Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. Dezember 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Veterinäre: Impfungen statt Massentötungen von Tierbeständen

Angesichts des Auftretens der Vogelgrippe in der Geflügelhochburg Niedersachsen fordert die Bundestierärztekammer ein Umschwenken der Politik bei der Seuchenbekämpfung: weg vom Keulen ganzer Tierbestände hin zu vorbeugenden Impfungen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sagte Kammerpräsident Theodor Mantel: "Das massenhafte Töten von Tieren ist ethisch fragwürdig und darf nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Davon müssen wir weg." Das EU-Recht zur Tiergesundheit müsse entsprechend geändert werden, da hier das Keulen als Bekämpfungsmaßnahmen von Seuchen noch Vorrang habe. Weiter lesen …

Jürgen Todenhöfer zieht Bilanz seiner Reise durch das von der Terrormiliz "Islamischer Staat" beherrschte Gebiet: "Ich habe mich für europäische Gefangene eingesetzt."

Der Publizist Jürgen Todenhöfer setzt sich für die Freilassung von Gefangenen des Islamischen Staates (IS) ein. "Ich habe mich für kurdische Gefangene, die ich persönlich traf, und für gefangene Europäer eingesetzt", sagte Todenhöfer dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitagsausgabe) nach einer Reise in den irakischen und syrischen Teil des "Islamischen Staates". Weiter lesen …

ST-Masters für ein Damen-Duo

Das erste Finale in Frankfurt ist entschieden: Stefanie Kerner und Marie Bachmann aus Bruchköbel haben das ST-Masters Dressur für Trainer und Schüler gewonnen. Die renommierte Prüfung des Hessentages beim Internationalen Festhallen Reitturnier Frankfurt bestimmte den schwungvollen Auftakt des CDI/ CSI in der vorweihnachtlich-festlich geschmückten Festhalle. Weiter lesen …

Bundestag stimmt neuem Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr zu

Der Bundestag hat am Donnerstag einer neuen Ausbildungsmission der Bundeswehr in Afghanistan zugestimmt: 473 Abgeordnete votierten für den Einsatz, 102 stimmten dagegen, 18 enthielten sich. Im Rahmen der Mission "Resolute Support" sollen nach dem Ende des Isaf-Einsatzes ab dem 1. Januar bis zu 850 Soldaten zur Ausbildung der Streitkräfte in Afghanistan eingesetzt werden. Die Mission ist auf zwei Jahre ausgelegt. Weiter lesen …

CSU-Vorstandsmitglied fordert Rücktritt von Oppermann

Nach den vom früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy erhobenen Vorwürfen gegen Thomas Oppermann hat ein erstes CSU-Vorstandsmitglied den Rücktritt des SPD-Fraktionschefs gefordert: "Wenn das stimmt, was Edathy heute und in den letzten Tagen gesagt hat, dann haben wir es hier mit einem riesigen SPD-Sumpf zu tun", sagte der Münchner Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Jungen Union Bayern, Hans Reichhart, dem "Handelsblatt" (Onlineausgabe). Weiter lesen …

Miniatur-Wunderland-Chef fordert Modellbaubranche zum Umdenken auf

Frederik Braun, Co-Chef des Hamburger Miniatur Wunderlandes, fordert die Modellbahnbranche zum Umdenken auf: "Das Hobby muss wieder bezahlbar werden. Ziel muss es sein, dass Modellbahnen auch wieder als Spielzeug erschwinglich werden", sagte der 46-Jährige in einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). "Da muss man drüber nachdenken, ob man manche Produktlinien nicht deutlich günstiger produzieren kann." Weiter lesen …

Handwerk will mehr Abiturienten anlocken

Das deutsche Handwerk will seine Strategie zur Rekrutierung von Nachwuchskräften radikal umkrempeln und in Zukunft viel stärker als bisher Abiturienten in handwerkliche Berufe locken. Das sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer der F.A.Z. (Freitagsausgabe). Gymnasiasten sollen ein "duales Abitur" machen können - so dass sie nach der Schule nicht nur eine Hochschulzugangsberechtigung haben, sondern auch einen ersten Berufsabschluss. Als Vorbild sieht der Zentralverband des Deutschen Handwerks die Berufsmaturität in der Schweiz, aber auch die Berufsschulen in der ehemaligen DDR. Weiter lesen …

ESET: Erpresser-Malware erreicht Europa

Seit Frühjahr 2014 sorgt die Ransomware TorrentLocker für Unruhe und verschlüsselt Millionen Dateien weltweit. Die jüngste Version der Malware hat in den vergangenen Monaten über 40.000 Systeme infiziert. Dabei gerieten insbesondere europäische Länder ins Visier: Italien hatte mit rund 4.500 Fällen und 53.761.689 betroffenen Dateien die meisten Attacken. In Österreich sind 1.504 Fälle bekannt (28.178.401 Dateien) und Deutschland rangiert mit 240 Vorfällen und 4.548.853 befallenen Dateien im unteren Mittelfeld. Der Security-Software-Hersteller ESET hat die Vorgehensweise von TorrentLocker genauer analysiert und dokumentiert. Weiter lesen …

Syrien-Hilfen: UN benötigen 8,4 Milliarden US-Dollar

Die Vereinten Nationen benötigen nach eigenen Angaben finanzielle Mittel in Höhe von 8,4 Milliarden US-Dollar, um im kommenden Jahr und darüber hinaus fast 18 Millionen Menschen in Syrien und in der Region helfen zu können. "Flüchtlinge und Binnenvertriebene haben ihre sämtlichen Ersparnisse und Ressourcen erschöpft, die Aufnahmeländer stehen vor einer Zerreißprobe", so UN-Flüchtlingskommissar António Guterres am Donnerstag in Berlin. Weiter lesen …

Tierrechtsorganisation fordert Ausstieg aus der Intensivtierhaltung

Seuche menschgemacht: Das niedersächsische Agrarministerium hat nach Ausbruch der Vogelgrippe in einem Betrieb im Kreis Cloppenburg nun offiziell den Tierseuchen-Krisenfall ausgerufen. Rund 120.000 Puten wurden bislang getötet. Weitere 1,1 Millionen Tiere werden im 10 Kilometer großen Gebiet rund um die betroffene Anlage beobachtet. PETA Deutschland e.V. kritisiert nun die Agrarindustrie für die systematische Einplanung verhinderbarer Massentötungen. Weiter lesen …

Landgericht Verden widerspricht Edathy

Die Pressesprecherin des Landgerichts Verden, Katharina Krützfeldt, hat der Aussage von Sebastian Edathy widersprochen, es gebe das Angebot des Richters, das Verfahren gegen Edathy gegen Zahlung einer Geldauflage einzustellen. Es sei vielmehr Edathy selbst gewesen, der über seine Verteidigung die Einstellung des Verfahrens nach §153 a angeregt habe. Dies sei bereits im Vorfeld der Anklageerhebung geschehen und nach Eröffnung des Hauptverfahrens noch einmal schriftlich hinterlegt worden. Weiter lesen …

Peter Hartz zufrieden mit dem Ergebnis der Hartz-Reformen

Der Erfinder der Hartz-Reformen, Peter Hartz, ist zehn Jahre nach ihrer Einführung zufrieden mit dem Ergebnis. "Die Arbeitsmarktreform ist unter dem Strich ja ein Erfolg geworden", sagte er der "Welt". "Wir haben ja die Arbeitslosenzahl reduziert. Und durch die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe die Sackgasse beendet, dass jemand abgestellt wird und gar nicht mehr für den Arbeitsmarkt in Frage kommt, wie das für Sozialhilfeempfänger vor der Reform der Fall war", sagte Hartz. "Jeder bekommt heute die Möglichkeit, seine Chancen zu prüfen, wieder eine Stelle zu finden." Weiter lesen …

EU weitet Krim-Sanktionen aus

Die EU hat am Donnerstag wie geplant die Sanktionen gegen die Schwarzmeerhalbinsel Krim ausgeweitet. Neben Beschränkungen im Tourismus beschlossen die 28 Mitgliedsstaaten Export- und Investitionsverbote. So dürfen unter anderem europäische Kreuzfahrtschiffe keine Häfen auf der Krim mehr anlaufen. Auch die Bereiche Energie, Transport oder Telekommunikation sind von den Strafmaßnahmen betroffen. Die Sanktionen sollen am Samstag in Kraft treten. Weiter lesen …

Anonyme Posts im Web werden eher wertgeschätzt

Pseudonyme im Internet erlauben mehr Offenheit, Ehrlichkeit und Ausdruck. Das finden 70 Prozent aller befragten Teilnehmer einer aktuellen Disqus-Studie. Bei der Analyse wurden anonyme Kommentare im Internet untersucht. Gerade auch im Zusammenhang mit immer stärker frequentierten Dating-Plattformen und Apps werden Pseudonyme wichtig. Weiter lesen …

Verleger kritisieren Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zu regionaler Werbung

Als in keiner Weise nachvollziehbar hat der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig kritisiert, wonach der private Rundfunksender ProSieben künftig auch regionale Werbung schalten darf. Laut Gericht verstößt es nicht gegen die Bestimmungen des Rundfunkrechts, wenn im Rahmen eines bundesweiten Fernsehprogramms Werbespots mit regional beschränktem Verbreitungsgebiet gesendet werden. Das sehen die Verleger fundamental anders. Weiter lesen …

Moskau: Westen sollte Ukraine statt Waffenlieferungen zu innerem Dialog anregen

Statt todbringende Waffen an die Ukraine zu liefern, sollte der Westen seinen Einfluss einsetzen, um Kiew zu einem umfassenden politischen Dialog mit der Region Donbass zu bewegen, sagte der russische Vizeaußenminister Sergej Rjabkow am Mittwoch gegenüber Journalisten. Dies meldet Radio "Stimme Russlands" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur RIA Novosti. Weiter lesen …

Mautbetreibervertrag mit Toll Collect bis 2018 verlängert

Toll Collect wird die Lkw-Maut auf deutschen Autobahnen sowie ausgewählten vierspurigen Bundesstraßen bis Ende August 2018 erheben. Der Mautbetreibervertrag zwischen dem Bundesverkehrsministerium und der Toll Collect GmbH wurde um drei weitere Jahre verlängert. Der ursprüngliche Betreibervertrag läuft zum 31. August 2015 aus, die Möglichkeit einer Verlängerung war von Anfang an vertraglich vereinbart. Die Toll Collect GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Telekom AG, der Daimler Financial Services AG sowie der französischen Cofiroute SA. Weiter lesen …

Auf den Spuren einer Legende

Im Rahmen der Erforschung der antiken Mittelmeermetropole Karthago durch das Deutsche Archäologische Institut (Rom) und das Institute National du Patrimoine (Tunis) konnte in enger Zusammenarbeit mit Tübinger Wissenschaftlern des SFB 1070 RessourcenKulturen eine 14C-Datierungsreihe zur Untersuchung der Siedlungschronologie der frühen phönizischen Stadt durchgeführt werden. Weiter lesen …

Telekommunikationskonzerne sind an einem Scheideweg

Die meisten europäischen Führungskräfte von Telekommunikationsunternehmen legen den Schwerpunkt derzeit stärker auf die Senkung der Betriebskosten und gleichzeitig den Fokus auf die Bestandskunden, als um weitere Marktanteile zu kämpfen. 66 Prozent der befragten Manager sagten, dass die Branche "wesentliche Veränderungen" brauche, um den anhaltenden Margendruck und die Nachfrage der Kunden nach mehr und zugleich billigeren TK-Dienstleistungen bewältigen zu können. Dabei sehen viele Vorstände für ihre Unternehmen die Zukunft als reine Anschlussanbieter oder die Gefahr, auf reinen Netzbetrieb reduziert zu werden. Weiter lesen …

Mindestlohn - „Die Leidtragenden sind die Studenten“

Ab Januar wird der Mindestlohn in Deutschland eingeführt. Er gilt zukünftig auch für alle Praktika nach Abschluss des Studiums sowie Praxisphasen, die studienbegleitend absolviert werden und länger als drei Monate dauern. Eine Ausnahme hierbei bilden Pflichtpraktika. Der Zwang zum Mindestlohn könnte dazu führen, dass die Firmen Praktikantenstellen reduzieren oder nach entsprechenden Schlupflöchern suchen. Weiter lesen …

Drogen in Rinderzähnen nachgewiesen

Zähne sind oft das letzte Gewebe, das von einem Toten übrig bleibt. Bislang gab es aber keine Möglichkeit, an ihnen einen Drogentest zu machen. Nun haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Freiburg um Dr. Merja Neukamm und Prof. Dr. Volker Auwärter vom Instituts für Rechtsmedizin gemeinsam mit Prof. Dr. Markus Altenburger von der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie ein Verfahren entwickelt, mit dem sie Morphin, Kokain, Ecstasy und fünf weitere Stoffe in Zähnen nachweisen können. Die Methode, die sehr wenig Probenmaterial benötigt, entwickelten sie an speziell präparierten Rinderzähnen. Erstes archäologisches Human-Material wurde bereits erfolgreich analysiert. Weiter lesen …

Mikroplastik im Meer: Biologen untersuchen Effekte auf Meerestiere

Meeresasseln scheiden gefressene Mikroplastik-Partikel unverdaut wieder aus. Das ergab eine Studie von Biologen des Nordseebüros am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), die kürzlich in der Fachzeitschrift „Environmental Science and Technology“ erschienen ist. Die Studie bildet den Auftakt einer Reihe von Untersuchungen, um eine Gefährdungsmatrix zur Sensibilität verschiedenartiger Meereslebewesen gegenüber Mikroplastik-Verschmutzung zu erstellen. Weiter lesen …

Ifo-Geschäftsklimaindex im Dezember gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Dezember erneut gestiegen und steht nun bei 105,5 Punkten. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Donnerstag mit. Im November war der Index erstmals wieder nach sechs Rückgängen in Folge gestiegen und hatte bei 104,7 Punkten gelegen. Weiter lesen …

NRW-Wahlumfrage: CDU überholt SPD - Zufriedenheit mit der Landesregierung sinkt

Die CDU hat die SPD in der Wählergunst in Nordrhein-Westfalen überholt. Nach einer repräsentativen Umfrage für den "Kölner Stadt-Anzeiger" und SAT.1 NRW würden derzeit bei einer Landtagswahl 35 Prozent der Nordrhein-Westfalen die CDU und nur noch 34 Prozent die SPD wählen. Damit verliert die SPD im letzten halben Jahr fünf Prozent, die CDU legt ein Prozent zu. Die GRÜNEN legen um zwei Prozent zu und erreichen nun 12 Prozent. FDP (4 Prozent), die LINKE (4 Prozent) und die Piraten (2 Prozent) wären nicht im Landtag vertreten. Die Alternative für Deutschland (AfD) käme mit 7 Prozent dagegen sicher ins Parlament. Weiter lesen …

Grüner Tee: Forscher der TU Graz belegen den Grund für die stark antioxidative Wirkung

Antioxidantien machen freie Radikale im Körper unschädlich und sind vor allem in Zusammenhang mit Anti Aging in aller Munde. Polyphenole wie sie im Grünen Tee vorkommen, sind effiziente Antioxidantien, das ist schon lange bekannt. Chemiker der TU Graz haben nun mittels eines speziellen Verfahrens Polyphenole des Grünen Tees auf molekularer Ebene untersucht und den Grund für die stark antioxidative Wirkung belegt: Diese Moleküle besitzen mehrere aktive Zentren, was bedeutet, dass ein Antioxidans an mehreren Stellen gleichzeitig wirkt. Das Forschungsergebnis wurde im renommierten Fachjournal „Angewandte Chemie“ veröffentlicht. Weiter lesen …

Umfrage: 58 Prozent der Deutschen fürchten Islamisierung

Die Furcht vor einer "Islamisierung Deutschlands", die sich seit Wochen in Demonstrationen der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands" (Pegida) artikuliert, wird offenbar von vielen Deutschen geteilt. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für die "Bild"-Zeitung sagten drei von fünf Befragten (58 Prozent), sie hätten Angst vor dem zunehmenden Einfluss des Islam in Deutschland. Weiter lesen …

Unstatistik des Monats: Der Flughafen BER ist zu 98 Prozent fertig!

Vor seinem Rücktritt als Regierender Bürgermeister am 11. Dezember 2014 versicherte Klaus Wowereit in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, dass der Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) „jetzt zu 98 Prozent fertig ist.“ Das klang verheißungsvoll. Aber 98 Prozent von was? Wowereit sagte es nicht, und der „Spiegel“ fragte auch nicht nach. Also haben wir uns den Kopf zerbrochen. Weiter lesen …

Abholzung bedroht Artenvielfalt in Fließgewässern

Durch Abholzung droht ein Verlust der Artenvielfalt in angrenzenden Fließgewässern. Dies haben modellierte Szenarien eines Teams der Universität Kiel, des LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrums und des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Kooperation mit weiteren Partnern gezeigt. Anhand eines Flusseinzugsgebietes in Südchina demonstrierten sie, dass der Artenrückgang mit einem veränderten Wasserhaushalt zusammenhängt, der aus der Umwandlung von Waldflächen in Ackerland resultiert. Die Studie wurde kürzlich im Fachjournal „Ecohydrology“ veröffentlicht. Weiter lesen …

Malen und Zeichnen – ein schönes Hobby

Für viele sind Malen und Zeichnen weitaus mehr als nur eine Zeitbeschäftigung, es ist ein liebes Hobby geworden. Landschaften in Aquarell und Stillleben in Öl oder auch Zeichnungen mit dem Bleistift zu malen macht Spaß und sind darüber hinaus auch noch wunderbar individuelle Geschenke, die sich jeder zu Hause gerne an die Wand hängt. Weiter lesen …

500. Pflanzenart in „Genbank Bayern Arche“ eingelagert: Erfolg beim Schutz gefährdeter Wildpflanzen

Mit den Samen des Strahlen-Breitsamens (Orlaya grandiflora) wurde jetzt die 500. Pflanzenart in der „Genbank Bayern Arche“ eingelagert. Ziel des Projekts ist der Schutz von seltenen und gefährdeten Wildpflanzenarten in Bayern. Mit dem neuesten Erfolg sind mehr als ein Drittel der in Bayern auf der Roten Liste als „gefährdet“, „stark gefährdet“ oder „vom Aussterben bedroht“ gekennzeichneten Arten mit mindestens einer Samenaufsammlung gesichert. Zusammen mit weiteren lokalen Seltenheiten finden sich damit etwa 20 % der in Bayern heimischen Gefäßpflanzen in der Genbank. Weiter lesen …

Liebevolle Pflege daheim möglich machen

Die Mutter oder den Vater, die Großmutter oder den Großvater in ein Heim zu geben, ist für viele Familien nicht vorstellbar. Aber was, wenn die älteren Mitglieder der Familie sich nicht mehr alleine zu Hause versorgen können und auf Pflege angewiesen sind? Vielfach lassen es die Räumlichkeiten und auch der Beruf nicht zu, die Angehörigen rund um die Uhr fachgerecht zu pflegen und wenn das Heim keine Option ist, dann kommt nur eine häusliche Pflege durch eine erfahrene Pflegekraft infrage. Weiter lesen …

Luchse machen Mittagspause

Zu welcher Tageszeit ein Luchs jagt und wie aktiv er ist, hängt vor allem vom Verhalten seiner wichtigsten Beutetiere und von seinen individuellen Eigenschaften ab – die Lichtverhältnisse dagegen spielen für das grundlegende Muster keine entscheidende Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die ein internationales Forschungsteam um den Forstwissenschaftler Dr. Marco Heurich im Fachmagazin „PLOS ONE“ veröffentlicht hat. Weiter lesen …

Windows 7 Professional mit 64 Bit – eine Software der neuen Generation

Wer einen Computer hat und diesen Computer häufig nutzt, der möchte auch die ganze Bandbreite zur Verfügung haben, die sowohl die Hardware als auch die Software bieten. Viele wissen nicht, wie viel ihr PC leisten kann, weil sie sich noch nie nach einer neuen effektiven Software umgesehen haben. Wer sich allerdings über Windows 7 Professional mit 64 Bit informiert hat, der weiß, was eine moderne Software von heute leisten kann und möchte mit Sicherheit nicht mehr auf diese moderne Version aus dem Hause Microsoft verzichten. Weiter lesen …

Haushaltsabfälle im Jahr 2013 um 3 Kilogramm pro Einwohner gesunken

Im Jahr 2013 ist das Aufkommen an Haushaltsabfällen in Deutschland gegenüber dem Vorjahr leicht zurückgegangen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden insgesamt 36,6 Millionen Tonnen Abfälle bei den Haushalten eingesammelt. Dies entsprach einem Durchschnitt von 453 Kilogramm pro Einwohner. 2012 waren es 36,7 Millionen Tonnen oder 456 Kilogramm pro Einwohner. Weiter lesen …

Greenpeace-Erfolg: Rewe und Penny versprechen giftfreie Produktion bis 2020

Die Rewe Group mit ihrem Discounter Penny verpflichtet sich, bis zum Jahr 2020 saubere Textilien herzustellen. Der zweitgrößte deutsche Lebensmittelhändler erklärte heute, alle umwelt- und gesundheitsgefährlichen Chemikalien aus der Textilproduktion zu verbannen. Damit reagiert das Unternehmen auf die Forderungen der Detox-Kampagne von Greenpeace. "Die Rewe-Group will giftfreie Kleidung verkaufen - das ist eine gute Nachricht für Umwelt und Konsumenten", sagt Manfred Santen, Chemie-Experte von Greenpeace. "Nun erwarten wir einen Entgiftungsplan von Aldi - der Marktführer unter den Discountern beharrt noch immer auf seiner dreckigen Produktion." Weiter lesen …

Siedlungs- und Verkehrsfläche wächst täglich um 73 Hektar

Die Siedlungs- und Verkehrsfläche in Deutschland hat in den Jahren 2010 bis 2013 insgesamt um 2,2 % oder 1 060 Quadratkilometer zugenommen. Das entspricht rechnerisch einem täglichen Anstieg von 73 Hektar oder etwa 104 Fußballfeldern. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) verlangsamte sich damit die Zunahme der Siedlungs- und Verkehrsfläche gegenüber dem letzten Berechnungszeitraum 2009 bis 2012 geringfügig. Damals hatte der Anstieg noch 74 Hektar pro Tag betragen. Ziel der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung ist es, die tägliche Inanspruchnahme neuer Siedlungs- und Verkehrsflächen bis zum Jahr 2020 auf durchschnittlich 30 Hektar pro Tag zu reduzieren. Weiter lesen …

Mehdorn beklagt zu viel Mitsprache bei Großprojekten

Der scheidende BER-Chef Hartmut Mehdorn hat die zu große Mitsprache der Öffentlichkeit bei der Durchführung von Großprojekten beklagt. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung erklärte Mehdorn, es gebe einen "Demokratieaufschlag", den man in Deutschland für Großprojekte zahle: "Wir leben gern in einer Demokratie, aber es gibt auch Grenzen. Bei uns gibt es zu viele Möglichkeiten für Einsprüche und zu viele Vorschriften - die verlangsamen solche Projekte." Weiter lesen …

Falzetiketten – praktisch für Haushalt und Büro

Alle, die einen großen Garten mit vielen Obstbäumen, Obststräuchern und Gemüse haben, die möchten die Früchte des Gartens auch so lange wie möglich sicher haltbar machen. Vieles kommt in die Tiefkühltruhe und vieles wird auch heute noch gerne eingekocht. Damit jeder auf den ersten Blick erkennen kann, was sich in den Dosen und Gläser enthalten ist, die im Tiefkühlschrank und im Vorrat landen, sind selbstklebende Falzetiketten eine sehr gute Idee. Weiter lesen …

DGVS: Fettes Essen schädigt Leber

Gans, Glühwein und viel zu viele Plätzchen: An den Weihnachtsfeiertagen essen Menschen oft zu viel. Wer sich den Rest des Jahres über gesund ernährt, darf mal über die Stränge schlagen. Diejenigen aber, die dauerhaft zu üppig essen und sich dabei auch noch wenig bewegen, riskieren Übergewicht und als Folge eine Fettleber. Über zehn Millionen Menschen in Deutschland – also mindestens jeder Achte – leiden unter einer Fettleber. Sie ist oft die Vorstufe von Leberzirrhose und -krebs und erhöht das Risiko für Diabetes, Schlaganfall oder Herzinfarkt, warnt die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS). Weiter lesen …

Weihnachtsgeschenke für Arbeitnehmer - Wunschliste und Realität

Auf Platz eins der beliebtesten Weihnachtsgeschenke, die sich deutsche Arbeitnehmer von ihren Chefs wünschen, stehen mit rund 73 Prozent Sonderzahlungen und Gutscheine. Tatsächlich erhielt aber jede dritte Deutsche im letzten Jahr gar kein Weihnachtsgeschenk oder lediglich eine Grußkarte vom Arbeitgeber. Sodexo, Anbieter für betriebliche Sozialleistungen und Incentives, befragte 1.500 Arbeitnehmer bundesweit nach ihren Wünschen zum Fest. Das Fazit: zu oft gehen Präsente an den Wünschen der Angestellten vorbei. Weiter lesen …

Das waren die 10 teuersten Internetadressen in 2014

Rund 5 Millionen Euro haben Unternehmen im gesamten Jahr 2014 für den Kauf von Internetadressen unter dem deutschen Länderkürzel .de ausgegeben. Knapp 440.000 Euro fallen dabei auf die zehn teuersten öffentlichen Domainverkäufe unter .de (vertrauliche Verkäufe sind hierbei unberücksichtigt). Grundlage der Betrachtung sind die Verkaufszahlen der weltweit führenden Domainhandelsbörse Sedo. Spitzenreiter ist die Domain kaffee.de (ca. 100.000 Euro) knapp vor musik.de (99.999 Euro). Unter .de lag der höchste Preis bei 320.000 Euro für eine Domain, die nicht veröffentlicht werden darf. Weiter lesen …

Theologe kritisiert beleidigte Reaktionen der Kirchen auf angeblich "sinnentleerte" Brauchtumspflege

Der Münsteraner Theologe Clemens Leonhard hat dem Christentum ein Copyright auf weihnachtliches Brauchtum und seine religiöse Deutung abgesprochen. Er halte überhaupt nichts von "oft beleidigt klingenden Reaktionen" der Kirchen auf eine angeblich "sinnentleerte" Brauchtumspflege, sagte der katholische Liturgiewissenschaftler dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Städtetag fordert Ausweitung der Maut

Der Deutsche Städtetag drängt darauf, die Lkw-Maut auszuweiten, um mehr Mittel für Investitionen in die Verkehrswege zu erzielen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Hauptgeschäftsführer Stephan Articus, der finanzielle Ertrag der gestern vom Bundeskabinett gebilligten Pkw-Maut sei gemessen am Aufwand zu gering. Die Lkw-Maut sollte daher ausgeweitet werden - und zwar nicht nur auf Bundesstraßen, sondern auf alle Straßen. "Das würde Einnahmen von rund vier Milliarden Euro bringen", betonte Articus. Weiter lesen …

Griechenland-Hilfen: Grüne erheben Vorwürfe gegen Bundesregierung

Kurz vor der Bundestagsabstimmung über eine vorsorgliche Kreditlinie des Euro-Krisenfonds ESM für Griechenland haben die Grünen schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung erhoben. Nach Ansicht des Grünen-Chefhaushälters Sven-Christian Kindler und des Grünen-Europaexperten Manuel Sarrazin enthält die Beschlussvorlage von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) eine "inakzeptable und unnötige Beschneidung der Parlamentsrechte": "Wir Grüne werden uns deswegen enthalten", sagten Kindler und Sarrazin dem "Handelsblatt" (Onlineausgabe). "Denn die Abgeordneten, die diesem Antrag zustimmen, werden ihre Parlamentsrechte an der Garderobe abgegeben haben." Weiter lesen …

CDU-Arbeitnehmerflügel stellt Abgeltungsteuer infrage

Der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, stellt angesichts des bevorstehenden automatischen Informationsaustausches in Steuersachen zwischen vielen Ländern die Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge infrage. Wenn das Projekt eines globalen Informationsaustausches gelinge, "gibt es keinen Grund mehr für eine steuerliche Privilegierung von Kapitaleinnahmen", sagte der CDU-Politiker dem "Handelsblatt" (Onlineausgabe). "Wer arbeitet, darf nicht schlechter behandelt werden als derjenige, der Kapitalerträge erzielt." Weiter lesen …

Sparkassen planen Alternative zu "Paypal"

Die Sparkassen haben erstmals einen konkreten Zeitplan für den Aufbau einer Alternative zum Online-Bezahldienst Paypal genannt. "Bis zum Weihnachtsgeschäft 2015 wollen wir das neue Bezahlverfahren am Start haben. Erste Piloten sind für August des kommenden Jahres geplant", sagte Wilhelm Gans, Geschäftsführer des Deutschen Sparkassenverlags (DSV), der "Welt". Ein Name für das neue Bezahlverfahren, mit dem Kunden per Mausklick im Internet zahlen können, werde noch gesucht. Bislang läuft das Projekt unter dem Kürzel BV für "Bezahlverfahren". Weiter lesen …

Verständnis in Unionsfraktionsführung für Ärztekritik an Gröhe

In der Führung der Unionsfraktion gibt es Verständnis für die massive Kritik der niedergelassenen Ärzte an der am Mittwoch vom Kabinett beschlossenen jüngsten Reform von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Union, Georg Nüßlein (CSU), sagte der F.A.Z., er verstehe die Kritik an dem Eingriff in Prinzipien der Freiberuflichkeit niedergelassener Ärzte. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Dortmund und Wolfsburg trennen sich 2:2

Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg haben sich am 16. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 2:2 unentschieden getrennt. Die weiteren Ergebnisse der Mittwochsspiele des 16. Spieltags: SC Paderborn - FC Schalke 1:2, Eintracht Frankfurt - Hertha BSC 4:4, Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen 4:1, 1899 Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen 0:1. Weiter lesen …

Steinmeier begrüßt Annäherung zwischen USA und Kuba

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Ankündigung von US-Präsident Barack Obama und dem kubanischen Staatspräsidenten Raúl Castro, die Beziehungen zwischen ihren beiden Ländern zu normalisieren, begrüßt. Dies sei "eine sehr gute Nachricht in dieser konfliktreichen Zeit", so Steinmeier am Mittwoch. "Ich habe großen Respekt für den Mut Präsident Obamas, mit einer mehr als sechs Jahrzehnte währenden Politik zu brechen, die letztlich nur Stillstand, Sprachlosigkeit und Perspektivlosigkeit für die Menschen produziert hat." Weiter lesen …

2. Bundesliga: Leipzig und Aalen trennen sich torlos

RB Leipzig und der VfR Aalen haben sich am 18. Spieltag in der 2. Bundesliga mit 0:0 unentschieden getrennt. Die weiteren Ergebnisse der Mittwochsspiele des 18. Spieltags: FC Erzgebirge Aue - 1. FC Nürnberg 0:1, TSV 1860 München - 1. FC Kaiserslautern 1:1, FC Ingolstadt - FC St. Pauli 2:1, SV Sandhausen - SV Darmstadt 98 1:2. Weiter lesen …

Krimi-Queen Tana French: "Immer der gleiche Ermittler - das wäre unglaubwürdig"

Anders als die meisten Krimi-Schriftsteller hält die Bestseller-Autorin Tana French ("Grabesgrün") nichts von einem festen Ermittler, der in jedem neuen Roman wieder auftaucht. "In meinen Büchern macht auch der Ermittler eine Entwicklung durch", sagt die 41-Jährige in der neuen Ausgabe des Magazins BRIGITTE (Ausgabe 1/15. "Soll ich etwa einen einzigen armen Teufel durch zehn lebensverändernde Wendepunkte treiben? Wie glaubwürdig wäre das?" Weiter lesen …

Palina Rojinski: "Ich habe Eier in der Hose"

TV-Multitalent Palina Rojinski (29) sieht sich als unverbesserliche Optimistin. "Falls ich mit irgendwas nicht zufrieden bin, denke ich mir: Kann man daraus vielleicht auch noch was machen?", sagte sie im Interview mit dem People-Magazin GALA (Ausgabe 1/15). Und weiter: "Scheiße ist guter Dünger für neue Sachen, da kann ja noch was drauf wachsen." Als ihre größte persönliche Stärke nennt sie ihre Authentizität: "Ich habe Eier in der Hose!" Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36304 Alsfeld
15.11.2019 - 17.11.2019
Dr. Pjotr Garjaev: "Die Grundlagen des Lebens"
35037 Marburg
16.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Muriel Baumeister
Muriel Baumeister: "Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird