Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. November 2005 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2005

ZDF-Politbarometer November I 2005 / Deutliche Stimmungseinbußen für die SPD

Nach den personellen Turbulenzen bei der SPD verschlechtert sich die politische Stimmung für die Sozialdemokraten deutlich: Sie kommt jetzt nur noch auf 31 Prozent (minus 5). Die CDU/CSU erreicht nur noch 38 Prozent (minus 2), die FDP verbessert sich ein weiteres Mal leicht und kommt auf 9 Prozent (plus 1), die Linkspartei.PDS auf 9 Prozent (plus 2) und die Grünen auf 10 Prozent (plus 2). Weiter lesen …

BitDefender spürt Sony DRM Trojaner auf

Gestern entdeckte das BitDefender-Labor einen neuen Trojaner, der sich im elektronischen Schutzmechanismus (DRM) von Sony-Datenträgern versteckt. Dieser Schutzmechanismus dient der Sicherung von Urheber- und Vermarktungsrechten vor allem in der Musikindustrie und soll die illegale Vervielfältigung von Daten unterbinden. Weiter lesen …

Koch befürchtet Kritik beim scheitern der Großen Koalition

Hessens CDU-Ministerpräsident Roland Koch, der lange Zeit als großer Gegenspieler zu Angela Merkel in der Union galt, sieht sich am Ende der Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD als der Unions-Politiker, der bei einem Fehlschlag der großen Koalition in besonderer Weise am Pranger stünde. Gegenüber der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG meinte Koch, der im Auftrag Angela Merkels der Finanz-Chefverhandler war: Weiter lesen …

Internationale Messkampagne zum Klimawandel gestartet

Nach einwöchigem Transferflug werden am morgigen Samstag in Darwin das russische Höhenforschungsflugzeug Geophysica und das Forschungsflugzeug Falcon der DLR landen. Mit ihnen wird ein spektakuläres Forschungsprojekt zum Einfluss der Tropen auf das globale Klima starten. Klimaexperten des Forschungszentrums Jülich, der ETH Zürich und der University Cambridge leiten von Mitte November bis Mitte Dezember die internationale Messkampagne (SCOUT- 03 Tropics) im Norden Australiens. Weiter lesen …

Es geht weiter aufwärts auf dem IT-Arbeitsmarkt

Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der freien IT-Stellen von Januar bis Oktober 2005 um mehr als ein Viertel (28 Prozent) gestiegen. Das berichtet die IT-Wochenzeitung COMPUTERWOCHE (Ausgabe 45/2005) unter Berufung auf eine aktuelle Analyse von Adecco, bei der IT-Jobangebote in über 40 Zeitungen ausgewertet wurden. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres wurden 17.515 Spezialisten gesucht – im selben Zeitraum des Vorjahres waren es nur 13.667. Weiter lesen …

DAX-Strategie: Teuer kaufen und mit Verlust aussteigen

Bei der Untersuchung der Investments deutscher Privatanleger machten Forscher des Instituts für Assetmanagement an der Universität Aachen eine erstaunliche Entdeckung: Wenn die Aktien hoch stehen, steigen die Anleger ein. Haben die Titel an Wert verloren, werden sie verkauft. Das Prinzip „Buy high, sell low“, kostet die Anleger im Jahr bis zu zwei Prozentpunkte. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau zum Besuch von Hu Jintao in Deutschland: Verbeugung oder Kniefall

Für Deutschland ist China längst wichtigster Handelspartner in Asien. Das Handelsvolumen betrug im vergangenen Jahr 53 Milliarden Euro. Bis 2010 wird die Summe von 100 Milliarden Euro erwartet. Der Handel mit dem Riesenreich hat nicht nur vielen Chinesen bescheidenen Wohlstand gebracht. Er sichert auch immer mehr deutsche Arbeitsplätze. Das ist die erfreuliche Seite der Medaille. Die andere: Weiter lesen …

Kein Versicherungsschutz bei brennenden Autos

Auto-Versicherer raten ihren Kunden, mit der Bahn oder per Flugzeug zum Fußball-Länderspiel nach Paris zu fahren. Wer dennoch mit dem Auto fährt, muss sich darauf einstellen, dass die Versicherung nicht zahlt, sollte das Auto angesteckt werden. Denn die nächtlichen Ausschreitungen der Brandstifter können von den Versicherern als Innere Unruhe gewertet werden. Dann würde der Kaskoschutz wegfallen, berichtet das Handelsblatt. Weiter lesen …

Sparbuch plus Chance auf Fondsrendite von BMW

Ab sofort können Anleger die Renditechancen eines Fondssparplans mit den Vorzügen einer hoch verzinsten Sparanlage kombinieren: Bei dem 'Spar&Plan' Angebot der BMW Bank fließen 50 Prozent der monatlichen Sparraten auf ein attraktiv verzinstes Sparkonto, die andere Hälfte investiert der Anleger in einen Fonds. Weiter lesen …

HVB und FC Bayern bauen Partnerschaft weiter aus

Die HypoVereinsbank (HVB) und der FC Bayern München erweitern ab sofort die Produktpalette ihrer bisherigen Finanzpartnerschaft. Mit den 'FC Bayern FinanzPaketen' bietet die Bank neben der FC Bayern SparKarte und der FC Bayern MasterCard nun auch Leistungspakete rund um's Girokonto an: das FC Bayern StarterPaket, das FC Bayern KompaktPaket und das FC Bayern KomfortPaket. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau zu den Patriotismus-Thesen der Sachsen-CDU

In Sachsen waren nach dem Einzug der NPD in den Landtag – mit beinahe zehn Prozent – nicht nur die Christdemokraten erschüttert. Aber lediglich Regierungs- und CDU-Chef Georg Milbradt hatte vor gut einem Jahr den Demokraten versprochen, Wähler, vor allem junge Leute, von den Neonazis zurückzuholen. Wie dies geschehen sollte, ließ er offen. Und es war zu befürchten, dass es wieder einmal bei der Ankündigung bleiben würde. Weiter lesen …

Rheinische Post: Jordanien im Visier

Jordanien ist ein treuer Verbündeter der USA und genau das rückt das Königreich, das mit Israel Frieden schloss, ins Visier von Terroristen. Ihre Bomben-Anschläge auf drei Luxushotels in Amman sind daher auch keine Überraschung. Die Chronik des Terrors im Haschemitenreich weist eine Reihe von Anschlagsversuchen aus, die fehlschlugen oder rechtzeitig aufgedeckt wurden. Weiter lesen …

Rheinische Post: Du darfst, Narr!

Wenn das keine brauchbare Gleichzeitigkeit ist: Karneval und Koalition fangen an. Da freuen wir uns auf die Wiedereinsetzung des Humors als Waffe. Können den Aufstand der Büttenredner kaum erwarten. Fiebern den Talenten aus dem Volk entgegen, die furchtlos ihr Handwerk oder besser: ihr Mundwerk verrichten und der Obrigkeit Contra geben. Hoppeditz, geh du voran! Weiter lesen …