entschlossen, im September ihre geliebte Hauptschule zu Grabe zu tragen. Dass dabei die Realschule gleich mitbeerdigt wird, ist selbstverständlich, wenn zwei Schulformen fusionieren sollen. Doch wie die neue Oberschule konzeptionell genau aussehen wird, ist noch nicht klar. Klar ist aber, dass die verspätete Anpassung der Programmatik nicht bei allen Christdemokraten auf Gegenliebe stößt. Weiter lesen …

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lisboa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Das Kartenhaus fällt zusammen... (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: "Wir werden verarscht!"
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi: "Corona-Impfstoff ist zum Scheitern verurteilt!"
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan