Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Biathlon: Podestplatz für Kati Wilhelm beim Sprint der Damen in Kontiolaht

Biathlon: Podestplatz für Kati Wilhelm beim Sprint der Damen in Kontiolaht

Archivmeldung vom 13.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kati Wilhelm Bild: DSV
Kati Wilhelm Bild: DSV

Kati Wilhelm ist beim Sprint der Damen in Kontiolahti (FIN) aufs Podest gelaufen. Mit einer Zeit von 21:31,0 Minuten und makelloser Trefferbilanz musste sich Wilhlem nur der siegreichen Weißrussin Darya Domracheva (21:17,5 Minuten, Trefferbild 0+0) ) und Olga Zaitseva (RUS, 21:25,9; 0+0) geschlagen geben.

"Mit dem dritten Platz kann ich zufrieden sein", freute sich Wilhelm über ihren zweiten Podestplatz der laufenden Saison. "Nachdem ich nun mein Karriereende angekündigt habe, ist es schön, noch das eine oder andere gute Rennen zu machen."

Neuner verteidigt Gelbes Trikot

Mit Magdalena Neuner (SC Wallgau, 21:40,0; 0+2) und Andrea Henkel (SV Großbreitenbach, 21:50,2; 0+2) auf den Plätzen fünf und sechs konnten die deutschen Biathletinne zwei weitere Top-Ten-Plätze verbuchen. Magdalena Neuner verteidigte mit ihrem fünften Platz das dank der Erfolge in Vancouver eroberte Gelbe Trikot der Führenden im Gesamtweltcup. "Am Schießstand habe ich nicht den richtogen Rhythmus gefunden und musste das dann auf der Laufstrecke ausgleichen", analysierte Neuner ihre Leistung. "Ich denke, mit dem Ergebnis kann ich zufrieden sein. Jedenfalls ist es schön, das Gelbe Trikot zu tragen und ich möchte es auch weiterhin behalten."

Starkes deutsches Mannschaftsergebnis

Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg, 22:17,3 Minuten, 0+1) und Simone Hauswald (SC Gosheim, 22:22,9 Minuten, 1+1) auf den Plätzen elf und zwölf komplettierten ein starkes Mannschaftsergebnis der DSV-Biathletinnen. Auch Kathrin Hitzer (SC Gosheim, 22:41,9 Minuten, 1+1) und Martina Beck (SV Mittenwald, 22:57,6 Minuten, 0+0) als 21. und 31. konnten in Kontiolahti Weltcup-Punkte einfahren. 

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bluter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige