Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Nordische Kombination: Deutsche Kombinierer Dritte beim Teambewerb in Oslo

Nordische Kombination: Deutsche Kombinierer Dritte beim Teambewerb in Oslo

Archivmeldung vom 13.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Nordischen Kombinierer des DSV sind beim Teamwettbewerb in Oslo (NOR) auf das Podest gelaufen. In 50:24,5 Minuten finishte die deutsche Mannschaft hinter den siegreichen Norwegern (49:13,3 Minuten) und dem Team aus Österreich (49:20,6) auf dem dritten Platz.

Die DSV-Kombinierer Georg Hettich (ST Schonach), Johannes Rydzek (SC Oberstdorf), Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) und Tino Edelmann (SCM Zella-Mehlis) lagen mit 442,8 Punkten nach dem Springen vor Österreich (422,1 Pkt.) und Norwegen (420.6 Pkt.) in Führung.

Norweger und Österreicher läuferisch stärker

Mit 28 Sekunden Vorsprung ging Startläufer Georg Hettich als erster auf die 10-Kilometer-Strecke. In Abwesenheit von Björn Kircheisen konnten die deutschen Kombinierer diersen Vorsprung gegen die läuferisch enorm starke Konkurrenz jedoch nicht behaupten. Schlussläufer Tino Edelmann konnte mit einer kämpferischen Leistung im Schlusspurt für das deutsche Team den dritten Platz ins Ziel retten. "Es war klar, dass es ohne Björn schwierig wird, den Vorsprung auf der Laufstrecke zu verteidigen", kommentierte Bundestrainer Hermann Weinbuch den Ausgang des Rennens. 

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lupe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige