Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

15. August 2011 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2011

Techno-DJ Dr. Motte soll für "Heil Hitler" 15 000 Euro zahlen

Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hat nach Informationen des Berliner "Tagesspiegels" (Dienstagsausgabe) Ende Juli gegen den prominenten Techno-DJ Dr. Motte, der eigentlich Matthias Roeingh heißt, einen Strafbefehl über 15 000 Euro erlassen. Der Ex-Organisator der Love Parade soll am 11. März im Berliner Viertel Prenzlauer Berg, an der Kastanienallee, zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes mit "Heil Hitler" angepöbelt und die beiden als "Blockwarte" beschimpft haben. Weiter lesen …

Lady Gaga mit Nummer-Eins-Rekord

Erst wenige Jahre mischt Lady Gaga die Musikwelt auf - schon landet sie bei media control einen Nummer-Eins-Rekord. Die schrille US-Popsängerin stand seit 2000 insgesamt 17 Wochen an der Spitze der Single-Charts. Das ist ohne Kollaboration keinem Künstler sonst in dieser Zeit gelungen. Weiter lesen …

Google kauft Mobilfunksparte von Motorola auf

Das Google-Unternehmen kauft die traditionsreiche Mobilfunksparte von Motorola auf. Das hat das Unternehmen am Montag bekannt gegeben. "Wir suchen immer nach neuen Möglichkeiten das Android-System zu erweitern. Deshalb freue ich mich ankündigen zu können, dass wir uns dazu entschlossen haben Motorola zu erwerben", so Larry Page auf dem offiziellen Unternehmensblog. Weiter lesen …

Affenstarke Kino-Charts

Haarig, hintersinnig, hyperintelligent: Ab sofort übernehmen Primaten die Spitze der media control Kino-Charts. Dank eines Serums mit stetig steigendem IQ ausgestattet, hinterfragen sie in "Planet der Affen: Prevolution" die ihnen zugewiesene Rolle und sagen der Menschheit den Kampf an. Nach vorläufigen Angaben rund 411.000 Filmfans strömten zwischen Donnerstag und Sonntag in Rupert Wyatts düsteres Science-Fiction-Drama, das die Vorgeschichte zu den bisherigen Teilen der Affen-Saga erzählt. Weiter lesen …

Vermögensverwalter Thomas Grüner warnt vor Gold-Blase

Die allgemeine Gold-Euphorie sollte Anleger nicht zu falschen Schlüssen verleiten. Diese Ansicht vertritt Vermögensverwalter Thomas Grüner(Grüner Fisher Investments) in seiner heute erschienen Langfristanalyse zur Performance von Gold- und Silber-Anlagen. Anleger suchten infolge der Börsencrashs, rekordtiefer Zinsen bei Tages- und Festgeldern und Ängsten vor Kursverlusten von Staatsanleihen verständlicherweise nach Alternativen. Von sich überbietenden Goldpreisprognosen von Analysten und Medienberichten getrieben, flüchteten sie in irrationalem Ausmaß in die aktuell beliebteste Anlageklasse Gold. Silber wird als die "günstigere Alternative" des kleinen Mannes angepriesen. Eine Beimischung von Gold bzw. Silber oder damit verknüpften Wertpapieren müsse jedoch mit Bedacht erfolgen. Weiter lesen …

Freiburger Männer haben die höchste Lebenserwartung

Freiburg im Breisgau ist für Männer offenbar die gesündeste deutsche Großstadt. Das hat das Männer-Lifestylemagazin "Men's Health" bei einer Auswertung von aktuellen Daten des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung festgestellt. Danach haben die Freiburger Männer mit 79,5 Jahren die höchste durchschnittliche Lebenserwartung in ganz Deutschland. In Gelsenkirchen sieht es dagegen deutlich schlechter aus. Dort erreichen die Männer nur eine Lebenserwartung von 74,9 Jahren. Weiter lesen …

Moderater Anstieg der Fleischproduktion im 1. Halbjahr 2011

Im ersten Halbjahr 2011 wurden in Deutschland rund 4 Millionen Tonnen Fleisch gewerblich erzeugt; das war eine Produktionssteigerung um 1,1 % (+ 42 700 Tonnen) gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, setzte sich damit das seit mehreren Jahren stetige, starke Produktionswachstum - seit 2005 im Durchschnitt 4,0 % - nicht weiter fort. Ausschlaggebend hierfür sind vor allem der geringere Zuwachs bei den Schweineschlachtungen im ersten Halbjahr sowie die rückläufigen Rinderschlachtungen. Bei den Geflügelschlachtungen ist ein nur mäßiger Anstieg von 3,0 % zu beobachten; ab 2007 wurden durchschnittlich Zuwächse von 6,8 % erzielt. Weiter lesen …

ADAC Stauprognose für das Wochenende 19. bis 21. August

Auch am kommenden Wochenende gilt: Staus wohin man blickt. Die Kolonnen auf den Heimreisespuren der Autobahnen werden noch einmal deutlich länger. Nun enden die Sommerferien in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und in Teilen der Niederlande. Doch auch in Richtung Süden läuft der Verkehr noch nicht störungsfrei, da nach wie vor viele Späturlauber unterwegs sein werden. Weiter lesen …

DIE LINKE im ZOV kritisiert energiepolitische Äußerungen der Grünenpolitikerin Nell-Düvel

Im Vorfeld der Konstituierung der Vertreterversammlung des ZOV, des Zweckverbandes Oberhessischer Versorgungsbetriebe, begrüßte die Grünenabgeordnete Brigitta Nell-Düvel das vom Bundestag verabschiedete „Energiewendegesetzpaket“ mit den Worten: „Alle Atomkraftwerke werden bis 2022 abgeschaltet. Der Umstieg auf erneuerbare Energie wird verstärkt, der Verbrauch reduziert“. "DIE LINKE im ZOV zeigte sich sehr verwundert darüber, dass die Grünen von ihrer Ursprungsforderung, nämlich schon 2017 das letzte AKW vom Netz zu nehmen, abrücken. Aber wenn Nell-Düvel nun auch noch behauptet, dass erneuerbare Energien neuerdings besonders bevorzugt würden, sei dies von großer Unkenntnis geprägt", meint der Vertreter der LINKEN im ZOV Dietmar Schnell. Weiter lesen …

Supermärkte verkaufen Gammelpilze

Beim Einkauf von Pfifferlingen müssen Verbraucher auch in diesem Jahr sehr vorsichtig sein. Sieben von acht in norddeutschen Discounter- und Supermärkten gekaufte Proben waren ungenießbar. Das haben Recherchen des NDR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins "Markt" ergeben. Bei sieben Proben waren die Pfifferlinge teilweise schimmlig und verfault, so dass sie als "nicht verkehrsfähig" und sogar "gesundheitsgefährdend" eingestuft wurden. Das stellte der von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie als Sachverständiger legitimierte Pilzexperte Georg Müller fest, dem "Markt" die Stichproben zur Prüfung vorgelegt hatte. Weiter lesen …

Qualität der Ernte 2011 enttäuscht

Die bislang vorliegenden Ernteergebnisse bei Getreide und Raps bestätigen die Skepsis des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV). Im Vergleich zum Vormonat hat der DRV seine Schätzung noch einmal nach unten korrigieren müssen. Ausschlaggebend für die deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt liegende Getreide- und Rapsernte ist die ausgeprägte Frühsommertrockenheit. Erschwerend kamen in den vergangenen Wochen gebietsweise sintflutartige Regenfälle hinzu, die die Erntearbeiten immer wieder unterbrechen und die Gefahr von Qualitätseinbußen laufend erhöhen. Weiter lesen …

SPD-Vorsitzender Gabriel für Euro-Bonds mit Auflagen

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat sich die Einführung so genannter Euro-Bonds unter bestimmten Bedingungen ausgesprochen. Die Euro-Staaten sollen nach dem Vorschlag Gabriels ihre Fiskalpolitik teilweise unter gemeinsame Kontrolle stellen und Haushaltsrechte abgeben. "Wir brauchen dringend eine gemeinschaftliche Verbürgung der Anleihen - das ist ja die Übersetzung Euro-Bonds - zumindest für den Teil an Schulden, der nach den Maastricht-Verträgen für jedes europäische Mitgliedsland möglich ist. Also für 50 bis 60 Prozent", so Gabriel. Weiter lesen …

"Spiegel": Steuergelder möglicherweise an Polizeihochschule verschwendet

An der von Bund und Ländern finanzierten Deutschen Hochschule der Polizei in Münster sollen Steuergelder verschwendet worden sein. Das geht aus einer internen Prüfungsmitteilung des Landesrechnungshofs Nordrhein-Westfalen hervor, berichtet "Der Spiegel". Darin werden "in gravierendem Ausmaß Überkapazitäten" bei den hochschuleigenen Unterkünften und beim Lehrpersonal festgestellt. Nicht einer der 34 Bediensteten soll im Studienjahr 2008/2009 sein Pensum an Lehrveranstaltungen erfüllt haben. Weiter lesen …

Evonik gibt Wohnungen ab

Der Essener Spezialchemie-Konzern Evonik will die Mehrheit an den insgesamt 130.000 Wohnungen aus THS und Evonik Immobilien abgeben. Das berichten die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Diese Entscheidung fällte der Evonik-Aufsichtsrat nach WAZ-Informationen. Mit dem Rückzug aus dem Wohnungsgeschäft will sich Evonik auf den geplanten Börsengang als reiner Chemie-Konzern vorbereiten. Weiter lesen …

Union und FDP attackieren Europäische Zentralbank

Führende Politiker der Regierungskoalition haben die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), Staatsanleihen Italiens in großem Umfang aufzukaufen, heftig kritisiert. "Die EZB kann nicht zu einer Institution werden, die die Versäumnisse in einzelnen nationalen Staatshaushalten wie in Italien auf Dauer ausgleichen kann", sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". "Das entspricht nicht ihrem Auftrag, und das nimmt den Druck von den betroffenen Ländern, ihre Haushalte selbst in Ordnung zu bringen." Ähnlich äußerte sich sein sächsischer Kollege Stanislaw Tillich. Weiter lesen …

China: Behörden schließen Chemiefabrik nach Massenprotest

In der nordchinesischen Stadt Dalian haben die Behörden die Schließung einer chemischen Anlage angeordnet, nachdem tausende Menschen gegen den Weiterbetrieb des umweltschädigenden Betriebs protestiert hatten. Medienberichten zufolge seien während der Proteste Schlägereien zwischen Demonstranten und der Polizei ausgebrochen, die die Behörden zum Handeln gezwungen hätten. Weiter lesen …

Irans Präsident Ahmadinedschad kündigt Inbetriebnahme des AKW Buschehr an

Das iranische Atomkraftwerk Buschehr wird laut Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad bis Ende dieses Jahres in vollem Umfang in Betrieb genommen. Wie er in einem Interview für den Fernsehsender "Russia Today" erklärte, gebe es zwischen seinem Land und dem russischen Staatsunternehmen Rosatom, das mit der Errichtung des Kraftwerks beauftragt war, keine finanziellen Probleme. Weiter lesen …

Platzeck schließt CCS-Technologie vorerst aus

Brandenburgs Regierungschef Matthias Platzeck (SPD) schließt die CCS-Technologie zur Kohlendioxid-Abscheidung und -Verpressung für das Land vorerst aus. In einem Interview für die in Cottbus erscheinende "Lausitzer Rundschau" betonte der Regierungschef, dass es der Bund mit dem CCS-Gesetz versäumt habe, eine gesamtdeutsche Grundlage zu schaffen und deshalb "findet diese Technologie vorerst nirgendwo statt". Weiter lesen …

"Immer mehr Spiele werden kostenlos" prognostiziert Wooga-Chef Begemann vor der Gamescom

Der Chef des Berliner Spieleentwicklers Wooga erwartet einen Wandel in der Computerspieleindustrie: Immer mehr traditionelle Hersteller würden das Geschäftsmodell übernehmen, das mit Social Games populär wurde, "nämlich das Spiel gratis anzubieten und daneben virtuelle Güter zu verkaufen", sagte Wooga-Chef Jens Begemann kurz vor Beginn der Spielemesse Gamescom im Gespräch mit dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

Nach Leck an Shell-Plattform treibt Ölteppich auf Nordsee

Nachdem am Mittwoch ein Leck an einer Öl-Plattform des Konzerns Shell entdeckt wurde, treibt ein etwa 30 Kilometer langer und vier Kilometer breiter Ölteppich auf der Nordsee. Shell wollte sich zum Ausmaß des Lecks nicht äußern, doch der Chef der schottischen Regionalregierung, Alex Salmond, sagte der BBC, dass Schottland die Menge des ausgelaufenen Öls auf 750 Barrel (rund 100 Tonnen) schätze. Weiter lesen …

Michail Gorbatschow: "Putin zerrt uns zurück in die Vergangenheit"

Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin dürfe nicht noch einmal als Präsident kandidieren, hat der letzte sowjetische Kreml-Chef Michail Gorbatschow gefordert. In einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" wirft Gorbatschow dem starken Mann in Moskau vor, er versuche den Status quo zu wahren: Putin und seine Partei, die an die alte KPdSU erinnere, "zerren uns zurück in die Vergangenheit, während des Land dringend modernisiert werden muss". Weiter lesen …

Landesfeuerwehrverband: Insolvenzgefahr ist abgewendet

Der finanziell angeschlagene Landesverband der Feuerwehr scheint eine drohende Insolvenz abwenden zu können. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. "Die Zukunftsfähigkeit ist gegeben. Wir gehen davon aus, dass der Feuerwehrverband weiter und dauerhaft zur Verfügung steht", sagte Innenstaatssekretär Ulf Gundlach (CDU) dem Blatt. Weiter lesen …

Bundesregierung fordert Marokko auf Folter eines deutschen Staatsbürgers zu unterlassen

Die Bundesregierung hat Marokko aufgefordert, Mohamed H., einen Mann mit marokkanischer und deutscher Staatsbürgerschaft, nicht zu foltern. Wie "Der Spiegel" berichtet, hatte der 30-Jährige bei einem Besuch am 8. Juni einer deutschen Konsularbeamtin erklärt, dass er vom Gefängnispersonal körperlich misshandelt worden sei. In einem Schreiben vom 2. August an den deutschen Anwalt des mutmaßlichen Opfers, Friedrich O. Koch, teilte das Auswärtige Amt mit, dass man den Foltervorwurf "sehr ernst" nehme. Sieben mal hätten Konsularbeamte den gebürtigen Marokkaner im Gefängnis besucht. Weiter lesen …

Grünen-Abgeordnete kritisiert "Basta-Politik" der SPD im Streit um Stuttgart 21

Die Grünen-Politikerin Edith Sitzmann kritisiert die "Basta-Politik" der SPD im Streit um das Bahnprojekt Stuttgart 21. Im Interview mit dem Magazin "Der Spiegel" sagte Sitzmann in Bezug auf die Absage der SPD zur Kombi-Lösung: "So kommen wir bei solch komplexen Entscheidungen nicht weiter. Die Basta-Politik wurde bei der Landtagswahl im März abgewählt. Ein Kompromiss bedeutet, dass sich beide Seiten bewegen müssen." Weiter lesen …

Moritz Bleibtreu liebt sein Leben als Familienvater

"Ich wäre gerne früher Vater geworden", sagt der 40-Jährige im Interview mit dem "Neon"-Magazin. Nur die anderen Eltern auf dem Spielplatz nerven ihn manchmal. "Wenn mein Sohn auf dem Spielplatz mit Sand wirft und ich ihn anschreie: "Hey, yo! Hör auf", dann werde ich von den anderen Eltern angeschaut, als würde ich ihn schlagen. Viele klammern sich an ihre Starbucks-Becher und haben Schiss vor Autorität." Bleibtreu findet aber, dass Kinder Grenzen brauchen. Bei aller Liebe. Weiter lesen …

Deutsche Post: Rückschlag bei Werbekampagne für E-Postbrief

Mit ihrer millionenschweren Werbekampagne für den sogenannten E-Postbrief muss die Deutsche Post eine empfindliche Schlappe einstecken. Das Unternehmen hatte damit geworben, dass der E-Postbrief "so sicher und verbindlich" sei "wie der Brief" und "die Vorteile des klassischen Briefes ins Internet" übertrage. Genau das jedoch ist nach Auffassung des Landgerichtes Bonn nicht der Fall, berichtet der "Spiegel". Für viele Bereiche, wie etwa Kündigungen von Wohnungen, so das Gericht, sei die Schriftform und vor allem eine eigenhändige Unterschrift zwingend notwendig. Weiter lesen …

USA: Texanischer Gouverneur Perry steigt ins Wahlrennen ein

Der Gouverneur von Texas, Rick Perry, hat seine Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahl im nächsten Jahr offiziell bekanntgegeben. Bei einer Veranstaltung in South Carolina verkündete der 61-Jährige am Samstag seine seit längerem erwartete Bewerbung. Dem konservativen Christen und scharfem Regierungskritiker werden gute Chancen eingeräumt, von seiner Partei nominiert zu werden. Ersten Umfragen zufolge würden 51 Prozent der US-Amerikaner den amtierenden Präsidenten Barack Obama wiederwählen, Perry bekäme 46 Prozent. Weiter lesen …

Missbrauchsopfer kritisieren Entschädigungspraxis der katholischen Kirche

Die Entschädigungspraxis der katholischen Kirche stößt bei Opfern sexueller Gewalt zunehmend auf Kritik. Das berichtet das Magazin "Der Spiegel". Entgegen den Erwartungen der Betroffenen, 5.000 Euro als Anerkennung ihres Leids zu erhalten, häufen sich Fälle, in denen ohne nachvollziehbare Begründungen gar nichts oder wesentlich geringere Summen ausgezahlt werden. Besonders über katholische Orden wird geklagt. Weiter lesen …

Bildungsministerin Schavan rechnet mit Annahme von umstrittenem Bildungskonzept

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende und Bundesbildungsministerin Annette Schavan ist davon überzeugt, dass ihr umstrittenes Bildungskonzept zur Abschaffung der Hauptschule vom Bundesparteitag der CDU im November angenommen wird. In einem Interview mit "Bild am Sonntag" sagte Schavan: "Ich rechne mit einer großen Mehrheit für das Papier. Die CDU steht für eine Bildungspolitik, bei der niemand verloren geht." Weiter lesen …

US-Wahl 2012: Republikanerin Bachmann gewinnt Testwahl in Iowa

Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner hat die US-Kongressabgeordnete Michele Bachmann eine erste Testabstimmung gewonnen. Bachmann, Vertreterin der erzkonservativen Tea-Party-Bewegung, belegte in der traditionellen Abstimmung in der Staatsuniversität des US-Bundesstaats Iowa den ersten Platz, die 54-Jährige bekam über 4.820 der knapp 16.900 abgegebenen Stimmen. Weit hinten hingegen landete der bisherige Favorit für die Vorwahlen der Republikaner, der Ex-Gouverneur Mitt Romney. Er bekam rund 560 Stimmen, allerdings hatte Romney sich nicht aktiv am Wahlkampf beteiligt. Weiter lesen …

Neues Deutschland: zum Mauergedenken

Man kann es ihnen nicht recht machen. Den Ewiggestrigen. Kaum war das offizielle Gedenken zum 13. August in der Bernauer Straße in Berlin beendet, schimpfte eine ältere Dame: »Das war die schlimmste Veranstaltung, die ich erlebt habe.« Ein Mann wetterte: »Die Deutschen sind feige, krauchen vor den Kommunisten - bis heute.« Eine andere Frau bestätigte: »Recht hat er.« Und dann: »Ich schäme mich für meinen Bischof.« Weiter lesen …

BERLINER MORGENPOST: Macht endlich die Schule zum Thema

Wenn heute früh viele Berliner Eltern ihre Kinder für die Schule fertig machen und anschließend auf dem Weg zur Schule all die Wahlplakate sehen, dann sind sie um eine Erkenntnis reicher: Die verfehlte Schulpolitik ist in der Hauptstadt kein Wahlthema. Obwohl darüber unter Eltern heftig und kontrovers diskutiert wird. Sei es das Scheitern von JüL (Jahrgangsübergreifendes Lernen); die hektische Einführung der Sekundarschulen; die hilflose Fixierung auf den Notendurchschnitt, wenn es um den Wechsel von der Grund- zur weiterführenden Schule geht; sei es der Wegfall des Wohnortprinzips oder der Geschwisterregelung - all das sind Aufreger, über die man in diesem Sommer bei jeder Gartenparty locker mit anderen Eltern ins Gespräch kommt. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Revolten in Arabien

Während die Araber in vielen Ländern revoltieren, bleibt Saudi-Arabien ruhig. Der König beruhigt seine Untertanen mit Geld und erstickt jede Unruhe im Keim. An den Saudis geht der arabische Frühling vorbei. Gründe zum Aufstand gibt es genug: Das Königreich gilt als eines der autoritärsten und repressivsten Länder der Welt. Kein Wunder, dass sich die Menschen nach Freiheit und Demokratie verzehren. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Heißer Herbst

Wenn es um den Umgang der Bundesregierung mit dem Parlament geht, avanciert inzwischen Bundestagspräsident Norbert Lammert zu einem der größten Kritiker der Regierung. Wenn nicht er, wer sonst? Schließlich hat CDU-Mann Lammert in seiner Funktion als Präsident nicht die parteipolitische Sicht auf die Dinge zu wahren, sondern die Interessen und Rechte des Bundestages und seiner Abgeordneten. Das tut er wie jetzt bei den anstehenden Euro-Beschlüssen wieder einmal mit Vehemenz. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Grüner Höhenflug gestoppt

So schnelllebig ist die Politik: Kürzlich wurde noch darüber gegrübelt, ob sich die Grünen zur Volkspartei entwickeln würden und Jürgen Trittin einen passablen Kanzlerkandidaten abgäbe. Diese Fragen stellen sich nun weniger drängend. Dass die Grünen mit 20 Prozent bundesweit immer noch gut dastehen, ist keine Frage. Aber der Höhenflug in Richtung 30 Prozent ist gestoppt. Weiter lesen …

Neue OZ: Gespaltene Republikaner

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Die erzkonservative Republikanerin Michele Bachmann hat eine Testabstimmung im Bundesstaat Iowa gewonnen. Über ihre Aussichten auf eine Präsidentschaftskandidatur sagt das zwar nur wenig. Interessante Hinweise zum bevorstehenden Präsidentschaftswahlkampf liefert die Abstimmung aber dennoch. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld) zu: Affäre des Spitzenkandidaten belastet Nord-CDU

In der Politik ist kaum eine Vorstellung so abwegig, dass sie nicht noch von der Wirklichkeit übertroffen werden kann. Das lernt gerade die CDU in Schleswig-Holstein. Christian von Boetticher sollte die Nord-Union aus dem Umfragetief heraus führen. Nun zerstört eine Affäre von Boettichers mit einer Minderjährigen den Traum der Union, bei der Landtagswahl im Mai 2012 zu alter Stärke zurückzukehren. Ministerpräsident wird von Boetticher nicht mehr. Weiter lesen …

Rheinische Post: Eurobonds sind fahrlässig

Mit ihren Finanzspritzen für die notleidenden Mitgliedsländer Irland, Griechenland und Portugal hat die EU einen gefährlichen Geist aus der Flasche gelassen. Die absehbare Einführung von Eurobonds ist nun der nächste Schritt in die Dauer-Subvention schwacher Euro-Länder mit dem Steuergeld stärkerer Mitgliedsstaaten. Das Ziel von Eurobonds ist, die Zinslast schwacher EU-Staaten zu drücken, indem starke EU-Staaten für deren Schulden ihren guten Namen hergeben. Weiter lesen …

Neue OZ: Elegante Notlösung

Zum zweiten Mal hat der Franzose Olivier Père jetzt das Filmfest von Locarno organisiert. Über die Cinémathèque française war er als Sektionsleiter zu den Festspielen von Cannes gekommen - und seine Mission in der Schweiz scheint klar: Locarno soll endlich gleichziehen mit den großen drei - Cannes, Venedig und Berlin. Weiter lesen …

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reeder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Das Kartenhaus fällt zusammen... (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: "Wir werden verarscht!"
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi: "Corona-Impfstoff ist zum Scheitern verurteilt!"
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan