Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. Dezember 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Stegner: Rot-Rot-Grün ist Landespolitik

Der Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD Ralf Stegner sieht in der rot-rot-grünen Koalition in Thüringen derzeit kein Muster für den Bund: "Was den Bund angeht, das wird sich finden. Die Linkspartei muss sich noch gewaltig verändern, um auf Bundesebene regierungsfähig zu werden. Das ist sie noch nicht. Aber in Thüringen wird Landespolitik gemacht, und da ist das eine gute Koalition", so Stegner zu der von Bundeskanzlerin Angela Merkel geäußerten Kritik an der SPD. Auf Landesebene werde "Frau Merkel jetzt mit einer Lage leben müssen, wo die Union gerade noch vier Ministerpräsidenten stellt, die SPD neun, bei mehr grüner Regierungsbeteiligung auch in schwarzen Ländern." Weiter lesen …

Standesbeamter aus Ratzeburg will lesbisches Paar nicht trauen

Ein Standesbeamter aus Ratzeburg hat Stadträtin Lara Fabinski (34, CDU) und ihre Verlobte wenige Tage vor der offiziellen Verpartnerung mit homophoben Äußerungen geschockt. Das berichten die "Lübecker Nachrichten" (Donnerstagausgabe). Telefonisch soll der 36-Jährige den Frauen am Montag mitgeteilt haben, dass er ihre Lebenseinstellung nicht gutheiße und sie bei der Zeremonie im Trauzimmer des Rathauses nicht beglückwünschen werde. Eine Verpartnerung stehe dem Paar zwar rechtlich zu, doch er selbst stehe nicht dahinter. Weiter lesen …

Tod von Ziad Abu Ein: Steinmeier will Aufklärung

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Aufklärung des Todes des palästinensischen Politikers Ziad Abu Ein im Westjordanland gefordert. Dies sei "ein neuer Tiefpunkt in den seit Wochen anhaltenden Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern", erklärte Steinmeier am Mittwoch. "Es ist jetzt wichtig, dass die Umstände seines Todes schnell, umfassend und für alle nachvollziehbar aufgeklärt werden. Sollten sich Hinweise auf Fehlverhalten ergeben, müssen hieraus Konsequenzen gezogen werden." Weiter lesen …

Zeitung: Glücksspiel-Verbot im Internet nicht durchsetzbar

Das im Glückspielstaatsvertrag festgeschriebene Verbot von Onlineglücksspielen ist offenbar nicht durchsetzbar. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten des Datenschutzbeauftragten von Schleswig-Holstein, über das NDR und "Süddeutsche Zeitung" berichten. Darin bezeichne der Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert die Blockierung von Finanzströmen zwischen Glücksspielanbietern und ihren Kunden als "praktisch unmöglich". Weiter lesen …

Zeitung: Rheinmetall gibt Bestechung im Ausland zu

Der Rüstungskonzern Rheinmetall gibt laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstags- und Onlineausgabe) Schmiergeldzahlungen in Griechenland zu und zahlt einen zweistelligen Millionenbetrag an die Bremer Staatsanwaltschaft. Damit schöpfe sie illegal erzielte Gewinne ab, schreibt die SZ weiter. "Bei Rheinmetall sind Fehler gemacht worden, dafür stehen wir gerade", sagte Vorstandschef Armin Papperger der Zeitung. "Herumlavieren hätte uns gar nichts gebracht." Weiter lesen …

Geschönte Kriminalstatistik - hat der ehemalige Polizeipräsident und heutige Innenstaatssekretär, Arne Feuring, KLARTEXT und die Öffentlichkeit belogen?

Dem rbb-Politikmagazin KLARTEXT liegen jetzt exklusiv interne Unterlagen des Landeskriminalamtes Brandenburg und des Bundeskriminalamtes vor, die belegen, dass der ehemalige Polizeipräsident und heutige Innenstaatssekretär Brandenburgs, Arne Feuring, der Presse, dem Parlament und der Öffentlichkeit zum Vorwurf einer geschönten Kriminalstatistik bisher nicht die Wahrheit gesagt hat. Weiter lesen …

Gefälschte Arzneistudien: Kassen prüfen Regressansprüche gegen Hersteller

Der Vertriebsstopp von zahlreichen Nachahmermedikamenten in Deutschland zieht weitere Kreise: Jetzt gehen die Krankenkassen der Frage nach, inwieweit sie möglicherweise Ansprüche gegen die Hersteller geltend machen können. "Unsere Vergabejuristen prüfen, in wie weit der Fall rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnte", sagte ein Sprecher der Techniker Krankenkasse dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Weiter lesen …

Lego-Umsätze steigen um rund vier Prozent

In deutschen Kinderzimmern stapeln sich immer mehr der bunten Klötzchen von Lego: Um rund vier Prozent seien die Umsätze dieses Jahr bisher geklettert, sagte Deutschland-Chef Michael Kehlet dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). "So wie es jetzt ausschaut, sind wir einen Tick stärker als der Markt gewachsen", betonte der Manager und ergänzt: "Wir sind sehr zufrieden." Weiter lesen …

Maas verlangt Strafverfolgung aller Beteiligten an CIA-Folter

Bundesjustizminister Heiko Maas hat angesichts der Erkenntnisse über die Folterpraxis der CIA eine strafrechtliche Verfolgung "aller Beteiligten" gefordert. "Die Folterpraxis der CIA ist grauenhaft", sagte Maas der "Bild-Zeitung". "Solche Methoden sind durch nichts gerechtfertigt." Kein Staat der Welt habe das Recht zu Foltern. "Das ist eine grobe Verletzung unserer rechtsstaatlichen Werte. Alle Beteiligten müssen auch strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden." Weiter lesen …

Cockpit lehnt Lufthansa-Angebot zur Teilschlichtung ab

Die Pilotengewerkschaft Cockpit (VC) hat das Angebot der Lufthansa für eine Teilschlichtung beim Thema Übergangsversorgung abgelehnt. Eine nachhaltige Befriedung des Tarifkonfliktes könne nur erreicht werden, wenn sämtliche strittigen Fragestellungen aufgegriffen und gelöst würden, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch mit. Deshalb sei das Lufthansa-Management zu einer Gesamtschlichtung aufgefordert worden. Weiter lesen …

AfD gründet Wirtschaftsverband

Die Alternative für Deutschland dringt weiter vor ins Terrain der CDU: Am 24. Januar will die eurokritische Partei das "Mittelstandsforum der AfD" gründen, einen Wirtschaftsverband, der dem Wirtschaftsrat der CDU nachempfunden ist und die Interessen mittelständischer Unternehmer vertreten soll. Weiter lesen …

Medien: Ralph Giordano ist tot

Der Schriftsteller Ralph Giordano ist laut eines Berichts des Kölner "Express" im Alter von 91 Jahren gestorben. Der Schriftsteller, dem mit seiner autobiographischen Familiensaga "Die Bertinis" ein Weltbestseller gelang, ist demnach in der Nacht zu Mittwoch in einem Kölner Krankenhaus gestorben. Weiter lesen …

Grüne werfen Merkel Mythen-Bildung vor

Mit deutlicher Kritik haben führende Grünen-Politiker die Behauptung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zurückgewiesen, wonach die Grünen nach den Bundestagswahlen nicht bereit für eine gemeinsame Koalition gewesen seien: "Die CDU betreibt Mythen-Bildung. Die Union blieb bei den entscheidenden Themen stur, gerade im Bereich Öko hat sie sich keinen Zentimeter bewegt. Das geht dann natürlich nicht", sagte die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Katrin Göring-Eckart, der "Bild". Weiter lesen …

Email vom Chef: Tagebuch-Studie misst berufliche Nutzung von Smartphone und Laptop am Feierabend

Ein großer Anteil der „Wissensarbeiter“ unterbricht den Feierabend gelegentlich oder häufig für den Arbeitgeber. Darauf deuten die Ergebnisse einer sogenannten Tagebuch-Studie der Universität Kassel hin. Demnach nutzen rund zwei Drittel der geistig tätigen Beschäftigten manchmal, häufig oder immer auch abends Internet oder Smartphone, um berufliche Emails abzurufen oder Gespräche zu führen. Viele Personen bewerten es zwar positiv, am Abend erreichbar zu sein – doch auch sie erholen sich dadurch tendenziell schlechter, so die Ergebnisse. Weiter lesen …

Zeitung: Angeblich mafiöse Strukturen in der Fleischindustrie

In der deutschen Fleischindustrie herrschen laut eines Zeitungsberichtes angeblich zu einem Großteil mafiösen Strukturen mit Lohndumping und moderner Sklaverei. Die Wochenzeitung "Die Zeit" schreibt in ihrer am Donnerstag erscheinenden Ausgabe, Schätzungen gingen von mindestens 40.000 Werkvertragsarbeitnehmern in der deutschen Fleischindustrie aus, die unter anderem bereits 80 Prozent der Schlacht- und Zerlegearbeit erledigten. Weiter lesen …

Daniel Abt vor dem dritten Rennen der Formel E: "Es ist eine ganz neue Art des Racing."

Sowohl für Daniel Abt als auch für Nick Heidfeld sind die ersten beiden ePrix der Formel E nicht zufriedenstellend verlaufen. Für den 37-jährigen Mönchengladbacher endete nach dem Saisonauftakt auch das zweite Rennen in Malaysia in einem unverschuldeten Unfall, Daniel Abt fiel aufgrund technischer Probleme jeweils spät im Rennen auf den zehnten Platz zurück. Das Team von Audi Sport Abt sowie Daniel Abts Teamkollege Lucas di Grassi belegen nach zwei Rennen aber jeweils die Spitzenposition in der Team- und Fahrerwertung. Weiter lesen …

Adam: Die CDU ist kleiner als die SPD

Die CDU-Vorsitzende hat ihrem Koalitionspartner, der SPD, Hasenherzigkeit vorgeworfen. Wie klein sich die SPD denn noch machen wolle, fragte Frau Merkel im Hinblick auf die erbärmliche Rolle, die die Sozialdemokraten beim Koalitionsgerangel in Thüringen gespielt hatten und wohl auch weiter spielen werden. Dort haben sie einer Partei zur Macht verholfen, die sie SPD jahrzehntelang als Sozialfaschisten in Verruf gebracht, ihre aufrechten Mitglieder bekämpft und gedemütigt, ihre führenden Repräsentanten verfolgt, verfemt und eingekerkert hatte. Weiter lesen …

Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen?

Weihnachten steht vor der Tür und damit wie jedes Jahr die Frage: Was soll ich schenken? Weniger als jeder Vierte will in diesem Jahr in Geschäften auf Geschenkeschau gehen. Der Onlinehandel boomt. Online bestellen ist bequem. Viele schätzen die unschlagbar schnelle Transparenz im Netz. Also alles gut? Nicht ganz. Kriminelle nutzen genau diese Transparenz. Sie schöpfen Zugangsdaten aller Art ab und schlagen daraus Profit. Datendiebe erbeuten Profildaten, Passwörter und knacken Bankkonten. Sie nutzen aus, dass User beim Suchen und Kaufen viel über sich selbst verraten - und häufig vertrauensselig agieren. Wer online shoppt sollte sich also der Risiken bewusst sein und die nachfolgenden fünf Tipps beherzigen. Weiter lesen …

Daimler-Chef Zetsche: Schon im kommenden Jahrzehnt werden Autos vollautomatisch fahren

Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG sieht die Autoindustrie vor dem größten Umbruch in ihrer Geschichte: "Ich glaub, man kann das autonome Fahren vergleichen mit dem Sprung von der Pferdekutsche zum Motorfahrzeug", sagt Dieter Zetsche im neuen stern. Seit Carl Benz habe das Auto viele Fortschritte gemacht, "aber dass sich das Fahren so signifikant verändert, das gab es noch nicht". Weiter lesen …

Ramelow: Sächsische Justiz müsste mal aus dem Fenster schauen

Berlin - Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) kann das Vorgehen der sächsischen Justiz gegen ihn wegen seiner Beteiligung an einem Anti-Nazi-Protest nicht nachvollziehen. "Ich werde mich immer mit erhobenem Haupt vor jene stellen, die gegen Feindlichkeit gegenüber Ausländern, Muslimen, Juden oder Roma demonstrieren", sagte Ramelow dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Extremismus-Forscher gegen Verbot der Pegida-Demos

Der Extremismus-Forscher Alexander Häusler hat sich gegen ein Verbot der Demonstrationen der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) ausgesprochen. "Das Demonstrationsrecht ist unumstritten ein hohes Gut. Aber Versammlungsrechte können auch - wie durch die Hogesa - missbraucht werden, um zu Hetze und Gewalt aufzurufen", sagte Häusler im Gespräch mit "Spiegel Online". "Das ist ein politisches Pulverfass." Weiter lesen …

Hanfplantage in Wohnung entdeckt

Am 27.11.2014 wurde in der Bahnhofstraße in Schwalmstadt-Treysa eine Hanfplantage in einer Wohnung entdeckt. Der Wohnungsmieter und zwei weitere Personen wurden festgenommen und sitzen zurzeit in Untersuchungshaft. Am Vormittag des 27.11.2014 bemerkte eine Hausbewohnerin des Mehrfamilienhauses, dass Wasser durch die Decke in ihre Wohnung tropfte. Sie verständigte daraufhin die Hauseigentümer welche die betreffende Wohnung öffnen ließen und dabei feststellten, dass in der Wohnung offensichtliche eine Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen installiert war. Weiter lesen …

Studie: Jeder zweite Mieter kennt seinen Nachbarn nicht

Deutschlands Mieter sind kontaktscheu. Statt einer Plauderei im Treppenhaus oder gemeinsamen Partys im Hof ziehen sich die Bundesbürger lieber in ihre eigenen vier Wände zurück. Nur etwa ein Drittel (35 Prozent) wünscht sich einen engeren Kontakt zu den Nachbarn. Und jeder Zweite kennt den Bewohner nebenan nicht einmal. Trotzdem ist die große Mehrheit insgesamt zufrieden mit den Mitbewohnern. Das ergab eine bevölkerungsrepräsentative Studie der TAG Immobilien AG gemeinsam mit der TU Darmstadt. Dazu wurden 1.000 Mieter in Deutschland befragt. Weiter lesen …

Zeitung: Gehälter von Sparkassen-Chefs steigen schnell

Die Differenz zwischen den Gehältern der Sparkassen-Vorstände und der Angestellten der Geldhäuser wächst: Während die Tarifgehälter der Angestellten im Jahr 2013 in zwei Schritten um 2,8 Prozent stiegen, wuchs die Vergütung der Vorstandschefs durchschnittlich um 3,44 Prozent auf 342.000 Euro, wie eine "Handelsblatt"-Auswertung der Vergütung der nordrhein-westfälischen Sparkassen-Spitzenmanager zeigt. Weiter lesen …

2014: Zahl der Verkehrstoten nahezu unverändert bei etwa 3 350

Nach den Rückgängen in den beiden letzten Jahren wird die Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2014 voraussichtlich stagnieren. Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis), die auf vorliegenden Monatseckdaten von Januar bis September 2014 basieren, wird die Zahl der Verkehrstoten in diesem Jahr etwa 3 350 betragen. Das wäre nahezu die gleiche Anzahl wie im Jahr 2013 (3 339). Damit hätte der Straßenverkehr in diesem Jahr durchschnittlich 9 Menschen pro Tag das Leben gekostet. Bei den Verletzten ist 2014 eine Zunahme um etwa 2 % auf 382 000 zu erwarten. Weiter lesen …

Information und Kommunikation: Umsatz und Beschäftigung im 3. Quartal 2014 um 2,4 % gestiegen

Der Umsatz im Bereich Information und Kommunikation war im dritten Quartal 2014 nominal um 2,4 % höher als im dritten Quartal 2013. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen weiter mitteilt, war das der stärkste Anstieg in diesem Wirtschaftsabschnitt seit Jahresbeginn. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im dritten Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,1 %. Damit hat sich das Beschäftigungswachstum in diesem Jahr bislang stabil gezeigt. Weiter lesen …

Fraport: Positive Verkehrsentwicklung in Frankfurt und an den Konzern-Flughäfen setzt sich fort

Flughafenbetreiber Fraport erzielte an seinem Heimatstandort Frankfurt im November mit über 4,4 Millionen Fluggästen (plus 2,5 Prozent) einen neuen Monatsspitzenwert. Damit bestätigt sich der positive Trend der Vormonate. Auch beim Cargo-Aufkommen gab es im Berichtsmonat erneut einen Anstieg: 202.728 Tonnen bedeuten im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 3,2 Prozent. Die Summe der Höchststartgewichte stieg auf annähernd 2,4 Millionen Tonnen (plus 2,7 Prozent), während die Zahl der Flugbewegungen bei 37.109 Starts und Landungen 1,8 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats lag. Weiter lesen …

Niedersachsen fordert 5000 Euro Kaufprämie für Elektroautos

Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) will zusätzliche staatliche Kaufanreize für Elektroautos schaffen. Im Vorfeld der heute startenden Wirtschaftsministerkonferenz von Bund und Ländern in Stralsund forderte Lies eine staatlich finanzierte, pauschale Prämie von 5000 Euro für jedes neu gekaufte Elektroauto, das für den privaten Gebrauch bestimmt ist. Weiter lesen …

Wahltrend: Werte aller Parteien unverändert

Im aktuellen stern-RTL-Wahltrend gibt es bei den Parteien im Vergleich zur Vorwoche weder Gewinner noch Verlierer: Die Unionsparteien CDU/CSU bleiben bei 41 Prozent, die SPD verharrt weiter bei 24 Prozent. Auch die Werte der anderen Parteien sind unverändert: Die Grünen kommen auf 11 Prozent, die Linke hat 9 Prozent, die AfD liegt bei 6, die FDP bei 2 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt weiterhin 29 Prozent. Weiter lesen …

RWE verlängert Kündigungsschutz - Aufsichtsrat berät neue Strategie am 12. Dezember

Trotz Branchenkrise wird es bei RWE vorerst keine betriebsbedingten Kündigungen geben. RWE-Personalvorstand Uwe Tigges und Verdi-Chef Frank Bsirske wollen bei einem Spitzengespräch am 11. Dezember vereinbaren, dass der Kündigungsschutz um mindestens zwei Jahre verlängert wird, erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" aus Gewerkschaftskreisen. Im Gegenzug müssen Mitarbeiter, deren Job gestrichen wird und die in die RWE-interne Vermittlungsgesellschaft "Switch" wechseln, flexibler werden und etwa an andere Standorte wechseln. Weiter lesen …

Caffier: Pegida-Demonstrationen machen Probleme bei Flüchtlings-Verteilung deutlich

Vor der Innenministerkonferenz an diesem Donnerstag hat Lorenz Caffier als Sprecher der unionsgeführten Länder für eine differenzierte Sicht auf die Pegida-Demonstrationen geworben. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Schweriner Ressortchef, "wir müssen uns mit den Bürgern und ihren Sorgen auseinandersetzen. Weder für noch gegen diese Demonstrationen aufzurufen halte ich für besonders hilfreich." Weiter lesen …

Tillich alarmiert über vermehrte Übergriffe gegen Sorben

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat sich alarmiert über vermehrte Übergriffe gegen die Sorben in der Lausitz gezeigt. "Was jetzt passiert, hat eine neue Dimension", sagte der CDU-Politiker, der selbst der Volksgruppe der Sorben angehört, der "Welt". Die steigenden Flüchtlingszahlen beschäftigten die Gesellschaft. "Einige missbrauchen diese Situation und hetzen gegen alles Fremde. Das bringt manche dazu, auch wieder gegen Sorben ausfällig zu werden. Ich finde das alarmierend." Weiter lesen …

GIZ will stärkere deutsche Rolle in der Welt

Die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) plädiert für eine aktivere deutsche Außenpolitik. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Vorstandssprecherin Tanja Gönner, "unsere Partner in aller Welt melden uns zurück, dass sie sich das wünschen. Aus Sicht des Auslands nutzt Deutschland seine Gestaltungskraft in den internationalen Beziehungen zu wenig". Sie habe keine Probleme damit, Hilfe Hand in Hand mit der Bundeswehr zu leisten. "Heute lassen sich Sicherheit und Entwicklung gar nicht mehr getrennt denken. Die Formel heißt: keine Entwicklung ohne Sicherheit - keine Sicherheit ohne Entwicklung", erklärte die GIZ-Chefin und nannte als Beispiele die Arbeit in Afghanistan und Mali. Weiter lesen …

Bergner kritisiert Handreichung zum Umgang mit der Bundeswehr

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Bergner hat die jüngsten Handreichungen von Sachsen-Anhalts Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) zum Umgang mit der Bundeswehr in den Schulen des Landes kritisiert. "Die Haltung, die hinter diesen Handreichungen steht, ist bedauerlich", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". "Und ich kann nur hoffen, dass er innerhalb seiner eigenen Partei dafür zur Brust genommen wird." Weiter lesen …

Champions League: Dortmund sichert sich Gruppensieg

Borussia Dortmund und der RSC Anderlecht haben sich am 6. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League mit 1:1 unentschieden getrennt: Damit sicherten sich die Dortmunder den Sieg in der Gruppe D. Unterdessen trennten sich Bayer Leverkusen und Benfica Lissabon mit 0:0 unentschieden. Damit ist Leverkusen in der Gruppe C Zweiter hinter dem AS Monaco, der mit 2:0 gegen Zenit St. Petersburg gewann. Weiter lesen …

US-Folterbericht: Linkspartei fordert Erklärung von Steinmeier

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) aufgefordert zu dem US-Bericht über die Misshandlungen von Terrorverdächtigen Stellung zu beziehen: Steinmeier war in der Zeit nach den Anschlägen vom 11. September 2001, als der US-Geheimdienst Gefangene folterte, als Kanzleramtschef zuständig für die Koordinierung der deutschen Geheimdienste. "Unter dem Blickwinkel dieses Reports stellt sich sehr wohl die Frage, wie weit deutsche Geheimdienste involviert waren", sagte Riexinger dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Gröhe zieht Kandidatur für CDU-Präsidium zurück

Gesundheitsminister Hermann Gröhe hat beim CDU-Parteitag in Köln am Dienstag seine Kandidatur für das CDU-Präsidium zurückgezogen. Ins Präsidium gewählt wurden Annegret Kramp-Karrenbauer mit 85,16 Prozent Wolfgang Schäuble mit 84,6 Prozent der Stimmen, David McAllister mit 83,71 Prozent, Stanislaw Tillich mit 81,92 Prozent, Karl-Josef Laumann mit 76,79 Prozent, Jens Spahn mit 66,18 Prozent und Emine Demirbüken-Wegner mit 57,48 Prozent. Weiter lesen …

Gabriel verteidigt SPD gegen Merkels Kritik

SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel hat seine Partei gegen die Kritik von Kanzlerin Angela Merkel verteidigt. Es sei "ein großes Kompliment an die SPD, wenn Angela Merkel sich zur FDP zurück sehnt", sagte Gabriel der "Bild-Zeitung". "Natürlich ist es mit uns anstrengender als mit der FDP. Gut zu regieren ist immer anstrengender als alles nur treiben zu lassen", so der Wirtschaftsminister. Weiter lesen …

Rechtsextreme drohten Christo wegen Verhüllung des Reichstags

Christo Vladimirov Javacheff, unter dem Namen Christo berühmt gewordener Künstler, musste 1995 gemeinsam mit seiner Frau Jeanne-Claude ungewöhnliche Vorsichtsmaßnamen treffen, als sie den Berliner Reichstag verhüllten: "Die Bundesregierung hatte uns informiert, dass es Drohungen von Rechtsextremen gab, und machte den Personenschutz zur Bedingung für unsere Landegenehmigung", erzählte Christo dem Magazin der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Karl Dall vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen

Der Entertainer Karl Dall ist bei einem Gerichtsprozess in der Schweiz vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Strafe von zwei Jahren Haft auf Bewährung gefordert, der Anwalt der Klägerin forderte eine Genugtuung von 20.000 Schweizer Franken und eine Entschädigung von 32.000 Franken. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36304 Alsfeld
15.11.2019 - 17.11.2019
Dr. Pjotr Garjaev: "Die Grundlagen des Lebens"
35037 Marburg
16.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Muriel Baumeister
Muriel Baumeister: "Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird