Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. November 2005 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2005

Greenpeace auf den Fersen japanischer Walfänger

Greenpeace startet heute die aufwendigste Meeres-Expedition in seiner Geschichte. Ein Jahr lang wird das Greenpeace-Schiff 'Esperanza' unterwegs sein und vor den zahlreichen Umweltgefahren für die sieben Weltmeere warnen. Der erste Teil der Reise führt die 'Esperanza' am kommenden Wochenende von Kapstadt/Südafrika aus in das Südpolarmeer. Weiter lesen …

Schmierestehen der Bundeswehr für Menschenrechtsverletzungen der US-Armee?

Hat die Bundesregierung nun auch noch Beihilfe zum Menschenraub geleistet? Nach Informationen der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch befördern die USA Gefangene auf ihrem Weg in osteuropäische Geheimgefängnisse quer durch Europa, und ein italienisches Gericht geht davon aus, dass CIA-Agenten bereits im Februar 2003 einen Verdächtigen entführt und auf dem Militärflughafen Ramstein "umgeladen" haben. Weiter lesen …

Deutschlandpremiere von WHAT THE BLEEP in München ein voller Erfolg

Am Dienstagabend feierte der Kino-Dokumentarfilm "What the Bleep do we know!?" in München eine Doppelpremiere mit tollem Publikum vor zwei voll besetzten Häusern. Aufgrund der enormen Nachfrage wurde kurzerhand neben der eigentlichen 20 Uhr-Premiere im Atlantis eine zweite Vorführung um 21 Uhr im City anberaumt. Beide Vorstellungen waren bis auf den letzten Platz ausverkauft und laut Aussage des Veranstalters hätte die Nachfrage wahrscheinlich noch für eine dritte Veranstaltung gereicht. Weiter lesen …

„Earth 2160“: Buy one, get one free!

Buy one, get one free! Nachdem dieser Slogan bislang eher bei Krawatten oder Feinstrumpfhosen zum Einsatz kam, verhilft ZUXXEZ Entertainment AG der Werbeaktion zu neuen Ehren. Alle europäischen Käufer, die zwischen dem 24. November und 31. Dezember eine beliebige „Earth 2160“-Version erstmalig über das Internet aktivieren und sich registrieren lassen, erhalten kostenlos per Email eine zweite Seriennummer. Weiter lesen …

WAZ: Ausschreitungen in Istanbul: Fans und Fanatismus

Wohin überbordender Nationalismus im Fußball führen kann, zeigte sich 1969. Nach einem WM-Qualifikationsspiel (!) zwischen El Salvador und Honduras brach der „Fußballkrieg” zwischen beiden Ländern aus, es gab mehrere tausend Tote. Nein, zum Glück droht heute kein Krieg zwischen der Türkei und der Schweiz. Weiter lesen …

Grünes Licht für den Neuanfang von Ihr Platz

Mit fast einstimmigem Votum haben die Gläubiger der Drogeriekette Ihr Platz den Restrukturierungsplan des Unternehmens akzeptiert und damit grünes Licht für die Fortsetzung des Unternehmenskurses gegeben. Insgesamt folgten 98,98 Prozent der abstimmenden Gläubiger der Empfehlung des Sachwalters und stimmten am Donnerstag in Osnabrück dem Sanierungsplan zu, den das Unternehmen im Juni 2005 in die Wege geleitet hatte. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Zu Hoyzer/Urteil: Keine Insel der Glückseligkeit

Das Berliner Landgericht hat gestern mit seinen Urteil im Wettbetrugs-Skandal der Fußball-Bundesliga zweifelsohne für eine große Überraschung gesorgt, indem es deutlich über dem geforderten Straßmaß der Staatsanwaltschaft blieb. Der geständige ehemalige Schiedsrichter Hoyzer muss wie Ante S., der Drahtzieher der größten Affäre im deutschen Profi-Fußball seit dem Bundesliga-Skandal 1971, hinter Schloss und Riegel. Weiter lesen …

Rheinische Post: Bush unter Druck

US-Präsident Bush wählt die Vorwärtsstrategie, um sein ramponiertes Bild in der Öffentlichkeit aufzupolieren. Doch es ist eine rein verbale Verteidigung und keine Offensive in der Sache. Aus seiner Sicht ist es "unverantwortlich", wenn vor allem die oppositionellen Demokraten ihm vorwerfen, vor dem Irak-Krieg den Kongress "vorsätzlich in die Irre geführt zu haben". Weiter lesen …

Monster der Tiefe NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND zeigt faszinierende Computergraphiken von Seemonstern der Vorzeit

In den Meeren der Vorzeit wimmelte es von überdimensionalen Reptilien. Mit gewaltigen Zähnen, riesigen Köpfen und tonnenschweren Körpern schwammen sie in den Ozeanen und jagten die anderen Tiere des Meeres. NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND zeigt in der Dezember-Ausgabe (EVT 18.11.2005) zahlreiche neuartige Computergraphiken dieser eeungeheuer, die auf der Grundlage von Fossilienfunden erstellt wurden. Weiter lesen …

Rheinische Post: Täuschende Gleichheit

Wer mehr für eine medizinische Leistung zahlt, darf mit Recht etwas mehr Komfort wie kürzere Wartezeit oder schnellere Operation erwarten. Der Vorschlag von Gesundheitsministerin Schmidt, für alle Operationen und Behandlungen künftig die gleichen Gebühren festzuschreiben, zwängt das Gesundheitswesen noch stärker in den Schraubstock staatlicher Kontrolle. Weiter lesen …