Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. März 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

SPD-Vize Schwesig fordert Mindestrente

Die stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Manuela Schwesig, hat von der Bundesregierung die Einführung einer Mindestrente verlangt. Der OSTSEE-ZEITUNG (Freitagausgabe) sagte die Politikerin, die Mindestrente müsse "spürbar über der Grundsicherung von 638 Euro im Monat liegen". Weiter lesen …

Google und Intel erobern Fernseher

Google und Intel haben sich mit Sony zusammengetan, um mit "Google TV" eine neue Plattform für den Webzugang mittels Fernseher und Set-top-Boxen zu entwickeln. Dabei wird auf die Kombination von Intels Atom-CPU mit Googles Android gesetzt, berichtet die New York Times. Als Hinweis auf die Zusammenarbeit werden dabei Ausschreibungen von Android-Entwicklerjobs gesehen. Weiter lesen …

Kirgisistan: Scharfe Repressionen gegen Medien fünf Jahre nach "Tulpenrevolution"

Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die scharfe Zensur von Medien sowie die Verfolgung oppositioneller und unabhängiger Journalisten in Kirgisistan. Rund fünf Jahre nach der so genannten "Tulpenrevolution" und dem anschließenden Sturz des damaligen Präsidenten Askar Akajew versuchen die Behörden, kritische Äußerungen über die Staatsführung unter Präsident Kurmanbek Bakijew zu unterdrücken. Weiter lesen …

Schwimmen mit Menschen: Trauma für Delfine

Britische Forscher glauben, dass die menschliche Interaktion mit Delfinen die Tiere in großen Stress versetzt. Nach jüngsten Untersuchungen vor der Küste der ostafrikanischen Insel Sansibar verändert die menschliche Anwesenheit das Verhalten der Delfine total. Sie kümmern sich weniger um ihren Nachwuchs und kommen auch nicht zur Ruhe, berichten die Forscher im Fachmagazin Endangered Species Research. Weiter lesen …

NEON trennt sich von Autor nach Fälschungsvorwurf

In der Ausgabe Januar 2010 veröffentlichte NEON ein Interview des Mitarbeiters Ingo Mocek mit der Sängerin Beyoncé Knowles. Durch Hinweise des Managements der Künstlerin sind Zweifel an der Echtheit des Interviews entstanden. Die NEON-Chefredaktion hat den Autoren mit dem Vorwurf konfrontiert, dass er die Antworten der Sängerin erfunden habe. Ingo Mocek konnte diesen Vorwurf nicht ausräumen und bestätigte schließlich, dass er die Prüfinstanz der NEON-Dokumentation getäuscht und das Gespräch nicht wie von ihm vorgelegt stattgefunden hat. Weiter lesen …

Siemens streicht weltweit 4200 Arbeitsplätze in IT-Sparte

Der Technologiekonzern Siemens streicht in seiner Sparte Informationstechnologie (IT) weltweit 4200 der insgesamt rund 35.000 Arbeitsplätze. In Deutschland seien rund 2000 Jobs betroffen, vor allem in München, Paderborn und im Raum Nürnberg/Erlangen, teilte Siemens in München mit. Der Gesamtbetriebsrat und die IG Metall lehnten die "neue Sparrunde" entschieden ab. Weiter lesen …

Bericht "Zur Lage der Welt 2010": "Konsum ist mitverantwortlich für Zerstörung globaler Ökosysteme"

Exzessiver Konsum ist mitverantwortlich für die Zerstörung der globalen Ökosysteme: Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht "Zur Lage der Welt 2010" des führenden US-amerikanischen Umweltinstituts Worldwatch, dessen deutsche Ausgabe am heutigen Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. Umweltfreundliche Technologien oder staatliche Maßnahmen würden allein nicht ausreichen, um die Menschheit vor schweren Klima- und Umweltschäden zu schützen - dafür brauche es auch einen grundlegenden Wandel des Konsumverhaltens. Weiter lesen …

Ein Drittel der Schmetterlinge Europas gefährdet

Der Verlust an Lebensräumen hat ernste Auswirkungen auf Europas Schmetterlinge, Libellen und andere Insekten. Das geht aus der neuesten Ausgabe der Roten Liste hervor, die die Weltnaturschutzunion IUCN am Dienstag im Auftrag der Europäischen Union veröffentlicht hat. Demnach sind neun Prozent der Schmetterlinge und 14 Prozent der Libellen Europas vom Aussterben bedroht. Bei rund einem Drittel (31 Prozent) der Europäischen Schmetterlingsarten gehen die Populationen zurück, reichlich die Hälfte der Arten (55 Prozent) ist stabil, lediglich vier Prozent haben steigende Populationen und für zehn Prozent liegen keine aussagekräftigen Daten vor. Weiter lesen …

BA warnt vor unseriösen Job-Angeboten per E-Mail

Seit geraumer Zeit erhalten Internet-Nutzer immer wieder E-Mails, die einen lukrativen Job versprechen. Meist werden Firmen mit Sitz im Ausland als Ansprechpartner genannt. Die Absender dieser E-Mails sind teilweise unklar oder verwenden falsche Identitäten. In einem aktuellen Fall behauptet der Absender sogar, er habe die Daten des Adressaten von der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten und wende sich daher an den "lieben Arbeitsuchenden". Weiter lesen …

Ermittlungsverfahren gegen NDR Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft Kiel führt gegen einen Mitarbeiter des NDR ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs der Bestechlichkeit. Privathaus und Arbeitsplatz des betroffenen Mitarbeiters wurden heute (18. März) durchsucht. Laut Oberstaatsanwalt Manfred Schulze-Ziffer liegt ein Anfangsverdacht vor. Weiter lesen …

Forscher entdecken Jupiter-ähnlichen Exoplaneten

Bei der Erforschung von Planeten außerhalb des Sonnensystems ist Wissenschaftlern ein wichtiger Erfolg gelungen. Ein Team von 60 Astronomen entdeckte in etwa 1500 Lichtjahren Entfernung einen extrasolaren Planeten, der etwa die Größe des Jupiters hat und vergleichsweise gemäßigte Temperaturen aufweist. Die Forschungsergebnisse zu diesem so genannten Exoplaneten wurden in der Fachzeitschrift "Nature" veröffentlicht. Weiter lesen …

Jeder zweite Deutsche will 2010 trotz Krise in den Urlaub

Trotz Wirtschaftskrise fährt jeder zweite Deutsche in den Urlaub. Das ergab eine Umfrage des Instituts UMA Unister Market Research & Analysis unter rund 1000 Teilnehmern für das Online-Reisebüro www.ab-in-den-urlaub.de . 41 Prozent wollen jedoch sparen: 26 Prozent buchen eine billigere, 15 Prozent eine kürzere Reise - nur 10 Prozent verzichten ganz. Generell reisen 54 Prozent "ausschließlich privat", 31 Prozent "vorwiegend privat". 12 Prozent sind gleichermaßen privat wie beruflich unterwegs, drei Prozent fast nur dienstlich. Weiter lesen …

Deutsche Sportler schaffen Medaillen-Rekord

Der gestrige Mittwoch war für die deutschen Paralympioniken der bisher erfolgreichste Wettkampftag der diesjährigen Winterspiele. Dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze konnten sich die Sportler an nur einem Tag sichern. Damit haben sie den Rekord der meisten gewonnenen Medaillen in der Geschichte der Paralympics gebrochen. Weiter lesen …

█-███████ ██ ███████ zu █████ █████ auf

Die ███████ ███████ ██ ███████ zu einem █████ █████ ███████. Die ████████████ ████ nicht aus, █ den ████████ ███ ██████, ███ die ███████ in einem ████ zum █████████████ ████████ und █ █████ █-████. Auch ████ ███ ██████████ wie █████████ und ███████ ████ sich eine ██ ein. Weiter lesen …

Israel hebt Blockade des Westjordanlands auf

Trotz der weiter angespannten Lage im Nahen Osten hat Israel die Abriegelung des Westjordanlands nach einer fünftägigen Blockade wieder aufgehoben. Palästinenser und Touristen erhielten zudem wieder unbeschränkten Zugang zum Gelände rund um den Tempelberg in der Jerusalemer Altstadt. Die israelische Polizei hielt sich nach den heftigen Unruhen vom Dienstag jedoch weiter in Alarmbereitschaft. Weiter lesen …

Geheime US-Operation am 4. September in Kundus

Amerikanische Spezialeinheiten befanden sich in geheimer Mission in der Nähe von Kundus, als dort in der Nacht zum 4. September 2009 auf Befehl der Bundeswehr zwei von Taliban gekaperte Tanklaster bombardiert wurden. Das berichtet das Hamburger Magazin stern in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf geheime Nato-Unterlagen und Informanten. Weiter lesen …

FDP droht wegen hoher Fremdgebühren an Geldautomaten mit der EU

m Streit um hohe deutsche Bankgebühren für das Abheben an Geldautomaten hat die FDP-Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin mit einer EU-Richtlinie gedroht. "Wenn die Banken sich nicht darauf einigen können, die Gebühren drastisch - gern auch auf Null - zu senken, sollte die EU zunächst mit einer Verpflichtung nur drohen", sagte Koch-Mehrin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Guttenbergs Schnellschuss

Die meisten der betroffenen jungen Männer werden darüber nicht traurig sein: Wenn sie im Herbst ihren Grundwehrdienst antreten, brauchen sie die Uniform nur noch ein halbes Jahr lang zu tragen. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat die geplante Verkürzung des Wehrdienstes überraschend vorgezogen. Weiter lesen …

WAZ: Missbrauchsskandal und Politik

Wohl wahr, sie scheuen den Konflikt mit dem Vatikan. Das trifft auf Horst Köhler wie auf Angela Merkel zu. Er ist sprachlos und sie gehemmt. Ein weiser Politiker weiß, wann er zum Telefon und nicht zum Mikrofon greift. Ein Konflikt mit dem Papst löst nicht einen einzigen Missbrauchsfall. Weiter lesen …

Neue Westfälische: CDU-Kommunen fordern Hilfe

Etwas leiser, etwas behutsamer, aber nicht weniger eindeutig haben jetzt auch die von der CDU regierten Kommunen NRW's um Hilfe gerufen. Weil die zuständigen Finanzminister in Berlin und Düsseldorf, Wolfgang Schäuble und Helmut Linssen, ebenfalls das schwarze Parteibuch in der Tasche haben, fiel ihr Hilfeschrei nicht so drastisch aus wie die Forderungen der armen Kommunen mit einem SPD-Bürgermeister. Weiter lesen …

Südwest Presse: Kommentar zur Bundeswehr

Die Verkürzung der Wehrdienstzeit auf sechs Monate stellt einen Kompromiss auf politischem Parkett dar, der keinem hilft. In den Führungsetagen der Bundeswehr ist man sich weitgehend einig, dass eine moderne Einsatzarmee mit diesen "Soldaten light" wenig anfangen kann. Die Zeit in der Truppe ist zu kurz, um sie zu integrieren. Weiter lesen …

Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Verhältnis USA - Israel

Bebauungspläne werden im Rathaus beraten - nicht so, wenn es sich um Siedlungen in und um Israel dreht. Dann rückt eine Wohnsiedlung schon mal auf die allerhöchste politische Ebene, wie soeben. Wegen der Baugenehmigung für 1600 neue Wohnungen zugunsten jüdischer Siedler in Ost-Jerusalem durch die Regierung Israels haben die USA laut und vernehmlich auf den Tisch gehauen. Weiter lesen …

Berliner Morgenpost: Obamas Nahost-Politik ist das eigentliche Problem

Man wird sich schnell darauf einigen können, dass Israels Entscheidung, 1600 Wohneinheiten in Ostjerusalem zu bauen, nicht nur schlecht getimt war, sondern überhaupt wenig hilfreich. Die wütende, im Umgang mit Verbündeten geradezu unerhörte Reaktion aus Washington ist aber nicht nur weit übertrieben. Sie verrät auch, wie viel Frust sich in der Obama-Regierung angesammelt hat. Weiter lesen …

Neue OZ: Mit Vorsicht genießen

Der Wohnungsmarkt ist regional sehr unterschiedlich. Deshalb ist bei Pauschalaussagen oder gar Vorhersagen zu diesem Markt Vorsicht geboten. Das gilt auch für die jüngste Prognos-Studie, aus der die Auftraggeber die Forderung nach Rückkehr zur staatlichen Wohnungsbauförderung ableiten. Weiter lesen …

WAZ: Abwesenheit wird bestraft

Diese Zahl spricht Bände: 15,5 Milliarden Euro - noch nie wurde so viel im Internet umgesetzt wie im vergangenen Jahr. Umso erstaunlicher, dass ein Großteil der deutschen Firmen das Netz noch immer nicht als probaten Vertriebsweg für ihre Produkte erkannt hat. Gerade einmal elf Prozent setzen auf den Online-Verkauf. Weiter lesen …

WAZ: Ein Leben in Fristen

Was sagt man einem, der einen Arbeitsvertrag bekommt? Zunächst: Herzlichen Glückwunsch! Gleich danach könnte die Frage stehen: Wie lange denn? Ein Job ist heute wohl eher ein Lebensabschnittsbegleiter als ein Partner fürs Leben. Weiter lesen …

Videos
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Gandalf Lipinski: "Von der großen Mutter zum Vatergott"
Gandalf Lipinski: "Von der großen Mutter zum Vatergott"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte profit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Elsa Mittmannsgruber und Dr. Wolfgang Wodarg (2021)
Dr. Wodarg warnt Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ „Hier werden wir gentechnisch verändert!“
Bild: Fotomontage Wochenblick; Elemente: Freepik / Eigenes Werk
Nach Impftod: Versicherung zahlt nicht – wegen Teilnahme an Experiment
Stiko-Chef lehnt Impfpflicht ab: „Das spaltet die Gesellschaft!“
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: Shutterstock (Symbolbild) /Reitschuster / Eigenes Werk
Ausufernde Gesundheitskosten: Enteignung mit Ansage: Lastenausgleichsgesetz wie nach dem Zweiten Weltkrieg
Bild: Screenshot, Bildzitat /WB/Eigenes Werk
Anwälte gehen mit Bürgern gegen Impf-Zwang-Wahnsinn vor: Druck auf Abgeordnete soll NEIN zum Impfzwang im Nationalrat bringen
Bild: Freepik / WB / Eigenes Werk
Impfung mit "Johnson & Johnson" gilt nicht mehr als "vollständig"
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Bild: SS Video: "INSIDE CORONA - Die wahren Ziele hinter Covid-19 (Thomas Röper)" (https://odysee.com/@steinzeit:1/inside-corona-die-wahren-ziele-hinter:1) / Eigenes Werk
INSIDE CORONA: Die wahren Ziele hinter Covid-19 mit Thomas Röper
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: screenshot https://www.voicecraft.org/start/martin-ruthenberg
Vernichtende Kritik: Der nächste SWR-Mitarbeiter packt aus: „Ich bin Martin Ruthenberg und ich bin fassungslos vor Wut“