Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. März 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

1. Bundesliga: Dortmund bezwingt Bochum im "kleinen" Revierderby

Borussia Dortmund hat sich heute im "kleinen" Revierderby mit 4:1 gegen den VfL Bochum durchgesetzt. Gegen den VfL, der aufgrund einer Roten Karte für Maric ab der 33. Minute nur noch mit zehn Mann spielte, hatten die Borussen zu Beginn der zweiten Halbzeit etwas Mühe. Nach einem Doppelpack durch Barrios (74./77. Minute) brach die Bochumer Mannschaft allerdings auseinander. Weiter lesen …

Dicke Vögel starten durch

Kleine Zugvögel wie die Gartengrasmücke sind bei ihrem Weg von den Überwinterungs- zu den Brutgebieten auf Zwischenstopps angewiesen. Nach größeren ökologischen Barrieren wie z.B. einer Wüste oder einem Meer müssen sie landen, um ihre Fettreserven aufzutanken. Ein Forscher vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen und ein Team italienischer Kollegen haben nun die Aufenthaltsdauer von Gartengrasmücken auf einer Insel bei Italien gemessen. Dabei haben sie festgestellt, dass dicke Vögel meist in der nächsten Nacht weiterziehen, dünne Vögel aber im Schnitt knapp 2 Tage verweilen. Weiter lesen …

Studie: Topthemen beim Date

Frauen sind romantisch. Männer karriere-orientiert. Von wegen! Beim ersten Date sprechen Frauen am liebsten über den Beruf oder Alltagsanekdoten, Männer dagegen über Träume und Visionen. So das Ergebnis einer Umfrage mit über 4.000 Singles der Online-Partnervermittlung ElitePartner.de. Weiter lesen …

Zur Mauser in die Antarktis oder nach Brasilien

Nicht nur Landvögel, auch manche Seevögel legen ungeheure Distanzen zurück: Der Dunkle Sturmtaucher beispielsweise umrundet auf seiner Reise anderthalb Mal die Erde. Trotzdem ist das Zugverhalten von Seevögeln im Vergleich zu ihren auf dem Land lebenden Verwandten kaum bekannt. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie haben das Zugverhalten von Dünnschnabel-Walvögeln untersucht und entdeckt, dass die Tiere ihre Mauserzeit in zwei weit auseinander liegenden Gebieten verbringen. Weiter lesen …

Hift Grüner Tee bei Krebs

Sehr viele Forscher sind davon überzeugt, daß Grüner Tee eine vorbeugende Fähigkeit besitzt. Wenn Sie den gesunden Grünen Tee regelmäßige Trinken schützt er die Herzkranzgefäße und mildert sogar die Folgen von Multipler Sklerose, verhindert bestimmte Formen von Krebs und beugt Demenzkrankheiten vor. Weiter lesen …

Übersetzungs-Software taugt wenig

Wer eine E-Mail auf Englisch schreiben will oder mit einer englischen Bedienungsanleitung kämpft, wünscht sich mitunter einen Dolmetscher. In solchen Fällen können Übersetzungsprogramme helfen - versprechen zumindest deren Hersteller. So sollen beispielsweise "qualitativ hochwertige Übersetzungen" von Dokumenten, Internetseiten und E-Mails möglich sein. Weiter lesen …

Unternehmensnachfolge: Die 10-Totsünden bei der Suche nach einem Nachfolger für sein Unternehmen

Jedes Jahr stehen ca. 80.000 KMU vor der Herausforderung: “Wie finde ich einen geeigneten Nachfolger für meine Firma“. Diese Frage ist teilweise von existenzieller Bedeutung. Tatsache ist, wird kein Nachfolger für das Unternehmen gefunden, bleibt am Ende einer langen beruflichen Karriere nur noch ein „Abschließen der Firma“ übrig. Die dadurch entstehende Lücke in der Altersversorgung ist teilweise so groß, das die Gefahr der Altersarmut real gegeben ist. Weiter lesen …

Wolfsgarantiefonds Schleswig-Holstein

Spätestens als im Frühjahr 2007 im Kreis Ostholstein ein wildlebender Wolf überfahren wurde, ist der Öffentlichkeit bewusst geworden, dass auch Schleswig-Holstein als mögliches Wolfseinwanderungsland in Frage kommt. Obwohl eine Etablierung des Wolfes bis hin zur Bildung einer fortpflanzungsfähigen Population aufgrund der hohen Verkehrsdichte zumindest in absehbarerer Zeit wohl nicht zu erwarten ist, muss doch jederzeit mit dem Auftreten einzelner Tiere gerechnet werden – wie jetzt im Südosten des Landes. Weiter lesen …

Saunaspaß im eigenen Zuhause

Kurze Tage, eisige Kälte, Regenschauer, Schneematsch und grauer Himmel. Viele Menschen möchten im Herbst und im Winter am liebsten gar nicht aus dem Haus gehen. Stark ist der Wunsch nach wohliger Wärme und ausgiebiger Entspannung, um die Abwehrkräfte gegen Erkältungen und grippale Infekte zu stärken. Dem frostigen Alltag zu entfliehen und etwas für die Gesundheit zu tun ist aber gar nicht so schwer. Weiter lesen …

Tödliche Gewohnheit im Straßenverkehr

Der Kölner Physiker Professor Dr. André Bresges hat untersucht, warum Autofahrer so gravierende Fehler auf Strecken machen, die sie besonders gut kennen. Bresges hat dabei mit Professorin Dr. Elke Gizewski vom Universitätsklinikum Essen und dem Fachbereich Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW zusammengearbeitet. Die Wissenschaftler(innen) stellten eine Untersuchungsgruppe von 16 erfahrenen Autofahrern und 16 weniger routinierten Fahren zusammen. Weiter lesen …

Leise PCs in Sicht

Personal Computer können ganz schön laut sein. Kaum sind sie eingeschaltet, läuft schon der Lüfter. Je billiger das Modell, desto nerviger ist das Geräusch. Forscher der HTWG und des Moskauer Energetischen Institutes arbeiten daran, dieses lästige Problem aus der Welt zu schaffen. Während konventionelle Netzteile noch rund 30 Prozent der zugeführten Energie in Wärme umwandeln, hat das in Konstanz entwickelte Netzteil eine Verlustleistung von lediglich zehn Prozent. Damit braucht es auch keinen Lüfter mehr. Weiter lesen …

Keine Überraschungen bitte!

Wissenschaftler sind bekannt dafür, dass sie bei der Lösung von Problemstellungen sehr strukturiert vorgehen: Zunächst stellen sie eine Hypothese auf, dann testen sie in Experimenten, ob ihre Erwartung zutrifft. Das menschliche Gehirn geht offenbar ganz ähnlich vor. Forscher vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt haben in Zusammenarbeit mit der University of Glasgow nämlich entdeckt, dass Sehreize eine geringere Aktivität in bestimmten Gehirnregionen auslösen, wenn sie das Gehirn aufgrund seiner Erfahrung vorhersagen kann. Weiter lesen …

Ferienjob-Lohn wird weiter auf Hartz IV angerechnet

Kinder und Jugendliche aus Hartz IV-Familien, die in den Ferien arbeiten und Geld verdienen, werden auch künftig weithin leer ausgehen. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, plant die Bundesregierung keine zügige Gesetzesänderung, damit schon ab den Sommerferien der Lohn der Kinder nicht mehr auf das Familieneinkommen angerechnet wird. Dies bestätigte eine Sprecherin des Bundesarbeitsministeriums der Zeitung. Weiter lesen …

General Motors treibt Sanierung von Opel voran

Der US-Konzern General Motors ist bei der Sanierung seiner europäischen Tochter Opel am Freitag vorangekommen. Wie der Autobauer am Abend mitteilte, einigten sich Geschäftsführung und Gewerkschaften im spanischen Opelwerk in der Nähe von Saragossa auf den "sozialverträglichen Abbau" von 900 Arbeitsplätzen. Weiter lesen …

Mangelhafter Neuwagen muss vorgeführt werden

Wer zu Recht einen Defekt an seinem neu gekauften Auto moniert, muss dem Verkäufer das Fahrzeug auch für eine entsprechende Untersuchung zur Verfügung stellen. Ist er dazu prinzipiell nicht bereit, verfallen seine gesetzlichen Ansprüche auf eine Nachbesserung oder gar den Austausch des Wagens. Das hat jetzt der Bundesgerichtshof entscheiden (Az. VIII ZR 310/08). Weiter lesen …

Partei der Vernunft gründet Landesverband Bayern

Die Partei der Vernunft wächst weiter. Gestern teilte man mit, dass eine Woche nach dem Kongress der unabhängigen Medien 2010 Anfang Mai in Sinsheim, der Landesverband Bayern gegründet werden soll. Das steigende Interesse von immer mehr Menschen an einer wählbaren politischen Alternative hätte zu der Überlegung geführt, am 8. Mai 2010 in München den Landesverband zu gründen. Weiter lesen …

WAZ: Gut, dass es die Oma gibt

Wir sind gar nicht so doof und platthirnig wie das Web uns gerne hätte. Jetzt kommt schon wieder eine Studie, die beredt davon erzählt, dass das Bücherlesen auch im digitalen Zeitalter eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen ist. Unter lautem Hurra machen wir also ein Eselsohr in unseren iPod und lesen staunend weiter: Im vergangenen Jahr wurden rund 400 Millionen Bücher gekauft, zwei Prozent mehr als im Jahr zuvor! Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Angst vor der Zinswende

Der deutsche Aktienmarkt hat die beendete Börsenwoche mit einem kleinen Aufschlag von 1,2% beim Dax leicht freundlich beendet. Getragen wurden die Kurse bisher von einer recht erfreulichen Quartalssaison und dem Nachlassen der Ängste hinsichtlich der Auswirkungen der griechischen Schuldenkrise, sodass nun die Marke von 6000 Punkten beim deutschen Leitindex in greifbare Nähe gerückt ist. Sie dürfte in der neuen Woche genommen werden. Weiter lesen …

Westdeutsche Zeitung: Selbst zur Zielscheibe gemacht

Da ist es wieder, das berühmt-berüchtigte Geschmäckle: Westerwelles Partner, ein Sport- und Show-Event-Organisator, begleitet den Außenminister ausgerechnet nach Brasilien, wo 2014 die Fußball-WM stattfindet. Bei einer Asienreise Westerwelles ist der Geschäftsführer einer Firma dabei, an der ein Bruder des Ministers beteiligt ist. Und im Reisetross des FDP-Chefs befinden sich Unternehmer, die zugleich FDP-Parteispender sind. Sind das für sich genommen Skandale? Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Israel bedroht sich vor allem selbst

Israels Ministerpräsident Netanjahu kann sich glücklich schätzen, dass die meisten Israelis noch nicht geboren oder noch keine Bürger des Landes waren, als sich der Staat am Mittelmeer im Juni 1967 anschickte, seine Nachbarn zu überfallen, weil ihm sonst die Vernichtung gedroht hätte. Wären sie 1967 schon am Leben und bewusst denkende Menschen gewesen, so wäre in den letzten Tagen ein Aufschrei durch das Land gegangen, dessen Schall sämtliche Minister von ihren Sesseln gefegt hätte. Weiter lesen …

Betrüger geben Bundesnetzagentur als Partner aus

Wie die Bundesnetzagentur aus aktuellem Anlass mitteilt, gehen nun die Betrüger auf Kundenfang, indem sie vortäuschen mit der Bundesnetzagentur zu kooperieren. In letzter Zeit werben Unternehmen schriftlich und telefonisch mit dem falschen Hinweis, Mitarbeiter oder Kooperationspartner der Bundesnetzagentur zu sein. Dabei versprechen die Unternehmen, Datenmissbrauch kostenpflichtig zu bekämpfen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte latent in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Fake News - Nachrichten die nicht der Wahrheit entsprechen: Gabs schon immer, wirds immer geben...
USA Today entfernt 23 Artikel wegen Fake News – auch über Ukraine-Konflikt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot Twitter (https://t.co/MqEwiHlMQe) / UM / Eigenes Werk
Nordafrikanischer Migrantenterror am Gardasee: Sexuelle Übergriffe und Gewalt
Karina Mroß (2019)
Thomas Gottschalks Freundin Karina Mroß: "Jeder Mann hat seinen Preis"
Bild: Eugene Slobodin, CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons/Foto Putin: kremlin.ru, CC BY 4.0 via Wikimedia Commons/Foto Selenski: President Of Ukraine from Україна, CC0, via Wikimedia Commons/Komposition WB erstellt / Eigenes Werk
Brisante Kreml­-Enthüllung: Westen verhinderte Ukraine-Lösung
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Nach Corona nun auch erste „Klima-Lockdowns“: Frankreich verbietet wegen „Hitze“ Veranstaltungen im Freien
Logo von IKEA
IKEA verkauft alle Fabriken in Russland
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Bild:  Screenshot, Maischberger, ARD, 15.6.2022 / RT / Eigenes Werk
"Russland hat den Krieg gewonnen" – Journalist Weimer schockt TV-Runde
Bild: Gabi Eder / pixelio.de
NSA– Whistleblower Snowden enthüllt schockierende Wahrheit hinter den Chemtrails
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Sergei Lawrow  (2022) Bild: Russisches Außenministerium
Lawrow im BBC-Interview: Westlicher Blick auf Russland spielt keine Rolle
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Deutscher CNN-Reporter versus Sacharowa: "Sie dürfen doch gar nicht die Wahrheit sagen!"
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen