Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Die NRZ zum Thema Reichensteuer

Die NRZ zum Thema Reichensteuer

Archivmeldung vom 16.11.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.11.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ob die Reichensteuer finanziell bringt, was sich die Politik erhofft, ist zweifelhaft. Ohnehin aber ist bei diesem Instrument die Symbolik wichtiger als die tatsächliche Bedeutung in Euro und Cent.

Manche Zumutung lässt sich eben besser durchsetzen, wenn man das Gefühl verbreitet, bei Wohlhabenden werde zusätzlich zugelangt. Dass starke Schultern mehr tragen müssen als schwache, ist das Gebot jeder zivilisierten Gesellschaft und somit selbstverständlich. Auch unter Reichen dürften allenfalls unmoralische Naturen dieses Prinzip in Frage stellen. Was außerdem Sorge macht, sind die Untertöne, die sich gelegentlich in die Debatte einschleichen, so als ob Reichtum in jedem Fall verdächtig sei und sozusagen fiskalisch bestraft gehört. Der Wunsch, reich zu werden, ist aber ein legitimer Antrieb im Wirtschaftsleben, ohne den manche florierende Firma nie gegründet worden wäre.

Quelle: Pressemitteilung Neue Rhein Zeitung

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte serge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen