Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Dezember 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

UNO streicht Lebensmittelhilfe für syrische Flüchtlinge

Das Ernährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) streicht Lebensmittelhilfen für syrische Flüchtlinge: Rund 1,7 Millionen Menschen, die aus Syrien nach Jordanien, in den Libanon, in die Türkei, in den Irak und nach Ägypten geflohen seien, erhielten keine Lebensmittelgutscheine mehr, teilte die Organisation am Montag mit. Grund seien nicht eingehaltene Spendenzusagen von Geberländern. Weiter lesen …

Kalte Progession: MIT-Chef Linnemann beharrt auf Abbau

Eine Woche vor dem CDU-Bundesparteitag beharrt der Wirtschaftsflügel der Union auf Änderungen bei der Steuerpolitik. "Zum 1. Januar 2017 müssen wir den Einstieg in den Abbau der Kalten Progression schaffen, und zwar finanzwirksam", sagte Carsten Linnemann, Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung, dem Westfalen-Blatt (Dienstagsausgabe). Weiter lesen …

Beim Stromnetz droht neuer Streit im Senat

Im Berliner Senat droht neuer Streit im Zusammenhang mit der Vergabe der Stromnetz-Konzession. Nach Informationen des rbb wollen der Regierende Bürgermeister Wowereit und sein designierter Nachfolger Müller (beide SPD) am Dienstag im Senat eine Entscheidung treffen. Die CDU lehnt dies ab. Weiter lesen …

Zehntausende Passagiere vom Streik der Lufthansa-Piloten betroffen

Die Piloten der Lufthansa haben am Montag erneut ihre Arbeit niedergelegt: Von dem Ausstand sind nach Angaben des Unternehmens rund 150.000 Fluggäste betroffen. Bereits am Montagmorgen seien 56.000 Kunden per SMS und 30.000 Kunden per E-Mail vorab über die Änderungen ihrer Flüge informiert worden, teilte die Lufthansa mit. Betroffene Passagiere würden gebeten, sich auf der Unternehmens-Webseite über den Status ihres Fluges zu informieren. Weiter lesen …

NRW-Wohnungsminister Groschek bestellt Annington-Chef Buch ins Ministerium ein

NRW-Wohnungsbauminister Michael Groschek (SPD) reagiert auf die angekündigte Großfusion der Wohnungsunternehmen Deutsche Annington und Gagfah : "Der Zusammenschluss darf nicht nur eine Börsenrendite abwerfen, sondern muss den Mieterinnen und Mietern auch eine soziale Rendite bescheren", sagte Groschek der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Brisante Aussagen im Maskenmann-Prozess

Im so genannten Maskenmann-Prozess trat heute Hauptkommissar Lutz B. als Zeuge mit brisanten Aussagen auf. Lutz B. war einer der Ermittler der Frankfurter Mordkommission im Fall des jetzt angeklagten Mario K., dem versuchter Mord, schwere Körperverletzung, versuchter Totschlag und erpresserischer Menschenraub vorgeworfen wird. Weiter lesen …

Rund 128.000 PS-Fans feiern den Auftakt der Essen Motor Show

Das war ein Start nach Maß für Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge: Rund 128.000 Fans strömten an den ersten drei Tagen zur Essen Motor Show 2014 in die Messe Essen. Damit verzeichnet Deutschlands besucherstärkste Automobilmesse dieses Jahres konstant hohe Besucherzahlen. ExtremNews war in diesem Jahr ebenfalls wieder in Person des Fotografen Karl Koch auf der Messe vertreten. Seine kleine Fotostrecke ist am Ende des Beitrages zu sehen. Der Preview Day und das erste Wochenende standen im Zeichen von Neuheiten und Prominenten. Weiter lesen …

Eugen Brysch fordert einheitliche Regeln für Hilfe zum Suizid

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz begrüßt es, dass laut einer aktuellen Ärztebefragung der Ruhr-Universität Bochum die Selbsttötung mit ärztlicher Hilfe der Ausnahmefall ist. Eugen Brysch, der Vorsitzende der Stiftung, weist jedoch gegenüber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) darauf hin, dass viele Landesärztekammern ihren Mitgliedern die Hilfe beim Suizid grundsätzlich verbieten. Weiter lesen …

EVG-Chef Kirchner: Bahn zwingt uns in ein Verhandlungskorsett

Der Vorsitzende der großen Eisenbahnergewerkschaft EVG, Alexander Kirchner, wirft der Deutschen Bahn vor, vor den Lokführergewerkschaft GDL einzuknicken und die EVG bei den laufenden Tarifverhandlungen "in ein Korsett zu zwingen, das uns nicht passt". Die EVG sei zwar grundsätzlich bereit, "Macht mit der GDL fair zu teilen", so Kirchner in einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). Weiter lesen …

Putzfrauen und Gebäudereiniger subventionieren Renten von Bundesligastars

Der Profisport in Deutschland wird bei Folgekosten von Sportunfällen jährlich mit zweistelligen Millionenbeträgen von anderen Branchen unterstützt. Nach Recherchen des WDR-Magazins »sport inside« (WDR Fernsehen, Montag, 1. Dezember 2014, 22.45 Uhr) muss die Verwaltungsberufs¬genossenschaft zwischen 2013 und 2016 rund 80 Millionen Euro mehr ausgeben, als sie an Beiträgen von den Vereinen für die medizinische Behandlung von Verletzungen, für Lohnausfälle und für Berufsunfähigkeitsrenten einnimmt. Weiter lesen …

Bundesländer fordern Geld für Breitbandausbau

Die Bundesländer fordern, dass der Bund im Rahmen seiner zehn Milliarden Euro umfassenden Investitionsoffensive auch Geld für den Breitbandausbau vorsieht. "Wir erwarten, dass ein Teil auch in die digitale Infrastruktur fließt", sagte die rheinland-pfälzische Staatssekretärin und Verhandlungsführerin der Bundesländer, Jacqueline Kraege dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). Weiter lesen …

Österreich erhöht Mautgebühren

Für Österreich haben sich die Mautgebühren für 2015 erhöht. Der neue Preis für die Pkw-Jahresvignette beträgt 84,40 Euro (+ 1,70 Euro), für zwei Monate 25,30 Euro (+ 50 Cent) und das "Zehn-Tages-Pickerl" kostet jetzt 8,70 Euro (+ 20 Cent). Auch Motorradfahrer müssen tiefer in die Tasche greifen: 2015 kostet die Jahresvignette 33,60 Euro (+ 70 Cent), die zwei Monatsvignette 12,70 Euro (+ 30 Cent) und die Zehn-Tages-Vignette 5 Euro (+ 10 Cent). Weiter lesen …

Fachkräftemangel: Menschen mit Behinderung volkswirtschaftlich notwendig

"Fachkräfte mit Behinderung" war das Thema einer Podiumsdiskussion, zu der die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, am heutigen Montag Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Politik, Behörden und Verbänden geladen hatte. Ziel der Veranstaltung war es, über die Chancen zu sprechen, die die Einstellung von Menschen mit Behinderung bieten - aber auch die Hürden, mit denen Unternehmen konfrontiert werden. Weiter lesen …

Adam: Mut wird bestraft, Feigheit belohnt

Die junge Frau, die ihr Eintreten für andere, von Schlägern bedrohte Bürger oder Bürgerinnen mit dem Leben bezahlt hat, gilt mit Recht als Vorbild für Zivilcourage. "Nach allem, was wir wissen, ist Tugce A. dafür, dass sie tat, was Parteien und Behörden von uns Bürgen fordern, mit dem Tode bestraft worden", bemerkte AfD-Sprecher Konrad Adam zu den empörenden Vorgängen in Offenbach am Main. Wer es tatsächlich wage, das Recht anzumahnen und das Gesetz zu verteidigen, müsse damit rechnen, alleingelassen, angegriffen und attackiert zu werden. Weiter lesen …

Neuer FAZ-Herausgeber: Kaube heißer Kandidat

Der bisherige Wissenschaftsredakteur Jürgen Kaube hat laut eines Berichts des "Spiegel" offenbar beste Chancen, Nachfolger für den verstorbenen Frank Schirrmacher als Herausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zu werden. Er gelte angeblich als Lieblingskandidat von Günther Nonnenmacher, schreibt das Magazin. Ob die anderen Herausgeber bereits zugestimmt hätten, sei aber noch unklar. Weiter lesen …

Handwerk wehrt sich gegen Abstriche beim Steuerbonus

Handwerkspräsident Hans-Peter Wollseifer hält den Steuerbonus auf Handwerkerleistungen für unverzichtbar, um erfolgreich Schwarzarbeit zu bekämpfen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) wies Wollseifer Überlegungen der Regierungskoalition zurück, durch Abstriche bei der Absetzbarkeit von Handwerkerrechnungen finanzielle Spielräume für die energetische Gebäudesanierung zu gewinnen. Es verbiete sich, sehr unterschiedliche Ziele gegeneinander auszuspielen. Weiter lesen …

Union: Wahl in Moldau unterstreicht europäische Perspektive

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Andreas Schockenhoff (CDU), sieht in der Parlamentswahl in Moldau, bei der das pro-europäische Lager aus drei Parteien nach Auszählung von rund 90 Prozent der Wahlzettel auf etwa 44 Prozent der Stimmen kommt, "ein klares Zeichen, dass die Bevölkerung den Kurs ihres Landes Richtung Europa fortsetzen will". "Es ist ein langer Weg, der vor der neuen Regierung liegt", sagte Schockenhoff am Montag. Weiter lesen …

Zum Alternativen Nobelpreis: ROG fordert sicheren Aufenthalt für Edward Snowden

Anlässlich der Verleihung des "Alternativen Nobelpreises" an Edward Snowden erneuert Reporter ohne Grenzen (ROG) seine Aufforderung an die Bundesregierung, dem US-Whistleblower einen sicheren Aufenthalt in Deutschland zu gewähren. Zugleich missbilligt die Organisation die geplante Strafanzeige der Regierung gegen mutmaßliche Whistleblower in Deutschland. Weiter lesen …

November 2014 günstigster Tankmonat seit vier Jahren

Die Kraftstoffpreise sind im Monat November auf den niedrigsten Stand seit exakt vier Jahren gesunken. Wie der ADAC meldet, kostete im Monatsdurchschnitt ein Liter Super E10 1,430 Euro - noch günstiger war Benzin zuletzt im November 2010. Den rasanten Preisrückgang bei Benzin belegt zudem der Vergleich mit Juni dieses Jahres: Damals kostete E10 im Monatsmittel 1,558 Euro je Liter, das sind 12,8 Cent mehr als im vergangenen Monat. Weiter lesen …

Verdi stellt sich hinter Umbaupläne bei Eon

Die Gewerkschaft Verdi hat sich hinter den tiefgreifenden Umbau beim Energiekonzern Eon gestellt. "Das Konzept beinhaltet für beide künftigen Unternehmen Chancen auf eine gute Zukunft", sagte das Verdi-Bundesvorstandsmitglied Erhard Ott der "Welt". Das gelte auch für die künftige Gesellschaft zur konventionellen Stromerzeugung, da sie die Kernkraft-Rückstellungen erhalte, schuldenfrei starte und viele Großkunden behalte. Weiter lesen …

Lucke: Bundesregierung blamiert sich mit weiterem Rettungspaket für Griechenland

Zum neuerlichen Hilfspaket für Griechenland erklärt Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland: "Das neue Griechenlandpaket ist eine Blamage für die Bundesregierung. Vor wenigen Monaten wurde die angebliche Rückkehr Griechenlands an die Kapitalmärkte groß herausposaunt und jetzt muss die Bundesregierung eingestehen, dass Griechenland schon wieder die Puste ausgegangen ist", erklärt Lucke im Hinblick auf die aktuelle Entscheidung der EU-Mitgliedsstaaten, Griechenland mit einem neuerlichen Rettungspaket in Form von vorbeugender Finanzhilfen auszustatten. Weiter lesen …

Banken blicken mit Ungewissheit in die Zukunft

Ein Drittel der Banken in Deutschland und Österreich erwartet auch weiterhin eine im Vergleich zur Gesamtwirtschaft schlechtere Branchenentwicklung. Besonders skeptisch sind Institute mit dem Fokus auf Firmenkunden und Kreditbanken. Zu diesen Ergebnissen kommt der aktuelle "Branchenkompass Banken 2014" von Steria Mummert Consulting. Weiter lesen …

Goldene Zeiten bei HD+

Mit SAT.1 Gold HD begrüßt HD+ ab dem 01. Januar einen weiteren HD-Sender der ProSiebenSat.1 Gruppe auf der Plattform. "Wir möchten unseren Kunden eine möglichst große Vielfalt an HD-Inhalten anbieten. Mit der Aufschaltung von SAT.1 Gold HD erweitern wir nicht nur das Senderangebot, sondern bieten einmal mehr, insbesondere den weiblichen HD+ Nutzern attraktive Programminhalte", so Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung der HD PLUS GmbH. Weiter lesen …

Negative Sparzinsen: Anwälte zweifeln an Zulässigkeit

Derzeit darf sich der deutsche Sparer gleichzeitig mit der Aussicht auf Strafzinsen sowie einer veränderten Einlagensicherung ab 2015 auseinandersetzen. Immerhin: Hinsichtlich der negativen Zinsen erklären jetzt Anwälte, dass diese gesetzlich gar nicht zulässig sind. Begründet wird die Einschätzung mit dem Umstand, dass es sich bei privaten Bankeinlagen um Darlehensvereinbarungen gemäß § 488 BGB handelt. Weiter lesen …

Reihenhauspreise in Niedersachsen im Aufwind

Gebrauchte Reihenhäuser sind gefragt in Niedersachsen - das bekommen Immobilienkäufer zu spüren: In zwei Drittel aller Landkreise und kreisfreien Städte sind die Angebotspreise seit 2012 gestiegen. Am meisten kosten Häuser aus zweiter Hand derzeit in der Stadt Hannover. Hier werden als Standardpreis rund 273.000 Euro verlangt. Zu den teureren niedersächsischen Städten zählen auch Wolfsburg und Braunschweig mit Standardpreisen über 200.000 Euro. Weiter lesen …

"Tickende Zeitbomben": "ZDFzoom" über die Sicherheit der Kavernenspeicher in 1000 Meter Tiefe

Die 244 Öl- und Erdgasspeicher in Deutschland werden von Aufsichtsbehörden nur unzureichend technisch überwacht. Das berichtet "ZDFzoom" am Mittwoch, 3. Dezember 2014, 22.45 Uhr, in der Dokumentation "Tickende Zeitbomben - Wie gefährlich sind Speicher unter Tage?". Bislang gibt es keine gesetzliche Vorschrift, die bis zu 1000 Meter tiefen Rohrleitungen zwischen Erdoberfläche und sogenannten Kavernenspeichern während der Betriebsphase umfassend zu kontrollieren. Weiter lesen …

WWF und LichtBlick beschleunigen die Energiewende

Der führende Öko-Energieanbieter LichtBlick und die Naturschutzorganisation WWF Deutschland wollen gemeinsam die Energiewende in Deutschland beschleunigen. Dazu haben sie eine langfristige Partnerschaft vereinbart. "Wir bündeln unsere Kräfte. Aus der Marktsicht von LichtBlick und der Umweltperspektive des WWF entwickeln wir gemeinsam tragfähige Energiewende-Lösungen", erklärt Heiko von Tschischwitz, Vorsitzender der Geschäftsführung von LichtBlick. Weiter lesen …

„Tribute von Panem 3“ verteidigt Kino-Thron

Nach dem sensationellen Start vor einer Woche verteidigt „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ auch am zweiten Wochenende Platz eins der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Nach vorläufigen Angaben sahen rund 660.000 Besucher einen der letzten Filme mit dem vor wenigen Monaten verstorbenen Philip Seymour Hoffman. Weiter lesen …

Behindertenbeauftragte fordert höhere Schwerbehindertenabgabe

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, hat eine Erhöhung der Ausgleichsabgabe für Unternehmen gefordert, die keinerlei Behinderte einstellen: "Für Unternehmen, die sich jeder Verantwortung entziehen, halte ich es in der Tat für überlegenswert, die 2012 zum letzten Mal angehobene Schwerbehindertenabgabe zu erhöhen", sagte sie dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Mr-Smoke: E-Zigaretten nicht gefährlicher als Tabakzigaretten

Kürzlich veröffentlichte das japanische Gesundheitsministerium Studienergebnisse, die nahelegten, E-Zigaretten seien gesundheitlich bedenklicher als bisher angenommen. Mr-Smoke teilt dazu mit:"Obgleich diese höheren Werte lediglich für ein einziges Kanzerogen in dem Produkt einer einzigen Marke festgestellt wurden, griffen viele Medien die Meldung umgehend auf und berichteten von der generell höheren Gefahr durch E-Zigaretten. Hierbei handelt es sich jedoch um Daten, die aus dem Kontext gerissen wurden und die Faktenlage falsch darstellen. Aus diesem Grund wollen wir von mr-smoke.de Aufklärung betreiben und die genannten Daten ins rechte Licht rücken." Weiter lesen …

Weihnachtsstress steigert Interesse am Fremdgehen um 30 Prozent

Von wegen Fest der Liebe, Besinnung und Eintracht. In der Weihnachtszeit steigt das Interesse der Deutschen am Fremdgehen um 30 Prozent im Vergleich zum Jahresdurchschnitt. Zum Jahresanfang sogar um 100 Prozent. Das belegen Zugriffszahlen des Portals Seitensprung-Fibel.de aus den letzten sieben Jahren. Hauptgrund für die gesteigerte Fremdgehlust: An Weihnachten kracht es in den meisten Familien gewaltig. Weiter lesen …

Stauprognose für den 5. bis 7. Dezember 2014: Weihnachtsbetrieb in den Städten - Ruhe auf den Autobahnen

Auf den Zufahrtsstraßen der Ballungszentren und in den Innenstädten wird es am kommenden Wochenende hoch hergehen: Immer mehr Weihnachtsmärkte locken Besucher an. Auch der Einkaufstrubel wird noch stärker sein als am Vorwochenende. Dafür herrscht laut ADAC auf den überregionalen Autobahnen weitgehend Ruhe. Zwar sind am Fernstraßennetz noch viele Bauarbeiten im Gange, diese werden jedoch nur zu kleineren Behinderungen führen. Weiter lesen …

Landesvertretungen kooperieren mit Lobbyisten vor Bundesratssitzungen

Die Landesvertretungen beim Bund der Länder Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hamburg kooperieren im laufenden Gesetzgebungsprozess eng mit ausgewählten Interessenvertretern großer Konzerne. Sie laden regelmäßig Lobbyisten vor Bundesrats-Sitzungen zu vertraulichen Runden mit den zuständigen Ministern und Staatssekretären ein. Das Ziel der institutionalisierten Runden, speziell für ausgewählte Lobbyisten: die Weitergabe von Details und Beantwortung von speziellen Fragen zu den anstehenden Gesetzes-Entscheidungen im Bundesrat. Weiter lesen …

Braucht der Doktor den Dr. med.?

62 Prozent der Medizinstudenten in Deutschland schließen ihre Ausbildung mit einer Doktor-Arbeit (Promotion) ab - die wenigsten als Basis für eine wissenschaftliche Karriere. Der Dr. med. hilft bei der Bewerbung um eine Assistenzarztstelle und später als Kompetenznachweis auf dem Praxisschild. Weiter lesen …

Piloten-Streik: Lufthansa streicht über 1.300 Flüge

Die Lufthansa hat aufgrund des Piloten-Streiks rund 1.350 Flüge gestrichen. Etwa 150.000 Fluggäste seien von den Streiks der Pilotengewerkschaft Cockpit betroffen, wie die Lufthansa am Montagmorgen mitteilte. Passagiere können sich demnach auf der Internetseite der Lufthansa darüber informieren, ob ihr Flug von den Arbeitsniederlegungen betroffen ist. Weiter lesen …

Christian Lindner: Bildung soll Deutschlands Mondfahrtprojekt werden

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, fordert "einen neuen Agenda-Kraftakt" in Deutschland. In einem Interview mit dem heute erscheinenden Debattenmagazin liberal betonte Lindner, die wichtigste Ressource dabei sei Bildung. "Wir wollen das zum Mondfahrtprojekt unseres Landes machen", erklärte Lindner und nannte ein Bildungswesen als Ziel, "das in der Spitze mit Nordamerika und in der Breite mit Skandinavien konkurrieren kann". Weiter lesen …

Bundesregierung will Elektroautos und Gebäudesanierung steuerlich stärker fördern

Im Kampf gegen den Klimawandel will die Bundesregierung Elektroautos noch stärker fördern. "Die zunehmende Elektrifizierung der Kraftfahrzeugantriebe ist von zentraler Bedeutung für die Verringerung der CO2-Emissionen des Verkehrs", heißt es im Entwurf des Klimaschutz-Aktionsplans, der der "Rheinischen Post" vorliegt. Bis 2030 soll der Anteil der E-Autos auf sechs Millionen steigen. "Dafür kommt insbesondere die Möglichkeit zu einer von Bund und Ländern gemeinsam getragenen Sonderabschreibung für gewerbliche genutzte Elektrofahrzeuge in Frage", heißt es in dem Klimaschutz-Programm. Unternehmer, die Elektroautos für ihren Fuhrpark anschaffen, sollen voraussichtlich 50 Prozent des Anschaffungspreises steuerlich abschreiben können. Weiter lesen …

CDU-Vize Klöckner plädiert für ein Burka-Verbot

Als erstes Mitglied der CDU-Bundesführung hat sich die stellvertretende Parteivorsitzende Julia Klöckner für ein Burka-Verbot in der Öffentlichkeit ausgesprochen. Die rheinland-pfälzische Fraktions- und Parteichefin sagte im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post": "Die Burka-Vollverschleierung steht für mich nicht für religiöse Vielfalt, sondern für ein abwertendes Frauenbild." Weiter lesen …

Zweifel an Sicherheit von Bundeswehr-Hubschraubern

Wenige Tage nachdem Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) den Kauf von über hundert Bundeswehr-Transporthubschraubern angekündigt hatte, sind Zweifel an der Sicherheit des betroffenen Modells NH90 laut geworden. Ursache dafür ist laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" ein Zwischenfall in Usbekistan, bei dem es im Juni zu einem Beinahe-Absturz der Maschine gekommen sei. Weiter lesen …

Tillich kämpft auf dem bevorstehenden Bundesparteitag um Posten als gewähltes CDU-Präsidiumsmitglied

Mit einer offensiven Wortmeldung zur erneuten Kandidatur als gewähltes Mitglied auch im nächsten Präsidium der Bundespartei ist Sachsens CDU-Ministerpräsident Stanislaw Tillich Hinweisen aus CDU-Kreisen entgegengetreten, angesichts des Überangebots an Präsidiumskandidaten könnte er als Chef eines mitgliederschwachen ostdeutschen Landesverbandes ein Opfer westdeutscher Klüngelrunden werden. Weiter lesen …

Experte zweifelt an Standfestigkeit der Hochmoselbrücke

Weitere massive Zweifel an der Standfestigkeit der im Bau befindlichen 158 Meter hohen Straßenbrücke über das Moseltal bei Bernkastel-Kues sind aufgetaucht: Die riesigen Brückenpfeiler seien auf dem "instabilen Hang" am Moselufer bei Ürzig nicht ausreichend gesichert, warnte der Aachener Ingenieurgeologe Rafig Azzam im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Handwerk fordert Aufwertung von Sozialverhalten und Disziplin

In der Diskussion über die aktuelle Ausbildungsmisere in Nordrhein-Westfalen haben Handwerk und Landtagsopposition eine Aufwertung von Sekundärtugenden wie Disziplin, Umgangsformen und Sozialverhalten gefordert. Ein zu grelles Outfit, schräges Verhalten und eine rotzig-provokante Ausdrucksweise beim Einstellungsgespräch ließen jedes Jahr Firmenchefs und Ausbilder ratlos und so manchen Bewerber stellenlos zurück, sagte der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Düsseldorf, Axel Fuhrmann der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). "Passende Umgangsformen für eine so ernste Situation wie einen Termin, bei dem es um meine berufliche Zukunft geht, sind erstaunlicherweise keine Selbstverständlichkeit", so Fuhrmann. Weiter lesen …

Schäuble: Kein neues Rettungspaket für Griechenland

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat dementiert, dass innerhalb der Europäischen Union über ein drittes Rettungspaket für Griechenland diskutiert werde. Im Augenblick berieten Troika und griechische Vertreter darüber, ob das Land die Voraussetzungen für die Auszahlung der letzten Tranche des laufenden Programmes erfülle, so Schäuble im "Bericht aus Berlin". Weiter lesen …

Malmström verspricht mehr Transparenz bei TTIP

Die Handelskommissarin der Europäischen Kommission, Cecilia Malmström, verspricht mehr Transparenz bei den Verhandlungen für eine transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) mit den Vereinigten Staaten. Die Verhandlungen zu TTIP seien zwar "wesentlich durchschaubarer als alle vorherigen Verhandlungen", schreibt sie in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Weiter lesen …

Kassen erlassen 1,1 Milliarden Euro

Die gesetzlichen Krankenkassen haben rund 55000 Versicherten insgesamt mehr als 1,1 Milliarden Euro Schulden erlassen - 231,6 Millionen Euro Beiträge und 909,4 Millionen Euro Säumniszuschläge. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf das Bundesgesundheitsministerium. Weiter lesen …

Sanierungsarbeiten: Bahn kündigt Einschränkungen im Zugverkehr an

Bahnreisenden drohen in den kommenden Jahren längere Fahrtzeiten: "Es wird zu Einschränkungen kommen", sagte der für Personenverkehr zuständige Bahn-Vorstand Ulrich Homburg dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Angesichts zusätzlicher Milliarden will der Konzern im kommenden Jahr die bislang größte Modernisierung des Schienennetzes starten. "Die Herausforderungen werden dadurch nicht kleiner", so Homburg. "Aber wir passen die Fahrpläne rechtzeitig an." Weiter lesen …

Magazin: Eurofighter-Abbestellung kostet über 500 Millionen Euro

Auf das Wehrressort von Ursula von der Leyen (CDU) kommen angeblich zusätzliche Kosten von mindestens einer halben Milliarde Euro zu: Laut internen Papieren aus dem Verteidigungsministerium, über die der "Spiegel" berichtet, forderte der Hersteller Airbus in einem Brief vom 28. August wegen der Reduzierung der deutschen Bestellung von "Eurofighter"-Kampfjets von 180 auf 140 Modelle zunächst 514,2 Millionen Euro als Ausgleichszahlung von der Bundeswehr. Weiter lesen …

Eon spaltet Energiegeschäft auf

Der Energieversorger Eon spaltet sich auf und will sich künftig auf das Geschäft mit Erneuerbaren Energien, Energienetzen und Kundenlösungen konzentrieren. Die Geschäftsfelder konventionelle Erzeugung, globaler Energiehandel sowie Exploration und Produktion sollen in eine neue eigenständige Gesellschaft überführt werden, hieß es in einer Presseerklärung des Konzerns. Weiter lesen …

Drogenbeauftragte Mortler will schnelles Verbot von "Legal Highs"

Nach dem Tod einer 23-Jährigen durch berauschende Kräutermischungen will die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), ein schnelles Verbot sogenannter "Legal Highs" durchsetzen. "Gemeinsam mit dem Bundesjustizminister arbeiten wir derzeit intensiv an einer gesetzlichen Regelung, mit der diese Substanzen zum missbräuchlichen Konsum verboten werden", sagte Mortler dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Erneut Zusammenstöße bei Protesten in Hongkong

Bei Protesten in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong ist es am Sonntagabend erneut zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen. Zahlreiche Menschen seien verletzt worden, als Polizisten versucht hätten, die Demonstranten an der Stürmung des Regierungsviertels zu hindern, berichtet die "South China Morning Post" auf ihrer Internetseite. Weiter lesen …

KiK erteilt Verhandlungen mit Verdi eine Absage

Der Textildiscounter KiK hat Gesprächen mit der Gewerkschaft Verdi über die Anerkennung des Einzelhandelstarifs für die 470 Mitarbeiter des Zentrallagers in Bönen eine Absage erteilt: "Das wird nicht passieren. Gespräche mit der Gewerkschaft machen diesbezüglich überhaupt keinen Sinn", sagte Burkhard Schültken, der für Logistik zuständige Geschäftsführer von KiK, der "Welt". "Wir haben hier klare und begründete Vorstellungen. Und dafür bin ich bereit, einiges durchzustehen und zu kämpfen." Weiter lesen …

Wachstumshormon für Freiburger Sportmedizin aus Bundesmitteln finanziert

An der Sporttraumatologischen Spezialambulanz in Freiburg wurde laut Bundesministerium des Innern (BMI) auch mit dessen Fördergeldern das Wachstumshormon Genotropin angeschafft. Das geht aus internen Vermerken in BMI-Unterlagen hervor, die die ARD-Sportschau und die WDR-Sendung sport inside im Zuge einer Recherche eingesehen haben. Das BMI selbst hielt im Jahr 1999 den brisanten Vorgang um den Leiter der Spezialambulanz, Armin Klümper, fest. In einem Vermerk heißt es, "dass Klümper nachweislich im Jahre 1992 für ca. 9000,- DM aus Fördermitteln des BMI Genotropin angeschafft und wohl verabreicht hat". Dazu wollte sich das BMI über die Akteneinsicht hinaus nicht äußern. Weiter lesen …

SAP schlägt deutscher Politik Kooperation bei Start-up-Förderung vor

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP schlägt der deutschen Politik vor, gemeinsam junge IT-Unternehmen in Deutschland zu fördern: "Lasst uns ein Programm zur Finanzierung von Start-ups auflegen und jungen Menschen Mittel und Know-how zur Verfügung stellen, damit sie ihre Träume realisieren können", sagte der SAP-Vorstandsvorsitzende Bill McDermott der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Lufthansa-Piloten wollen Montag und Dienstag streiken

Die Piloten der Lufthansa wollen am Montag und Dienstag erneut streiken. Der Ausstand soll am Montagmittag um 12:00 Uhr beginnen und bis Dienstagabend um 23:59 Uhr dauern, teilte die Pilotengewerkschaft Cockpit am Sonntag mit. Betroffen seien deutschlandweit Flüge der Kurz- und Mittelstrecke, am Dienstag zwischen 03:00 Uhr und 23:59 Uhr zusätzlich auch Langstreckenflüge. Flüge der Lufthansa-Tochter Germanwings seien nicht betroffen. Weiter lesen …

SPD will Kontakte zur Wirtschaft intensivieren

Die SPD will ihre Kontakte zur Wirtschaft intensivieren. Laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" trifft sich an diesem Montag Parteichef Sigmar Gabriel mit mehreren Dutzend Unternehmern, um ein neues "Wirtschaftsforum" der SPD zu gründen. Vorsitzender des Gremiums wird demnach Michael Frenzel, der ehemalige Chef des Reisekonzerns TUI. Weiter lesen …

Fußball-WM 2022: Niersbach-Vorstoß setzt Katar unter Druck

Ein Vorstoß von Wolfgang Niersbach, dem Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes, setzt Katar als Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 unter Druck. "Aus Sicht des DFB wäre es auch im Interesse Katars zielführend, einen Zeitraum zu definieren, an dessen Ende eine unabhängige Institution wie beispielsweise Amnesty International oder der Internationale Gewerkschaftsbund die Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen prüft und abschließend bewertet", sagte der DFB-Chef dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

CSU-Generalsekretär will Auslandskredite für Parteien verbieten

Die CSU befürchtet, dass der russische Präsident Wladimir Putin in Deutschland durch Millionen-Kredite an Parteien wie die Alternative für Deutschland (AfD) Einfluss auf die Politik nehmen könnte. Als Gegenmaßnahme will die CSU das Parteiengesetz ändern. Generalsekretär Andreas Scheuer der Zeitung "Bild am Sonntag": "Das deutsche Parteiengesetz verbietet nicht, dass Kredite aus dem Ausland an Parteien fließen. Diese Gesetzeslücke muss umgehend geschlossen werden." Weiter lesen …

Evi Sachenbacher-Stehle gibt Karriereende bekannt

Evi Sachenbacher-Stehle hat sich zu ihrer deutlich verkürzten Dopingsperre geäußert und gleichzeitig ihr Karriereende bekannt gegeben. In der ARD-Sportschau sagte sie: "Drei Monate Training fehlen, mich haben die letzten Monate sehr viel Kraft gekostet, man ist mit mir auch menschlich nicht immer gut umgegangen. Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen, ich fühl mich nicht in der Lage, den Winter so zu bestreiten, dass ich meinen Ansprüchen genüge und deswegen habe ich mich dazu entschlossen, dass ich meine aktive Karriere beenden werde." Weiter lesen …

Fischwirtschaft kritisiert neue EU-Regeln zum Fischverkauf

Die neue "Marktorganisation für Fischerei- und Aquakulturerzeugnisse" der Europäischen Kommission, die am 13. Dezember in Deutschland in Kraft tritt, stößt auf unerwartet harte Kritik: "Für den Verbraucher ist das, was die EU an Auszeichnungen fordert, unsinnig. Er kann mit der Vielzahl zusätzlicher Informationen wenig anfangen", sagte Matthias Keller, Chef des Hamburger Fisch-Informationszentrums, der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

BDI-Studie: Ziele der Energiewende zunehmend außer Reichweite

Die Ziele der deutschen Energiewende geraten nach einer Analyse des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI) zunehmend außer Reichweite. Nach dem Ergebnis des neuen "BDI-Energiewende-Navigators 2014" hat sich die Erfolgsbilanz der Energiewende im Vergleich zum Vorjahr in drei von fünf Kategorien verschlechtert, berichtet die "Welt am Sonntag". Er wurde vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln) im Auftrag des BDI erstellt. Weiter lesen …

Bundesinnenministerium: V-Mann-Datei soll im Frühjahr fertig werden

Nach jahrelangem Streit haben sich Bund und Länder auf Details für eine zentrale V-Mann-Datei geeinigt. Wie eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums auf Anfrage der "Welt am Sonntag" erklärte, wurde bereits Ende Oktober eine grundlegende Einigung darüber erzielt, welche Informationen über die Spitzel künftig gespeichert werden und Bundesamt sowie Landesämtern zur Verfügung stehen sollen. Weiter lesen …

Ausschreitungen bei Begegnung zwischen Rostock und Dresden

Während der Begegnung zwischen Dynamo Dresden und Hansa Rostock in der 3. Bundesliga ist es zu Ausschreitungen im Stadion gekommen. In der 54. Minute beim Spielstand von 1:1 flogen Leuchtraketen und Pyro-Artikel aus dem Dresdner Fanblock auf das Spielfeld und in Richtung der Rostocker Gastgeber. Zuvor hatte die Polizei beide Seiten durch ein massives Aufgebot, Barrieren und Pufferzonen voneinander getrennt Weiter lesen …

Campino und Bob Geldof reagieren auf Band-Aid-Kritik

Tote-Hosen-Sänger Campino und Band-Aid-Initiator Bob Geldof haben sich in einem gemeinsamen Interview für die "Welt am Sonntag" zu der Kritik und Häme geäußert, die ihnen nach ihrer Benefiz-Aktion für den Kampf gegen Ebola entgegen schlug. "Es ist zynisch, dass wir uns jetzt derart rechtfertigen müssen, weil wir ein Lied aufgenommen haben, mit dessen Einnahmen wir angesichts der wachsenden Ebola-Bedrohung etwas unternehmen wollen. Während Politiker und andere wegschauen", sagte Campino der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste