Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. August 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Fußball-Manager einig: Die Bundesliga gewinnt an Gewicht

Rudi Völler, Sportdirektor des Bundeligisten Bayer Leverkusen, ist sicher, dass die Bundesliga in Europa wieder mehr Gewicht bekommen hat. "Wir haben Italien in der Fünfjahreswertung der Uefa überholt. Der vierte Champions-League-Platz ist so wichtig, als wenn ein Verein die Champions League gewonnen hätte", sagte Völler beim Bundesliga-Gipfel der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

NRW-Familienministerin Ute Schäfer (SPD) verteidigt Rauchverbot für Tagesmütter

NRW-Familienministerin Ute Schäfer (SPD) hat das Rauchverbot für Tagesmütter verteidigt. "Es darf in punkto Gesundheitsschutz keine Betreuung erster und zweiter Klasse geben", sagte Schäfer (SPD) den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe (Donnerstagausgabe). Das Rauchverbot für Tagesmütter auch in Abwesenheit der Kinder gilt seit dem 1. August in ganz NRW. Weiter lesen …

SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach: Versorgungsgesetz wird keinen Erfolg haben

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat den Entwurf der Regierung für das Versorgungsgesetz massiv kritisiert. "Das Versorgungsgesetz ist ein FDP-Gesetz in Reinkultur", sagte Lauterbach den Zeitungen der WAZ-Gruppe (Donnerstagsausgabe). "FDP-Gesetze haben immer drei Dinge gemeinsam: Sie bedienen eine Klientel, sie lösen das zu lösende Problem nicht und sie kommen die Beitragszahler teuer." Weiter lesen …

Blinde "sehen" wie ein Echolot

Durch Klickgeräusche mit dem Mund und davon zurückkehrende Echos können manche Blinde Gegenstände sicher identifizieren. Das Erstaunliche daran: Diese Leistung vollbringen sie mit dem Sehzentrum ihres Gehirns und nicht mit dem Hörzentrum, berichtet die "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Knappe Höschen

Frauen nehmen für einen einwöchigen Urlaub im Schnitt zehn Slips mit. Männern reichen drei, berichtet das Apothekenmagazin "BABY und Familie" unter Berufung auf Zahlen einer Umfrage aus Großbritannien. Weiter lesen …

ZDFkultur open air - Live-Musik aus Wacken

In Wacken, einer beschaulichen schleswig-holsteinischen Gemeinde, findet jährlich das größte Heavy-Metal-Konzert der Welt statt. Das Wacken Open Air ist Kult und DAS Ereignis überhaupt für Heavy-Metal-Fans in Deutschland. ZDFkultur sendet am Samstag, 6. August 2011, ab 20.00 Uhr, vier Stunden live vom Konzert. Weiter lesen …

Kraftstoffpreise in Deutschland: Autofahrer zahlen drauf

Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind erneut gestiegen. Nach Angaben des ADAC müssen die Autofahrer derzeit für einen Liter Super E10 im Durchschnitt 1,584 Euro bezahlen. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Anstieg von einem Cent. Diesel verteuerte sich um 0,9 Cent und kostet momentan im bundesweiten Schnitt 1,456 Euro je Liter. Laut ADAC zahlen die Autofahrer damit beim Tanken drauf, denn die Kraftstoffpreise sind angesichts des im Vergleich zur Vorwoche etwas niedrigeren Ölpreises zu hoch. Weiter lesen …

Bahrain: ÄRZTE OHNE GRENZEN verurteilt bewaffneten Überfall auf das Büro und die Verhaftung eines Mitarbeiters

Am 28. Juli haben bewaffnete Sicherheitskräfte die Räumlichkeiten von ÄRZTE OHNE GRENZEN in der Hauptstadt Manama überfallen und beschädigt und die gesamte medizinische Ausstattung sowie das Büromaterial konfisziert. Ein freiwilliger Mitarbeiter von ÄRZTE OHNE GRENZEN in Bahrain, Saeed Mahdi, der als Übersetzer und Fahrer für die Organisation arbeitet, wurde verhaftet. Die medizinische Nothilfeorganisation ÄRZTE OHNE GRENZEN verurteilt den Überfall auf ihr Büro und die darauf folgende Verhaftung eines Mitarbeiters in Bahrain. Weiter lesen …

Bundesverfassungsgericht entscheidet über Kopftuchverbot

Das Bundesverfassungsgericht wird voraussichtlich im nächsten Jahr über Klagen zum Kopftuchverbot entscheiden. Derzeit seien zwei Fälle anhängig, sagte die Sprecherin des Karlsruher Gerichts dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel (Donnerstagausgabe). In einem Fall handle es sich um eine Lehrerin, in dem anderen um eine Sozialpädagogin, die an einer Gesamtschule als Schlichterin arbeitet. Weiter lesen …

Gerüchteküche: Neue Konsolen von Sony und Microsoft

Nachdem Nintendo jüngst den Wii-Nachfolger Wii U für 2012 angekündigt hat, ist es für die Konkurrenten Microsoft und Sony an der Zeit, mit neuen Konsolen nachzulegen - sowohl Playstation 3 als auch Xbox 360 sind bereits mehr als fünf Jahre alt. Offizielle Informationen gibt es zwar nicht, allerdings ist davon auszugehen, dass Microsoft und Sony fleißig an den Konsolen der Zukunft arbeiten. Die Fachzeitschrift COMPUTERBILD SPIELE hat die heißesten Gerüchte zusammengefasst und bewertet. Weiter lesen …

Bayern startet als Favorit in die neue Saison

Der FC Bayern München ist in den Augen der Bundesbürger Meisterschaftsfavorit der neuen Bundesliga-Saison, die an diesem Freitag mit der Partie Borussia Dortmund gegen den Hamburger SV angepfiffen wird. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern sagten 28 Prozent aller Befragten, sie glaubten, dass die Bayern nächster deutscher Meister werden - unter den Fußball-Interessierten liegt der Rekordmeister sogar mit 45 Prozent Nennungen vorn. Dass Dortmund seinen Titel verteidigen wird, glauben 16 Prozent aller Befragten und 33 Prozent der Fußball-Interessierten. Weiter lesen …

Uli Hoeneß kritisiert Theo Zwanziger

Der FC Bayern München legt bei seiner Kritik an Theo Zwanziger nach. Nachdem der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters, Karl-Heinz Rummenigge, den DFB-Präsidenten für seine Rolle als Exekutivmitglied des Fußballweltverbandes Fifa bei der Wiederwahl seines Präsidenten Sepp Blatter gerügt hat, erneuert nun Uli Hoeneß die Vorwürfe. Weiter lesen …

Gegen weitere Atomtransporte - BBU wirft der Bundesregierung fehlendes Entsorgungskonzept vor

Mit scharfem Protest hat der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) auf die Ankündigung weiterer Atommülltransporte von Frankreich nach Gorleben und Ahaus reagiert. Der BBU kritisiert, dass es in der Bundesrepublik keinen echten Atomausstieg gibt und dass weiterhin in Atomkraftwerken, in Uranfabriken und Atomforschungszentren weiterhin massenhaft Atommüll produziert wird, für den es weltweit kein sicheres Lager gibt. Mit Nachdruck forderte BBU-Vorstandsmitglied Udo Buchholz gestern erneut die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen, damit weitere hochgefährliche Atomtransporte vermieden werden können. Weiter lesen …

Pimco-Chef rechnet mit weiteren Hilfszahlungen für Euro-Krisenstaaten

Der Chef des weltgrößten Anleihe-Investors Pimco, Mohamed El-Erian, hält die bisherigen Bemühungen, den Euro zu retten, für unzureichend. Im Interview in der neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Hamburger Magazins stern sagte El-Erian: "Sehr wahrscheinlich werden die Steuerzahler erneut gebeten werden zu helfen." Außer Griechenland würden womöglich auch Portugal und Irland zusätzliches Geld benötigen. Weiter lesen …

Wie stark ist der Euro im Vergleich zu anderen Währungen?

Der Euro ist nach dem US-Dollar die wichtigste Reservewährung der Welt. Sein Außenwert hat seit der Einführung 1999 deutlich zugelegt. So stieg der Wechselkurs zum US-Dollar und dem Britischen Pfund um jeweils ein Drittel. Erhielt man 1999 für einen Euro im Jahresdurchschnitt nur knapp 1,07 US-Dollar, so sind es Ende Juli 2011 immerhin 1,43 US-Dollar. Noch stärker fiel die Aufwertung mit 49 Prozent gegenüber dem Russischen Rubel und 47 Prozent gegenüber dem Südafrikanischen Rand aus. Weiter lesen …

Richter befürworten verantwortungsbewusstes Handeln unter Nachbarn

Kann jemand zur Kasse gebeten werden, weil er an einen Notfall glaubt und die Feuerwehr alarmiert? Nein, urteilte das Landgericht Berlin (26.01.2011, 49 S 106/10). Nach Auffassung der Richter haftet der Meldende nur, wie die HUK-COBURG-Haftpflichtversicherung mitteilt, wenn die Feuerwehr bewusst falsch informiert wurde. Davon könne in diesem Fall aber keine Rede sein. Weiter lesen …

36 Gedanken zum Boden der Zukunft

Wir stehen darauf, wir gehen und fahren darüber, aber mal ehrlich: Wann richten wir unseren Blick bewusst auf den Boden? Wer kann sagen, über wie viele Arten von Böden er an einem Tag gegangen ist? Im Kreativprojekt "Die Zukunft unter uns" machen sich Parcoursläufer, Chemiker, Höhlenforscher, Systemtheoretiker, Raumfahrer und Tänzer Gedanken über den Boden der Zukunft. Die Website www.die-Zukunft-unter-uns.de bietet inzwischen 36 interessante, witzige oder vielleicht völlig utopische Ansätze, was der Boden in Zukunft leisten könnte. Weiter lesen …

Staatsschulden ängstigen die Deutschen am meisten

Die hohe Staatsverschuldung Deutschlands bereitet den Bundesbürgern derzeit das größte Kopfzerbrechen. Das ergibt sich aus dem Sorgenbarometer des Hamburger Magazins stern, in dem die Deutschen gefragt wurden, was sie im Augenblick am meisten beunruhigt. Auf Platz eins steht mit 63 Prozent Nennungen nach wie vor die Angst davor, die Staatsschulden könnten ins Immense steigen. Im Vergleich zur letzten Umfrage Anfang Juni nahm diese Furcht um 2 Punkte zu. Weiter lesen …

Afghanistan: Shelter Now ruft zu deutlich verstärkter Entwicklungshilfe auf

Zu einer deutlichen Erhöhung der Entwicklungshilfe für Afghanistan ruft das internationale christliche Hilfswerk Shelter Now auf. "Wenn das ausländische Militär abzieht, muss die zivile Aufbauhilfe verstärkt werden", sagt der deutsche Shelter Now-Direktor Udo Stolte. Dafür könnten freiwerdende Rüstungsausgaben verwendet werden. "Die Afghanen wollen Frieden, eine sichere Existenz und gute Zukunftsperspektiven", so Stolte. Gerade kleinere Hilfsorganisationen, die unmittelbar mit den Familien arbeiteten, leisteten hier einen wertvollen Beitrag. Weiter lesen …

Urantransportblockade bleibt straffrei

Auch die luftige Blockade eines Uranmülltransportes von der Urananreicherungsanlage in Gronau nach Russland am 4. Juni 2008 in der Nähe von Steinfurt bleibt straffrei. Das Amtsgericht Potsdam stellte am Montag das Bußgeldverfahren gegen die französische Aktivistin Cécile Lecomte ein. Damit bestätigte das Amtsgericht Potsdam im Kern die Rechtssprechung des Amtsgerichtes Steinfurt, das im Falle einer ähnlichen Blockade bei einem Uranmülltransport im Januar 2008 Frau Lecomte freigesprochen hatte. Weiter lesen …

Zeitung: Seuchen-Task-Force zwischen Bund und Ländern soll dauerhaft bestehen

Die Bundesregierung zieht erste Konsequenzen aus der Kritik an ihrem Management der EHEC-Krise: Die kurzfristig eingesetzte Bund-Länder-Task-Force zur Aufklärung der EHEC-Quelle soll nach Informationen der "Welt" zu einer dauerhaften Einrichtung werden. Im Falle eines Seuchenausbruchs oder Lebensmittelskandals soll diese Sondereinheit jederzeit zum Einsatz kommen können. Weiter lesen …

Goldman-Sachs-Manager: Aktuelle Unsicherheit ist Gift fürs Geschäft

Die US-Investmentbank Goldman Sachs blickt mit Sorge in die Zukunft. Richard Gnodde, global verantwortlich für die Beratung bei Unternehmenskäufen (Mergers & Acquisitions, kurz: M+A) glaubt, dass das zweite Halbjahr 2011 schwach verlaufen wird: "Die aktuelle Unsicherheit ist Gift fürs Geschäft", sagte Richard Gnodde der Tageszeitung "Die Welt". Die guten Zahlen aus dem ersten Quartal sieht er lediglich als Aufholbedarf aus dem Vorjahr. Weiter lesen …

Wahltrend: SPD wird wieder beliebter

Die SPD legt in der Gunst der Wähler weiter zu. Im stern-RTL-Wahltrend klettert sie in der zweiten Woche in Folge um einen Punkt auf jetzt 26 Prozent. Noch Anfang Juni hatte sie bei 22 Prozent gelegen. Die Union dagegen büßt im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt ein und fällt auf 32 Prozent. Die Werte der anderen Parteien blieben stabil: Die Grünen erreichen erneut 22 Prozent, die Linke 10 Prozent, die FDP stagniert bei 3 Prozent. Für "sonstige Parteien" wollen unverändert 7 Prozent stimmen. Weiter lesen …

BKK für Heilberufe: Vielen Mitarbeitern droht Kündigung

Die BKK für Heilberufe steht wegen des anhaltenden Mitglieder-Schwunds unter Druck. "Im September werden wir vorsorglich betriebsbedingte Kündigungen aussprechen", sagte BKK-Sprecher Ulrich Rosendahl der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Gemessen am Mitglieder-Schwund müsste die in Düsseldorf sitzende Kasse sich von 40 Prozent ihrer 240 Beschäftigten trennen, so Rosendahl. Man hoffe aber darauf, dass man einen Fusionspartner finde, so dass am Ende tatsächlich weniger Mitarbeiter gehen müssten. Weiter lesen …

Chef der Jungen Union NRW: Die CDU ist zu langweilig, zu beliebig, zu abgehoben

Sven Volmering, Chef des größten Landesverbandes der Jungen Union in NRW, hält Teufels Analyse im Grundsatz für richtig. "Die CDU ist zu langweilig, zu beliebig, zu abgehoben", sagte Volmering, der auch Parteivize in NRW ist, dem Tagesspiegel. Die CDU habe den Status einer Volkpartei verloren, weil sie nicht mehr mit dem Bürger kommuniziere. "Den Menschen auf der Straße ist die CDU egal." Weiter lesen …

Umstrittene Praxis bei Beamten-Leistungsprämien in Kommunen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen

In Schleswig-Holstein und Niedersachsen verfahren mehrere Städte, Gemeinden und Kreise nach der umstrittenen Praxis, einem Großteil ihrer Beamten Leistungsprämien zu gewähren. Obwohl laut Landesrecht in der Regel nur 15 Prozent der jeweiligen Mitarbeiter eine solche Zahlung bekommen dürfen, gibt es nach Recherchen des Radioprogramms NDR Info viele Kommunen, in denen deutlich mehr Bedienstete begünstigt werden. In einigen Fällen bekamen fast alle Beamten eine Prämie, die eigentlich nur für "herausragende Leistungen" vorgesehen ist. Weiter lesen …

CSU-Vorsitzender Seehofer: Steuerstreit in der Union ist "beendet"

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat den Streit in der Union über eine Finanzierung der geplanten Steuersenkungen für untere und mittlere Einkommen durch Steuererhöhungen für Besserverdienende als "beendet" erklärt. In einem Interview der "Bild-Zeitung" wies der bayerische Ministerpräsident einen entsprechenden Vorstoß des CDU-Haushaltsexperten Norbert Barthle scharf zurück. Weiter lesen …

US-Schuldenkompromiss: Ratingagenturen bleiben skeptisch

Die Ratingagenturen drohen den USA trotz des Schuldenkompromisses weiterhin mit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit. Derzeit bewertet die Agentur Moody`s die Vereinigten Staaten weiterhin mit der Bestnote "AAA". Wie das Unternehmen mitteilte, wird der Ausblick jedoch als negativ eingestuft. Sollte es eine Schwächung der Budgetdisziplin oder eine Konjunkturverschlechterung geben, könne das Land herabgestuft werden. Weiter lesen …

NATO verstärkt Kosovo-Schutztruppe um 700 Soldaten

Die NATO-Schutztruppe für den Kosovo KFOR wird um 700 Soldaten aufgestockt. Wie das Einsatzführungskommando der Bundeswehr am Dienstag mitteilte, sollen 550 Soldaten aus Deutschland und 150 aus Österreich stammen. Die geplante Entsendung weiterer Soldaten geschehe auf Antrag von NATO-Kommandeur Erhard Bühler, hieß es. Die neuen Truppen sollen den Angaben zufolge "in den nächsten Tagen" in das Kosovo gebracht werden. Weiter lesen …

Dow Jones schließt deutlich unter der 12.000-Punkte-Marke

Trotz des verabschiedeten Schuldenkompromisses hat der US-Aktienindex Dow Jones den Dienstagshandel mit starken Verlusten beendet. Der Index lag zum Handelsende bei 11.866,62 Punkten und damit unter der psychologisch wichtigen Marke von 12.000 Punkten. Die Verluste entsprechen einem Minus von rund 266 Punkten oder 2,19 Prozent im Vergleich zum Vortag. Es ist der siebte Tag in Folge, den der Index mit Verlusten beendet. Weiter lesen …

RWE will Kronprinzen küren

Der Aufsichtsrat der RWE AG will nächste Woche einen Vize-Chef für den Energiekonzern küren, der sich ein Jahr lang beweisen und möglicherweise RWE-Chef Jürgen Großmann im Herbst 2012 beerben soll, wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" aus Eigentümer-Kreisen erfuhr. Weiter lesen …

Mittelbayerischen Zeitung Regensburg zur Steuerdiskussion

Die Merkel, Rösler und Seehofer wollten Christkind und Weihnachtsmann zugleich spielen. Noch vor der Sommerpause verkündeten die Spitzen der Koalitionsparteien, dass im Herbst, gleich nach der Steuerschätzung, dem Volk mitgeteilt werde, wo genau und wie viel Steuern für untere und mittlere Einkommen gesenkt werden sollen. Mit anderen Worten, die Schwarz-Gelben haben das Päckchen schon eingewickelt. Hineinschauen aber darf der Bürger noch nicht. Das ist nicht nur eine seltsame Form von herrschaftlicher Ankündigungs-Politik - und somit demokratischen Spielregeln zuwiderlaufend, vor allem Transparenz - , sondern auch taktisch ein Schuss in den Ofen. Weiter lesen …

Neue OZ: Welche Last!

Seit Monaten hört man aus der Wirtschaft fast nur die gleichen Nachrichten: einerseits deutliche Pluszahlen bei Firmenumsätzen, -gewinnen und -margen, andererseits aber ebenso deutliche Minuszahlen in Staatsbilanzen. Weiter lesen …

BGH-Urteil verpflichtet Alleinerziehende zur Vollzeitarbeit

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat die Pflicht zur Vollzeitarbeit für geschiedene Alleinerziehende verschärft. Laut einem am Dienstag veröffentlichten Urteil müssen diese in der Regel wieder Vollzeit arbeiten, sobald das Kind drei Jahre alt ist. Die Kinderbetreuung neben einer Vollzeittätigkeit sei grundsätzlich keine "überobligatorische Belastung", heißt es in der Urteilsbegründung. Weiter lesen …

Ägypten: Prozess gegen Mubarak beginnt in Kairo

Der ehemalige ägyptische Präsident Husni Mubarak muss sich ab dem heutigen Mittwoch in Kairo vor Gericht wegen der gewaltsamen Niederschlagung der Proteste zu Beginn dieses Jahres verantworten. Neben Mubarak sind noch mehrere weitere Menschen, darunter seine Söhne Gamal und Alaa sowie der Ex-Innenminister Habib al-Adli, angeklagt. Ihnen wird vorgeworfen, mit ihren Entscheidungen und Befehlen den Tod von Demonstranten verursacht zu haben. Weiter lesen …

tz München: Syrien: Ein teurer Krieg zu viel

Fast 17000 Einsätze flogen die NATO-Bomber gegen Muammar al-Gaddafi seit Beginn des Militäreinsatzes am 19. März, doch Libyens Diktator sitzt immer noch fest im Sattel. Kein Wunder, dass unter den westlichen Verbündeten nun wenig Bereitschaft zu erkennen ist, nach diesem ebenso erfolglosen wie teuren Libyen-Abenteuer nun auch noch gegen Syriens nicht minder brutalen Diktator Assad vorzugehen. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Gar keine schlechte Leistung

Ein Nettomittelaufkommen von gut 11 Mrd. Euro in einem halben Jahr ist für die erfolgsverwöhnte deutsche Fondsbranche auf den ersten Blick eine Enttäuschung. Zumal wenn man die Gelder, die von Januar bis Juni dieses Jahres bei institutionellen und privaten Anlegern eingesammelt wurden, an den 41 Mrd. Euro aus der gleichen Vorjahreszeit misst. Oder wenn man gar an den Rekordbetrag von 123 Mrd. Euro denkt, der den Kapitalanlagegesellschaften im gesamten Jahr 2000 zur Wahrung und (möglichst) Mehrung anvertraut wurde. Weiter lesen …

Neue OZ: Unrealistisches Ziel

Ein starres Eintrittsalter kann nicht die Lösung des Rentenproblems sein. Erstens liegt die höhere Lebenserwartung insgesamt auch an der drastisch gefallenen Säuglingssterblichkeit. Nicht jeder Einzelne wird also zwingend älter, sondern die Gesamtheit. Zweitens bedeutet länger zu leben nicht, in der Zeit auch arbeitsfähig zu sein. Viele werden älter, obwohl sie krank sind und ihren Dienst mitnichten noch verrichten können. Weiter lesen …

Mittelbayerischen Zeitung zu "BMW geht bei der Rendite in Vorlage"

Steigende Kosten? Pustekuchen! Die Auto-Fans weltweit bleiben mit dem Fuß am Gas - je größer der Wagen, umso besser, zeigte erst am Montag eine Statistik. Kein Wunder also, dass die deutschen Hersteller mit ihren Nobelfahrzeugen derzeit Traumrenditen einfahren. Im Gegenzug werden auch die berechtigten Rufe der Umweltschützer lauter, wo denn die (nahezu) emissionsfreien Modelle bleiben. Weiter lesen …

WAZ: Lustloses Arbeiten bedeutet Abstieg

Der Standort Deutschland hat ein handfestes Arbeitsmarktproblem. Durch den demografischen Wandel müssen wir allesamt länger arbeiten, damit auch morgen die Renten noch sicher sind. Für einige Arbeitsmarktexperten ist das beschlossene Renteneintrittsalter mit 67 Jahren nur ein Zwischenschritt zur überfälligen Rente mit 70. Denn weiterhin bekommen wir Deutschen zu wenig Kinder. Weiter lesen …

Neue OZ: Ein Baustein des neuen Ägyptens

Mit dem Prozess gegen Ägyptens ehemaligen Präsidenten Husni Mubarak steht das nordafrikanische Land vor einer Bewährungsprobe. Dem gestürzten Diktator, dem früheren Sicherheitschef und hohen Polizeioffizieren wird der Befehl zum Tod von Demonstranten zur Last gelegt; dem 83-jährigen Mubarak droht sogar die Todesstrafe. Die sollte nie als Maßstab für ein gerechtes Urteil gelten - auch wenn nach ägyptischem Recht und Gesetz so entschieden würde. Eine Freiheitsstrafe, die Mubarak zum gebrochenen Mann werden ließe, hätte nicht weniger Aussagekraft der Justiz: Wer sein Volk knechtet, muss eine Strafe bis zum Tod in einer Gefängniszelle hinnehmen. Weiter lesen …

Neues Deutschland: Deutsches "Engagement" in Jemen: Lernfaul

Die Bundesregierung weist den Verdacht weit von sich, ihr Bemühen um Einfluss in Jemen folge wirtschaftlichen Interessen. Vielmehr gehe es darum, internationale Kriminalität bereits weit vor den deutschen Grenzen zu bekämpfen. Weniger eigennützig als die Gier nach Umsätzen oder Öl ist dies allerdings auch nicht. Und in Wirklichkeit trifft wohl von allem etwas zu: Die Reichtümer der Golfstaaten, deren Menschenrechtsverletzungen keine Panzerlieferung aus Deutschland verhindern, und der anmaßende Wunsch, die Entwicklungen in der Region zu beeinflussen, gehören zusammen. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Verbal und total

Mit Nazi-Vergleichen haben sich bundesdeutsche Prominente noch nie einen Gefallen getan. Erinnert sei an Helmut Kohl, der Michael Gorbatschow mit NS-Propaganda-Minister Joseph Goebbels in einen Topf warf, oder an Herta-Däubler Gmelin, die den damaligen US-Präsidenten George Bush mit Adolf Hitler verglich, weshalb sie sogar als Bundesjustizministerin zurücktreten musste. Auch Heiner Geißler hatte sich in seiner Amtszeit als CDU-Generalsekretär auf dieses Glatteis begeben und die Friedensbewegung mit Auschwitz vermengt. Auch ihm trug das viel Ärger ein. Weiter lesen …

Neue OZ: Schwer zu ersetzen

Ein Manager geht, nimmt sich eine neue Herausforderung - ein normaler Vorgang in der Sportwelt. Und doch ist die Überraschung in Quakenbrück groß. Was ist hier schon normal? Basketballverrückt sind sie dort, stolz auf ihre Artland Dragons. 2003 stiegen sie in die Bundesliga auf, 2007 wurden sie Vizemeister, 2008 holten sie den Pokal. Weiter lesen …

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte selbst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Das Kartenhaus fällt zusammen... (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: "Wir werden verarscht!"
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi: "Corona-Impfstoff ist zum Scheitern verurteilt!"
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan