Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

4. März 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Koalition sperrt Ausgaben für Langzeitarbeitslose in Höhe von knapp einer Milliarde Euro

Union und FDP wollen die Ausgaben für Langzeitarbeitslose im laufenden Jahr um knapp eine Milliarde Euro kappen. Der Haushaltsausschuss des Bundestags solle Ausgaben für Eingliederungshilfen bei den Langzeitarbeitslosen in Höhe von 600 Millionen Euro sperren, heißt es in einer Beschlussvorlage der Koalitionspolitiker für den Ausschuss, die der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe) vorliegt. Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe warnt Regierung vor neuen Steuermilliarden für die Autoindustrie

Die Bundesregierung bereitet nach Informationen der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) ein neues milliardenschweres Förderprogramm zur Ankurbelung des Verkaufs von Dienst- und Firmenwagen vor. Sie will damit ein im schwarz-gelben Koalitionsvertrag angekündigtes Steuergeschenk für Dienstwagennutzer umsetzen. Wie schon bei der Abwrackprämie ist keine Lenkung in Richtung Klimaschutz und Luftreinhaltung vorgesehen. Weiter lesen …

Spannender Devisenmarkt: Nach Euro jetzt Pfund im Visier

Zwar sank der Euro am Dienstagmorgen auf ein neues Neunmonatstief gegenüber dem US-Dollar, aufgrund ermutigender Konjunkturdaten wurden diese Verluste aber im Laufe der Woche wieder wettgemacht. Der Sinkflug des britischen Pfunds könnte hingegen anhalten, Devisenhändler setzen zunehmend auf die Abwertung des Sterlings. Darüber hinaus sorgen schlechte ökonomische Rahmendaten und politische Unsicherheiten in Großbritannien für negative Stimmung bei den Investoren. Weiter lesen …

Ich + Ich: ECHO 2010 - Neue Single „Einer von Zweien“

Am gestrigen Abend wurden anlässlich eines Charity Dinners der Stiftung „Musik hilft“ ECHOs in fünf Kategorien vorab überreicht. In der Kategorie „Erfolgreichstes Produzenten-Team National“ erhielten Adel Tawil, Annette Humpe, Florian Fischer, Sebastian Kirchner, Andreas Herbig und Peter „Jem“ Seifert den begehrten Musikpreis. Weiter lesen …

"Google Android" soll Handschrift erkennen

Das Mobiltelefon-Betriebssystem "Android" des US-Internetriesen Google soll in Zukunft Handschriften erkennen können. Demnach sollen die Nutzer des Betriebssystems nach Angaben des Unternehmens in Zukunft ihr Telefon durchsuchen können, indem sie lediglich den Anfangsbuchstaben des Gesuchs mit dem Finger auf das Touchscreen-Display zeichnen. Weiter lesen …

Ernteausfall: US-Fastfood-Ketten sparen Tomaten

Frostige Temperaturen Anfang Januar haben zu großen Ernteausfällen in Floridas Tomaten-Anbaugebieten geführt. Fastfood-Ketten, Restaurants und Supermärkte mussten daraufhin ihre Vorräte rationieren. Die unerwartete Verknappung des Angebots erwischt viele US-Konzerne auf dem falschen Fuß. So erwarten Experten für das populärste Gemüse der Amerikaner einen starken Preisanstieg. Die schlechte Liefersituation hat beispielsweise bei Wendy's dazu geführt, dass Tomaten nicht länger automatisch in Sandwiches kommen. Weiter lesen …

Deutsche stillen ihr Fernweh in der Heimat

Neues entdecken, Kultur erleben oder einfach nur entspannen: Um dem Alltag zu entfliehen, muss man nicht unbedingt eine Fernreise planen. Urlaub in Deutschland bleibt attraktiv. Mehr als die Hälfte der Deutschen sieht es als wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich an, in diesem Jahr ihren Urlaub in der Heimat zu verbringen. Weiter lesen …

Gabriel: FDP ist bundesweit radikal und fundamentalistisch, Linke nur in NRW

SPD-Chef Sigmar Gabriel ist der Meinung, dass FDP und Linkspartei radikale und fundamentalistische Parteien seien, die beide nicht in den nächsten Landtag von Nordrhein-Westfalen gehörten. Allerdings stelle sich die Linkspartei, so Gabriel in einem Interview mit der aktuellen Ausgabe der "Leipziger Volkszeitung", nur in Nordrhein-Westfalen als radikale Partei dar. Die FDP sei es "inzwischen im ganzen Bundesgebiet", meinte Gabriel. Weiter lesen …

Krise wirkt in der Chemie nach

"Wir begrüßen die sich abzeichnende Erholung auf den Märkten, doch Grund zum Jubeln gibt es nicht", betont Dr. Bernd Vogler, Hauptgeschäftsführer der Chemieverbände Rheinland-Pfalz. Im IV. Quartal 2009 erwirtschaftete die Chemie-Branche in Rheinland-Pfalz rund 4,83 Milliarden Euro. Das entspricht einem Umsatzplus von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Weiter lesen …

Recherche über Politiker beschäftigt Presserat

Die angeblichen Recherchemethoden einer Agentur über das Privatleben von Politikern beschäftigen den Deutschen Presserat. Der STERN hatte darüber berichtet, dass die BUNTE diese Recherchen in Auftrag gegeben habe. Franz Müntefering hat sich nun beim Presserat über eine mögliche Verletzung der Publizistischen Grundsätze beschwert. Weiter lesen …

Zweifelhaftes Biosaatgut

Die WDR-Ratgebersendung "Servicezeit: Wohnen & Garten" hat herausgefunden, dass im vergangenen Jahr große Mengen Biosaatgut aus dem Handel genommen wurden. Im Mai 2009 entdeckte die REWE Group bei routinemäßigen Kontrollen, dass jede dritte Sorte Biosaatgut, die sie auf ihren Verkaufsständern anbot, mit Pflanzenschutzmitteln belastet war, wie die WDR-"Servicezeit: Wohnen & Garten" jetzt erfuhr. Weiter lesen …

Presseagentur entgegnet erneut Unterstellung im "Stern"

Die Presseagentur CMK IMAGES reagiert mit einer weiteren Pressemitteilung auf die neuen Vorwürfe im Stern. "Der "Stern" richtet in seiner aktuellen Ausgabe erneut massiv geschäftsschädigende Vorwürfe an die CMK IMAGES Presseagentur GmbH. CMK weist insbesondere die Unterstellung, öffentliche Personen "bespitzelt" zu haben, in aller Deutlichkeit zurück. CMK arbeitet nach den geltenden journalistischen Grundsätzen für zahlreiche Medien in Deutschland." Weiter lesen …

DGB-Chef nimmt Merkel in Schutz

DGB-Chef Michael Sommer verteidigt in einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung "Neue Westfälische" Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gegen Angriffe aus dem Arbeitgeberlager. Sommer vertritt die Ansicht, dass die Bundesregierung in zwei Teile zerfalle. Weiter lesen …

Ostsee-Zeitung: Kommentar zu Griechenland

Die Griechen bedrohen unseren Euro: Dieses Leitmotiv ertönt seit Wochen, aber es ist nur ein Teil der Wahrheit. In der Tat haben die Hellenen schwer getrickst, um den Zugang zur Gemeinschaftswährung zu schaffen. Aber sie waren nicht allein, sie hatten gewiefte Helfer - zum Beispiel die trickreiche US-Investmentbank Goldman Sachs - und augenzwinkernde Mitwisser in ganz Europa. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Drohung mit der IWF-Keule

Ein weiterer Akt der griechischen Tragödie geht zu Ende. Nach Einschätzung der politischen Führung Europas kann Athen mit den verkündeten zusätzlichen Einschnitten sein Sparziel 2010 zwar erreichen. Der Vorhang ist aber lange noch nicht gefallen, nimmt man die Worte des griechischen Ministerpräsidenten Giorgos Papandreou ernst. Dieser erwägt offenbar ein Hilfegesuch an den Internationalen Währungsfonds (IWF). Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Die Jungministerin und die Pflegefälle

Sie hat ja schon ein bisschen was ertragen müssen, unsere neue Zufalls-Familienministerin, deren Berufung ja im Grunde nicht geplant war, sondern das Ende einer Ereigniskette, die mit einer Fehleinschätzung im fernen Kundus begann. Dass Kristina Köhler, mittlerweile Kristina Schröder, kaum im Amt erst mal Hochzeit feiern musste, war ein Statement, das aus ganz unterschiedlichen Blickrichtungen zur Lästerei einlud. Weiter lesen …

Rhein-Neckar-Zeitung, zu: Griechenland

Dass die Deutsche Bank mit der Organisation griechischer Staatsanleihen Geld verdient, fällt noch unter die Rubrik normales Bankgeschäft. Aber es sollten dringend Wege gefunden werden, die Hedgefonds in die Schranken zuweisen, die das griechische Drama ausnutzen und eine Jagd auf den Euro veranstalten. Nun hat auch ein schwacher Euro zwei Seiten. Weiter lesen …

WAZ: Das neue Risiko der Raser

Die Bemühungen der europäischen Politiker, Verkehrssünder grenzübergreifend zur Kasse bitten zu können, haben ja einen Bart. Doch jetzt sind sie am Ziel. Allen Revier-Mitbewohnern im Klartext ins Fahrtenbuch diktiert: Fürs Rasen auf der Autobahn nach Amsterdam zahlen zu müssen wird ab Oktober wohl die Regel sein, nicht die Ausnahme. Weiter lesen …

Neue OZ: Einzug ins Småland

Willkommen in der Wohlfühlwelt! Längst hat Ikea erkannt, dass der Kunde Gemütlichkeit und Geborgenheit sucht, und so zielt beim weltgrößten Möbelkonzern alles darauf ab, die heimelige Beschaulichkeit des Nordens zum allgemeinen Wohn- und Lebensstil zu erheben. Das freundliche "Du" und das fröhliche "Hej" gehören ebenso zum Konzept wie einladende Musterzimmer oder das stimmungsvolle Licht in den Wickelräumen. Weiter lesen …

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte duckte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: Fotomontage Wochenblick; Elemente: Freepik / Eigenes Werk
Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Ausufernde Gesundheitskosten: Enteignung mit Ansage: Lastenausgleichsgesetz wie nach dem Zweiten Weltkrieg
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Stiko-Chef lehnt Impfpflicht ab: „Das spaltet die Gesellschaft!“
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: Screenshot, Bildzitat /WB/Eigenes Werk
Anwälte gehen mit Bürgern gegen Impf-Zwang-Wahnsinn vor: Druck auf Abgeordnete soll NEIN zum Impfzwang im Nationalrat bringen
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Impfung mit "Johnson & Johnson" gilt nicht mehr als "vollständig"
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Vom richtigen Umgang mit Impfunfähigkeitsbescheinigungen
Vom richtigen Umgang mit Impfunfähigkeitsbescheinigungen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“