Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

16. November 2005 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2005

Deutschland sucht den Zertifikate-Meister

Der Zertifikate-Cup, das Profi-Börsenspiel, bei dem Privatanleger den richtigen Umgang mit Zertifikaten lernen können, startet in die Weltmeistersaison 2005/06. Veranstalter ist die DAB bank in Zusammenarbeit mit BÖRSE ONLINE, n-tv und der Welt am Sonntag. Unter www.z-cup.de können Anleger die Strategien der Profis live im Internet verfolgen und 1.000,- Euro gewinnen. Weiter lesen …

Diabetes: Niere in Gefahr

Viele Diabetiker erleiden als Folge ihrer chronischen Erkrankung Schäden an den Nieren, die bis zum völligen Versagen der Entgiftungsorgane führen können. „Hohe Blutzuckerspiegel bewirken, dass einige Eiweiße im Körper eine chemische Reaktion mit Zucker eingehen. Weiter lesen …

Gesundheitssystem nicht krank sparen

Bayerns Ärzteschaft begrüßt im Koalitionsvertrag von Union und SPD das Bekenntnis zum Erhalt "des pluralen Systems und der Kassenvielfalt sowie zur freien Arzt- und Therapiewahl". Doch die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen ließen zumindest im gesundheitspolitischen Teil kein wirklich durchdachtes Konzept für die nächsten vier Jahre erkennen. Weiter lesen …

Gameznflix in Bewegung

Die Vorgaben von der New Yorker Wall Street boten heute wenig Anregung. Auch andere Nachrichten, die für Schwung hätten sorgen können, blieben am Vormittag weitgehend aus. So konzentrierten sich die Anleger an der Berliner Börse auf Sonderbewegungen im internationalen Aktienangebot. Weiter lesen …

90 Prozent aller Deutschen leiden unter Kopfschmerzen - Akupunktur hilft, wie die aktuelle gerac-Kopfschmerzstudie belegt

Rund 6-8 Prozent aller Männer und 12-14 Prozent aller Frauen leiden unter Migräne. Etwa 20-30 Prozent der Gesamtbevölkerung entwickeln im Laufe ihres Lebens einen häufigen Spannungskopfschmerz. Bis zu 90 Prozent der Bevölkerung geben an, zumindest gelegentlich unter Kopfschmerzen zu leiden. Die Migräne betrifft Frauen häufiger als Männer. Über 200 Ärzte verschiedener Akupunkturschulen führten jetzt im Auftrag der GKV (gesetzlichen KV) die gerac Studie (german acupuncture trials) mit über 10.000 Akupunkturbehandlungen gegen Kopfschmerzen durch. Weiter lesen …

Stevia wieder in aller Munde

Stevia rebaudina, auch genannt das „Honigblatt“, feiert mal wieder ein Comeback bei den Verbrauchern in Deutschland. Bei den Ureinwohnern von Paraguay erfreut sich die Pflanze seit Jahrhunderten großer Beliebtheit und dies nicht nur wegen der Süße, sondern auch wegen den sehr guten Eigenschaften für die Gesundheit. Weiter lesen …

Haustier ja oder nein? Rechtzeitig vor Weihnachten gibt die Zeitschrift ELTERN wichtige Tipps - Vorsicht: Geschenk mit Folgen!

Zu Weihnachten wünschen sich viele Kinder ein Haustier. Ein Wunsch, dessen Erfüllung für die ganze Familie überraschende Folgen haben kann - schöne, aber auch problematische. Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift ELTERN (ab heute am Kiosk) gibt Hilfestellung bei der Auswahl des neuen Familienmitglieds und sagt, welches Haustier für welche Familie in Frage kommt. Weiter lesen …

Commerzbank will Mehrheit an Eurohypo kaufen

Die Commerzbank verhandelt mit der Deutschen Bank und der Dresdner Bank über den Erwerb von deren Anteilen an der Eurohypo AG. Die Deutsche Bank ist derzeit mit 37,7 Prozent und die Dresdner Bank 28,5 Prozent an dem größten europäischen Institut für Staats- und Immobilienkredite beteiligt. Im Falle eines positiven Abschlusses würde die Commerzbank damit mehr als 98 Prozent an der Eurohypo halten. Weiter lesen …

Rheinische Post: FDP wird grüner

Zwei Tage nach den Entscheidungen von Union und SPD für eine große Koalition ist die NRW-FDP verstört. In der Kohlepolitik wendet sich die neue Mehrheit im Bund von dem strikten Ausstiegskurs der Liberalen ab; in der Windenergie landet die schwarz-gelbe Koalition gerade auf dem Boden der Berliner Realität; schließlich müssen in Berlin beschlossene Steuererhöhungen geschluckt werden - das Gegenteil dessen, was Liberale für richtig halten. Weiter lesen …

Südwest Presse: Kommentar zur Commerzbank

So viel Kraft und Mut haben viele Beobachter der Commerzbank nicht zugetraut. Dass das Geldhaus, das noch vor zwei Jahren tief in die Miesen gerutscht war, jetzt die seit langem größte Übernahme in der deutschen Finanzbranche stemmt, ist mehr als eine kleine Überraschung. Zumal die Eurohypo eigentlich nicht ins strategische Konzept der Bank passt. Weiter lesen …