Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

31. Dezember 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Kostenschock Beitragssatz: Sozialverband SoVD warnt vor deutlichem Anstieg

Zum 1. Januar wird der allgemeine Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf 14,6 Prozent festgesetzt. Während die Arbeitgeber vor den steigenden Kosten geschützt sind, müssen die Beschäftigten sowie die Rentnerinnen und Rentner sämtliche Kostensteigerungen im Gesundheitsbereich über Zusatzbeiträge alleine schultern. So sieht es das neue Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-FQWG) vor, das 2015 in Kraft tritt. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) warnt vor den langfristigen Folgen des Gesetzes und stellt Forderungen an die Bundesregierung. Weiter lesen …

„Rosi frech, frei und frivol unterwegs“: Jetzt geht’s endlich los

„Was lange währt, wird endlich gut" - so könnte das Motto für das Produktionsteam rund um die Sendung von „Rosi frech, frei und frivol unterwegs“ lauten. Eigentlich war der Sendestart bereits für 2013 geplant, doch jetzt soll es, wie Rosi in ihrem neuesten Video sagt, 2015 endlich losgehen. In der neuen Videoveröffentlichung spricht Rosi jedoch nicht nur über die geplanten Projekte sondern blickt auch noch einmal zurück auf die 18. Venus in Berlin, das erotische Highlight in diesem Jahr. Weiter lesen …

ExtremNews wünscht Allen einen erfolgreichen Start ins Jahr 2015

Die ExtremNews Redaktion bedankt sich in diesem Jahr wieder bei allen Besuchern und aktiven Unterstützern des Nachrichtenportals "ExtremNews". Wir wünschen allen Lesern, Medienkollegen, Kunden und Leuten, die diese Zeilen lesen sowie deren Angehörigen ein erfolgreiches, gesundes und glückliches Jahr 2015. Bevor nun traditionell unser Gedicht zum Jahresabschluss mit dem Titel "Gedanken zum Jahreswechsel 2014 / 2015" kommt, folgt noch ein kurzes Resümee und ein Ausblick aufs neue Jahr sowie eine Bitte an unsere Leser. Weiter lesen …

2015 hat in Polynesien schon begonnen

Auf den zum Inselstaat Kiribati gehörenden zentralpolynesischen Sporaden, auch "Linieninseln" genannt, hat das Jahr 2015 schon begonnen. Die Inselkette im östlichen Zentralpazifik besteht aus acht Atollen, drei Einzelinseln und einem überfluteten Korallenriff und zählt knapp 10.000 Einwohner. Weiter lesen …

Deutscher Segelprofi Jörg Riechers startet am 31.12.2014 als einziger Deutscher beim Barcelona World Race zur Nonstop-Weltumsegelung

Der deutsche Segelprofi Jörg Riechers (46) aus Hamburg tritt am 31.12.2014 mit seinem französischen Partner Sébastien Audigane auf dem Boot "Renault Captur" zum Barcelona World Race an, einem der härtesten Hochsee-Rennen der Welt. Das Barcelona World Race ist Teil der IMOCA Ocean Masters World Championship und die einzige zweihändige Segelregatta rund um den Globus. Das Barcelona World Race findet alle drei Jahre statt und wird in 2014/2015 zum dritten Mal ausgerichtet. Weiter lesen …

Burkert zweifelt Zeitplan für BER-Eröffnung an

Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert (SPD), hat den Zeitplan für die Eröffnung des Berliner Großflughafens BER angezweifelt: "2017 ist jetzt als Termin genannt. Ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen", sagte Burkert der "Welt". "Ich gehe davon aus, dass der Betrieb nicht vor 2018 aufgenommen werden kann." Weiter lesen …

USA überstellen fünf Guantanamo-Häftlinge nach Kasachstan

Die USA haben fünf weitere Häftlinge aus dem Gefangenenlager Guantanamo freigelassen und nach Kasachstan ausgeflogen. Es handele sich um zwei Tunesier und drei Jemeniten, teilte das US-Verteidigungsministerium mit. Nach eingehender Überprüfung durch eine spezielle Arbeitsgruppe seien die Männer zur Freilassung freigegeben worden. Damit befinden sich nach Pentagon-Angaben noch 127 Gefangene in Guantanamo. Weiter lesen …

Feldhasen feiern schon Silvester Hasen-Hochzeit

Die ersten Rammler können es nicht abwarten: Sie schlagen mit den Vorderpfoten aufeinander ein, um ihre Kräfte zu messen. Die Hauptpaarungszeit des Feldhasen (Lepus europaeus) erreicht ihren Höhepunkt zwar erst im März, aber die Paarungszeit beginnt vielerorts schon im Januar. Wenn Hasen Hochzeit machen, liefern sich Häsin und Rammler wahre Boxkämpfe. Mit harten Wintern kommt Lepus, der Überlebenskünstler, übrigens gut zurecht: "Er lässt sich auf dem Acker einfach in seiner Sasse einschneien", sagt Dr. Andreas Kinser, Feldhasenexperte der Deutschen Wildtier Stiftung. Weiter lesen …

Silvesternacht - Unfälle und Schäden lassen sich einfach vermeiden

Jedes Jahr passieren zahlreiche Unfälle in der Silvesternacht. Der Grund: Unvorsichtiges Hantieren mit Böllern und Raketen. Die Folge: Schlimme Verletzungen oder große und kleinere Brände. Trotz umfangreicher Warnungen registrieren die Hausrat- und Wohngebäudeversicherer jedes Jahr zum Jahresende zwischen 11.000 und 12.000 zusätzliche Brände. Allein für diese Feuerschäden leisten die Versicherer regelmäßig 29 Millionen Euro und mehr an ihre Kunden. Dabei lassen sich mit ein bisschen Vorsicht Unfälle und Schäden in der Silvesternacht vermeiden. Weiter lesen …

Elektronische Gesundheitskarte: Schikane für Patienten und Ärzte ab Januar

Auf massiven Druck des Bundesgesundheitsministeriums wurde der 1. Januar 2015 zum Tag X der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) ausgerufen: Ab dann sollen Ärzte ihre Patienten nur noch gegen Vorlage dieser neuen Karte auf Kassenkosten behandeln. Und wer keine eGK besitzt, soll das spüren: Trotz bezahlter Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung bekommen "eGK-Verweigerer" eine Privatrechnung. Bei Arzneimitteln, Krankengymnastik und Hilfsmitteln müssen sie in diesem Fall zudem in Vorkasse gehen. "Datenschutzkritische Bürger sollen zur Strafe also extra zahlen", sagte die Sprecherin der Aktion "Stoppt die e-Card", Dr. Silke Lüder, heute in Hamburg. Derzeit besitzen geschätzt fünf Prozent der Versicherten noch keine eGK - das sind mehrere Millionen Bürger. Weiter lesen …

Bundestagspräsident fordert von den Deutschen "mehr Souveränität und Gelassenheit"

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die Bundesbürger mit Blick auf das neue Jahr zu mehr Gelassenheit aufgefordert angesichts der Herausforderungen durch Flüchtlinge, Terrorgefahr oder Bürgerkriege am Rande Europas. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte der CDU-Politiker: "Wir hatten in Deutschland und Europa noch nie bessere Verhältnisse als heute." Weiter lesen …

Generalbundesanwalt verzichtet auf Ermittlungen wegen "Tötungsliste" in Afghanistan

Wegen der deutschen Beteiligung an der Erstellung der so genannten "Tötungsliste" in Afghanistan wird es derzeit nicht zu einem Ermittlungsverfahren durch die Bundesanwaltschaft kommen. "Bislang liegen keine zureichenden tatsächlichen Anhaltspunkte für eine in die Zuständigkeit der Bundesjustiz fallende Straftat vor", sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Handwerkspräsident fordert Korrekturen beim Mindestlohn-Gesetz

Handwerkspräsident Hans-Peter Wollseifer drängt auf Korrekturen beim ab 2015 geltenden Mindestlohn-Gesetz. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" kritisierte Wollseifer die Regeln als "praxisfern" und viel zu bürokratisch. "Es darf nicht so weit kommen, dass sich der Handwerksmeister mehr um die Arbeitszeiterfassung kümmern muss, als um die Akquise von Aufträgen", warnte er. So seien alle Betriebe verpflichtet, die Arbeitszeiten der Mitarbeiter aufzuzeichnen, die bei ihnen als Minijobber tätig sind. "Hier brauchen wir dringend eine praktikable Lösung", forderte Wollseifer. Das Handwerk halte es für ausreichend, für diese Gruppe die Aufzeichnungspflicht lediglich auf die Dauer der Arbeitszeit zu beschränken. Weiter lesen …

Wirtschaft hält Debatte über Akademisierungswahn für "irreführend"

Die deutsche Wirtschaft hält die Debatte über einen angeblichen "Akademisierungswahn" in Deutschland für gefährlich. In dem der "Welt" vorliegenden gemeinsamen Positionspapier "Wir brauchen alle!" verteidigen der Bundesverband der Deutschen Arbeitgeber (BDA), der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und die Deutsche Telekom die gestiegenen Studierendenzahlen. Weiter lesen …

Zu Guttenberg meldet sich wieder zu Wort

Fast vier Jahre nach der Plagiatsaffäre meldet sich Karl-Theodor zu Guttenberg wieder zu Wort - diesmal mit einer Kritik der Afghanistan-Berichterstattung und des Afghanistan-Einsatzes insgesamt. In einem Beitrag für die "Bild-Zeitung" schreibt der Ex-Bundesverteidigungsminister und Ex-Doktor, er warne davor, den auslaufenden Einsatz deutscher Soldaten in Afghanistan auf die Beihilfe von Bundeswehr und Bundesnachrichtendienst bei der gezielten Tötung von Terroristen zu reduzieren. Weiter lesen …

FDP will Sprachlernklassen für Flüchtlingskinder massiv ausbauen

Die FDP im niedersächsischen Landtag will die sogenannten Sprachlernklassen für Flüchtlingskinder massiv ausbauen. Das geht aus einem Antrag der Liberalen für den Landtag hervor, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Demnach soll das Plenum im neuen Jahr die Aufstockung von derzeit 80 auf dann landesweit 160 Klassen beschließen und zudem jeder Klasse einen pädagogischen Mitarbeiter beiordnen. Nach Berechnungen der FDP würde das zusammengenommen zehn Millionen Euro kosten. Weiter lesen …

Arbeitgeber warnen vor praktischen Problemen bei Mindestlohn

Zum Start des Mindestlohns am 1. Januar rechnen die deutschen Arbeitgeber mit Arbeitsplatzverlusten und praktischen Problemen bei der Umsetzung. "Es war von Anfang an klar, dass dort, wo sich Arbeit zum Mindestlohn nicht mehr rechnet, Alternativen gesucht werden und Arbeitsplätze wegfallen", sagte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer der "Welt". "Wer Löhne festsetzt, ohne zu berücksichtigen, was Kunden für Produkte und Dienstleistungen zu zahlen bereit sind, darf sich darüber nicht wundern." Weiter lesen …

Umfrage: Immer mehr Deutsche senden Neujahrsgrüße per Smartphone-App

Immer mehr Deutsche verschicken ihre Neujahrsgrüße per Smartphone-App: In diesem Jahr wollen einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zufolge erstmals ähnlich viele Bundesbürger ihre Neujahrsgrüße über eine Smartphone-App verschicken wie per Brief oder Postkarte. 22 Prozent gaben in der Befragung an, ihre Grüße zum Jahreswechsel per Messenger versenden zu wollen, 24 Prozent greifen auf die klassische Post zurück. Weiter lesen …

Besonders viele Alkoholunfälle an Neujahr

Neujahr war 2013 nach Christi Himmelfahrt (Vatertag) der Tag im Jahr, an dem die meisten alkoholbedingten Straßenverkehrsunfälle passierten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, erfasste die Polizei am ersten Tag des neuen Jahres 244 Unfälle, bei denen mindestens ein Beteiligter unter Alkoholeinfluss stand. Im Durchschnitt des Jahres 2013 waren es dagegen 101 Alkoholunfälle täglich. Insgesamt gab es rund 36 900 Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Fraktionsgemeinschaft Linke/AFD im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Seit der Linke Bodo Ramelow in Thüringen zum Ministerpräsidenten gewählt wurde, ist die Nervosität in Sachsen-Anhalt mit Händen zu greifen. Denn hier ergäbe sich 2016 theoretisch die nächste Möglichkeit einer rot-rot-grünen Koalition. Nur vor dem Hintergrund erklärt sich auch die Aufforderung der linken Landesspitze an zwei kommunale Vertreter im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, die Fraktionsgemeinschaft mit der AfD zu beenden. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36304 Alsfeld
15.11.2019 - 17.11.2019
Dr. Pjotr Garjaev: "Die Grundlagen des Lebens"
35037 Marburg
16.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Muriel Baumeister
Muriel Baumeister: "Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird