Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

31. August 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

VfL verpflichtet Defensivspieler Chris

Der Brasilianer Chris hat beim VfL Wolfsburg einen leistungsbezogenen Vertrag für die laufende Saison unterzeichnet. Der Defensivspieler, der bereits seit dem 22. August mit den Wölfen trainiert, kommt von Eintracht Frankfurt und spielt beim VfL im Trikot mit der Nummer 25. Weiter lesen …

Rob Friend kommt zu Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt ist es mit Abschluss des Transferfensters am heutigen Mittwoch gelungen, mit Rob Friend einen weiteren Spieler zu verpflichten. Der 30 Jahre alte Kanadier unterschrieb einen Dreijahresvertrag und wechselt mit sofortiger Wirkung von Hertha BSC zur Eintracht. Über die Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Weiter lesen …

DWD-Klima aus der Mottenkiste

Und wieder ein "zu warmer" Sommer, man mag es nicht mehr hören. In den letzten 18 Jahren erreichte nur ein Sommer den Status "normal", alle anderen waren nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) "zu warm". Und das, obwohl der Eindruck der Bevölkerung ein ganz anderer ist. Stimmt etwas mit unserer Wahrnehmung nicht? War der Sommer wirklich viel wärmer als gefühlt? Um es vorweg zu nehmen: Wir haben hier ein statistisches Problem. Weiter lesen …

Werder Bremen und Arsenal London einig: Per Mertesacker wechselt nach England

Der SV Werder Bremen und Arsenal London haben sich auf einen Wechsel von Per Mertesacker geeinigt. Das erklärten beide Vereine, wobei Arsenal darauf hinweist, dass der formale Prozess beim englischen Ligaverband FA noch nicht abgeschlossen ist. "Per hat den Wunsch geäußert, jetzt zu wechseln. Und wir haben immer gesagt: Wenn die Bedingungen stimmen, werden wir einem solchen Transfer zustimmen", erklärte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs und machte deutlich: "Wir sind aufgrund unserer bereits getätigten Transfers in der Innenverteidigung weiterhin ausgezeichnet aufgestellt." Weiter lesen …

Kirsch: "Dafür haben wir lange gekämpft"

Der Deutsche BundeswehrVerband begrüßt den heute vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf zur Verbesserung der Leistungen für im Einsatz verletzte Soldatinnen und Soldaten ausdrücklich. Der Bundesvorsitzende Oberst Ulrich Kirsch: "Es ist gut und eigentlich selbstverständlich, dass sich die politisch Verantwortlichen Gedanken um die Einsatzfolgen bei den Soldatinnen und Soldaten machen. Schließlich ist das Parlament dafür verantwortlich, dass wir in Einsätze gehen. Der BundeswehrVerband hat lange für diese dringend notwendige Verbesserung der Einsatzversorgung gekämpft!" Weiter lesen …

Eintracht Frankfurt verpflichtet Mo Idrissou

Mit dem Ende der Transferperiode hat Eintracht Frankfurt am heutigen Mittwoch den 31 Jahre alten Stürmer Mohamadou Idrissou unter Vertrag genommen. Der geborene Kameruner (08.03.1980) wechselt nach einem Jahr bei Borussia Mönchengladbach (33 Spiele, 5 Tore) mit sofortiger Wirkung zur Eintracht. Er erhält einen Einjahresvertrag mit der Option auf Verlängerung bei direktem Wiederaufstieg. Weiter lesen …

Neue Vorwürfe gegen Wiesenhof: Schwere Tierschutzverletzungen in Putenfarm

Auf einer Putenfarm in Emstek-Halen bei Cloppenburg sind Tiere brutal misshandelt worden. Das zeigen Aufnahmen, die der Redaktion "Report Mainz" vorliegen und in der ARD- exclusiv-Reportage "Das System Wiesenhof" heute Abend, 31. August 2011, 21.45 Uhr im Ersten ausgestrahlt werden. Zu sehen ist eine Gruppe Geflügelgreifer, die Puten durch eine Halle zu einem LKW treiben. Die Männer treten den Tieren immer wieder mit voller Wucht in den Bauch, aber auch mit großer Brutalität von oben auf Kopf und Hals. Ein weiterer packt eine Pute am Hals und wirft sie quer durch die Halle. Weiter lesen …

NABU: Kohleblock ist nur kurzfristig die am wenigsten schlechte „Kaltreserve“

Die heutige Entscheidung der Bundesnetzagentur über die so genannte Kaltreserve im Falle einer Stromknappheit in den nächsten Winterhalbjahren kommentiert NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller: „Erfreulicherweise hat nun auch die Bundesnetzagentur eingesehen, dass Atomkraftwerke keinesfalls geeignet sind, das Gespenst einer Stromlücke im Winter zu vertreiben. Einen kalten Rückzug vom Atomausstieg wird es nicht geben. Die Entscheidung, im Notfall auf Kohle- und Gaskraftwerke im Südwesten zurückzugreifen, ist kurzfristig die am wenigsten schlechte Lösung." Weiter lesen …

Nach Nike und Puma folgt auch Adidas der weltweiten "Detox"-Kampagne

Adidas will Textilien mit weniger Schadstoffen herstellen. Die Selbstverpflichtung des größten deutschen Sportartikelherstellers folgt sieben Wochen nach dem Start einer weltweiten Greenpeace-Kampagne gegen gefährliche Chemikalien in der Textilindustrie. Für einen Verzicht auf hormonell wirksame oder krebserregende Chemikalien in der Textil-Herstellung haben sich bereits die Adidas-Konkurrenten Nike und Puma ausgesprochen. Greenpeace-Aktivisten in Europa und asiatischen Ländern forderten in den vergangenen Wochen eine Verbesserung der Wasserqualität von Flüssen, die von der Textil-Industrie vergiftet werden. Weiter lesen …

Austernpilze senken den Cholesterinspiegel

Wer zu erhöhten Cholesterinwerten neigt, sollte öfter Austernpilze auf seinem Speisezettel haben. Eine Studie des Instituts für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität hat ergeben, dass der regelmäßige Verzehr von Austernpilzen den Blutfettspiegel positiv beeinflussen kann. Die Untersuchung unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Hahn und Dr. Inga Schneider wurde als Teilprojekt des Forschungsverbundes Agrar- und Ernährungswissenschaften durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Dabei wurde erstmals die Wirkung von Inhaltsstoffen der Austernpilze auf das Lipidprofil beim Menschen untersucht. Weiter lesen …

Studie: Professor warnt vor Power-Point-Präsentation

Alles so schön bunt hier: Wenn heutzutage Vorträge gehalten werden, dann flimmern Zahlen und Fakten nur so über die Leinwand. Dank der Power-Point-Präsentation wird das gesprochene Wort zum multimedialen Ereignis. Doch was das Auge erfreut, ist nicht immer gut fürs Denken: Rostocker Wissenschaftler unter Leitung von Professor Wolfgang Nieke, haben jetzt herausgefunden, dass die so weit verbreitete Art, seine Vorträge zu untermalen, die schlechteste aller möglichen Varianten ist, weil bei den Zuhörern im Vergleich am wenigsten im Gedächtnis bleibt. Weiter lesen …

"Blutschwitzen“ von Kälbern: Impfstoff bringt den Tod

Tiermediziner standen vor einem Rätsel, Bauern waren in größter Sorge um ihre Kälber. Erstmals vor vier Jahren trat in Deutschland und einigen anderen europäischen Staaten eine tödliche Krankheit bei Saugkälbern auf, die durch unstillbare Blutungen gekennzeichnet ist. Die Blutungen entstehen als Folge des fast vollständigen Verlusts von Blut- und Knochenmarkzellen, wovon auch die für die Gerinnung notwendigen Blutplättchen betroffen sind. In Fachkreisen wird die Krankheit als Bovine Neonatale Panzytopenie (BNP) bezeichnet. Bei der Erforschung der Ursachen haben Gießener Tiermediziner nun einen wissenschaftlichen Durchbruch erzielt. Weiter lesen …

Van Aken: G36 in Libyen - Waffenhandel "made in Germany"

"Die Lieferung deutscher G36 Sturmgewehre an das Gaddafi-Regime ist ein unfassbarer Vorgang und muss sofort und umfassend aufgeklärt werden", kommentiert Jan van Aken, für die Fraktion DIE LINKE Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Medienberichte, denen zufolge die libyschen Rebellen G36-Sturmgewehre aus deutscher Produktion von den Regierungstruppen erbeutet haben. Weiter lesen …

Biblis wird abgeschaltet - Hessen wird atomkraftfrei

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt die Entscheidung der Bundesnetzagentur, keines der bisher stillgelegten Atomkraftwerke bis zum Jahr 2013 als „Kaltreserve“ beizubehalten. Man sehe darin keine Notwendigkeit, so der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, heute in Berlin. Damit sei klar, dass Biblis A und B nun endgültig abgeschaltet werden. Weiter lesen …

Körperscanner vorerst nicht an deutschen Flughäfen

Körperscanner werden vorerst nicht an deutschen Flughäfen eingesetzt. "Die Bundespolizei wird die Entwicklung auf diesem Gebiet weiter eng begleiten, so dass wir hoffentlich bald Geräte zur Verfügung haben, die sowohl unseren hohen Sicherheitsansprüchen genügen als auch dem Passagieraufkommen Rechnung tragen", erklärte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich in einer Presseerklärung. Weiter lesen …

Schlechte Noten für Ostseeschutz

Wirksamer Umweltschutz lässt im gesamten Ostseeraum weiter auf sich warten. Zu diesem Ergebnis kommt der heute vom WWF veröffentlichte Ländervergleich: „Sieben von neun Anrainerstaaten fallen in puncto Ostseeschutz glatt durch“, bilanziert Jochen Lamp, Ostsee-Experte des WWF Deutschland. Nur Deutschland und Schweden werden bei ihren Meeresschutzbemühungen immerhin mit „ausreichend“ bewertet. Weiter lesen …

Umfrage: Ude liegt in Bayern vor Seehofer - CSU muss um Macht bangen

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) kommt bei den Bayern besser an als der regierende Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Wenn die Bayern ihren Ministerpräsidenten direkt wählen könnten, würden sich nach einer Forsa-Umfrage für den stern 42 Prozent für Ude entscheiden, 39 Prozent würden für Seehofer stimmen. Die nächste Landtagswahl ist für Herbst 2013 angesetzt. Die bayerische SPD-Spitze will nach der Sommerpause über Udes Kandidatur entscheiden. Weiter lesen …

Helmut Schmidt schließt sich Kohl-Kritik an Berliner Außenpolitik an

Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt hat sich der Kritik seines Amtsnachfolgers Helmut Kohl am außenpolitischen Kurs der amtierenden Bundesregierung angeschlossen. Der "Zeit" sagte Schmidt: "Für mich ist der Kernsatz in Kohls Kritik: Man muss sich auf die Deutschen verlassen können. Und das ist gegenwärtig weder in Paris noch in London noch in anderen Hauptstädten in Europa der Fall. Unsere Nachbarn können sich im Augenblick nicht mehr unbedingt auf die Deutschen verlassen; sie rätseln, was die Deutschen wollen. Die Deutschen haben den Eindruck zugelassen, dass ihnen der innerparteiliche Friede innerhalb der CDU/CSU oder die Landtagswahlen wichtiger sind als die Gewissheit, dass die europäische Integration fortschreitet." Weiter lesen …

Protest gegen Steuer-Amnestie bei Kretschmann-Besuch in der Schweiz

Bei dem Besuch des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann in der Schweiz hat das Kampagnenbündnis "Kein Freibrief für Steuerbetrüger" ihn aufgefordert, dem geplanten Steueramnestie-Abkommen mit der Schweiz im Bundesrat nicht zuzustimmen. Aktive überreichten ihm in Aarau über 50.000 Unterschriften unter einen Bürger-Appell ( www.campact.de/steuer/sn1/signer ). Träger der Kampagne sind das Kampagnennetzwerk Campact, Attac Deutschland, das Tax Justice Network, die Verdi-Fachgruppe Finanz- und Steuerverwaltung sowie die Initiative Vermögender für eine Vermögensabgabe. Weiter lesen …

Freemake Audio Converter 1.0 konvertiert Klangdateien: Freemake stellt dritte Windows-Freeware vor

Viele Anwender nutzen bereits den Freemake Video Converter und den Freemake Video Downloader. Nun legt das verantwortliche Unternehmen bereits die dritte werbefreie Freeware vor: Der neu veröffentlichte Freemake Audio Converter hilft dabei, Klangdateien in ein neues Format umzuwandeln oder die Musikspur aus einem Video zu extrahieren. Dabei unterstützt das Windows-Tool viele gängige Formate. Weiter lesen …

Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit hält sich Koalitionsfrage offen

Der Favorit für die Berliner Wahlen am 18. September, der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), hält sich die Koalitionsoptionen offen. "Am Ende geht es in den Koalitionsgesprächen darum, mit welcher Partei ich sozialdemokratische Politik am besten umsetzen kann", sagte Wowereit in einem Interview der Illustrierten "Bunte". "Das gilt auch für die Grünen." Trotz aller Kritik an der Linkspartei auf Bundesebene schloss Wowereit eine Fortsetzung der rot-roten Koalition nicht aus: "Mit der Berliner Linksparte haben wir erfolgreiche Arbeit geleistet." Weiter lesen …

Allianz pro Schiene: "Ramsauers Vorgehen beim Gigaliner ist unseriös"

Im Streit um die Routen für die geplanten Riesen-Lkw-Testfahrten hat die Allianz pro Schiene Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) ein fachlich unseriöses Vorgehen vorgeworfen. "Wenn schon ein überflüssiger Test gegen den Willen der Bürger und die Mehrheit der Länder durchgezogen werden soll, dann haben die Bürger ein Anrecht darauf zu erfahren, auf welchen Straßen sie ganz konkret Gefahr laufen, demnächst einem 25 Meter langen Riesen-Lkw zu begegnen", sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege, am Dienstag in Berlin. Stattdessen habe das Bundesverkehrsministerium bisher nur ein unvollständiges Streckennetz veröffentlicht und die Bundesländer aufgefordert, bis zum 2. September geeignete Routen "nach zu melden". Weiter lesen …

Software sagt Verbrechen voraus

Ein Erdbeben lässt sich nicht voraussagen, Nachbeben hingegen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit. Ähnlich geht nun ein von George Mohler entwickeltes Programm vor, das prognostiziert, wann wo wahrscheinlich ein Verbrechen geschehen wird. Der Forscher der Universität Santa Clara nimmt an, dass das Auftreten von Kriminalität nicht zufällig erfolgt. Sein Predictive-Policing-Tool wird mittlerweile vom Los Angeles Police Departement (LAPD) getestet und konnte erste Erfolge verzeichnen. Weiter lesen …

96 verpflichtet Nationalspieler Daniel Royer

Kurz vor Ablauf der Transferperiode I hat sich Hannover 96 noch einmal verstärkt. Künftig wird der österreichische Nationalspieler Daniel Royer das Trikot der Roten tragen. Der 21-jährige Mittelfeldakteur wechselt vom Erstligisten SV Ried nach Hannover und erhält einen Vertrag bis zum 30.06. 2015. Royer steht auch im aktuellen österreichischen Aufgebot für das EM-Qualifikationsspiel am kommenden Freitag, 2. September, gegen Deutschland in Gelsenkirchen. Weiter lesen …

Viele Tarifabschlüsse im 1. Halbjahr 2011 über 3 %

Die wirtschaftliche Erholung schlägt sich auch in den Tarifabschlüssen nieder. Im ersten Halbjahr 2011 lagen viele der vertraglich vereinbarten Tariferhöhungen bei 3 % und mehr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war das im Jahr 2010 bei nur sehr wenigen Tarifverträgen der Fall. Vielmehr hatten viele Tarifvertragsparteien aus Unsicherheit über die konjunkturelle Entwicklung Einmalzahlungen vereinbart, die bei zukünftigen prozentualen Erhöhungen nicht berücksichtigt werden. Weiter lesen …

Einzelhandelsumsatz im Juli 2011 real um 1,6 % gesunken

Die deutschen Einzelhandelsunternehmen setzten im Juli 2011 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) nominal 0,4 % und real 1,6 % weniger um als im Juli 2010. Allerdings hatte der Juli 2011 mit 26 Verkaufstagen einen Verkaufstag weniger als der Juli 2010. Im Vergleich zum Juni 2011 ist der Umsatz im Juli 2011 bereinigt um Kalender- und Saisonschwankungen (Verfahren Census X-12-ARIMA) nominal um 0,2 % gesunken; real wurde genauso viel wie im Juni 2011 abgesetzt. Weiter lesen …

Regierung berät über Euro-Rettungsschirm

Das Bundeskabinett berät am Dienstagvormittag in Berlin über die Beschlüsse zur Änderung des Euro-Rettungsfonds EFSF. Demnach soll der erweiterte Rettungsfonds mehr Geld für in Not geratene Euro-Länder zur Verfügung stellen können. Geplant ist die Aufstockung des Garantierahmens von derzeit 123 Milliarden Euro auf 211 Milliarden Euro. Darüber hinaus soll der EFSF mehr Handlungsmöglichkeiten erhalten. So zum Beispiel für den Ankauf von Staatsanleihen, die Kreditvergabe zur Vorbeugung gegen Krisen und Kreditvergaben zur Stützung von Finanzinstituten. Weiter lesen …

Unionsfraktionschef Kauder gegen Bundesstaat Europa

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU) lehnt einen Bundesstaat Europa ab. Unter anderem Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte sich für die "Vereinigten Staaten von Europa" ausgesprochen. Der "Bild-Zeitung" sagte Kauder: "Ich will eine politische Union. Die Vereinigten Staaten von Europa sollten wir jetzt nicht als Ziel verfolgen. Ich bin für eine sehr enge und intensive Zusammenarbeit der Nationalstaaten in der Eurozone - und zwar um dem Euro mehr Stabilität zu geben. Wir wollen eine harte Währung für unsere Bürger." Weiter lesen …

Studie: Mehrheit der Männer bevorzugt brünette Frauen

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass Männer nur auf Blondinen stehen würden, bevorzugt die überwiegende Mehrheit brünette Frauen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der britischen Online-Seite "Badoo". Demnach würden 60 Prozent der Männer eine dunkelhaarige Schönheit einer Blonden vorziehen. Weiter lesen …

Union stabilisiert sich - Aber jeder Vierte rechnet mit vorzeitigem Ende der Koalition

Trotz ihres Richtungsstreits um die Euro-Rettung kann sich die Union in der Wählergunst stabilisieren. Im stern-RTL-Wahltrend erreicht sie 33 Prozent - einen Punkt mehr als in der Vorwoche. Auch die FDP kann sich trotz der Kritik an ihrem Außenminister Guido Westerwelle behaupten: Sie kommt unverändert auf 5 Prozent. Die SPD kann von den Reibereien in der Koalition nicht profitieren, sie fällt um einen Punkt auf 25 Prozent zurück. Die Grünen erzielen zum vierten Mal in Folge 21 Prozent. Die Linke verbessert sich um einen Punkt auf 9 Prozent. "Sonstige Parteien" wollen 7 Prozent der Wähler ihre Stimme geben (-1). Weiter lesen …

Rückkehrer Haseloff lädt zum Stammtisch in westdeutschen Städten

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) will sich jetzt ganz persönlich für die Rückkehr abgewanderter Landeskinder einsetzen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Haseloff kündigte an, Ende des Jahres in westdeutschen Metropolen zu Stammtischen einladen zu wollen. Bei diesen Aktionen will er Landeskinder zur Rückkehr nach Sachsen-Anhalt bewegen, um auf diese Weise den Fachkräftemangel in dem ostdeutschen Bundesland zu begegnen. Weiter lesen …

Bundeswehrverband hält neue Entschädigungsregelungen für Soldaten für nicht ausreichend

Die SPD-Bundestagsfraktion und der Deutsche Bundeswehrverband dringen auf weitere Verbesserungen bei der von der Bundesregierung geplanten Aufstockung für im Auslandseinsatz verletzte Bundeswehr-Soldaten. Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, kritisierte gegenüber der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung", dass die Erwerbsfähigkeit von Soldaten um mindestens 50 Prozent gemindert sein müsse, damit die Bundeswehr sie weiter beschäftigte. Weiter lesen …

GdP NRW fordert Tempolimit auf Autobahnen und Fahrtrainings für Autofahrer ab 75

Der Landesverband der Gewerkschaft der Polizei (GdP) befeuert mit einem umfangreichen Positionspapier die Diskussion um die Sicherheit auf deutschen Straßen. In ihrem "Verkehrspolitischen Programm", das der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ)vorliegt, fordert die nordrhein-westfälische GdP unter anderem ein generelles Tempolimit von 130 auf Autobahnen, niedrigere Höchstgeschwindigkeiten auf Landstraßen und innerorts, eine Absenkung der Promillegrenze auf 0,3 sowie verpflichtende Sicherheitstrainings für Fahranfänger und Senioren. Weiter lesen …

Westerwelle erhält parteiinterne Rückendeckung

Der in den letzten Tagen wegen seinen Libyen-Aussagen in die Kritik geratene Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat am Dienstag Rückendeckung aus der eigenen Partei bekommen. Bereits im Vorfeld der Klausurtagung der FDP-Bundestagsfraktion in Bergisch Gladbach hatte der Parteivorsitzende Philipp Rösler ein Ende der Personaldebatte um Westerwelle erklärt. Das Führungsteam der Liberalen "in der jetzigen Konstellation" werde "auch in Zukunft so bleiben", so Rösler am Dienstagmorgen. Weiter lesen …

USA erweitern Sanktionen gegen Syrien

Angesichts der anhaltenden Gewalt gegen Demonstranten in Syrien haben die USA ihre Sanktionen gegen das Land verschärft. Wie das US-Finanzministerium am Dienstag mitteilte, ist der Wirtschaftsboykott des Landes auf drei hochrangige Mitglieder der Regierung des syrischen Staatspräsidenten Baschar al-Assad ausgedehnt worden. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung Regensburg zur Balkanpolitik der Bundesregierung

Europa schimpft über Angela Merkels Euro-Krisenmanagement, die Welt schüttelt den Kopf über Deutschlands Haltung im Libyen-Konflikt, und Barack Obama fliegt bei seinem großen Europa-Besuch über Berlin einfach hinweg: Die schwarz-gelbe Regierung steht außenpolitisch nicht gut da. Da trifft es sich, dass es noch einen Balkan gibt. Wenn man es in der großen Arena nicht schafft, kann man immer noch auf dem kleinen Parcours Stärke zeigen. Aber auch im Hinterhof machen die Deutschen keine gute Figur. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Thema "Die CSU und der Euro"

Horst Seehofer kann Guido Westerwelle dankbar sein. Neben dem Trauerspiel um das politische Schicksal des Außenministers geht der Zickzackkurs des CSU-Chefs in Sachen Europa beinahe unter. Überhaupt ist es ein Faszinosum: Seehofer und seine Christsozialen, die zum schlechten Erscheinungsbild der schwarz-gelben Bundesregierung mindestens genauso viel beigetragen haben wie die Liberalen, sind in der öffentlichen Wahrnehmung bislang weitgehend unbeschadet davongekommen. Weiter lesen …

Neue OZ: Schwieriger Neuanfang

Keineswegs aus reiner Menschenfreundlichkeit hat die algerische Regierung die Familie Gaddafis aufgenommen. Hinter dieser Entscheidung steckt kühle Berechnung. Algeriens Präsident Abdelasis Bouteflika brüskiert bewusst die Rebellen im Nachbarland, denn er fürchtet, dass der Funke der Revolution nach Tunesien, Ägypten und Libyen auch auf Algerien überspringt. Ein weiterer Grund ist die berechtigte Sorge, der islamistische Terror könnte wieder aufleben. Weiter lesen …

Stuttgarter Nachrichten: zu ARD

Mehr Profil dürfte sich die ARD mit dem Aufwärmen altbekannter Sendeformate nicht verschaffen. Und vermutlich auch kaum die dringend benötigten jüngeren Zuschauer locken. Die muss man laut Programmchef Herres "in ihrer Sprache erreichen". Dafür hat man sich ausgerechnet Jauch und Thomas Gottschalk, zwei eher ältere Herren, von der Konkurrenz geangelt. Weiter lesen …

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stirbt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Das Kartenhaus fällt zusammen... (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: "Wir werden verarscht!"
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi: "Corona-Impfstoff ist zum Scheitern verurteilt!"
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan